Fern- und Luftverkehr an der Karlsruher Institut für Technologie

Karteikarten und Zusammenfassungen für Fern- und Luftverkehr an der Karlsruher Institut für Technologie

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Fern- und Luftverkehr an der Karlsruher Institut für Technologie.

Beispielhafte Karteikarten für Fern- und Luftverkehr an der Karlsruher Institut für Technologie auf StudySmarter:

Faktoren die Lufttransport sinnvoll machen

Beispielhafte Karteikarten für Fern- und Luftverkehr an der Karlsruher Institut für Technologie auf StudySmarter:

Transportmöglichkeiten von Luftffracht

Beispielhafte Karteikarten für Fern- und Luftverkehr an der Karlsruher Institut für Technologie auf StudySmarter:

Defintion Spillage

Beispielhafte Karteikarten für Fern- und Luftverkehr an der Karlsruher Institut für Technologie auf StudySmarter:

Kernaufgabe der Netzplanung

Beispielhafte Karteikarten für Fern- und Luftverkehr an der Karlsruher Institut für Technologie auf StudySmarter:

Flugplan (Produktionsplan und Vertriebsplan) unterliegt unterschiedlichen Einflussfaktoren aus drei
Hauptrichtungen

Beispielhafte Karteikarten für Fern- und Luftverkehr an der Karlsruher Institut für Technologie auf StudySmarter:

Zusammensetzung der Kosten im Frachterbetrieb

Beispielhafte Karteikarten für Fern- und Luftverkehr an der Karlsruher Institut für Technologie auf StudySmarter:

In der Netzplanung finden sich saisonale Optimierungshebel, insbesondere bei der Nutzung nachfrageschwacher Perioden


Beispielhafte Karteikarten für Fern- und Luftverkehr an der Karlsruher Institut für Technologie auf StudySmarter:

Nachfrageausfälle und -spitzen prägen die typische Saisonalität des
Luftfrachtgeschäfts

Beispielhafte Karteikarten für Fern- und Luftverkehr an der Karlsruher Institut für Technologie auf StudySmarter:

Netzplanungszeiträume auf Beispiel: Flotte bezogen

Beispielhafte Karteikarten für Fern- und Luftverkehr an der Karlsruher Institut für Technologie auf StudySmarter:

Aufteilung der Netzplanung

Beispielhafte Karteikarten für Fern- und Luftverkehr an der Karlsruher Institut für Technologie auf StudySmarter:

Übersicht: Modelle der
Kapazitätssteuerung und die Voraussetzungen


Beispielhafte Karteikarten für Fern- und Luftverkehr an der Karlsruher Institut für Technologie auf StudySmarter:

Statisches

Modelle der Kapazitätssteuerung

--> Voraussetzungen und Aufgabe

Kommilitonen im Kurs Fern- und Luftverkehr an der Karlsruher Institut für Technologie. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Fern- und Luftverkehr an der Karlsruher Institut für Technologie auf StudySmarter:

Fern- und Luftverkehr

Faktoren die Lufttransport sinnvoll machen
  • kurze Time to Market
  • Just-In-Time Logistik
  • Sicherheit

Fern- und Luftverkehr

Transportmöglichkeiten von Luftffracht
  • Belly Transport
    • Flächendeckung und hochfrequentes Angebot für kleinere & besonders hochwertige Frachtmengen
    • ca. 480 Flugzeuge der LH AG
  • Frachter
    • Kapazitätsdeckung auf „Trunklines“ mit hohem Frachtaufkommen und Bedienung zusätzlicher Stationen
    • 27 Frachter
  • Luftfrachtersatzverkehr
    • Regionale Verteilung von Großsendungen („Feederdienste“) und „to door“ Lösungen
    • Road Feeder Services manchmal wirtschaftlicher

Fern- und Luftverkehr

Defintion Spillage

(Verdrängungs-)Risiko, dass Annahme eines Touristen direkt zur Ablehnung mindestens eines Geschäftsreisenden führt

Fern- und Luftverkehr

Kernaufgabe der Netzplanung

–> Ergebnismaximierung zwischen Vertrieb und Produktion

Vertriebsoptimaler Flugplan

  • Umsatzmaximierung
  • Mehrpunktbedingungen
  • Starke Angebotssaisonalisierung

Produktionsoptimaler Flugplan

  • Kostenminimierung
  • Point-to-point
  • Konstante Ressourcenauslastung

–> Immer beide Ziele in Kombination betrachten!
Orientierung: eher in Richtung Vertriebsoptimaler Flugplan da Nachfrage gerade sinkt

Fern- und Luftverkehr

Flugplan (Produktionsplan und Vertriebsplan) unterliegt unterschiedlichen Einflussfaktoren aus drei
Hauptrichtungen

  • Markt und Nachfrage
    • Frachtvolumen
    • Wettbewerber
    • Kooperationen
    • Yield pro kg
  • Operationelle Parameter
    • Crew
    • Technik
    • Kostenstrukturen
    • AC Performance
  • Planungsparameter & Restriktionen
    • Flotte
    • Slots
    • Blockzeiten
    • Bodenzeiten

–> Informationen die in Flugplan fließen:  Fluggerät, Frequenzen und Abflugzeit

Fern- und Luftverkehr

Zusammensetzung der Kosten im Frachterbetrieb
  • 34 % Fixkosten
    • ACMI
  • 66 % Variable Kosten
    • Gebühren, Entgelte
    • Treibstoff
    • Abfertigung

Fern- und Luftverkehr

In der Netzplanung finden sich saisonale Optimierungshebel, insbesondere bei der Nutzung nachfrageschwacher Perioden


Da Generierung zusätzlicher Nachfrage über  Preismaßnahmen langfristig grundsätzlich nicht möglich ist (im Gegensatz zum Passageverkehr),  muss das Angebot der Nachfragestruktur  weitmöglichst angeglichen werden.

  • Nutzung nachfrageschwacher Perioden für größere Wartungs/Überholungsereignisse (C/D Checks)
    • Trade-off mit Technikkosten
  • Vercharterung von Flugzeugen in der low season für Projektgeschäft
    • begrenztes Potential
  • Nutzung des Wochenanfangs für „line maintenance“

Fern- und Luftverkehr

Nachfrageausfälle und -spitzen prägen die typische Saisonalität des
Luftfrachtgeschäfts

  • Komplette Nachfrageausfälle durch lokale Feiertage
    • Chinese New Year
    • Golden Week
    • July 4th
    • Weihnachten
    • –> Sondereffekte im Frachtverkehr, im Passagierverkehr wird reduzierte Nachfrage bei Geschäftsreisen durch steigende touristische Nachfrage kompensiert
  • Nachfragespitzen
    • durch zeitlich begrenzte Projektgeschäfte (iPhone Release)
    • Sondereinflüsse (Vulkanausbruch, Nachtflugverbot FRA, Hafenstreik)

Checks der Frachtmaschinen in Zeiten niedriger Nachfrage einplanen

Fern- und Luftverkehr

Netzplanungszeiträume auf Beispiel: Flotte bezogen

(Mit steigender Konkretisierung nimmt der
Freiheitsgrad ab)

Strategie

  • Flotte ist disponible Größe
    • Käufe
    • Verkäufe
    • Lease

Planung

  • Basisflotte ist gesetzt, Gesamtflotte nur noch mit geringem Umfang veränderbar durch
    • Stilllegungen
    • Ercharterung

Steuerung

  • Gesamtflotte ist gesetzt, Kapazitätsanpassungen sind nur noch im Einzelfall möglich durch:
    • Streichungen
    • Extrasections
    • ad-hoc Charter

Fern- und Luftverkehr

Aufteilung der Netzplanung

drei Zeiträume mit sinkendem
Freiheitsgrad und steigender Konkretisierung

  • Strategie und Netzentwicklung 
    • Ziel: Marktanteil
    • Zeitraum: 2 – 5 Jahre
  • Planung
    • Ziel: Netzergebnis
    • Zeitraum: kleiner als 1 Jahr
  • Steuerung
    • Ziel: Auslastung
    • Zeitraum: Monate

Fern- und Luftverkehr

Übersicht: Modelle der
Kapazitätssteuerung und die Voraussetzungen


  • Statische Modelle
  • Dynamische Modelle

Voraussetzungen

  • Preise werden nicht angepasst, sondern für den Betrachtungszeitrum fix
  • Nachfragen in den Klassen 1,2,….,n sind stochastisch unabhängig
  • Keine Nachfrageverschiebung durch Öffnen oder Schließen von Buchungsklassen
  • Keine Gruppenbuchungen
  • fixe Kapazität C, keine No-Shows oder Stornierungen
  • Monopolist
  • Entscheider sind risikoneutral (–> MAximierung des erwarteten Erlös)

Fern- und Luftverkehr

Statisches

Modelle der Kapazitätssteuerung

--> Voraussetzungen und Aufgabe

Buchungen treffen strikt (keine zeitliche Überlappung) nach steigender Wertigkeit ein

  • zuerst alle Buchungen der Klasse n mit Erlös Pn
  • dann alle der Klasse n-1 mit Erlös Pn-1 > Pn
  • Zuletz alle Buchungen der Klasse 1 mit Erlös P1 > P2
  • Mindestens zwei Klassen
  • Kapazität C, keine Überbuchungen/Stornierungen
  • Stochastische Nachfragen D1 und D2 mit Verteilungsfunktionen F1 und F2 (normalverteilt)
  • Statisch: Buchung Klasse 2 strikt vor Buchung Klasse 1

Aufgabe: Entscheide, ob bei gegebener Restkapazität x <= C eine Anfrage der Klasse 2 bedient werden soll oder nicht
–> Äquivalent:

  • Bestimme Protection Level Y1 für Klasse 1
  • Bestimme Booking Limit b2 = C – Y1 für Klasse 2

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Fern- und Luftverkehr an der Karlsruher Institut für Technologie zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Production and Operations Management an der Karlsruher Institut für Technologie gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Karlsruher Institut für Technologie Übersichtsseite

Energy Market Engineeting

OR in SCM

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Fern- und Luftverkehr an der Karlsruher Institut für Technologie oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback