Select your language

Suggested languages for you:
Login Anmelden

Lernmaterialien für ELMA an der Karlsruher Institut für Technologie

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen ELMA Kurs an der Karlsruher Institut für Technologie zu.

TESTE DEIN WISSEN

Wie setzt sich ein Zauberspruch zusammen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Geschichte (historiola) + Zauberspruch (incantatio) 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ex negativo 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Situation vor der Schöpfung. Es gab nichts also keine anderen Gottheiten 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Epochen gibt es?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Frühmittelalter (6-9 Jh.) - ahd Lit
2. Hochmittelalter (10-13 Jh) - mhd Lit 
3. Spätmittelalter (um 1250-1517) - spätmhd + frühhd LIT.
4. Frühe Neuzeit, ältere Phase (16/17 Jh) - Reformation, Renaissance und Barock
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was war der erste lateinische Begriff für die (deutsche) Volkssprache und wann wurde er eingeführt?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Theodiscus um 786/788
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Warum gab es eine Hinwendung zur Volkssprache?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Aus Notwendigkeit der Seelsorge in einer lateinunkundigen Laienwelt:
Oberschichtensprache - Volkssprache
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Gattungen und Textsorten gab es im Ahd?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Heidnisch-pagan: Zaubersprüche (christianisiert: Segen
Christlich: Glossen Vokabulare, Heiligenpreis und Legende, Rechtstexte
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Schrift machte Karl der Große zur Normschrift?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Karolingische Minuskel —> Mittellatein, Schrift der Antike wieder eingeführt , heute Times New Roman
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Zeitlicher Aspekt der Sprache
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Alt-hoch-Deutsch: 750-1050
Mittel-hoch-Deutsch: 1050-1350
- Frühmittelhochdeutsch: 1050-1170
- klassisches Mittelhochdeutsch:1170-1250
- Spätmittelhochdeutsch: 1250-1350
Früh-neu-hoch-deutsch: 1350-1650
Neu-hoch-deutsch: ab 1650
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
hapox legomenom
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ein Wort, das nur ein einziges Mal überliefert wurde. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Worin unterscheiden sich Zauber und Segenssprüche?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
In ihrer Religion. Zaubersprüche sind Bestandteile von größeren Ritualen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist ein Musperri? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Gedicht der Götterdämmerung, Gattung der Kosmologie
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
In welche zwei Schwerpunkte lässt sich die Frühmittelhochdeutsche Literatur gliedern und warum?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- geistlicher Schwerpunkt / politisch-historische Funktion
- Grund: Inestiturstreit —> Schreiber schlagen sich auf eine Seite. König oder Papst
Lösung ausblenden
  • 161235 Karteikarten
  • 2744 Studierende
  • 204 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen ELMA Kurs an der Karlsruher Institut für Technologie - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Wie setzt sich ein Zauberspruch zusammen?

A:

Geschichte (historiola) + Zauberspruch (incantatio) 

Q:

Was ist ex negativo 

A:

Die Situation vor der Schöpfung. Es gab nichts also keine anderen Gottheiten 

Q:
Welche Epochen gibt es?
A:
1. Frühmittelalter (6-9 Jh.) - ahd Lit
2. Hochmittelalter (10-13 Jh) - mhd Lit 
3. Spätmittelalter (um 1250-1517) - spätmhd + frühhd LIT.
4. Frühe Neuzeit, ältere Phase (16/17 Jh) - Reformation, Renaissance und Barock
Q:
Was war der erste lateinische Begriff für die (deutsche) Volkssprache und wann wurde er eingeführt?
A:
Theodiscus um 786/788
Q:
Warum gab es eine Hinwendung zur Volkssprache?
A:
Aus Notwendigkeit der Seelsorge in einer lateinunkundigen Laienwelt:
Oberschichtensprache - Volkssprache
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Welche Gattungen und Textsorten gab es im Ahd?
A:
Heidnisch-pagan: Zaubersprüche (christianisiert: Segen
Christlich: Glossen Vokabulare, Heiligenpreis und Legende, Rechtstexte
Q:
Welche Schrift machte Karl der Große zur Normschrift?
A:
Karolingische Minuskel —> Mittellatein, Schrift der Antike wieder eingeführt , heute Times New Roman
Q:
Zeitlicher Aspekt der Sprache
A:
Alt-hoch-Deutsch: 750-1050
Mittel-hoch-Deutsch: 1050-1350
- Frühmittelhochdeutsch: 1050-1170
- klassisches Mittelhochdeutsch:1170-1250
- Spätmittelhochdeutsch: 1250-1350
Früh-neu-hoch-deutsch: 1350-1650
Neu-hoch-deutsch: ab 1650
Q:
hapox legomenom
A:
Ein Wort, das nur ein einziges Mal überliefert wurde. 
Q:
Worin unterscheiden sich Zauber und Segenssprüche?
A:
In ihrer Religion. Zaubersprüche sind Bestandteile von größeren Ritualen
Q:
Was ist ein Musperri? 
A:
Gedicht der Götterdämmerung, Gattung der Kosmologie
Q:
In welche zwei Schwerpunkte lässt sich die Frühmittelhochdeutsche Literatur gliedern und warum?
A:
- geistlicher Schwerpunkt / politisch-historische Funktion
- Grund: Inestiturstreit —> Schreiber schlagen sich auf eine Seite. König oder Papst
ELMA

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten ELMA Kurse im gesamten StudySmarter Universum

ElMa

Universität Koblenz-Landau

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden ELMA
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen ELMA