Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Betriebssysteme an der Karlsruher Institut für Technologie

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Betriebssysteme Kurs an der Karlsruher Institut für Technologie zu.

TESTE DEIN WISSEN

Why is abstraction a central task of an operating system?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Durch Abstraktion versteckt das BS Implementierungsdetails der Hardware vor Anwendungen, wodurch Anwendungsentwicklung erleichtert wird.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Explain the idea behind the memory allocators best fit and worst fit.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Best fit: Versucht Unterbrechung von großen zshg. Bereichen zu vermeiden
  • Worst fit: Versucht kleine Fragmente zu vermeiden und unterbricht stattdessen große Bereich
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Why is a RAID 5 system often preferred over a RAID 4 system?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bei RAID4 ist bei jedem Schreiben von Daten auch ein Schreiben auf den entsprechenden Parity Disks notwendig. Bei RAID5 ist das schreiben und Lesen der Parität über alle Disks verteilt.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Why are the scheduler and dispatcher good examples for the distinction between policy and mechanism?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Der CPU Schedular wählt den nächsten auszuführenden Prozess aus und ist damit nur eine Policy
  • Der Dispatcher führt dann den eigentlichen Prozess-Wechsel (u.a. Speichern/Wiederherstellen von Prozesskontexten) durch.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Explain all functions of the unary * and & operators in C. 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • * vor einer Variablen- oder Funktionsnamen deklariert diese als Pointer
  • * in einem Ausruck vor einem Pointer dereferenziert diesen
  • * in einer Zuweisung vor einem Pointer überschreibt den hinterlegten Wert
  • & vor einer Variable gibt deren Speicheradresse zurück.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Attribute (Metadaten) eines Files?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Name, ID
  • Type
  • Speicherort (physische Adresse)
  • Größe (Bytes oder Blöcke)
  • Schutz (Wer kann darauf zugreifen)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Diskutieren Sie Vor- und Nachteile von kurzen gegenüber langen Zeitscheiben bei präemptivem Round-Robin Scheduling (nicht Virtual Round-Robin). Nutzen Sie dabei die in der Vorlesung vorgestellten Bewertungskriterien für Schedulingverfahren.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Pro

  • gesteigerte Interaktivität
  • kürzere Antwortzeiten
  • bessere Fairness bei U/O-gebundenen Jobs

Contra

  • höhere Turnaroundzeit
  • höherer Schedular/Dispatcher Overhead
  • verringerter Durchsatz
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erklären Sie den Begriff multiprogramming.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Mehrere Programme werden gleichzeitig in den Speicher geladen und das BS kann bei Bedarf zwischen ihnen hin und her wechseln.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

 What kinds of cache-misses do exist? What can you do to reduce the number of cache misses of each type?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Compulsory Misses: kann nicht verhindert werden.
  • Capacity Misses: können durch größere Caches reduziert werden.
  • Conflict Misses: kann durch Page Colors und Zugriffsmuster in der Speicherallkokation reduziert werden


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

What is the advantage of fixed-size integer types like uint32_t ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Normale Integer Typen können unterschiedliche Größen in unterschiedlichen BS oder Prozessorarchtikturen haben.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

What test does the kernel perform when receiving the address of a buffer (e.g., to write the contents of a file to) as a system call parameter?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Der Kernel versichert sich, dass die Adresse im User-Adressbereich liegt.

Dadurch kann der User nicht Datenstrukturen des Kernels überschreiben oder kritische private Systeminformationen dem Prozess offen legen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Why must the kernel carefully check system call parameters?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Syscall Parameter werden von Benutzer-Anwendungen spezifiziert und darf daher nicht vertraut werden, denn die Anwendung könnte fehlerhaft oder schädlich sein.

Lösung ausblenden
  • 151473 Karteikarten
  • 2627 Studierende
  • 204 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Betriebssysteme Kurs an der Karlsruher Institut für Technologie - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Why is abstraction a central task of an operating system?

A:

Durch Abstraktion versteckt das BS Implementierungsdetails der Hardware vor Anwendungen, wodurch Anwendungsentwicklung erleichtert wird.

Q:

Explain the idea behind the memory allocators best fit and worst fit.

A:
  • Best fit: Versucht Unterbrechung von großen zshg. Bereichen zu vermeiden
  • Worst fit: Versucht kleine Fragmente zu vermeiden und unterbricht stattdessen große Bereich
Q:

Why is a RAID 5 system often preferred over a RAID 4 system?

A:

Bei RAID4 ist bei jedem Schreiben von Daten auch ein Schreiben auf den entsprechenden Parity Disks notwendig. Bei RAID5 ist das schreiben und Lesen der Parität über alle Disks verteilt.

Q:

Why are the scheduler and dispatcher good examples for the distinction between policy and mechanism?

A:
  • Der CPU Schedular wählt den nächsten auszuführenden Prozess aus und ist damit nur eine Policy
  • Der Dispatcher führt dann den eigentlichen Prozess-Wechsel (u.a. Speichern/Wiederherstellen von Prozesskontexten) durch.
Q:

Explain all functions of the unary * and & operators in C. 

A:
  • * vor einer Variablen- oder Funktionsnamen deklariert diese als Pointer
  • * in einem Ausruck vor einem Pointer dereferenziert diesen
  • * in einer Zuweisung vor einem Pointer überschreibt den hinterlegten Wert
  • & vor einer Variable gibt deren Speicheradresse zurück.
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was sind Attribute (Metadaten) eines Files?

A:
  • Name, ID
  • Type
  • Speicherort (physische Adresse)
  • Größe (Bytes oder Blöcke)
  • Schutz (Wer kann darauf zugreifen)
Q:

Diskutieren Sie Vor- und Nachteile von kurzen gegenüber langen Zeitscheiben bei präemptivem Round-Robin Scheduling (nicht Virtual Round-Robin). Nutzen Sie dabei die in der Vorlesung vorgestellten Bewertungskriterien für Schedulingverfahren.

A:

Pro

  • gesteigerte Interaktivität
  • kürzere Antwortzeiten
  • bessere Fairness bei U/O-gebundenen Jobs

Contra

  • höhere Turnaroundzeit
  • höherer Schedular/Dispatcher Overhead
  • verringerter Durchsatz
Q:

Erklären Sie den Begriff multiprogramming.

A:

Mehrere Programme werden gleichzeitig in den Speicher geladen und das BS kann bei Bedarf zwischen ihnen hin und her wechseln.

Q:

 What kinds of cache-misses do exist? What can you do to reduce the number of cache misses of each type?

A:
  • Compulsory Misses: kann nicht verhindert werden.
  • Capacity Misses: können durch größere Caches reduziert werden.
  • Conflict Misses: kann durch Page Colors und Zugriffsmuster in der Speicherallkokation reduziert werden


Q:

What is the advantage of fixed-size integer types like uint32_t ?

A:

Normale Integer Typen können unterschiedliche Größen in unterschiedlichen BS oder Prozessorarchtikturen haben.

Q:

What test does the kernel perform when receiving the address of a buffer (e.g., to write the contents of a file to) as a system call parameter?

A:

Der Kernel versichert sich, dass die Adresse im User-Adressbereich liegt.

Dadurch kann der User nicht Datenstrukturen des Kernels überschreiben oder kritische private Systeminformationen dem Prozess offen legen.

Q:

Why must the kernel carefully check system call parameters?

A:

Syscall Parameter werden von Benutzer-Anwendungen spezifiziert und darf daher nicht vertraut werden, denn die Anwendung könnte fehlerhaft oder schädlich sein.

Betriebssysteme

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Betriebssysteme an der Karlsruher Institut für Technologie

Für deinen Studiengang Betriebssysteme an der Karlsruher Institut für Technologie gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Betriebssysteme Kurse im gesamten StudySmarter Universum

betriebssysteme

Universität Würzburg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Betriebssysteme
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Betriebssysteme