Grundlagen Der Baustoffkunde IUBH an der IUBH Internationale Hochschule | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Grundlagen der Baustoffkunde IUBH an der IUBH Internationale Hochschule

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Grundlagen der Baustoffkunde IUBH Kurs an der IUBH Internationale Hochschule zu.

TESTE DEIN WISSEN

Redox-Reaktion

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Sauerstoffreaktion mit Eisen, typisches Rosten


Ein Reaktionspartner gibt Elektron ab, das andere nimmt es auf.  

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Eisen erkläre.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Schwermetall.

Dichte 7,87 g/cm^3


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der hygroskopische Bereich? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Jede Feuchteänderung im h.B. führt  unterhalb der Fasersättigung zu Schwind- und Quellbewegungen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Holz sortieren, wie? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Visuell: subjektiv, grobe Unregelmäßigkeiten

Maschinen: objektiv, weniger Fehler

z.B. Biegeprinzip: Holz wird unter einer konstanten Last beansprucht, dass bestimmt die Durchbiegung. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wo hat Holz am meisten Wasser?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Splint und Baumkrone

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Mineralklassen nenne 3.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Carbonate: Salze und Ester der Kohlensäure

Sulfate: Gips

Phosphate, Arsenate und Vandate: Apatit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Vollholzwerkstoffe: 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Konstruktionvollholz

Brettschichtholz

Balkenschichtholz

Bauholz

Baurundholz

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erkläre Ligning: 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Biopolymer, lagert sich in pflanzlicher Zellwand (bewirkt die Verholzung), kommt am häufigsten auf der Erde vor.


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Warum wurde Teer als Gefahrenstoff eingeordnet?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Teer enthält PAK, das ist sehr karzinogen und sorgt für Exposite im Körper -> reagiert mit der DNA des Menschen. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie gibt Holz das Wasser ab?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. freies Wasser abgegebn

2. Fasersättigungsbereich erreicht? Dann wird gebundenes Wasser abgegeben. 

-> führt zu Schwinden "schrumpfen", Veränderungen der physikalischen Eigenschaften

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Biokunststoffe? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Polymere aus ichwachsenden Rohstoffen, teilweise biologisch abbaubar durch Bakterien. 


Z.B. Zelluloseester

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Eigenschaften der Metalle: 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-hohe elektrische Leitfähigkeit (nimmt bei steigender Temp. ab) 

-hohe thermische Leitfähigkeit 

-metallischer Glanz aufgrund von hoher Reflexionsfähigkeit des Lichtes 

-plastische Verformbarkeit Duktilität 

Lösung ausblenden
  • 541933 Karteikarten
  • 12740 Studierende
  • 337 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Grundlagen der Baustoffkunde IUBH Kurs an der IUBH Internationale Hochschule - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Redox-Reaktion

A:

Sauerstoffreaktion mit Eisen, typisches Rosten


Ein Reaktionspartner gibt Elektron ab, das andere nimmt es auf.  

Q:

Eisen erkläre.

A:

Schwermetall.

Dichte 7,87 g/cm^3


Q:

Was ist der hygroskopische Bereich? 

A:

Jede Feuchteänderung im h.B. führt  unterhalb der Fasersättigung zu Schwind- und Quellbewegungen.

Q:

Holz sortieren, wie? 

A:

Visuell: subjektiv, grobe Unregelmäßigkeiten

Maschinen: objektiv, weniger Fehler

z.B. Biegeprinzip: Holz wird unter einer konstanten Last beansprucht, dass bestimmt die Durchbiegung. 

Q:

Wo hat Holz am meisten Wasser?

A:

Splint und Baumkrone

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Mineralklassen nenne 3.

A:

Carbonate: Salze und Ester der Kohlensäure

Sulfate: Gips

Phosphate, Arsenate und Vandate: Apatit

Q:

Vollholzwerkstoffe: 

A:

Konstruktionvollholz

Brettschichtholz

Balkenschichtholz

Bauholz

Baurundholz

Q:

Erkläre Ligning: 

A:

Biopolymer, lagert sich in pflanzlicher Zellwand (bewirkt die Verholzung), kommt am häufigsten auf der Erde vor.


Q:

Warum wurde Teer als Gefahrenstoff eingeordnet?

A:

Teer enthält PAK, das ist sehr karzinogen und sorgt für Exposite im Körper -> reagiert mit der DNA des Menschen. 

Q:

Wie gibt Holz das Wasser ab?

A:

1. freies Wasser abgegebn

2. Fasersättigungsbereich erreicht? Dann wird gebundenes Wasser abgegeben. 

-> führt zu Schwinden "schrumpfen", Veränderungen der physikalischen Eigenschaften

Q:

Was sind Biokunststoffe? 

A:

Polymere aus ichwachsenden Rohstoffen, teilweise biologisch abbaubar durch Bakterien. 


Z.B. Zelluloseester

Q:

Eigenschaften der Metalle: 

A:

-hohe elektrische Leitfähigkeit (nimmt bei steigender Temp. ab) 

-hohe thermische Leitfähigkeit 

-metallischer Glanz aufgrund von hoher Reflexionsfähigkeit des Lichtes 

-plastische Verformbarkeit Duktilität 

Grundlagen der Baustoffkunde IUBH

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Grundlagen der Baustoffkunde IUBH Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Grundlagen der BWL

Technische Hochschule Aschaffenburg

Zum Kurs
Grundlagen der Baustoffkunde

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs
Grundlagen der Baustoffkunde

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs
Grundlagen der Baustoffkunde

IUBH University of Applied Sciences

Zum Kurs
Grundlagen der Baustoffkunde - Lektion 1

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Grundlagen der Baustoffkunde IUBH
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Grundlagen der Baustoffkunde IUBH