Sozialwirtschaft 7 an der IUBH Internationale Hochschule | Karteikarten & Zusammenfassungen

Sozialwirtschaft 7 an der IUBH Internationale Hochschule

Karteikarten und Zusammenfassungen für Sozialwirtschaft 7 an der IUBH Internationale Hochschule

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Sozialwirtschaft 7 an der IUBH Internationale Hochschule.

Beispielhafte Karteikarten für Sozialwirtschaft 7 an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Welche Chancen ergeben sich für sozialwirtschaftliche Organisationen durch den Zusammenschluss von einrichtungsübergreifenden Verbünden?

Beispielhafte Karteikarten für Sozialwirtschaft 7 an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Welche Qualitätsdimensionen nach Donabedian (1982) sind Ihnen bekannt?

Beispielhafte Karteikarten für Sozialwirtschaft 7 an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Welche Chancen stehen mit der Modernisierung einer Organisation im Sinne einer Organisationsentwicklung in Verbindung?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Sozialwirtschaft 7 an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Seit der Intensivierung des Wettbewerbs im sozialwirtschaftlichen Bereich gehen die Einrichtungen und Dienste dazu über, größere Organisationseinheiten zu bilden, warum?

Beispielhafte Karteikarten für Sozialwirtschaft 7 an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Neben der Bildung größerer Organisationseinheiten zeichnet sich noch eine weitere Modernisierungstendenz im Zuge des Wettbewerbs in der Sozialwirtschaft ab: die Bildung von Netzwerkkooperationen, was ist damit gemeint?

Beispielhafte Karteikarten für Sozialwirtschaft 7 an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Was ist die Herrausforderung bei der Netzwerkkooperation?

Beispielhafte Karteikarten für Sozialwirtschaft 7 an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Eine sich deutlich abzeichnende Tendenz seit den 1990er-Jahren ist auch die Transformation der Rechtsform. Was ist damit gemeint?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Sozialwirtschaft 7 an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Was fordert der Wettbewerb von den Einrichtungen und Diensten im Zuge der Organisationsentwicklung durch Qualitätsmanagement ?

Beispielhafte Karteikarten für Sozialwirtschaft 7 an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Was sind die vorrangigen Ziele der Organisationsentwicklung?

Beispielhafte Karteikarten für Sozialwirtschaft 7 an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Die Organisationsentwicklung umfasst weit mehr als eine bloße Anpassung an neue Herausforderungen, was bezieht die Organisatinsentwicklung noch mit ein?

Beispielhafte Karteikarten für Sozialwirtschaft 7 an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Was ist daszentrales Instrument der Organisationsentwicklung in der Sozialwirtschaft ?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Sozialwirtschaft 7 an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Was ist bezüglich einer Ausgliederung in eine gGmbH zutreffend?

Kommilitonen im Kurs Sozialwirtschaft 7 an der IUBH Internationale Hochschule. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Sozialwirtschaft 7 an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Sozialwirtschaft 7

Welche Chancen ergeben sich für sozialwirtschaftliche Organisationen durch den Zusammenschluss von einrichtungsübergreifenden Verbünden?

Der Zusammenschluss von einrichtungsübergreifenden Verbünden bietet die Chance, dass durch die Größe der Organisation auch eine flächendeckendere Versorgung angeboten werden kann, Synergieeffekte entstehen und so eine Behauptung gegenüber kapitalstarken, überregional agierenden Trägern gelingen kann.

Sozialwirtschaft 7

Welche Qualitätsdimensionen nach Donabedian (1982) sind Ihnen bekannt?

Ergebnisqualität

Sozialwirtschaft 7

Welche Chancen stehen mit der Modernisierung einer Organisation im Sinne einer Organisationsentwicklung in Verbindung?

Mit der Organisationsentwicklung sind Verbesserung, Neujustierung und Innovation verbunden, die bestehenden Strukturen werden aufgegriffen, bewertet und entsprechend der analysierten Anforderungen neu gestaltet.

Sozialwirtschaft 7

Seit der Intensivierung des Wettbewerbs im sozialwirtschaftlichen Bereich gehen die Einrichtungen und Dienste dazu über, größere Organisationseinheiten zu bilden, warum?

um neue Formen der Kooperation zu finden. Die knappen finanziellen Ressourcen können so effektiver und effizienter eingesetzt und die Konkurrenzfähigkeit aufrechterhalten werden.

Sozialwirtschaft 7

Neben der Bildung größerer Organisationseinheiten zeichnet sich noch eine weitere Modernisierungstendenz im Zuge des Wettbewerbs in der Sozialwirtschaft ab: die Bildung von Netzwerkkooperationen, was ist damit gemeint?

Die Netzwerkkooperation, als neue Organisationsform der Sozialwirtschaft, bietet die Chance:

  •  materielle und immaterielle Ressourcen, wie Zeit, Geld, Fähigkeiten oder Rechte, zusammenzuführen.
  •  Bildung größerer Organisationseinheiten
  • Dezentrale Beiträge zur Erstellung der sozialen Dienstleistung
  • Ressourcen bündeln, Kapazitäten zu verknüpfen und Kosten zu senken, um so das Leistungsspektrum erweitern zu können

Sozialwirtschaft 7

Was ist die Herrausforderung bei der Netzwerkkooperation?

  • Ein Fortbestehen der Konkurrenzsituation
  • Balance zwischen Loyalität zur eigenen Organisation und zu den Netzwerkpartnern

Klare Absprachen sind dafür notwendig

Sozialwirtschaft 7

Eine sich deutlich abzeichnende Tendenz seit den 1990er-Jahren ist auch die Transformation der Rechtsform. Was ist damit gemeint?

Ausgliederung sozialer Organisationen bzw. Organisationsteile in eine gemeinnützige GmbH (gGmbH) oder GmbH

-> Beschränkung der Haftung auf das Gesellschaftsvermögen

  • haftet mit dem eingelegten Stammkapital

-> Neue Finanzierungsmöglichkeiten durch Aufnahme von Gesellschaftern, die Kapital bereitstellen und entsprechenden Einfluss erhalten


im zuge dessen folgt eine Trennung von professioneller Betriebsführung (in der GmbH) und der ideellen Verbandstätigkeit (im übergeordneten Verein)

 -> Delegation von Entscheidungsbefugnissen auf die Ebene der Geschäftsführung 

-> dadurch Entlastung des Vorstandes für ideelle Führung und Rolle als Kontrollorgan

Sozialwirtschaft 7

Was fordert der Wettbewerb von den Einrichtungen und Diensten im Zuge der Organisationsentwicklung durch Qualitätsmanagement ?

Der Erhalt der Konkurrenzfähigkeit und damit die Überlebensfähigkeit, dafür ist eine interne Weiterentwicklung der Einrichtungen und Dienste erforderlich

Sozialwirtschaft 7

Was sind die vorrangigen Ziele der Organisationsentwicklung?

1. Hauptziel: Steigerung der Effektivität und Effizienz der Organisation

  • Verbesserung der Leistungsfähigkeit und Produktivität der Organisation im Hinblick auf den Erhalt und die Steigerung der Flexibilität
  • Förderung der Bereitschaft zur Innovation
  • Förderung der Lernfähigkeit

2. Hauptziel: Verbesserung der Qualität der Arbeitsbedingungen

  • Mehr Entfaltungs-und Entwicklungsmöglichkeiten
  • Mehr Handlungs-und Entscheidungsspielraum 
  • Mehr Mitwirkung an Beratungs-und Entscheidungsprozessen

Sozialwirtschaft 7

Die Organisationsentwicklung umfasst weit mehr als eine bloße Anpassung an neue Herausforderungen, was bezieht die Organisatinsentwicklung noch mit ein?

sie setzt eine wissenschaftlich fundierte Diagnose und Einschätzung von Anforderungen voraus und bezieht auch organisationspsychologische und -soziologische Erkenntnisse mit ein.

Sozialwirtschaft 7

Was ist daszentrales Instrument der Organisationsentwicklung in der Sozialwirtschaft ?

Das Qualitätsmanagement:

Es umfasst die gesamte Anstrengung einer Organisation, den Qualitätsgedanken in unterschiedlichen Bereichen, Strukturen, Prozessen und Ergebnissen einer Organisation zu verankern.

Sozialwirtschaft 7

Was ist bezüglich einer Ausgliederung in eine gGmbH zutreffend?

Möglichkeit der Delegation von Entscheidungsbefugnissen auf die Ebene der Geschäftsführung  

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Sozialwirtschaft 7 an der IUBH Internationale Hochschule zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Sozialwirtschaft 7 an der IUBH Internationale Hochschule gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur IUBH Internationale Hochschule Übersichtsseite

psycho lektion 3&4

Marketing 1 // BMAR01-01

Methoden und Instrumente der Sozialen Arbeit

Sozialgeschichte, Philosophie, Ethik

Sozialwirtschaft

Medizin 2

Quantitative Forschungsmethoden

Methoden und Instrumente der Sozialen Arbeit 2

Einführung in die soziale Arbeit

Soziologie

Soziologie Lektion 4

Methoden und Instrumente 2

Psychologe

Sozialwirtschaft 1

Methoden und Instrumente Sozialer Arbeit ll

Sozialwirtschaft

Soziologie IUBH

Pädagogik 1

Methoden und Instrumente der Sozialen Arbeit 1

Einführung Soziale Arbeit

Einführung Jugend

Psychologie 2019/2020

Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten

Medizin ll

Medizin I

PÄD-Geschichte und Klassiker der Pädagogik

Soziologie Lektion 6

Soziologie Lektion 5

Methoden und Instrumente der sozialen Arbeit I

Medizin für Nichtmediziner 1 AKF

Qualitätsmanagement in der Sozialen Arbeit AKFs

Öffentliches Recht

Medizin für Nichtmediziner II AKF

Sozialwirtschaft 5

Soziologie Lektion 7

Fallmanagement in der sozialen Arbeit Lektion 2

Zielgruppenarbeit und Fallmanagement

Sozialmanagement

Methoden & Instrumente 1

ZGA in der sozialen Arbeit L 1

FM als Beruf Lektion 4

Methoden II

Sozialwirtschaft

PW 1 L 3

Methoden und Instrumente der Sozialen Arbeit I

Methoden und Instrumente der Sozialen Arbeit 1

Medizin I

Sozialwirtschaft

PW 2 L 2 Personalführung

Pädagogik

P 2 L 5 Personalorganisation

PW 1 L 4

Integration und Migration

Quantitative Forschungsmethoden Klausurfragen

öffentliches Recht 03.10.2020

Quantitative Forschungsmethoden

Öffentliches Recht, Kapitel 5

Einführung in die SA

PW 2 L 1

Methoden 1

Qualitätsmanagement

psycho lektion 1 & 2

Psycho Lektion 5 & 6

Soziologie

Soziologie Lektion 1

Integration und Migration

Soziologie Lektion 3

Psychologie

Medizin für Nichtmediziner I

Einführung in die soziale Arbeit

Mathe Abi

Soziologie Lektion 2

Psychologie Lektion 7 & 8

Psychologie

Methoden und Instrumente der sozialen Arbeit 1

Medizin für Nichtmediziner I

Methoden und Instrumente der Sozialen Arbeit I

Einführung in die soziale Arbeit

sozialwirtschaft 3

Sozialwirtschaft 4

Methoden und Instrumente der Sozialen Arbeit

Geschichte Test

Sozialwirtschaft 6

Sozialwirtschaft 8

Sozialwirtschaft und Sozialökonomie

Eingriffsrecht Klausur

Medizin für Nichtmediziner I

Methoden und Instrumente der Sozialen Arbeit I

Statistik

Sozialwirtschaft

Personalwesen II

Medizin für Nichtmediziner II

Integration und Migration

Methoden 2

Methoden und Instrumente der sozialen Arbeit I

Qualitätsmanagement in der Sozialen Arbeit

Öffentliches Recht, Kapitel 6

Methoden und Instrumente der Sozialen Arbeit II

Einführung in die soziale Arbeit

Sozialwirtschaft an der

IUBH Internationale Hochschule

Sozialwirtschaft an der

IUBH Internationale Hochschule

Sozialwirtschaft an der

IUBH Internationale Hochschule

Sozialwirtschaft an der

IUBH Internationale Hochschule

Sozialwirtschaft an der

IUBH Internationale Hochschule

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Sozialwirtschaft 7 an anderen Unis an

Zurück zur IUBH Internationale Hochschule Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Sozialwirtschaft 7 an der IUBH Internationale Hochschule oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards