psychologische grundlagenund neurobuologie an der IUBH Internationale Hochschule

Karteikarten und Zusammenfassungen für psychologische grundlagenund neurobuologie an der IUBH Internationale Hochschule

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs psychologische grundlagenund neurobuologie an der IUBH Internationale Hochschule.

Beispielhafte Karteikarten für psychologische grundlagenund neurobuologie an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Kritische Phase

Beispielhafte Karteikarten für psychologische grundlagenund neurobuologie an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Selbststeuerung des Menschen

Beispielhafte Karteikarten für psychologische grundlagenund neurobuologie an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Pränatale Entwicklung

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für psychologische grundlagenund neurobuologie an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Postnatale Entwicklung - sensorische Entwicklung 

Beispielhafte Karteikarten für psychologische grundlagenund neurobuologie an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Sensible Phase

Beispielhafte Karteikarten für psychologische grundlagenund neurobuologie an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Entwicklungskriterien in Entwicklungspsychologie 

Beispielhafte Karteikarten für psychologische grundlagenund neurobuologie an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Umweltfaktoren bei der menschlichen Entwicklung 

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für psychologische grundlagenund neurobuologie an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Postnatale Entwicklung - Motorische Entwicklung

Beispielhafte Karteikarten für psychologische grundlagenund neurobuologie an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Genetisch bedingte Faktoren der menschlichen Entwicklung + Zwillings&Adoptionsstudien 

Beispielhafte Karteikarten für psychologische grundlagenund neurobuologie an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Postnatale Entwicklung - Sprachentwicklung 

Beispielhafte Karteikarten für psychologische grundlagenund neurobuologie an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Model der Entwicklungspsychologie nach Platon  

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für psychologische grundlagenund neurobuologie an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Hauptaufgabe der Entwicklungspsychologie 

Kommilitonen im Kurs psychologische grundlagenund neurobuologie an der IUBH Internationale Hochschule. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für psychologische grundlagenund neurobuologie an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

psychologische grundlagenund neurobuologie

Kritische Phase

bestimmte Zeiträume mit bestimmen Verhaltensmustern, die dauerhaft festgelegt werden

psychologische grundlagenund neurobuologie

Selbststeuerung des Menschen

Alle Kräfte mit denen aktiv, von sich aus, Entwicklungsprozesse initiiert & Einfluss auf seine Entwicklung nimmt
(Kleinkind aktiv mit Umwelt auseinandersetzend)
• Wichtig für individuelle Persönlichkeitsbildung
• Durch Handeln zu Gestalter seiner Entwicklung


Selbststeuerung abhängig von Veranlagung und Umwelteinflüssen
Selbstregulation kann Wirkung von genetischen Faktoren und Umwelteinflüssen verstärken

psychologische grundlagenund neurobuologie

Pränatale Entwicklung

  • 3. und 8. Woche nach der Empfängnis → wichtigste Organsysteme (Nervensystem)
  • Ab 5. Woche nach Befruchtung → grundlegende Hirnstrukturen (Groß-, Zwischen-, Mittel-, Hinter-, Nachhirn)
  • Neuronale Entwicklung → zahlreiche Neurotransmitter und Neuromodulatoren beteiligt an Neuro-(Bildung von Nervenzellen) und Synaptogenese (Bildung von Synapsen)
  • 10. Woche sind alle zentralen Organe angelegt → weitere Entwicklung vorwiegend im Größenwachstum, Differenzierung und pränatales Lernen Auditive und visuelle Wahrnehmung relativ früh
  • Ab 20. Woche erste Reaktionen auf Geräusche und Lichtreiz
  • Ab 24. Woche Fötus vollständig in der Lage zu hören und extrauterine Außengeräusche
  • In 1.-14. Woche Teratogene führen zu Abbruch der Schwangerschaft → Abort
  • 3.-8. Woche schwere Missbildungen → Embryonalentwicklung
  • 9.-38. Woche Fetalzeit → weniger schwerwiegend, eher physiologische Funktionen oder gering ausgeprägte strukturelle Abweichungen

psychologische grundlagenund neurobuologie

Postnatale Entwicklung - sensorische Entwicklung 

Untersuchung der Wahrnehmungsfähigkeiten durch Verhaltensbeobachtungen
• Geschmacks- und Geruchssinn gut entwickelt
• Geschmackssinn schon pränatal
• Geruchssinn besonders wichtig wegen sozialer Rolle → Bezugspersonen erkennen
• Hörsinn schon pränatal → Föten reagieren ab 24. Schwangerschaftswoche auf Töne und Musik → Postnatal Stimme der Mutter,
weitere Verbesserungen in den ersten Lebensmonaten
• Sehsinn Neugeborener noch nicht voll entwickelt → Augen & visuelle Gehirnareal noch nicht ausgereift → aber schon mit Augen
Dinge verfolgen → ab 12. Monat voll ausgereift

psychologische grundlagenund neurobuologie

Sensible Phase

Zeiträume in denen der sich entwickelnde Mensch besonders empfänglich gegenüber bestimmten Einflüssen
und geprägten Verhaltensmustern ist



  • 2.&3. Lebensjahr sensibel für Autonomie und Selbstständigkeit
  • Frühe Kindheit (2-3) für Spracherwerb
  • Erste Lebensjahre für motorische Fähigkeiten

psychologische grundlagenund neurobuologie

Entwicklungskriterien in Entwicklungspsychologie 

Fortlaufender Entwicklungsprozess durch Kriterien gekennzeichnet (Prozess auch durch diskontinuierliche Phänomene gekennzeichnet) --> bisher in Reifung durch Schübe gedacht 

  • Logische Reigenfolge → immer in eine Richtung, irreversibel, unumkehrbar → wenn Rückentwicklung stattfindet Hinweis auf Schädigung


  • Lebensalterbezogenheit → normale Entwicklung in bestimmten Altersstufen stattfindend → zwischen 4. Und 5. Monat alleine sitzen / Ende des ersten Jahres einfach Worte und Schritte


  • Entwicklungstempo → unterschiedlich schnell ablaufend


  • Differenzierung → vielfältige Ausformung unterschiedlicher Funktionen und Fähigkeite aus einfachem Ursprungszustand (Baby motorisch Reflexe, später  Ausdifferentierung vielgestaltiger motorischer Fähigkeiten// Sprachentwicklung: aus Lallen werden hochkomplexe Sprachmuster)


  • Integration → Fähigkeit Funktionen nach und nach zu kombinieren (Sprache)


  • Kanalisierung → selektiver Prozess; Differenzierung entgegengesetzt; Vielfalt der Möglichkeiten während der Entwicklung nur bestimmter Prozentsatz umgesetzt und verfestigt


  • Stabilisierung → innerhalb von Entwicklung selektive Verfestigungen von Mustern im Verhalten, Denken und Erleben, Gewohnheiten, Fertigkeiten, Fähigkeiten


  • Zentralisation → Vorgang in dem Kinder von rein zufälligen und reaktiven  Verhaltensmustern zu bewussten, geplanten und zielgerichteten Handlungsweisen

psychologische grundlagenund neurobuologie

Umweltfaktoren bei der menschlichen Entwicklung 

Alle Umwelteinflüsse, die auf das Individuum bis zum Tod einwirken
Einfluss der Umweltbedingungen durch erbliche Veranlagung und individuelle Selbststeuerung abhängig

psychologische grundlagenund neurobuologie

Postnatale Entwicklung - Motorische Entwicklung

  • nach Geburt - ungerichtete refelxartige Bewegungsmuster 
  • in ersten Lebensjahren - stärkste Entwicklung --> komplexe Bewegungsmuster (sitzen, stehen, gehen) 
  • 2.-3. Monat --> Kopf halten 
  • 4.-5. Monat --> zielgerichtete Greifbewegungen 
  • 10.-16. Monat --> krabbeln 
  • 10. Monat --> weiterentwicklung (Scherengriff, Pinzettengriff, Zangengriff) 
  • 11.-18. Monat --> erste Schritte 
  • 14.-19. Monat --> Treppensteigen 
  • 15. Monat --> ohne Hilfe gehen
  • 16.-30. Monat --> Hüpfen 
  • 18.-30. Monat --> Grob- und Feinmotorik weiter Ausdifferenzierung zur Verfeinerung der Bewegung 
  • 2. Lebensjahr --> gehen


psychologische grundlagenund neurobuologie

Genetisch bedingte Faktoren der menschlichen Entwicklung + Zwillings&Adoptionsstudien 

Erforschung der Veranlagung durch Zwillings- und Adoptionsstudien (Verhalten, Größe, etc. nach Adoptiveltern oder
leibliche Eltern)
Genetisch bestimmt:

  • Verlauf und Tempo der körperlichen und motorischen Entwicklung
  • Abfolge der Wachstumsprozesse, sog. Reifung (eineiige Zwillinge zeitgleich sitzen oder laufen)
  • Neuronale Aktivität (Grundlage des Erlebens und Verhaltens)
  • Ausprägung von Persönlichkeitsmerkmale (Extraversion, emotionale Instabilität)
  • Neigung zu psychischen Erkrankungen → Vulnerabilität (erhöht Risiko an psychische Krankheit zu erkranken → wenn keine genetische Vorbelastung, auch keine Vulnerabilität, auch nicht bei Anwesenheit entsprechender Auslöser in der Umwelt


Genetische Prädisposition auch von Umwelteinflüssen und Selbststeuerung abhängig

Epigenetische Faktoren in der menschlichen Entwicklung → jede Genaktivität durch Umwelteinflüsse ohne Veränderung des Genoms → an oder abgeschaltete Gene, aber Genom bleibt intakt → ständige dynamische Wechselwirkung mit anderen umweltbedingten Prozessen

psychologische grundlagenund neurobuologie

Postnatale Entwicklung - Sprachentwicklung 

  • Erste Laute zufällig, später beabsichtigt
  • Wiederholung und Kombination der Laute 
  • Einsatz von Kommunikation 
  • Entstehung von Lauten und Silben und Lautdopplungen
  • Imitieren von Lautmustern und Sprachmelodie der Muttersprache 
  • Innerhalb des 2. Lebensjahres --> zwei- und dreiwortsätze 
  • 18 Monate --> 50 Wörter 

psychologische grundlagenund neurobuologie

Model der Entwicklungspsychologie nach Platon  

Kinder kommen zur Welt mit zu fördernden Begabungen

psychologische grundlagenund neurobuologie

Hauptaufgabe der Entwicklungspsychologie 

Menschliche Entwicklung beschreiben + Entwicklungsmodelle erstellen


Ursache, Einflüsse und Bedingungen untersucht, die Entwicklungsprozesse initiieren, aufrechterhalten + Erleben und Verhalten
eines Menschen verändert


Gesetzmäßigkeiten und Theorien erklärt


Hauptbedeutung: Erforschung der Einflussgrößen der menschlichen Entwicklung


Antizipation von Veränderungen im Erleben und Verhalten + Entwicklungsstörungen

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für psychologische grundlagenund neurobuologie an der IUBH Internationale Hochschule zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang psychologische grundlagenund neurobuologie an der IUBH Internationale Hochschule gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur IUBH Internationale Hochschule Übersichtsseite

sinnesbeeindrächtigung Klausur

INKLUSION

förderschwerpunkt emotional /1. lektion

pädagogik

med. und psych. Grundlagen

uprung des Begriffs Heilpädagogik

Sozialwirtschaft

Soziologie

lektion 2

Geschichte der Heilpädagogik

Aufgaben der HP in versch. Lebensaltern

förderschwerpunkt sprache

konfliktmanagement

Inklusion

Einführung Heilpädagogik

psychologische und neurobiologische grundlagen an der

IUBH Internationale Hochschule

Psychologische & neurobiologische Grundlagen an der

IUBH Internationale Hochschule

Psychologische Grundlagen an der

DIPLOMA Hochschule Nordhessen

Biopsychologie: neurobiologische Grundlagen der Psychologie an der

IUBH Internationale Hochschule

Psychologische Grundlagen an der

Universität Kassel

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch psychologische grundlagenund neurobuologie an anderen Unis an

Zurück zur IUBH Internationale Hochschule Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für psychologische grundlagenund neurobuologie an der IUBH Internationale Hochschule oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login