Verkehrswegebau

Karteikarten und Zusammenfassungen für Verkehrswegebau an der Karlsruher Institut für Technologie

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Verkehrswegebau an der Karlsruher Institut für Technologie.

Beispielhafte Karteikarten für Verkehrswegebau an der Karlsruher Institut für Technologie auf StudySmarter:

49.) Beschreiben Sie kurz den Effekt der Pumpwirkung unter Betondecken!

Beispielhafte Karteikarten für Verkehrswegebau an der Karlsruher Institut für Technologie auf StudySmarter:

53.) Bei Betondecken werden zur Ableitung von Zwangsspannungen Fugen
angeordnet.
Beschreiben Sie kurz die Funktion und Herstellung einer verdübelten
Querscheinfuge (QSF)?

Beispielhafte Karteikarten für Verkehrswegebau an der Karlsruher Institut für Technologie auf StudySmarter:

52.c) Welchem Grundsatz folgt die Einteilung in Bauweisen und Bauklassen?

Beispielhafte Karteikarten für Verkehrswegebau an der Karlsruher Institut für Technologie auf StudySmarter:

52.b) Nennen Sie neben der Bauweise auf Asphaltdecken drei weitere standardisierte
Bauweisen!

Beispielhafte Karteikarten für Verkehrswegebau an der Karlsruher Institut für Technologie auf StudySmarter:

52.) In Deutschland hat sich die Standardisierung des Oberbaus von Verkehrsflächen
durchgesetzt. Die RStO regelt die Dimensionierung des Oberbaus in Bauklassen.
52.a) Welche Kenngröße bestimmt die Einteilung in Bauklassen?

Beispielhafte Karteikarten für Verkehrswegebau an der Karlsruher Institut für Technologie auf StudySmarter:

51.d) Was ist bei der Ausführung einer HGT als unmittelbare Unterlage unter einem
Asphaltoberbau zu beachten?

Beispielhafte Karteikarten für Verkehrswegebau an der Karlsruher Institut für Technologie auf StudySmarter:

51.c) Warum wird die HGT bei einer Verwendung als unmittelbare Unterlage von
Betondecken mit Kerben ausgeführt? Welche Grundsätze gelten?

Beispielhafte Karteikarten für Verkehrswegebau an der Karlsruher Institut für Technologie auf StudySmarter:

51.b) Was ist unter einer hydraulisch gebundenen Tragschicht (HGT) zu verstehen?

Beispielhafte Karteikarten für Verkehrswegebau an der Karlsruher Institut für Technologie auf StudySmarter:

51.) Beim Straßenoberbau werden verschiedene Tragschichten angeordnet.
51.a) Nennen Sie zwei Beispiele für Tragschichten ohne Bindemittel!

Beispielhafte Karteikarten für Verkehrswegebau an der Karlsruher Institut für Technologie auf StudySmarter:

50.b) Kennen Sie neben Frostschutzschichten aus ungebundenen Baustoffgemischen
weitere Frostschutzmöglichkeiten?

Beispielhafte Karteikarten für Verkehrswegebau an der Karlsruher Institut für Technologie auf StudySmarter:

50.a) Warum ist bei Flugplätzen die Dicke des frostsicheren Ausbaus größer zu
wählen?

Beispielhafte Karteikarten für Verkehrswegebau an der Karlsruher Institut für Technologie auf StudySmarter:

48.b) Welche Ausbildung der Straßenmulde schlagen Sie bei den nachfolgend
aufgeführten Längsgefällen I vor?

1% < I < 4 %:

4% < I < 10 %:

I > 10 %:

Kommilitonen im Kurs Verkehrswegebau an der Karlsruher Institut für Technologie. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Verkehrswegebau an der Karlsruher Institut für Technologie auf StudySmarter:

Verkehrswegebau

49.) Beschreiben Sie kurz den Effekt der Pumpwirkung unter Betondecken!

Unter stark befahrenen Betondecken tritt bei eng gestuften Sanden und
Wassereinwirkung im Bereich der Fahrbahnränder und Fugen ein Pumpeffekt
auf, der durch Umlagerung von Feinteilen zu einer Veränderung der
Auflagerbedingungen führt. Stufenbildung in Fahrtrichtung fallend!

Verkehrswegebau

53.) Bei Betondecken werden zur Ableitung von Zwangsspannungen Fugen
angeordnet.
Beschreiben Sie kurz die Funktion und Herstellung einer verdübelten
Querscheinfuge (QSF)?

Sie ermöglicht nach dem Auftreten des Risses eine Verkürzung der
Betondecke. Die Fugenkerbe wird in den erhärteten Frischbeton zum frühest
möglichen Zeitpunkt eingeschnitten. Üblich ist ein Einrütteln der Dübel in den
Frischbeton. Erreicht der Beton 70% der 28-Tage-Festigkeit wird die
Fugenkerbe zum Fugenspalt aufgeweitet und dieser mit Fugenmasse verfüllt.

Verkehrswegebau

52.c) Welchem Grundsatz folgt die Einteilung in Bauweisen und Bauklassen?

Technische Vergleichbarkeit verschiedener Ausführungen des Oberbaus

Verkehrswegebau

52.b) Nennen Sie neben der Bauweise auf Asphaltdecken drei weitere standardisierte
Bauweisen!

Betondecken
Pflasterdecken
Vollgebundener Asphaltoberbau
Vollgebundener Betondeckenoberbau

Verkehrswegebau

52.) In Deutschland hat sich die Standardisierung des Oberbaus von Verkehrsflächen
durchgesetzt. Die RStO regelt die Dimensionierung des Oberbaus in Bauklassen.
52.a) Welche Kenngröße bestimmt die Einteilung in Bauklassen?

B = bemessungsrelevante Beanspruchung aus gewichteten äquivalenten 10 t
Achsübergängen (aus der Verkehrsbelastung
Schwerverkehrs)

Verkehrswegebau

51.d) Was ist bei der Ausführung einer HGT als unmittelbare Unterlage unter einem
Asphaltoberbau zu beachten?

Die HGT muss gekerbt werden

Verkehrswegebau

51.c) Warum wird die HGT bei einer Verwendung als unmittelbare Unterlage von
Betondecken mit Kerben ausgeführt? Welche Grundsätze gelten?

Vermeidung von Reflexionsrissen in der Betondecke, Kerben der HGT liegen
unter den Fugen der späteren Betondecke

Verkehrswegebau

51.b) Was ist unter einer hydraulisch gebundenen Tragschicht (HGT) zu verstehen?

Hydraulisch gebundene Tragschichten (HGT) bestehen aus ungebrochenen
und/oder gebrochenen Gesteinskörnungen und hydraulischen Bindemitteln.
Die Korngrößenverteilung muss innerhalb vorgegebener Sieblinienbereiche
liegen. (Die Herstellung erfolgt in einer zentralen Mischanlage. Der Einbau
erfolgt im Regelfall mit einem Fertiger.)

Verkehrswegebau

51.) Beim Straßenoberbau werden verschiedene Tragschichten angeordnet.
51.a) Nennen Sie zwei Beispiele für Tragschichten ohne Bindemittel!

Kiestragschicht
Schottertragschicht

Verkehrswegebau

50.b) Kennen Sie neben Frostschutzschichten aus ungebundenen Baustoffgemischen
weitere Frostschutzmöglichkeiten?

  • Einbau einer Wärmedämmschicht
  • Ausführung eines ausschließlich mit Bindemittel gebundenen, ausreichend
    dick bemessenen Oberbaus
  • einer Membran – Bauweise (Umhüllung frostempfindlicher Bodenarten)
  • (Verkehrsbeschränkung für LKW während der Tauperiode)

Verkehrswegebau

50.a) Warum ist bei Flugplätzen die Dicke des frostsicheren Ausbaus größer zu
wählen?

Höhere Lasten (höhere Ebenheitsanforderungen)

Verkehrswegebau

48.b) Welche Ausbildung der Straßenmulde schlagen Sie bei den nachfolgend
aufgeführten Längsgefällen I vor?

1% < I < 4 %:

4% < I < 10 %:

I > 10 %:

1% < I < 4 %: Rasenmulde

4% < I < 10 %: raue Sohlbefestigung

I > 10 %: Raubettmulde

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Verkehrswegebau an der Karlsruher Institut für Technologie zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Bauingenieurwesen an der Karlsruher Institut für Technologie gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Karlsruher Institut für Technologie Übersichtsseite

Bemessungsgrundlagen im Straßenwesen

Baubetriebswirtschaft

Verkehrswesen

Facility und Immobilienmanagement

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Verkehrswegebau an der Karlsruher Institut für Technologie oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback