Inklusion an der IUBH Internationale Hochschule

Karteikarten und Zusammenfassungen für Inklusion an der IUBH Internationale Hochschule

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Inklusion an der IUBH Internationale Hochschule.

Beispielhafte Karteikarten für Inklusion an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Welche Bedeutung haben differenzierte Maßnahmen für individualisierte Unterrichtsgestaltung?

Beispielhafte Karteikarten für Inklusion an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Inwiefern stellt der gesamtstädtische Prozess in Richtung kommunaler Inklusion in Oldenburg ein positives Beispiel dar?

Beispielhafte Karteikarten für Inklusion an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Welche sind die Grundlagen inklusiver schulischer Pädagogik?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Inklusion an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Was zeichnet den Homogenitätsansatz im Diversity Management aus?

Beispielhafte Karteikarten für Inklusion an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Was zeichnet eine inklusive Haltung in Bezug auf Schule aus?

Beispielhafte Karteikarten für Inklusion an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Wie lassen sich pädagogische und soziologische Perspektiven auf Inklusion voneinander abgrenzen?

Beispielhafte Karteikarten für Inklusion an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Wann ist der soziologische Diskurs entstanden?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Inklusion an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

3 Aspekte für Infragestellung von Inklusion in moderner Gesellschaft

Beispielhafte Karteikarten für Inklusion an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Inklusion - Integration in Bezug auf Schule

Beispielhafte Karteikarten für Inklusion an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Wie werden Inklusion und Exklusion in der Soziologie verstanden?

Beispielhafte Karteikarten für Inklusion an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

5 Gefährdungen für Beziehungen von Kindern in Gruppen

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Inklusion an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Was erfordert inklusive Pädagogik in der Kita auf didaktischer Ebene?

Kommilitonen im Kurs Inklusion an der IUBH Internationale Hochschule. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Inklusion an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Inklusion

Welche Bedeutung haben differenzierte Maßnahmen für individualisierte Unterrichtsgestaltung?

- Jeder Schüler kann auf dem eigenen Leistungsniveau, mit den eigenen Lernstrategien sowie in der für ihn besten Geschwindigkeit lernen

- Jeder Schüler soll individuell maximal gefordert und damit optimal gefördert werden

- Das individuelle Leistungsvermögen und das Lernverhalten sind Grundlage für differenzierende Maßnahmen auf der inhaltlichen, didaktischen, methodischen, sozialen und organisatorischen Ebene

- Es wird zwischen äußerer und innerer Differenzierung unterschieden:

  • Äußere Differenzierung zielt darauf ab, aus der vielfältigen Gesamtgruppe heraus kleinere, homogenere Gruppen zu konstruieren, die zeitweise zusammenarbeiten (z. B. nach dem Kriterium des Interesses)
  • Bei der Inneren Differenzierung (Binnendifferenzierung) geht es darum, allen Schülern einer Lerngruppe mit Blick auf ihre Lern- und Entwicklungsmöglichkeiten möglichst gerecht zu werden und gleichzeitig ein Zusammengehörigkeitsgefühl aller Schüler zu entwickeln und zu erhalten.
    • - Binnendifferenzierung des Unterrichts kann auf den folgenden Ebenen stattfinden:
      • Differenzierung der Schwierigkeit oder Komplexität der Aufgaben
      • Differenzierung der Lerninhalte
      • Differenzierung der Sozialformen (Beziehungsgestaltungen), in denen gearbeitet wird
      • Differenzierung von Medien und Hilfsmitteln
      • Differenzierung der Zuwendung durch die Lehrkraft


Inklusion

Inwiefern stellt der gesamtstädtische Prozess in Richtung kommunaler Inklusion in Oldenburg ein positives Beispiel dar?

- In Oldenburg wurde mit Blick auf die Frage die Oldenburger Vielfaltsmatrix entwickelt

- Bei der Entwicklung dieser Matrix wurde den Akteuren in Oldenburg immer wieder die Frage gestellt, weshalb die Personengruppen entlang der unterschiedlichen Dimensionen von Heterogenität getrennt und sortiert aufgezählt würden

- Inklusion bedeute doch, dass alle teilhaben können

- Inklusion ist ein Prozess und nicht von jetzt auf gleich in Idealform realisierbar

- Hilfreich an der Oldenburger Vielfaltsmatrix ist zudem die Aufgliederung der Kommune in unterschiedliche Funktionsbereiche

- Auch hier muss nach Kooperationsmöglichkeiten gesucht werden

- Am Anfang eines Prozesses steht jedoch die Analyse des Ist-Zustandes


Gesamtstädtischer Prozess in Oldenburg:

- 2012 hat sich Oldenburg auf den Weg gemacht und unter großer Beteiligung von Verwaltung, Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft einen Aktionsplan entwickelt und dessen Umsetzung realisiert

- Die Koordination für den Gesamtprozess übernahm eine neue eingerichtete Fachstelle für Inklusion

- Ein knapp dreijähriger Prozess ging der Verabschiedung des Aktionsplans voraus

- Zahlreiche Verständigungs- und Kommunikationsprozesse waren vonnöten, um zu diesem Ergebnis zu kommen 

- Jede Arbeitsgruppe hatte die Aufgabe, Antworten auf die folgenden Fragen zu finden:

  1. Welche Wertungen und welche Haltungen verbinden wir mit Inklusion?
  2. Was haben wir bereits und wollen es unbedingt behalten?
  3. Wie sieht die ideale inklusive Gesellschaft aus? Was muss sich ändern, um dies zu realisieren?
  4. Was müssen wir dafür tun, um diese ideale inklusive Gesellschaft zu erreichen?

Inklusion

Welche sind die Grundlagen inklusiver schulischer Pädagogik?

- Inklusion in der Schule bedeutet, dass alle gemeinsam lernen

- Ein Miteinander ohne Ausgrenzung in Differenz und Akzeptanz

- Inklusiver Unterricht erfordert andere Herangehensweisen 

- Im Kern stehen dabei vor allem drei Aspekte:

  1. Inklusive Haltung
  2. Individualisierung durch Differenzierung 
  3. Individualisierte Leistungsbeurteilung

Inklusion

Was zeichnet den Homogenitätsansatz im Diversity Management aus?

- Diversität wird als eine Bedrohung für die Organisation wahrgenommen

- Normgebend ist eine dominante Gruppe

- Innerhalb dieser Gruppe wird Vielfalt verleugnet oder ignoriert

- Es entsteht eine künstlich hergestellte Gleichheit und es kann zu einer Diversitätsblindheit kommen

- Es herrscht das Verständnis vor, dass Homogenität zu einer besseren Wettbewerbsfähigkeit führe

- Diese Strategie zielt auf die Vermeidung von Heterogenität ab

 - Für moderne Hochschulen ist der Homogenitätsansatz wenig erfolgversprechend

- Vielfalt als eine Kategorie aufzufassen, die vermieden werden soll, wäre für die meisten Hochschulen kontraproduktiv

Inklusion

Was zeichnet eine inklusive Haltung in Bezug auf Schule aus?

- Akzeptanz von Vielfalt

- Positive Wertschätzung, die bedingungslos ist

- Akzeptiert wird das individuelle Sosein der Schüler und damit auch die Existenz anderer Gefühle, Verhaltensweisen und Einstellungen, unabhängig von deren Bewertung

- Wichtiger Aspekt in Bezug auf inklusionsförderliches Verhalten stellt die soziale Reversibilität (Umkehrbarkeit) dar

- Akzeptanz von Vielfalt zeichnet sich durch das Bemühen der Lehrkraft aus, die Welt aus den Augen der Schüler zu sehen – und zwar ohne diese Sichtweise zu be- oder verurteilen

- Annedore Prengel bezeichnete es als „egalitäre Differenz“, dass Menschen unterschiedlich und gleichwertig sind

Inklusion

Wie lassen sich pädagogische und soziologische Perspektiven auf Inklusion voneinander abgrenzen?

- Pädagogisches Inklusionsverständnis zielt auf eine Vermeidung jeglicher vorgängiger Ausschlüsse, die Herstellung gleichberechtigter und selbstbestimmter Teilhabe aller sowie eine maximale Ausdehnung von Akzeptanz und Wertschätzung für alle ab

- Die soziologische Theoriebildung geht hingegen von einer Komplementarität von Inklusion und Exklusion aus


- Aus der pädagogischen Perspektive soll Exklusion abgeschafft werden

- Aus der soziologischen Perspektive kann Inklusion ohne Exklusion nicht gedacht werden


- In der Pädagogik wird ein zu erreichendes Ziel ausgerufen (soziale Norm)

- Die Soziologie ist deskriptiv und beschreibt Ungleichverhältnisse

Inklusion

Wann ist der soziologische Diskurs entstanden?

Entstanden ist der soziologische Diskurs um Inklusion und Exklusion in den späten 1980er-Jahren. Die westeuropäische Nachkriegszeit war zunächst von Wiederaufbau, Vollbeschäftigung und Wachstum geprägt. Erst relativ spät im 20. Jahrhundert entstanden Phänomene wie Massenarbeitslosigkeit, hohe Einkommensungleichheiten und der Bedarf nach der Ausweitung staatlicher sozialer Absicherungen. In der Soziologie bezieht sich Inklusion also vor allem auf die soziale Frage. 

Inklusion

3 Aspekte für Infragestellung von Inklusion in moderner Gesellschaft

- Erhöhtes Risiko, in sozioökonomische prekäre Lebensverhältnisse zu geraten

- Zunehmende Abhängigkeit von nicht beeinflussbaren sozialen, ökonomischen und politischen Umständen

- Verschiebung von Verantwortung für die persönliche Situation

Inklusion

Inklusion - Integration in Bezug auf Schule

Vielerorts, wo Inklusion draufsteht, ist Integration drin. Nicht das System Schule verändert sich, sondern es bleibt im Grunde genommen gleich und wird durch schülerbezogene Einzelzuweisungen von sonderpädagogischem Personal angereichert. Dass ein Systemwechsel nicht absehbar ist, ist auch an der Tatsache festzumachen, dass die Anzahl der Schüler, die in Förderschulen unterrichtet werden, nicht abnimmt.

Inklusion

Wie werden Inklusion und Exklusion in der Soziologie verstanden?

- Die Soziologie befasst sich mit Inklusion aus der  gesellschaftlichen Perspektive

- Es geht um die Frage nach gesellschaftlicher Teilhabe und Ausschluss in Bezug auf ökonomische Verhältnisse

- Inklusion und Exklusion können nur als Begriffspaar verwendet werden

Inklusion

5 Gefährdungen für Beziehungen von Kindern in Gruppen

Starke Dominanz eines einzelnen Kindes oder einer Gruppe

Kind bietet übertriebene Hilfeleistungen an und das "unterlegene" Kind wird nicht wahrgenommen

Neu eingeführte Regeln werden nicht schnell genug von allen Kindern umgesetzt

Kinder, die über eine nur geringfügig ausgeprägte Fähigkeit zur Selbststeuerung verfügen, können absichtsvoll oder unabsichtlich andere Kinder stören oder verletzen.

Die eigene Orientierungslosigkeit führt bei manchen Kindern dazu, kein Interesse und Verständnis für andere Kinder aufzubringen.

Inklusion

Was erfordert inklusive Pädagogik in der Kita auf didaktischer Ebene?

- Gestaltung von Lehr- und Lernprozessen 

- Individualität der Kinder steht in den Kitas deutlich stärker im Fokus als in den Schulen

- Die inklusive Pädagogik im Elementarbereich kann auf ein entwickeltes Reservoir an pädagogischen Konzepten zurückgreifen (z. B. Montessoripädagogik, Situationsansatz und Reggio-Pädagogik)

- Der Elementarbereich verfügt bereits seit Jahrzehnten über didaktische Konzepte, die als inklusionsorientiert bezeichnet werden können

- Zielt auf die unterschiedlichen Lebenswelten der Kinder ab 

-  Versucht Vielfalt als Bereicherung anzuerkennen und das Zusammensein so zu gestalten, dass es als Bildungschance für alle wirken kann


Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Inklusion an der IUBH Internationale Hochschule zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Inklusion an der IUBH Internationale Hochschule gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur IUBH Internationale Hochschule Übersichtsseite

Konfliktmanagement und Mediation

medizinische und psychologische Grundlagen

förderschwerpunkt emotional /1. lektion

Förderschwerpunkt Sinnesbeeinträchtigungen

lektion 2

med. und psych. Grundlagen

Sozialgeschichte, Philosophie, Ethik

INKLUSION

superversion

superversion klausurfragen

Sozialwirtschaft

sinnesbeeindrächtigung Klausur

pädagogik

coaching in der sozialen Arbeit lektion 3

Sozialrecht

Soziologie

uprung des Begriffs Heilpädagogik

Geschichte der Heilpädagogik

Aufgaben der HP in versch. Lebensaltern

förderschwerpunkt sprache

konfliktmanagement

Einführung Heilpädagogik

psychologische grundlagenund neurobuologie

BW-A/Sb1: Inklusion (6) an der

Universität Frankfurt am Main

L450 Inklusion an der

TU Berlin

Inklusionspädagogik an der

Universität Potsdam

Inklusive UI an der

TU Dortmund

Inklusion Iubh an der

IUBH Internationale Hochschule

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Inklusion an anderen Unis an

Zurück zur IUBH Internationale Hochschule Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Inklusion an der IUBH Internationale Hochschule oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards