Energiewirtschaft 6: Windkraft an der Karlsruher Institut für Technologie

CitySTADT: Heidelberg

CountryLAND: Deutschland

Kommilitonen im Kurs Energiewirtschaft 6: Windkraft an der Karlsruher Institut für Technologie erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Kommilitonen im Kurs Energiewirtschaft 6: Windkraft an der Karlsruher Institut für Technologie erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Energiewirtschaft 6: Windkraft an der Karlsruher Institut für Technologie.

Beispielhafte Karteikarten für Energiewirtschaft 6: Windkraft an der Karlsruher Institut für Technologie auf StudySmarter:

6.16 Wie ist der Leistungsbeiwert "Cp" eines Windrades definieren und wie lässt sich mit ihm die Leistung des Windrads berechnen?

Beispielhafte Karteikarten für Energiewirtschaft 6: Windkraft an der Karlsruher Institut für Technologie auf StudySmarter:

6.11 Wo werden Windparks bevorzugt aufgestellt und warum?

Beispielhafte Karteikarten für Energiewirtschaft 6: Windkraft an der Karlsruher Institut für Technologie auf StudySmarter:

6.13 Warum und ab wann muss eine Regelung von Windkraftanlagen vorgenommen werden?

Beispielhafte Karteikarten für Energiewirtschaft 6: Windkraft an der Karlsruher Institut für Technologie auf StudySmarter:

6.6 Warum steigt der Energieertrag einer Anlage, wenn der Turm der Anlage höher wird?

Beispielhafte Karteikarten für Energiewirtschaft 6: Windkraft an der Karlsruher Institut für Technologie auf StudySmarter:

6.8 Warum lässt sich im Offshore-Bereich trotz großer vorhandener Fläche nur wenig nutzen? Nennen Sie die Bereiche, die die Fläche einschränken. (5)

Beispielhafte Karteikarten für Energiewirtschaft 6: Windkraft an der Karlsruher Institut für Technologie auf StudySmarter:

6.9 Was versteht man unter dem Erntefaktor?

Beispielhafte Karteikarten für Energiewirtschaft 6: Windkraft an der Karlsruher Institut für Technologie auf StudySmarter:

6.10 Was sind Windparks und wo liegen die Vorteile eines Windparks?

Beispielhafte Karteikarten für Energiewirtschaft 6: Windkraft an der Karlsruher Institut für Technologie auf StudySmarter:

6.14 Wie ist die Schnelllaufdrehzahl definiert und wofür ist sie wichtig?

Beispielhafte Karteikarten für Energiewirtschaft 6: Windkraft an der Karlsruher Institut für Technologie auf StudySmarter:

6.15 Erklären Sie den Unterschied zwischen einer Stall- und einer Pitchregelung und nennen Sie jeweils einen Vor- und Nachteil.

Beispielhafte Karteikarten für Energiewirtschaft 6: Windkraft an der Karlsruher Institut für Technologie auf StudySmarter:

6.7 Was versteht man unter Offshore-Technologie und was sind die Vor- und Nachteile dieser Strategie?

Beispielhafte Karteikarten für Energiewirtschaft 6: Windkraft an der Karlsruher Institut für Technologie auf StudySmarter:

6.1 Wie ist die Windenergie definiert?

Beispielhafte Karteikarten für Energiewirtschaft 6: Windkraft an der Karlsruher Institut für Technologie auf StudySmarter:

6.2 Wie lässt sich die Entstehung von Wind erklären? (3)

Beispielhafte Karteikarten für Energiewirtschaft 6: Windkraft an der Karlsruher Institut für Technologie auf StudySmarter:

Energiewirtschaft 6: Windkraft

6.16 Wie ist der Leistungsbeiwert "Cp" eines Windrades definieren und wie lässt sich mit ihm die Leistung des Windrads berechnen?

PWRad = Cp * PW

Energiewirtschaft 6: Windkraft

6.11 Wo werden Windparks bevorzugt aufgestellt und warum?

In Küstenregionen und freien Feldflächen, da dort der Wind öfter und stärker weht.

Energiewirtschaft 6: Windkraft

6.13 Warum und ab wann muss eine Regelung von Windkraftanlagen vorgenommen werden?

1.) Um eine Überbeanspruchung bei hohen Windgeschwindigkeiten zu verhindern.

 

2.) Eine Regelung muss bei kleinen Anlagen ab 9 m/s bis 12 m/s und bei größeren ab 25 m/s aktiv werden.

Energiewirtschaft 6: Windkraft

6.6 Warum steigt der Energieertrag einer Anlage, wenn der Turm der Anlage höher wird?

Der Wind nimmt mit steigender Höhe zu (Atmosphärische Grenzschicht).

Energiewirtschaft 6: Windkraft

6.8 Warum lässt sich im Offshore-Bereich trotz großer vorhandener Fläche nur wenig nutzen? Nennen Sie die Bereiche, die die Fläche einschränken. (5)

Da die Bereiche durch andere Nutzung eingeschränkt sind.

Eigeschränkter Bereich durch:

– Schifffahrtswege

– Rohstoff-&Naturschutzgebiete

– Militärische Nutzung

– Kabel und Forschung

– Schlickgebiete

Energiewirtschaft 6: Windkraft

6.9 Was versteht man unter dem Erntefaktor?

Der Erntefaktor gibt an, um wie viele Male die Erzeugung einer Energieanlage während ihrer Lebensdauer die Herstellung der Anlage benötigte Energiemenge übertrifft.

Energiewirtschaft 6: Windkraft

6.10 Was sind Windparks und wo liegen die Vorteile eines Windparks?

Die Errichtung von mehreren Windenergieanlagen auf einer Fläche.


Vorteile:

– Senkung der Kosten für Infrastruktur (Anfahrtswege &Stromleitungen)

– Geringere Wartungskosten

Energiewirtschaft 6: Windkraft

6.14 Wie ist die Schnelllaufdrehzahl definiert und wofür ist sie wichtig?

1.) Blattspitzengeschwindigkeit / Windgeschwindigkeit

2.) Es ist für die Anzahl der Rotorblätter wichtig, da das Rotorblatt den Nachlauf des vorherigen Rotorblatts nicht treffen soll.

Energiewirtschaft 6: Windkraft

6.15 Erklären Sie den Unterschied zwischen einer Stall- und einer Pitchregelung und nennen Sie jeweils einen Vor- und Nachteil.

Stallregelung:
1.) Die Rotorblätter sind mit festem Anstellwinkel an der Nabe montiert.

2.) Bei hohen Windgeschwindigkeiten wird die Leistung durch einen Strömungsabriss begrenzt.

Vorteil:
Kleiner Technischer Aufwand.

Nachteile:
Bei Strömungsabriss große Belastung auf Bauteile und hohe Geräuschemissionen.

Pitchregelung
Anstellwinkel der Rotorblätter kann verändert werden.

Vorteile:
– Variable Drehzahl
– Optimale Schnelllaufzahl

Nachteil:
– Hoher Technischer Aufwand

Energiewirtschaft 6: Windkraft

6.7 Was versteht man unter Offshore-Technologie und was sind die Vor- und Nachteile dieser Strategie?

Eine Errichtung mehrerer Windenergieanlagen auf offener See.

Vorteile:
Höhere Ausbeute aufgrund mehr Volllaststunden.

Nachteile:

Größere technische Herausforderungen als an Land (Turmbau, Fundament, Logistik, Wartung, Kabellegung).

Energiewirtschaft 6: Windkraft

6.1 Wie ist die Windenergie definiert?

Kinetische Energie der bewegten Luftmassen der Atmosphäre.

Energiewirtschaft 6: Windkraft

6.2 Wie lässt sich die Entstehung von Wind erklären? (3)

1.) Die Luft über dem Land erwärmt sich unter Sonneneinstrahlung schneller als über dem Meer.

2.) Die warme Luft steigt über dem Land auf, kühlt dann wieder ab und sinkt über dem Meer.

3.) Prozess nachts aufgrund der Wärmekapazität von Wasser anders herum.

Gradient

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Energiewirtschaft 6: Windkraft an der Karlsruher Institut für Technologie zu sehen

Singup Image Singup Image

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang an der Karlsruher Institut für Technologie gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Karlsruher Institut für Technologie Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Energiewirtschaft 6: Windkraft an der Karlsruher Institut für Technologie oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

StudySmarter Tools

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback

Nichts für dich dabei?

Kein Problem! Melde dich kostenfrei auf StudySmarter an und erstelle deine individuellen Karteikarten und Zusammenfassungen für deinen Kurs Energiewirtschaft 6: Windkraft an der Karlsruher Institut für Technologie - so schnell und effizient wie noch nie zuvor.