Thermal Waste Treatment an der Karlsruher Institut Für Technologie | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Thermal Waste Treatment an der Karlsruher Institut für Technologie

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Thermal Waste Treatment Kurs an der Karlsruher Institut für Technologie zu.

TESTE DEIN WISSEN

2) What is the difference in the combustion of waste to other combustibles? What is the difficulty that results therefore?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • not possible to take a sample that is representable of the waste because of the heterogeous composition
  • stated LCV only represents a rough number
  • waste system look completely different to other combustion systems, because the need to deal with a wide spectrum of analysis values
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

2) Warum unterscheidet sich die Müllverbrennungsanlagen in den unterschiedlichen Ländern?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Heizwert des Mülls unterscheidet sich je nach Land
  • bei geringerem Heizwert mehr Feuchtigkeit und Asche vorhanden

-> Müllverbrennungsanlage muss auf den jeweiligen Müll ausgelegt sein

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

2) Ab wann gilt man als Produzent von Müll?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wenn ein Ware produziert wird, derer man sich entledigen möchte ohne das jemand dafür zahlt.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

2) Was ist Klärschlamm? Wie setzt sich Klärschlamm zusammen? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= Abfall aus der Behandlung von Abwasser in Kläranlagen, eingedickt

Zusammensetzung: 

  • Wasser: 96-98 %
  • trockene Substanz: 2-4 % (verbrennbar/Asche = 60/40)


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

2) Was ist der Heizwert von getrocknetem Klärschlamm? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • org. tr. Substanz: 20-25 MJ/kg
  • tr. Substanz: 10-12 MJ/kg
  • Filterkuchen zur Verbrennung: 3-4 MJ/kg
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

2) Was sind Quellen von Restbiomasse?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Landwirtschaft
  • Abwasser
  • Haushaltsmüll
  • tierische Rückstände
  • industrielle Rückstände
  • Forstwirtschaft
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

3) Wie kann die Temperatur in der Brennkammer bei einem gegebenen Brennstoffmassenfluss beeinflusst werden? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Stöchiometrie anpassen -> Luftzahl ändern 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

3) Was sind wichtige Eigenschaften des Brennstoffs? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Zündgrenze (Zündgrenze ist die für jedes Gas festgelegte Konzentrationsgrenze, bei der sich das Gasluftgemisch entzünden (explodieren) kann )
  • Zündtemperatur
  • Mindestzündenergie


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

3) In welchem Aggregatszustand befindet sich der Brennstoff bei einer sichtbaren Flamme? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

sichtbare Flamme: immer Gas das in anderem Gas brennt z.B. KW brennt in Luft

Flüssigkeit: Tröpfchen müssen produziert werden -> Tropfen verdampfen -> Gasphase brennt

Staubflamme: Staub setzt KW frei wenn erhitzt -> KW brennen

übrigen Kohlepartikel brennen, aber dies nur Glühen und keine Flamme

Was man sieht ist immer sichtbare Flamme

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

3) Nachteil Flammenhalter. 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Flüssiger Brennstoffabfall kann feste Teilchen beinhalten -> durch interne Rezirkulationszone werden Partikel an der Oberfläche abgesetzt -> Oberfläche kann blockiert werden -> Brenner geht kaputt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

3) Welche Möglichkeiten gibt es zur Stabilisation einer Flamme? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Flammhalter (bluff body) oder Drallstabilisierung (swirl stabilization) 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

2) Where can harmful substances in MSW come from? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

e.g. batteries in MSW

Lösung ausblenden
  • 76009 Karteikarten
  • 1878 Studierende
  • 192 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Thermal Waste Treatment Kurs an der Karlsruher Institut für Technologie - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

2) What is the difference in the combustion of waste to other combustibles? What is the difficulty that results therefore?

A:
  • not possible to take a sample that is representable of the waste because of the heterogeous composition
  • stated LCV only represents a rough number
  • waste system look completely different to other combustion systems, because the need to deal with a wide spectrum of analysis values
Q:

2) Warum unterscheidet sich die Müllverbrennungsanlagen in den unterschiedlichen Ländern?

A:
  • Heizwert des Mülls unterscheidet sich je nach Land
  • bei geringerem Heizwert mehr Feuchtigkeit und Asche vorhanden

-> Müllverbrennungsanlage muss auf den jeweiligen Müll ausgelegt sein

Q:

2) Ab wann gilt man als Produzent von Müll?

A:

Wenn ein Ware produziert wird, derer man sich entledigen möchte ohne das jemand dafür zahlt.

Q:

2) Was ist Klärschlamm? Wie setzt sich Klärschlamm zusammen? 

A:

= Abfall aus der Behandlung von Abwasser in Kläranlagen, eingedickt

Zusammensetzung: 

  • Wasser: 96-98 %
  • trockene Substanz: 2-4 % (verbrennbar/Asche = 60/40)


Q:

2) Was ist der Heizwert von getrocknetem Klärschlamm? 

A:
  • org. tr. Substanz: 20-25 MJ/kg
  • tr. Substanz: 10-12 MJ/kg
  • Filterkuchen zur Verbrennung: 3-4 MJ/kg
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

2) Was sind Quellen von Restbiomasse?

A:
  • Landwirtschaft
  • Abwasser
  • Haushaltsmüll
  • tierische Rückstände
  • industrielle Rückstände
  • Forstwirtschaft
Q:

3) Wie kann die Temperatur in der Brennkammer bei einem gegebenen Brennstoffmassenfluss beeinflusst werden? 

A:

Stöchiometrie anpassen -> Luftzahl ändern 

Q:

3) Was sind wichtige Eigenschaften des Brennstoffs? 

A:
  • Zündgrenze (Zündgrenze ist die für jedes Gas festgelegte Konzentrationsgrenze, bei der sich das Gasluftgemisch entzünden (explodieren) kann )
  • Zündtemperatur
  • Mindestzündenergie


Q:

3) In welchem Aggregatszustand befindet sich der Brennstoff bei einer sichtbaren Flamme? 

A:

sichtbare Flamme: immer Gas das in anderem Gas brennt z.B. KW brennt in Luft

Flüssigkeit: Tröpfchen müssen produziert werden -> Tropfen verdampfen -> Gasphase brennt

Staubflamme: Staub setzt KW frei wenn erhitzt -> KW brennen

übrigen Kohlepartikel brennen, aber dies nur Glühen und keine Flamme

Was man sieht ist immer sichtbare Flamme

Q:

3) Nachteil Flammenhalter. 

A:

Flüssiger Brennstoffabfall kann feste Teilchen beinhalten -> durch interne Rezirkulationszone werden Partikel an der Oberfläche abgesetzt -> Oberfläche kann blockiert werden -> Brenner geht kaputt

Q:

3) Welche Möglichkeiten gibt es zur Stabilisation einer Flamme? 

A:

Flammhalter (bluff body) oder Drallstabilisierung (swirl stabilization) 

Q:

2) Where can harmful substances in MSW come from? 

A:

e.g. batteries in MSW

Thermal Waste Treatment

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Thermal Waste Treatment an der Karlsruher Institut für Technologie

Für deinen Studiengang Thermal Waste Treatment an der Karlsruher Institut für Technologie gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Thermal Waste Treatment Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Thermo 2

TU Berlin

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Thermal Waste Treatment
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Thermal Waste Treatment