Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Geschichte und Strukturen sozialer Ungleichheit an der Leibniz Universität Hannover

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Geschichte und Strukturen sozialer Ungleichheit Kurs an der Leibniz Universität Hannover zu.

TESTE DEIN WISSEN

Wie realisiert sich sozialer Aufstieg im Kastensystem, und wem ist dieser Aufstieg verwehrt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Aufteilung in Kasten (Varnas) in “rein“ und “unrein“ 
  • Mit der Geburt wird bestimmt in welcher Kaste man ist 
  • Durch dem fügen in sein Schicksal kann man aufsteigen, durchs verweigern absteigen 
  • Karma 
  • Frauen ist der Aufstieg verwehrt
  • Unberührbare Kastenlose
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie werden die Statusunterschiede zwischen den Kasten begründet?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Arbeiter, Bauern und Kaufleute, Krieger, geistliche 
  • Reinheit der Arbeit, bestimmt die höhe der Kaste
  • Helle Hautfarbe der Eroberer und dunkle der eroberten —> Helle Haut=hohe Kaste
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Warum ist Boardieus Ansatz zur Verortung von Menschen im sozialen Raum in wissenschaftlicher Hinsicht problematisch und was bezweckte er vermutlich damit?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Karte zur Verortung von Subkulturen und Milieus 
  • Soll deren Konsumverhalten und streben darstellen 
  • Aufteilung in kulturelles und ökonomisches Kapital 
  • Einteilung findet allerdings nach Zuschreibungen und persönlichem empfinden statt
  • Wer hat die Definitionsmacht über kulturelles Kapital?



Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Worin unterscheidet sich die Gesellschaft vom deutschen Kaiserreich mit unserer Gesellschaft 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Kaiserreich:
  • Repräsentationsgesellschaft 
  • In Klassen hierarchisiert 
  • Jeweilige Schichten bekommen Bildungsangebote und Konsumgüter 
  • Imitatoren Konsum und Aneignung der Konsumgüter höherer Schichten ist das Ziel 
  • Unsere Gesellschaft:
  • Subkulturen und Milieus Anstatt Klassen
  • Konformistischer Konsum
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Inwiefern bestehen Gemeinsamkeiten zwischen der Hierarchie der Kasten und der Berufsgruppen in unserer Gesellschaft?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Keine Religiöse Doktrin oder Rassismus 
  • Zuordnung nach Reinheit der Arbeit weißt Ähnlichkeiten auf mit unserem Dienstleistungssektor
  • Keine quantitativen Faktoren sondern der zugeschriebene Prestige sind wichtig   
  • Menschen werden nicht als gleichwertig wahrgenommen, muten anderen Löhne zu die wir nicht akzeptieren würden 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Attribute zeichnen das „Prekariat“ in der öffentlichen Wahrnehmung bzw. Darstellung aus?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Menschen in prekärer Lebensposition aufgrund ihrer wirtschaftlichen Verhältnisse
  • Schlechte Berufsqualifikation, kein oder schlecht bezahlter Job 
  • Können sich keinen Lebensstil leisten wie er von der Gesellschaft als normal betrachtet wird 
  • Kann auch Menschen mit hoher Qualifikation in einem Nieschenfach betreffen
  • Prekariat ist ein Deskriptiver und normativer Begriff (abwertend
  • Werden als faul und dumm mit einem bestimmten Verhalten eingestuft 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wann wird Ungleichheit zum Gegenstand der Soziologie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Ungleiche Verteilung von Ressourcen und Statusunterschieden
  • Wenn Ungleichheit institutionalisiert ist
  • Teil der Sozialstruktur bzw durch diese bedingt wäre 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Für welche Gruppen hatte die Industrialisierung welche Auswirkungen ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

 

  •  Von Hochlohn- zu Niedriglohnökonomie problematisch für Fabrikarbeiter 
  • Maschinen erhöhen die Produktivität und sparen Arbeitskräfte ein 
  • Arbeiter wurden schlecht bezahlt um sie produktiv zu hallten  
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wodurch und wie ist der konformistische Konsum motiviert?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


  • Respektabilität erhalten in dem man sich am Konsum seiner Nachbarschaft (sozialen Schicht ) orientiert


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht Imanuel Wallerstein unter „ungleichen Austausch“?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Asymmetrische Handelsbeziehungen zwischen einem Zentrum und einer Peripherie 
  • Zu gleichen Kosten produzierte Güter werden zu unterschiedlichen Preisen gehandelt 
  • Zentrum hätte den Austausch institutionalisiert Und das Machtgefälle etabliert 
  • Entwicklung und Unterentwicklung werden durch den ungleichen Austausch bedingt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie war die Sozialstruktur der mittelalterlichen Ständegesellschaft beschaffen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Gottgegebener Adel und Klerus (Papst/König, Priester/Ritter)
  • Kaufleute und Handwerker als dritter Stand 
  • Großteil sind rechtlose hörige Bauern
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Warum waren die Verfügbarkeit von Kohlevorkommen und die Existenz einer kolonialen Peripherie derart wichtig für die ökonomische Entwicklung Englands ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Durch die Peripherie wurde der Regulation des Bevölkerungswachstums kein Ende gesetzt  
  • Bevölkerungszahl stieg und konnte in Fabriken arbeiten 
  • Kohle war enorm wichtig für die Fabriken und würde im großen Stil gefördert war für England leicht zu erreichen
  • Hohe Produktion von waren die verkauft werden konnten
Lösung ausblenden
  • 227093 Karteikarten
  • 3645 Studierende
  • 168 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Geschichte und Strukturen sozialer Ungleichheit Kurs an der Leibniz Universität Hannover - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Wie realisiert sich sozialer Aufstieg im Kastensystem, und wem ist dieser Aufstieg verwehrt?

A:
  • Aufteilung in Kasten (Varnas) in “rein“ und “unrein“ 
  • Mit der Geburt wird bestimmt in welcher Kaste man ist 
  • Durch dem fügen in sein Schicksal kann man aufsteigen, durchs verweigern absteigen 
  • Karma 
  • Frauen ist der Aufstieg verwehrt
  • Unberührbare Kastenlose
Q:

Wie werden die Statusunterschiede zwischen den Kasten begründet?

A:
  • Arbeiter, Bauern und Kaufleute, Krieger, geistliche 
  • Reinheit der Arbeit, bestimmt die höhe der Kaste
  • Helle Hautfarbe der Eroberer und dunkle der eroberten —> Helle Haut=hohe Kaste
Q:

Warum ist Boardieus Ansatz zur Verortung von Menschen im sozialen Raum in wissenschaftlicher Hinsicht problematisch und was bezweckte er vermutlich damit?

A:
  • Karte zur Verortung von Subkulturen und Milieus 
  • Soll deren Konsumverhalten und streben darstellen 
  • Aufteilung in kulturelles und ökonomisches Kapital 
  • Einteilung findet allerdings nach Zuschreibungen und persönlichem empfinden statt
  • Wer hat die Definitionsmacht über kulturelles Kapital?



Q:

Worin unterscheidet sich die Gesellschaft vom deutschen Kaiserreich mit unserer Gesellschaft 


A:
  • Kaiserreich:
  • Repräsentationsgesellschaft 
  • In Klassen hierarchisiert 
  • Jeweilige Schichten bekommen Bildungsangebote und Konsumgüter 
  • Imitatoren Konsum und Aneignung der Konsumgüter höherer Schichten ist das Ziel 
  • Unsere Gesellschaft:
  • Subkulturen und Milieus Anstatt Klassen
  • Konformistischer Konsum
Q:

Inwiefern bestehen Gemeinsamkeiten zwischen der Hierarchie der Kasten und der Berufsgruppen in unserer Gesellschaft?

A:
  • Keine Religiöse Doktrin oder Rassismus 
  • Zuordnung nach Reinheit der Arbeit weißt Ähnlichkeiten auf mit unserem Dienstleistungssektor
  • Keine quantitativen Faktoren sondern der zugeschriebene Prestige sind wichtig   
  • Menschen werden nicht als gleichwertig wahrgenommen, muten anderen Löhne zu die wir nicht akzeptieren würden 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Welche Attribute zeichnen das „Prekariat“ in der öffentlichen Wahrnehmung bzw. Darstellung aus?

A:
  • Menschen in prekärer Lebensposition aufgrund ihrer wirtschaftlichen Verhältnisse
  • Schlechte Berufsqualifikation, kein oder schlecht bezahlter Job 
  • Können sich keinen Lebensstil leisten wie er von der Gesellschaft als normal betrachtet wird 
  • Kann auch Menschen mit hoher Qualifikation in einem Nieschenfach betreffen
  • Prekariat ist ein Deskriptiver und normativer Begriff (abwertend
  • Werden als faul und dumm mit einem bestimmten Verhalten eingestuft 
Q:

Wann wird Ungleichheit zum Gegenstand der Soziologie?

A:
  • Ungleiche Verteilung von Ressourcen und Statusunterschieden
  • Wenn Ungleichheit institutionalisiert ist
  • Teil der Sozialstruktur bzw durch diese bedingt wäre 
Q:

Für welche Gruppen hatte die Industrialisierung welche Auswirkungen ?

A:

 

  •  Von Hochlohn- zu Niedriglohnökonomie problematisch für Fabrikarbeiter 
  • Maschinen erhöhen die Produktivität und sparen Arbeitskräfte ein 
  • Arbeiter wurden schlecht bezahlt um sie produktiv zu hallten  
Q:

Wodurch und wie ist der konformistische Konsum motiviert?

A:


  • Respektabilität erhalten in dem man sich am Konsum seiner Nachbarschaft (sozialen Schicht ) orientiert


Q:

Was versteht Imanuel Wallerstein unter „ungleichen Austausch“?

A:
  • Asymmetrische Handelsbeziehungen zwischen einem Zentrum und einer Peripherie 
  • Zu gleichen Kosten produzierte Güter werden zu unterschiedlichen Preisen gehandelt 
  • Zentrum hätte den Austausch institutionalisiert Und das Machtgefälle etabliert 
  • Entwicklung und Unterentwicklung werden durch den ungleichen Austausch bedingt
Q:

Wie war die Sozialstruktur der mittelalterlichen Ständegesellschaft beschaffen?

A:
  • Gottgegebener Adel und Klerus (Papst/König, Priester/Ritter)
  • Kaufleute und Handwerker als dritter Stand 
  • Großteil sind rechtlose hörige Bauern
Q:

Warum waren die Verfügbarkeit von Kohlevorkommen und die Existenz einer kolonialen Peripherie derart wichtig für die ökonomische Entwicklung Englands ?

A:
  • Durch die Peripherie wurde der Regulation des Bevölkerungswachstums kein Ende gesetzt  
  • Bevölkerungszahl stieg und konnte in Fabriken arbeiten 
  • Kohle war enorm wichtig für die Fabriken und würde im großen Stil gefördert war für England leicht zu erreichen
  • Hohe Produktion von waren die verkauft werden konnten
Geschichte und Strukturen sozialer Ungleichheit

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Geschichte und Strukturen sozialer Ungleichheit an der Leibniz Universität Hannover

Für deinen Studiengang Geschichte und Strukturen sozialer Ungleichheit an der Leibniz Universität Hannover gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Geschichte und Strukturen sozialer Ungleichheit Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Geschichte der Sozialen Arbeit

DIPLOMA Hochschule Nordhessen

Zum Kurs
Soziale Ungleichheit

Universität Würzburg

Zum Kurs
Soziale Ungleichheit

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Geschichte und Strukturen sozialer Ungleichheit
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Geschichte und Strukturen sozialer Ungleichheit