Rechtsphilosophie an der Johannes Kepler Universität Linz

Karteikarten und Zusammenfassungen für Rechtsphilosophie an der Johannes Kepler Universität Linz

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Rechtsphilosophie an der Johannes Kepler Universität Linz.

Beispielhafte Karteikarten für Rechtsphilosophie an der Johannes Kepler Universität Linz auf StudySmarter:

Was ist der Gegenstandsbereich der Rechtsphilosophie?

Beispielhafte Karteikarten für Rechtsphilosophie an der Johannes Kepler Universität Linz auf StudySmarter:

Was ist Gegenstandsbereich von Rechtstheorie und Rechtsethik?

Beispielhafte Karteikarten für Rechtsphilosophie an der Johannes Kepler Universität Linz auf StudySmarter:

Erörtern Sie anhand eines "tragic choice" Beispiels die Problematik der Menschenwürde

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Rechtsphilosophie an der Johannes Kepler Universität Linz auf StudySmarter:

Grundelemente einer Rechtsordnung

Beispielhafte Karteikarten für Rechtsphilosophie an der Johannes Kepler Universität Linz auf StudySmarter:

formale Rechtsbegriffe

Beispielhafte Karteikarten für Rechtsphilosophie an der Johannes Kepler Universität Linz auf StudySmarter:

Machttheorien

Beispielhafte Karteikarten für Rechtsphilosophie an der Johannes Kepler Universität Linz auf StudySmarter:

Normativismus von Hans Kelsen

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Rechtsphilosophie an der Johannes Kepler Universität Linz auf StudySmarter:

Anerkennungstheorien

Beispielhafte Karteikarten für Rechtsphilosophie an der Johannes Kepler Universität Linz auf StudySmarter:

Zwangstheorien

Beispielhafte Karteikarten für Rechtsphilosophie an der Johannes Kepler Universität Linz auf StudySmarter:

Kann es nach Kelsen „gesetzliches Unrecht“ geben? Erörtern Sie.

Beispielhafte Karteikarten für Rechtsphilosophie an der Johannes Kepler Universität Linz auf StudySmarter:

John Austin ist Vertreter der:

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Rechtsphilosophie an der Johannes Kepler Universität Linz auf StudySmarter:

Die „Verallgemeinerungsformel“ des Kategorischen Imperativs nach Immanuel Kant lautet:

Kommilitonen im Kurs Rechtsphilosophie an der Johannes Kepler Universität Linz. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Rechtsphilosophie an der Johannes Kepler Universität Linz auf StudySmarter:

Rechtsphilosophie

Was ist der Gegenstandsbereich der Rechtsphilosophie?

Recht und Gerechtigkeitsvorstellungen. Rechtsphilosophie prüft positives Recht nach Gerechtigkeitsgesichtspunkten. Im Gegensatz zur Rechtstheorie geht es nicht um die Beschreibung des positiven Rechts, sondern um die Bestimmung des richtigen gerechten Rechts.

Rechtsphilosophie

Was ist Gegenstandsbereich von Rechtstheorie und Rechtsethik?

Rechtstheorie befasst sich mit der Schlüssigkeit von Rechtssätzen und Erkenntnisgewinnung. Dabei orientiert sie sich stark an Sprachphilosophie, Linguistik, Logik und Mathematik.

Rechtsethik beschäftigt sich mit dem Verhältnis von Recht und Moral. Moral ist ein erwartetes Verhalten, das von der Moralität herrührt. Recht ist ein erwartetes Verhalten, das von der Rechtsordnung herrührt. 

Rechtsphilosophie

Erörtern Sie anhand eines "tragic choice" Beispiels die Problematik der Menschenwürde

Entführung des Jakob von Metzler: Ein Jurastudent entführte 2002 den 11-Jährigen Bankierssohn und forderte von dessen Familie ein hohes Lösegeld. Kurz nach der Geldübernahme wurde er jedoch verhaftet und verschwieg in der anschließenden polizeilichen Vernehmung Angaben zum Verbleich seines Opfers. Die Polizei ging davon aus, dass das Entführungsopfer noch lebte, sich aber aufgrund von Nahrungs- und Flüssigkeitsmangel und Unterkühlung in Lebensgefahr befinde. Daraufhin trat der Vizepräsidenten der Frankfurter Polizei eine Gewissensentscheidung. Er wies einen vernehmenden Kriminalbeamten an, dem Entführer die Zufügung von erheblichen körperlichen Schmerzen anzudrohen, um ihn zum Reden zu bringen. Aus Angst vor diesen nannte der Entführer den Ort, an dem sich das Kind befand, welches aber nur noch tot geborgen werden konnte, da der Entführer es bereits kurz nach der Entführung getötet hatte. Aus dem Blickwinkel der "Gewissensfreiheit" hatte der Vizepolizeipräsident sich für eine situative Normdurchbrechung entschieden, da die Rechtslage eindeutig und unmissverständlich war -> absolutes Folterverbot

Der Polizeipräsident und sein Untergebender wurden folge dessen - juristische zurecht - verurteilt. Dieser Fall sensibilisierte die Öffentlichkeit und führte zu Diskursen um die Absolutheit des Folterverbots. 

Rechtsphilosophie

Grundelemente einer Rechtsordnung

= Dreidimensionalität von Recht

  • Normen (Normativität) drücken ein Sollen aus und müssen als Rechtsnormen von anderen normativen Verhaltensregeln abgegrenzt werden. Der Ist-Zustand ist vom Sollen (Empfehlung in einer bestimmten Art und Weise tätig zu werden) zu trennen
  • Gesamtheit von Rechtsnormen ist ein in sich geschlossenes, logische folgerichtiges Rechtssystem bilden (logische Systematizität)
  • in der Wirklichkeit tatsächlich Geltung besitzen. im Wesentlichen allgemein betrachtet werden und zwangsweise in geregelten Verfahren durchgesetzt werden können, bei der auch die Rechtssoziologie zu berücksichtigen ist (Faktizität)

Rechtsphilosophie

formale Rechtsbegriffe

= sind in rechtspositivistischen Konzepten verortet. Recht gilt, unabhängig, ob es gerecht/ungerecht, richtig/falsch beurteilt wird.


  • genetisch formale Rechtsbegriffe: stellen auf die Entstehungsweise ab
    • Machttheorien (Recht als Befehl)
    • Normativismus von Hans Kelsen (Grundnorm)
    • prozedurale Rechtsbegriffe
  • wirksamkeitsorientierte Rechtsbegriffe: stellen auf die Wirkungsweise ab
    • Anerkennungstheorien
    • Zwangstheorien

Rechtsphilosophie

Machttheorien

Grundlage ist Faktum der Macht

Rechtsnorm gilt, weil von obersten Autorität als Imperativ gesetzt

Befehlt ist Ausdruck eines Wunsches des Befehlenden, mit Androhung eines Übels an Adressaten verbunden, wenn Wunsch nicht folgegeleistet wird.

Höherstellen wird mit Macht identifiziert - Inhalt dabei egal


Vertreter: John Austin, Thomas Hobbes

Rechtsphilosophie

Normativismus von Hans Kelsen

Sollen kann nur auf Sollen - Norm auf geltende ranghöhere Norm zurückgeführt werden

An Spitze des Stufenbaus der Rechtsordnung ist Verfassung - deren Geltungsgrund auch normativ erklärt - Gelsen führt Grundnorm ein --> objektive Geltung einer positiven Rechtsordnung das ist der durch menschliche Willensakte gesetzten Normen einer im Großen und Ganzen wirksamen Zwangsordnung, zu begründen.Sie ist die Bedingung der „Möglichkeit der Erkenntnis von Recht“, eine rechtslogische Voraussetzung. Sie ist notwendig vorausgesetzt und eine „gedachte Norm“, die „gewollte Norm“ würde eine weitere Norm voraussetzen.

Rechtsphilosophie

Anerkennungstheorien

binden Rechtsgeltung an die Anerkennung der Normen durch die Normadressaten. Es wird auf die tatsächliche Anerkennung als bewussten Akt durch alle abgestellt.

Rechtsphilosophie

Zwangstheorien

das gesellschaftliche Rech ist das lebende Recht - einzig mögliche Wissenschaft des Rechts kann nur soziologische sein.

Recht ist eine Ordnung, deren spezifisches Merkmal die Erzwingbarkeit durch einen Zwangsapparat ist.

Die Funktion von Recht zielt auf Verhaltensstabilisierung


Vertreter: Max Weber

Rechtsphilosophie

Kann es nach Kelsen „gesetzliches Unrecht“ geben? Erörtern Sie.

Hans Kelsen entwarf die reine Rechtslehre. Sie verlangt eine scharfe Trennung von Moral und Recht. Moralische Urteile sind nicht wahrheitsfähig, es gibt keine absoluten Werte. Es gibt kein menschliches Verhalten, das als solches, kraft seines Gehalts, ausgeschlossen wäre, Inhalt einer Rechtsnorm zu sein, jeder Inhalt kann Recht sein

Damit kann es kein gesetzliches Unrecht geben, weil Fragen des Unrechts gar nicht thematisiert werden.

Eine Norm kann unmoralisch, abscheulich und ungerecht sein, sie gilt dennoch als Gesetzes, positives Recht

Rechtsphilosophie

John Austin ist Vertreter der:

Prozeduralen Rechtstheorie.

Rechtsphilosophie

Die „Verallgemeinerungsformel“ des Kategorischen Imperativs nach Immanuel Kant lautet:

Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, 

dass sie ein allgemeines Gesetz werde. 

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Rechtsphilosophie an der Johannes Kepler Universität Linz zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Rechtsphilosophie an der Johannes Kepler Universität Linz gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Johannes Kepler Universität Linz Übersichtsseite

Rechtsphilo kurz

Philosophie 2

Religionsphilosophie

Philosophie

Philosophie

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Rechtsphilosophie an der Johannes Kepler Universität Linz oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login