Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Stahl- und Stahlverbundbrückenbau an der Karlsruher Institut für Technologie

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Stahl- und Stahlverbundbrückenbau Kurs an der Karlsruher Institut für Technologie zu.

TESTE DEIN WISSEN

Sekundäre Spannungen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bei statisch unbestimmten Tragwerken führen die beim Kriechen und Schwinden auftretenden Verformungen zu Zwangsschnittgrößen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Brückenlager - Lagerformen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

veraltete Form: 

  • Punktkipplager


moderne Lager: 

  • Gleitlager 
  • Kalottenlager 
  • Topflager 
  • Elastomerlager
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Brückenarten

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Eisenbahnbrücken 
  • Straßenbrücken 
  • Radwegbrücken 
  • Fußgängerbrücken 
  • Brücken für Schifffahrtswege


Sonderformen:

  • bewegliche Brücken
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Lastmodell 1 - Hintergrund

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Erfassung der Verkehrsbelastung an mehreren Messstellen in Europa
  • Messstelle in Auxerre (F, bei Paris) für Schwerlastverkehr in Europa repräsentativ
  • Entwicklung des Lastmodells 1 (LM1) im Jahr 1980
  • in D auch LMM genannt = modifiziertes LM1
  • γQ = 1,35 statt γQ = 1,5 da bei Entwicklung von EC1-2 (1980) statt einer 50-jährigen Wiederkehrperiode von einer 100-jährigen ausgegangen wurde
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Lastmodell 1 - Vorgehen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Einteilung der Fahrbahn in rechnerische Fahrstreifen (≠ reale Fahrstreifen!)
  • Der am ungünstigsten beanspruchte Fahrstreifen trägt die Nummer 1
  • Anordnung der Lastmodelle
  • Lastmodell ist für jeden Einzelfall in ungünstigster Stelle anzuordnen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Einwirkungen aus Straßenverkehr

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Vertikallasten
  • Horizontallasten 
  • Außergewöhnliche Lasten
  • Ermüdungsbeanspruchung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Lastmodelle für Vertikallasten

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Lastmodell 1:

  • Einzellasten und gleichmäßig verteilte Lasten decken Einwirkungen aus PKW- und LKW-Verkehr ab 
  • gilt für globale und lokale Nachweise



Lastmodell 4:

  • Menschengedränge 
  • auf Verlangen des Bauherren 
  • gilt nur für globale vorübergehende Bemessungssituation
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

UDL

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= uniformly distributed load

= gleichmäßig verteilte Last

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Belag orthotroper Platten

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Belag besteht aus 3 Schichten:

  • Haftschicht 
  • Dichtungs- und Schutzschicht
  • Deckschicht als Verschleißschicht
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Fußgänger- und Radwegbrücken - Hinweise

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

  • Rampenneigung nicht größer als 6%
  • Rauer Belag wegen Rutschgefahr
  • Charakteristisch für Fußgänger- und Radwegbrücken ist die geringe Verkehrslast
  • Schwingungen: störend, verunsichern Passanten, verleiten zu Vandalismus 
  • Untersuchung der Schwingungsgefahr infolge: aeroelastischer Anregung oder Fußgängerverkehr
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Tragende Betonplatten

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Schwerer als orthotrope Fahrbahnplatte 
  • C25/30 oder C35/45 
  • Schlaff oder vorgespannt bewehrt


Aufbau: 

  • Betonfahrbahntafel 
  • Grundierung oder Kratzspachtelung
  • Dichtungsschicht 
  • Schutzschicht
  • Deckschicht
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Brückenlager - Aufgabe

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Abtragung der vertikalen und horizontalen Stützkräfte vom Überbau zum Unterbau 
  • Ausgleich der Bewegungen aus Last-, Temperatur-, Kriech- und Schwindeinflüssen
  • unvermeidbare / planmäßige Zwängungen je nach Lagerart 
  • Roll- oder Gleitwiderstände durch Reibung der Kontaktflächen 
  • Verformungswiderstände in Elastomerlagern
Lösung ausblenden
  • 130946 Karteikarten
  • 2472 Studierende
  • 202 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Stahl- und Stahlverbundbrückenbau Kurs an der Karlsruher Institut für Technologie - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Sekundäre Spannungen

A:

Bei statisch unbestimmten Tragwerken führen die beim Kriechen und Schwinden auftretenden Verformungen zu Zwangsschnittgrößen

Q:

Brückenlager - Lagerformen

A:

veraltete Form: 

  • Punktkipplager


moderne Lager: 

  • Gleitlager 
  • Kalottenlager 
  • Topflager 
  • Elastomerlager
Q:

Brückenarten

A:
  • Eisenbahnbrücken 
  • Straßenbrücken 
  • Radwegbrücken 
  • Fußgängerbrücken 
  • Brücken für Schifffahrtswege


Sonderformen:

  • bewegliche Brücken
Q:

Lastmodell 1 - Hintergrund

A:
  • Erfassung der Verkehrsbelastung an mehreren Messstellen in Europa
  • Messstelle in Auxerre (F, bei Paris) für Schwerlastverkehr in Europa repräsentativ
  • Entwicklung des Lastmodells 1 (LM1) im Jahr 1980
  • in D auch LMM genannt = modifiziertes LM1
  • γQ = 1,35 statt γQ = 1,5 da bei Entwicklung von EC1-2 (1980) statt einer 50-jährigen Wiederkehrperiode von einer 100-jährigen ausgegangen wurde
Q:

Lastmodell 1 - Vorgehen

A:
  • Einteilung der Fahrbahn in rechnerische Fahrstreifen (≠ reale Fahrstreifen!)
  • Der am ungünstigsten beanspruchte Fahrstreifen trägt die Nummer 1
  • Anordnung der Lastmodelle
  • Lastmodell ist für jeden Einzelfall in ungünstigster Stelle anzuordnen
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Einwirkungen aus Straßenverkehr

A:
  • Vertikallasten
  • Horizontallasten 
  • Außergewöhnliche Lasten
  • Ermüdungsbeanspruchung
Q:

Lastmodelle für Vertikallasten

A:

Lastmodell 1:

  • Einzellasten und gleichmäßig verteilte Lasten decken Einwirkungen aus PKW- und LKW-Verkehr ab 
  • gilt für globale und lokale Nachweise



Lastmodell 4:

  • Menschengedränge 
  • auf Verlangen des Bauherren 
  • gilt nur für globale vorübergehende Bemessungssituation
Q:

UDL

A:

= uniformly distributed load

= gleichmäßig verteilte Last

Q:

Belag orthotroper Platten

A:

Belag besteht aus 3 Schichten:

  • Haftschicht 
  • Dichtungs- und Schutzschicht
  • Deckschicht als Verschleißschicht
Q:

Fußgänger- und Radwegbrücken - Hinweise

A:

  • Rampenneigung nicht größer als 6%
  • Rauer Belag wegen Rutschgefahr
  • Charakteristisch für Fußgänger- und Radwegbrücken ist die geringe Verkehrslast
  • Schwingungen: störend, verunsichern Passanten, verleiten zu Vandalismus 
  • Untersuchung der Schwingungsgefahr infolge: aeroelastischer Anregung oder Fußgängerverkehr
Q:

Tragende Betonplatten

A:
  • Schwerer als orthotrope Fahrbahnplatte 
  • C25/30 oder C35/45 
  • Schlaff oder vorgespannt bewehrt


Aufbau: 

  • Betonfahrbahntafel 
  • Grundierung oder Kratzspachtelung
  • Dichtungsschicht 
  • Schutzschicht
  • Deckschicht
Q:

Brückenlager - Aufgabe

A:
  • Abtragung der vertikalen und horizontalen Stützkräfte vom Überbau zum Unterbau 
  • Ausgleich der Bewegungen aus Last-, Temperatur-, Kriech- und Schwindeinflüssen
  • unvermeidbare / planmäßige Zwängungen je nach Lagerart 
  • Roll- oder Gleitwiderstände durch Reibung der Kontaktflächen 
  • Verformungswiderstände in Elastomerlagern
Stahl- und Stahlverbundbrückenbau

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Stahl- und Stahlverbundbrückenbau an der Karlsruher Institut für Technologie

Für deinen Studiengang Stahl- und Stahlverbundbrückenbau an der Karlsruher Institut für Technologie gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Stahl- und Stahlverbundbrückenbau Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Brückenbau

Hochschule Bochum

Zum Kurs
Verbundhoch- und Brückenbau

TU München

Zum Kurs
Eisen und Stahl

Hochschule Darmstadt

Zum Kurs
Stahl- und Holzbau

Fachhochschule Campus Wien

Zum Kurs
Stahl- und Holzbau 2.S

Fachhochschule Campus Wien

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Stahl- und Stahlverbundbrückenbau
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Stahl- und Stahlverbundbrückenbau