Labortierkunde an der Justus-Liebig-Universität Gießen | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Labortierkunde an der Justus-Liebig-Universität Gießen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Labortierkunde Kurs an der Justus-Liebig-Universität Gießen zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was sind Tier-freie Hauttest-Systeme?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Hautirritationstests
  • Hautkorrosionstests
  • Hautgefühlstests
  • Genotoxizitätstests
  • Phototoxizitätstests
  • Absorptionstests
  • RhE: Rekonstruierte menschliche Epidermis
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Voraussetzungegelten für die Tötung per Kohlendioxidexposition (TiersSch-Versuchstier-VO Anlage 2  zu §2 Abs. 2)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • nut unter schrittweiser Befüllung des Behältnisses
  • nicht bei Föten und Neugeborenen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Umsetzung von Refinement

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • sichtbare Verminderung von Schmerzen, Leiden und Schäden
  • alls potenziellen Schäden, Schmerzen und Leinden vom Tier abhalten und bestmöglich reduzieren
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie funktioniert die Endpunktbestimmung beim HET-CAM-Test?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • CAM wird für bestimmte Zeit (z.B. 30s oder 5 min mit Testsubstanz in Berührung gebracht
  • nach vorsichtigem Entfernen der Testsubstanz beurteilt
  • auch für undurchsichtige Proben und Feststoffe
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Tötungsverfahren bei Reptilien

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Überdosis eine Betäubungsmittels
  • Bolzenschuss
  • Gehirnerschütterung/ stumpfer Schlag auf den Kopf
  • Pistolen- oder Gewehrschuss mit angemessenen Waffen und angemessener Munition


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Tötungsverfahren bei großen Säugetieren

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Überdosis eine Betäubungsmittels
  • Bolzenschuss
  • Elektrische Betäubung
  • Inhalation von Inertgasen (Argon, Stickstoff)
  • Pistolen- oder Gewehrschuss mit angemessenen Waffen und angemessener Munition
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der Unterschied zwischen Absolutem und Relativen Replacement?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Absolutes Replacement:

  • zu jedem Zeitpunkt auf tiereische Materialien verzichtet
  • Computer, Humangewebe, Bakterien


Relatives Replacement:

  • Einsatz von Tieren aber mit vorheriger Euthanasie ohne vorherige Schmerzen, Schäden und Leiden
  • Einsatz von nicht leidensfähigen Tieren fallen nicht unter das TierSchG:
    • Fruchtfliegen, Fadenwürmer,...
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Tiere müssen laut TierSchG geschützt werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Wirbeltiere
  • auch unreife Säugetiere ab 2/3 der Trächtigkeit
  • Fische je nach Art
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist das Ziel im Zusammenhang mit dem 3R-Prinzip?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • vom "experimentum in vivo" über das "experimentum in vitro" bishin zum "experrimentum in silico"
  • Entwicklung neuer Technologien begünstigt Entwickling noch innovativerer Konzepte
  • immer das Model verwenden, mit dem die gestellte Hypothese am besten bestätigt oder abgelehnt werden kann
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was besagt §8a des Tierschutzgesetz?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wer Versuchsvorhaben an Wirbeltieren oder Kopffüßern druchführen will, deren Durchführung...

  • durch Gesetz, Arzneibuch oder Rechtsakt der Europäischen Gemeinschaft oder der EU vorgeschrieben ist
  • in einer allgemeinen Verwaltungsvorschrift vorgesehen ist
  • behördlich oder gerichtlich angeordnet oder als Voraussetzung für behördliche Entscheidung gefordert wird

    ...hat das Vorhaben anzuzeigen
     
  • für Untersuchung von möglichen Wirkstoffen in vorklinischer Phase soagr Tests an 2 verschiedenen Tierarten (i.d.R. ein Nagetier und ein Säugetier) erforderlich


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Tötungsverfahren bei der Maus

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Zervikale Dislokation = Luxation der HWS
  • Dekapitation => Guillotine oder Scherenschlag
  • Tod durch Blutentzug in Narkose
  • duch CO2-Inhalation
  • durch Barbiturate
  • bei Feten mittels Gas
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Voraussetzungegelten für die Tötung per zervikaler Dislokation (TiersSch-Versuchstier-VO Anlage 2  zu §2 Abs. 2)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • nur bei Nagetieren unter 1kg
  • bei Nagetieren >150g vorherige Sedation nötig
Lösung ausblenden
  • 82466 Karteikarten
  • 1313 Studierende
  • 37 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Labortierkunde Kurs an der Justus-Liebig-Universität Gießen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was sind Tier-freie Hauttest-Systeme?

A:
  • Hautirritationstests
  • Hautkorrosionstests
  • Hautgefühlstests
  • Genotoxizitätstests
  • Phototoxizitätstests
  • Absorptionstests
  • RhE: Rekonstruierte menschliche Epidermis
Q:

Welche Voraussetzungegelten für die Tötung per Kohlendioxidexposition (TiersSch-Versuchstier-VO Anlage 2  zu §2 Abs. 2)?

A:
  • nut unter schrittweiser Befüllung des Behältnisses
  • nicht bei Föten und Neugeborenen
Q:

Umsetzung von Refinement

A:
  • sichtbare Verminderung von Schmerzen, Leiden und Schäden
  • alls potenziellen Schäden, Schmerzen und Leinden vom Tier abhalten und bestmöglich reduzieren
Q:

Wie funktioniert die Endpunktbestimmung beim HET-CAM-Test?

A:
  • CAM wird für bestimmte Zeit (z.B. 30s oder 5 min mit Testsubstanz in Berührung gebracht
  • nach vorsichtigem Entfernen der Testsubstanz beurteilt
  • auch für undurchsichtige Proben und Feststoffe
Q:

Tötungsverfahren bei Reptilien

A:
  • Überdosis eine Betäubungsmittels
  • Bolzenschuss
  • Gehirnerschütterung/ stumpfer Schlag auf den Kopf
  • Pistolen- oder Gewehrschuss mit angemessenen Waffen und angemessener Munition


Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Tötungsverfahren bei großen Säugetieren

A:
  • Überdosis eine Betäubungsmittels
  • Bolzenschuss
  • Elektrische Betäubung
  • Inhalation von Inertgasen (Argon, Stickstoff)
  • Pistolen- oder Gewehrschuss mit angemessenen Waffen und angemessener Munition
Q:

Was ist der Unterschied zwischen Absolutem und Relativen Replacement?

A:

Absolutes Replacement:

  • zu jedem Zeitpunkt auf tiereische Materialien verzichtet
  • Computer, Humangewebe, Bakterien


Relatives Replacement:

  • Einsatz von Tieren aber mit vorheriger Euthanasie ohne vorherige Schmerzen, Schäden und Leiden
  • Einsatz von nicht leidensfähigen Tieren fallen nicht unter das TierSchG:
    • Fruchtfliegen, Fadenwürmer,...
Q:

Welche Tiere müssen laut TierSchG geschützt werden?

A:
  • Wirbeltiere
  • auch unreife Säugetiere ab 2/3 der Trächtigkeit
  • Fische je nach Art
Q:

Was ist das Ziel im Zusammenhang mit dem 3R-Prinzip?

A:
  • vom "experimentum in vivo" über das "experimentum in vitro" bishin zum "experrimentum in silico"
  • Entwicklung neuer Technologien begünstigt Entwickling noch innovativerer Konzepte
  • immer das Model verwenden, mit dem die gestellte Hypothese am besten bestätigt oder abgelehnt werden kann
Q:

Was besagt §8a des Tierschutzgesetz?

A:

Wer Versuchsvorhaben an Wirbeltieren oder Kopffüßern druchführen will, deren Durchführung...

  • durch Gesetz, Arzneibuch oder Rechtsakt der Europäischen Gemeinschaft oder der EU vorgeschrieben ist
  • in einer allgemeinen Verwaltungsvorschrift vorgesehen ist
  • behördlich oder gerichtlich angeordnet oder als Voraussetzung für behördliche Entscheidung gefordert wird

    ...hat das Vorhaben anzuzeigen
     
  • für Untersuchung von möglichen Wirkstoffen in vorklinischer Phase soagr Tests an 2 verschiedenen Tierarten (i.d.R. ein Nagetier und ein Säugetier) erforderlich


Q:

Tötungsverfahren bei der Maus

A:
  • Zervikale Dislokation = Luxation der HWS
  • Dekapitation => Guillotine oder Scherenschlag
  • Tod durch Blutentzug in Narkose
  • duch CO2-Inhalation
  • durch Barbiturate
  • bei Feten mittels Gas
Q:

Welche Voraussetzungegelten für die Tötung per zervikaler Dislokation (TiersSch-Versuchstier-VO Anlage 2  zu §2 Abs. 2)?

A:
  • nur bei Nagetieren unter 1kg
  • bei Nagetieren >150g vorherige Sedation nötig
Labortierkunde

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Labortierkunde Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Werkstoffkunde

FernUniversität in Hagen

Zum Kurs
Staatsbürgerkunde

Universität Hamburg

Zum Kurs
Labor

Universität Würzburg

Zum Kurs
Werkstoffkunde

Universität zu Köln

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Labortierkunde
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Labortierkunde