Biologische Psychologie Wittmann an der Justus-Liebig-Universität Gießen

Karteikarten und Zusammenfassungen für Biologische Psychologie Wittmann an der Justus-Liebig-Universität Gießen

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Biologische Psychologie Wittmann an der Justus-Liebig-Universität Gießen.

Beispielhafte Karteikarten für Biologische Psychologie Wittmann an der Justus-Liebig-Universität Gießen auf StudySmarter:

Basics Dopamin (=KATECHOLAMIN)

Beispielhafte Karteikarten für Biologische Psychologie Wittmann an der Justus-Liebig-Universität Gießen auf StudySmarter:

WOdurch entsteht das Ruhemembranpotential?

Beispielhafte Karteikarten für Biologische Psychologie Wittmann an der Justus-Liebig-Universität Gießen auf StudySmarter:

Aufbau/ Aufgabe Zellmembran?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Biologische Psychologie Wittmann an der Justus-Liebig-Universität Gießen auf StudySmarter:

Was ist Multiple Sklerose?

Beispielhafte Karteikarten für Biologische Psychologie Wittmann an der Justus-Liebig-Universität Gießen auf StudySmarter:

Was machen Astrocyten?

Beispielhafte Karteikarten für Biologische Psychologie Wittmann an der Justus-Liebig-Universität Gießen auf StudySmarter:

Aufgabe/ Aufbau Cytoskelett?

Beispielhafte Karteikarten für Biologische Psychologie Wittmann an der Justus-Liebig-Universität Gießen auf StudySmarter:

Was passiert bei Endocytose und Exocytose ?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Biologische Psychologie Wittmann an der Justus-Liebig-Universität Gießen auf StudySmarter:

Aufgaben/ Aufbau Ribosomen?

Beispielhafte Karteikarten für Biologische Psychologie Wittmann an der Justus-Liebig-Universität Gießen auf StudySmarter:

Aufgabe Endoplasmatisches Retikulum

Beispielhafte Karteikarten für Biologische Psychologie Wittmann an der Justus-Liebig-Universität Gießen auf StudySmarter:

Was ist eine Zelle? Was ist ihre Funktion und wie wird sie zusammengesetzte?

Beispielhafte Karteikarten für Biologische Psychologie Wittmann an der Justus-Liebig-Universität Gießen auf StudySmarter:

Definition und AUfgaben von Gliazellen?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Biologische Psychologie Wittmann an der Justus-Liebig-Universität Gießen auf StudySmarter:

Welche 2 Arten von Gehrinzellen gibt es? Was liegt zw ihnen?

Kommilitonen im Kurs Biologische Psychologie Wittmann an der Justus-Liebig-Universität Gießen. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Biologische Psychologie Wittmann an der Justus-Liebig-Universität Gießen auf StudySmarter:

Biologische Psychologie Wittmann

Basics Dopamin (=KATECHOLAMIN)

-Ursprungsort: Substantia nigra und ventrale Kerne 


-Wichtig für die Bewegungssteuerung (wenn dopaminerge Neurone sterben --> Parkinson)


-Zentral bei der Verarbeitung motivationeller Reize (Suchterkrankungen) 


-Auch im vegetativen Nervensystem

Biologische Psychologie Wittmann

WOdurch entsteht das Ruhemembranpotential?

elektr Grundlage: Membranpotential: Unterschied d. elektrischen Ladung/Konzentration zwischen Innen- und Außenseite d. Zelle; messbar als Spannung zw Elektoren (-65mV)


chem Grundlage: Salze sind Kristallgitter aus Ionen (geladenen Teilchen)--> in Flüssigkeit frei bewegbar
Positiv geladene Ionen: Kationen (wollen zu Kathode)
negativ geladene Ionen: Anionen (wollen zu Anode)

-->folgen also nicht nur Konentrationsgradient, sondern auch elektr Potential (=elektrochem Ungleichgewicht)

-Elektrochemischer Gradient: extrazelluläre Ladung wird als Nullpunkt definiert und Spannungs-differenz zu intrazellulärer Flüssigkeit gemessen

-Ohmsches Gesetz: Stromfluss an der Membran entspricht der Richtung des Kationenflusses und hängt von Span-nung und Widerstand ab:

Biologische Psychologie Wittmann

Aufbau/ Aufgabe Zellmembran?

= selektiv permeable Grenze zwischen Intra- und Extrazellulärraum 


dünn/flexibel, Regulation von Stoffaustausch durch selektiv permeablen Membran (Ion-& Molekülaustausch),
Strukturelle Unterstützung da manche Proteine mit Cytoskelett verbunden sind
Kommunikation zwischen Zelle und Umgebung durch spezielle Rezeptoren (=Proteine)


Flüssigmosaik-Modell: Doppellipidschicht aus Phosphorlipiden (lipophile Schwanzgruppen=nicht wasserlöslich; nach innen gerichet & hydrophobe Köpfe)

Biologische Psychologie Wittmann

Was ist Multiple Sklerose?

-Erkrankung beginnt meist zwischen dem 20. Und 45. Lebensjahr 

•Durch Demyelinisierung erheblich langsamere bis komplett unterbrochene Erregungsleitung

•Sehstörungen, Störungen der Augenbewegungen  

•Taubheit und Kribbeln (besonders an Händen und Füßen) 

•Lähmungen der Extremitäten 

•Kognitive (z.B. Gedächtnisprobleme) und psychische Beeinträchtigungen (z.B. Depression)

Biologische Psychologie Wittmann

Was machen Astrocyten?

-am häufigsten im Gehirn, liegen dicht bei Neuronen -->beeinflussen deren Wachstum & regulieren Extrazellularflüssigkeit durch Abbau Transmitter/Synchronisierung neuronaler Aktivität

-Teil der Blut-Hirn-Schranke-->Induzieren dichte Barriere um Blutgefäße 

-Transportieren Abbauprodukte ab (vom Neuron über Blutgefäße)

Biologische Psychologie Wittmann

Aufgabe/ Aufbau Cytoskelett?

= Gerüst der Zelle (z.B. Position der Organellen) 


aus Proteinen aufgebaut
hilft duch Faserstruktur (Mikrofilamenten) intratellulärer Struktur (Transport) und hält Organelle am Platz
Einbindung in Gewebe 

Mikrovilli: vergrößern Zelloberfläche, werden durch Mikrofilamente strukturell unterstützt Mikrofilamente/Aktinfilamente: bilden direkt innerhalb der Zellmembran ein Netzwerk Mikrotubuli: die dicksten Filamente des Cytoskeletts (sind bei Alzheimer falsch verbunden) Intermediärfilamente: Stabilität und Aufrechterhaltung d. Zellform

Biologische Psychologie Wittmann

Was passiert bei Endocytose und Exocytose ?

Endocytose: Stoffe werden durch Abschnürung der Membran in Vesikel aufgenommen

Exocytose: Vesikel verschmelzen mit der Membran und geben dadurch Stoffe frei

Biologische Psychologie Wittmann

Aufgaben/ Aufbau Ribosomen?

= Zelleinschlüsse; machen Proteinsynthese


 Translation = Ribosomen lagern sich außerhalb des Zellkerns an mRNA an
Proteinsynthese = Ablesen der mRNA (Aminosäuren werden passend zu Proteinkette zsmgeknüpft, immer 3 Proteine ergeben 1 Aminosäure)
•an freiem Ribosom: Proteine, die im Zellplasma verbleiben
•am rauen ER: Proteine für Export aus der Zelle 

•membrangebundene: stellen Proteine her, die in Membran gebunden werden

Biologische Psychologie Wittmann

Aufgabe Endoplasmatisches Retikulum

Synthese am rauen ER: Proteine,
glatten ER: Fettsäuren, Lipide, Hormone

Biologische Psychologie Wittmann

Was ist eine Zelle? Was ist ihre Funktion und wie wird sie zusammengesetzte?

= von Plasmamembran umgebenes Cytoplasma mit informationstragender Nukleinsäure 


Alles Leben basiert auf Zellfunktion, welche sich an versch Orten untersch verhalten


70-80% Wasser 

1% anorganische Stoffe (z.B. Na+, K+, Ca2+) 

Rest: organische Verbindungen (10-20% Proteine, 2-3% Lipide, 2% Kohlenhydrate, 1% Nukleinsäuren)

Biologische Psychologie Wittmann

Definition und AUfgaben von Gliazellen?

Im Gehirn mehr Gliazellen als Neuronen, aber Volumen 50/50, da Gliazellen kleiner sind-->betten Neurone ein

Aufgaben:
-nähren Neurone und beteiligen sich an Infoaustausch

-Beeinflussung neuroanler Verarbeitung 

-Steuern Wachstum d Neurone
-Transport Abbaustoffe
-bestimmen Ionenkonzentration in Extrazellularfläussigkeit

-Teil d Blut-Hirn-Schranke

Biologische Psychologie Wittmann

Welche 2 Arten von Gehrinzellen gibt es? Was liegt zw ihnen?

1. Neurone
2. Gliazellen 

-->dazwischen liegt Extrazellulärraum mit Interstilialflüssigkeit= Nährstoffversorgung durch Nlutgefäße/Netz d Kappillaren

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Biologische Psychologie Wittmann an der Justus-Liebig-Universität Gießen zu sehen

Singup Image Singup Image

Biologische Psychologie an der

Europäische Fernhochschule Hamburg

Biologische Psychologie II an der

Universität Tübingen

Biologische Psychologie an der

University of Zurich

Biologische Psychologie 1 an der

Justus-Liebig-Universität Gießen

Schandry - Biologische Psychologie an der

Universität Hildesheim

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Biologische Psychologie Wittmann an anderen Unis an

Zurück zur Justus-Liebig-Universität Gießen Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Biologische Psychologie Wittmann an der Justus-Liebig-Universität Gießen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login