Römisches Recht FP an der Johannes Kepler Universität Linz

Karteikarten und Zusammenfassungen für Römisches Recht FP an der Johannes Kepler Universität Linz

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Römisches Recht FP an der Johannes Kepler Universität Linz.

Beispielhafte Karteikarten für Römisches Recht FP an der Johannes Kepler Universität Linz auf StudySmarter:

Schuldrecht
Peculium

Beispielhafte Karteikarten für Römisches Recht FP an der Johannes Kepler Universität Linz auf StudySmarter:

Schuldrecht 
Konsensualvertäge

Beispielhafte Karteikarten für Römisches Recht FP an der Johannes Kepler Universität Linz auf StudySmarter:

Schuldrecht
Was ist ein Realvertrag und
Welche gibt es ?
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Römisches Recht FP an der Johannes Kepler Universität Linz auf StudySmarter:

Schuldrecht
Innominatkontrakte

Beispielhafte Karteikarten für Römisches Recht FP an der Johannes Kepler Universität Linz auf StudySmarter:

Schuldrecht 
Konsensualvertrag vs Realvertrag

Beispielhafte Karteikarten für Römisches Recht FP an der Johannes Kepler Universität Linz auf StudySmarter:

Sachenrecht
Servituten 4.0
Personalservituten

Beispielhafte Karteikarten für Römisches Recht FP an der Johannes Kepler Universität Linz auf StudySmarter:

Sachenrecht
Servituten 3.0
Begründung und Auflösung der Realservituten




Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Römisches Recht FP an der Johannes Kepler Universität Linz auf StudySmarter:

Sachenrecht
Fruchterwerb 1.0
Allgemeines

Beispielhafte Karteikarten für Römisches Recht FP an der Johannes Kepler Universität Linz auf StudySmarter:

Sachenrecht
Eigentum 5.0
Miteigentum

Beispielhafte Karteikarten für Römisches Recht FP an der Johannes Kepler Universität Linz auf StudySmarter:

Schuldrecht
Kondiktion( Condictiones)

Beispielhafte Karteikarten für Römisches Recht FP an der Johannes Kepler Universität Linz auf StudySmarter:

Schuldrecht
Leistungsstörungen
Nichterfüllung des Vertrages
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Römisches Recht FP an der Johannes Kepler Universität Linz auf StudySmarter:

Sachenrecht
possesirisches Verfahren

Kommilitonen im Kurs Römisches Recht FP an der Johannes Kepler Universität Linz. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Römisches Recht FP an der Johannes Kepler Universität Linz auf StudySmarter:

Römisches Recht FP

Schuldrecht
Peculium
In der römischen Antike war das Peculium ein gesonderter Teil des Vermögens des pater familias, das dieser seinem Sohn oder einem Sklaven zur selbstständigen Bewirtschaftung überließ.

Römisches Recht FP

Schuldrecht 
Konsensualvertäge
kommen durch bloße Willensübereinstimmungen zusanden.
keine bestimmte Form notwendig
Emptio venditio (Kauf)
locatio conductio ( Miet/Pach/Werkvertrag)
mandatum (Auftrag)
societas(Gesellschaft)

Römisches Recht FP

Schuldrecht
Was ist ein Realvertrag und
Welche gibt es ?
Verträge, bei denen neben der Willensübereinstimmung der Partein die Hingabe einer Sache Wirksamkritsvoraussetzung ist.
Es besteht eine Rückgabepflicht des Empfängers.
Darlehen (mutuum)
Verwahrung (depositum)
Leihe(commodatum)
Faustpfand (pignus)

Römisches Recht FP

Schuldrecht
Innominatkontrakte
sind Austauschverträge außerhalb des Schemas der zivilen Kontrakte.
Eine Partei muss ihre Leistung erbracht haben
Anwendungsbereiche
1. Wenn eine eindeutige Zuordnung zu einem anerkannten Vertrag nicht möglich war
2. Sabianer unterstellten den Tausch dem Kauf
3 Trödelvertrag- A übergibt B eine Sache, diese soll er verkaufen. Wenn B es gelingt muss er den vorher vereinbarten Schätzwert an A übergeben.
Gewinne darf er behalten.

Römisches Recht FP

Schuldrecht 
Konsensualvertrag vs Realvertrag
Ein Realvertrag war im römischen Recht ein Vertrag, bei dem zur konsensualen Verpflichtung eine Sachhingabe als Realakt hinzutrat.
Die Sachübergabe diente nicht – wie bei den Konsenualverträgen – der Eigentumsverschaffung, sondern der Übergabe einer Darlehensvaluta(andere vertretbare Sachen) oder zum Zwecke der Besitzmittlung einer Sache.

Römisches Recht FP

Sachenrecht
Servituten 4.0
Personalservituten
hier ist eine Person berechtigt, eine Fremde Sache zu gebrauchen
1. ususfructus(Nießbrauch) an Grundstück, Sklaven etc
2. usus ( dingliches Gebrauchsrecht)
3. Habitatio (dingliches Wohnrecht)
-> erlischt mit Tod des Berechtigten oder wenn Berechtigter nicht mehr in der Lage ist, Dienstbarkeit zu nutzen


Römisches Recht FP

Sachenrecht
Servituten 3.0
Begründung und Auflösung der Realservituten




Begründung
1. Durch Rechtsgeschäft unter Lebenden
-Mancipatio oder in iure cessio(bei allen 4 Feldservituten)
-In iure cessio bei allen anderen Servituten
2. Durch letztwillige Verfügung
3.Ersitzung von Servituten 
4. Begründung durch Richterspruch im Teilungsverfahren

Auflösung der Realservituten
1. Ersitzung einer Lastenfreiheit
2. Förmlicher Verzicht in iure cessio nach zivilen Recht
3. Formloser Verzicht-> wirkt nicht nach ius civile sondern nur nach prätorischen Recht
4. confusio= wenn herrschendes und dienendes Grundstück zusammenfallen
5. Durch Nichtgebrauch

Römisches Recht FP

Sachenrecht
Fruchterwerb 1.0
Allgemeines
=dinglich wirkendes Gebrauchs-und Fruchtziehungsrecht
-> Ususfructus erlischt spätestens mit Tod des Berechtigten
kann nicht an andere Personen übergeben werden
Vermietung Verpachtung zulässig 
Der Ususfruktar ist nicht Besitzer, sondern Detentor
faktische Ausübung des Ususfructus ist durch besondere Interdikte geschützt "Quasi-Possesor

Fructus Naturales
-Baumfrüchte
-Bodenschätze
-Tierprodukte

Fructus Civiles
-Zinserträge 

Früchte sind bis zur Seperation ein unselbstständiger Bestandteil der Muttersache
es kann kein Sonderrecht begründet werden

Römisches Recht FP

Sachenrecht
Eigentum 5.0
Miteigentum
=nicht die Sache selbst wird geteilt, sondern das Recht an dieser.
Das Recht jedes Einzelnen ist durch das Recht der anderen beschränkt

Miteigentum nach Quoten
jeder kann über seinen Anteil verfügen
Veräußerungsgeschâfte über das ganze können nur von allen gemeinsam vorgenommen werden.
Klage des Miteigentümers=vindicatio pro parte

Gesamthandeigentum
es gibt keine frei verfügbaren Anteile der einzelnen Miteigentûmer.
Verfügungsgeschäfte über Anteile nicht mòglich
Verâußerungsgeschâfte über ganze Sache können bei älteren Erbengemeinschaften von jedem einzelnen wirksam vorgenommen werden. =Vertrauensprinzip

Römisches Recht FP

Schuldrecht
Kondiktion( Condictiones)

bereicherungsrechtliche Rückforderung
Voraussetzung 
->Datio=Verschaffung des zivilen Eigentums, dieses muss übergegangen sein. ist er nicht E steht ihm rei vindicatio zu und keine condictio( Ausnahme condictio furtiva )
->Rechtsgrundlose sine causa-> Es besteht kein Grund zum behalten. Zb sind Kaufpreiszahlung des K rechtsgrundlos, wenn KV scheitert.
Zahlt Schuldner irrtümlich vor Fälligkeit-> condictio indebiti

Römisches Recht FP

Schuldrecht
Leistungsstörungen
Nichterfüllung des Vertrages
-Nachträgliche Unmöglichkeit der Leistung
1. vom Schuldner zu vertretene Unmöglichkeit
->Haftungsfall (Schadensersatzpflicht) Schindet A den Sklaven zu viel und er stirbt.
bei Zufall wird Schuldner frei
Kann mit actio empti geltend gemacht werden
2. vom Schuldner nicht zu vertretene Unmöglichkeit 
-> Gefahrtragungsfall, keine Haftung, Schuldner frei( Sklave stirbt natürlich)
K trögt Leistungsgefahr, das ist dir Gefahr trotz Vertrages keine Leistung zu erhalten.
K muss Kaufpreis zahlen, er musd Leistung bringen, ohne etwas zu erhalten-Preisgefahr

Römisches Recht FP

Sachenrecht
possesirisches Verfahren
Schutz des Besitzes gegen Stòrung und Entziehung
-Interdiktenverfahren->Vorläufige Regelung des Besitzes
fehlerfrei Besitzende wird vor eventueller unerlaubter Eigenmacht des ET geschützt
Besitzschutzinterdikte des Prätor-alle Eigen und Fremdbesitzer

interdictum uti possidetis(unbewegliche Sache)
Geschützt wird letzter fehlerfreier Besitzer

interdictum utrubi(bewegliche Sachen)
Geschützt wird der der im Jahr vor der Interdiktenerlassung länger fehlerfrei besessen hat.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Römisches Recht FP an der Johannes Kepler Universität Linz zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Römisches Recht FP an der Johannes Kepler Universität Linz gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Johannes Kepler Universität Linz Übersichtsseite

Schuldrecht BT

Rechtsgeschichte

Latein

Öffentliches Recht Neu

Öffentliches Recht II

FP Römisches Recht

Rechtsgeschichte

Rechtsphilosophie

Bürgerliches Recht

Schuldrecht AT

Öffentliches Recht 1

Einführung in die BWL

LATEIN

Römisches Schuldrecht an der

Universität Wien

Römisches Sachenrecht an der

Universität Wien

Römisches Sachenrecht an der

Universität Wien

Römisches Recht an der

Johannes Kepler Universität Linz

Römisches Recht an der

Universität Wien

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Römisches Recht FP an anderen Unis an

Zurück zur Johannes Kepler Universität Linz Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Römisches Recht FP an der Johannes Kepler Universität Linz oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login