Sozwi Statistik an der IUBH Internationale Hochschule | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für sozwi Statistik an der IUBH Internationale Hochschule

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen sozwi Statistik Kurs an der IUBH Internationale Hochschule zu.

TESTE DEIN WISSEN

Priorverteilung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die anfängliche Wahrscheinlichkeitsverteilung der Hypothesen wird Priorverteilung oder kurz Prior genannt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Deskriptive Statistik (Funktion)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Mit ihr werden in der Praxis Stichproben beschrieben, um die meist komplexe Datenlage besser verstehbar zu machen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kriterium

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Dies ist das vorhergesagte Merkmal bzw. die vorhergesagte Variable

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Komplementäres Ereignis Definition

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zieht man von der Menge aller möglichen Ereignisse ein Ereignis A ab, erhält man das komplementäre Ereignis Ā

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Sensitivität

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Sensitivität beschreibt, wie wahrscheinlich es ist, ein positives Ergebnis zu erhalten, wenn dieses tatsächlich vorliegt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Spezifität

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Spezifität beschreibt, wie wahrscheinlich es ist, ein negatives Ergebnis zu erhalten, wenn dieses tatsächlich vorliegt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wenn P(K) die Wahrscheinlichkeit des
ursprünglichen Ereignisses ist und P(L) die Wahrscheinlichkeit der neuen Information, dann lautet die Posteriorwahrscheinlichkeit
nach dem Satz von Bayes

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

P(K|L)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Dichotomie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Gibt es genau zwei mögliche Ausprägungen, handelt es sich um eine dichotome Variable

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kumulative Wahrscheinlichkeit

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Mit Kumulieren ist das Aufsummieren gemeint. Hier ist es die Summe der Wahrscheinlichkeiten der Einzelereignisse

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Fakultät

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Fakultät x! ist eine verkürzte Schreibweise für das Produkt aller Zahlen von 1 bis x wobei 0! = 1 gilt. Beispiel: 4! = 4 · 3 · 2 · 1

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beispiel für eine stetige Verteilung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Normalverteilung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was kann mithilfe der Dichtefunktion bestimmt
werden

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

die Wahrscheinlichkeit für ein beliebiges Intervall bestimmt werden

Lösung ausblenden
  • 526032 Karteikarten
  • 12526 Studierende
  • 335 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen sozwi Statistik Kurs an der IUBH Internationale Hochschule - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Priorverteilung

A:

Die anfängliche Wahrscheinlichkeitsverteilung der Hypothesen wird Priorverteilung oder kurz Prior genannt

Q:

Deskriptive Statistik (Funktion)

A:

Mit ihr werden in der Praxis Stichproben beschrieben, um die meist komplexe Datenlage besser verstehbar zu machen

Q:

Kriterium

A:

Dies ist das vorhergesagte Merkmal bzw. die vorhergesagte Variable

Q:

Komplementäres Ereignis Definition

A:

Zieht man von der Menge aller möglichen Ereignisse ein Ereignis A ab, erhält man das komplementäre Ereignis Ā

Q:

Sensitivität

A:

Die Sensitivität beschreibt, wie wahrscheinlich es ist, ein positives Ergebnis zu erhalten, wenn dieses tatsächlich vorliegt

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Spezifität

A:

Die Spezifität beschreibt, wie wahrscheinlich es ist, ein negatives Ergebnis zu erhalten, wenn dieses tatsächlich vorliegt

Q:

Wenn P(K) die Wahrscheinlichkeit des
ursprünglichen Ereignisses ist und P(L) die Wahrscheinlichkeit der neuen Information, dann lautet die Posteriorwahrscheinlichkeit
nach dem Satz von Bayes

A:

P(K|L)

Q:

Dichotomie

A:

Gibt es genau zwei mögliche Ausprägungen, handelt es sich um eine dichotome Variable

Q:

Kumulative Wahrscheinlichkeit

A:

Mit Kumulieren ist das Aufsummieren gemeint. Hier ist es die Summe der Wahrscheinlichkeiten der Einzelereignisse

Q:

Fakultät

A:

Die Fakultät x! ist eine verkürzte Schreibweise für das Produkt aller Zahlen von 1 bis x wobei 0! = 1 gilt. Beispiel: 4! = 4 · 3 · 2 · 1

Q:

Beispiel für eine stetige Verteilung

A:

Normalverteilung

Q:

Was kann mithilfe der Dichtefunktion bestimmt
werden

A:

die Wahrscheinlichkeit für ein beliebiges Intervall bestimmt werden

sozwi Statistik

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten sozwi Statistik Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Statistik

Universität Hildesheim

Zum Kurs
Statistik

Bremen

Zum Kurs
Statistik

Hochschule Aalen

Zum Kurs
Statistik

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs
Statistik

University of Tromsø

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden sozwi Statistik
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen sozwi Statistik