Gesundheit und Prävention an der IUBH Internationale Hochschule

Karteikarten und Zusammenfassungen für Gesundheit und Prävention an der IUBH Internationale Hochschule

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Gesundheit und Prävention an der IUBH Internationale Hochschule.

Beispielhafte Karteikarten für Gesundheit und Prävention an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Ergänzen Sie die WHO-Definition:

„Gesundheit ist ein Zustand des vollständigen __________, geistigen und ____________ Wohlbefindens und nicht nur die Abwesenheit von ______________ und Gebrechen.“

Beispielhafte Karteikarten für Gesundheit und Prävention an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Welchen Unterschied gibt es zwischen der primären und der sekundären Prävention? Nennen Sie jeweils ein Beispiel und erläutern Sie dieses kurz.

Beispielhafte Karteikarten für Gesundheit und Prävention an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Bitte ergänzen Sie.

Bei der Verhaltensprävention wird das ___________ Verhalten gefördert, das Krankheiten verhindern bzw. früh erkennen soll. Bei der _________ kann der Einfluss genutzt werden, den die Lebensbedingungen und die Umwelt auf die Personen haben.

    

Beispielhafte Karteikarten für Gesundheit und Prävention an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Nennen Sie drei Methoden, mit denen Präventionsziele erreicht werden können.

Beispielhafte Karteikarten für Gesundheit und Prävention an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Nennen Sie drei Beispiele für chronische Erkrankungen und charakterisieren Sie diese.

Beispielhafte Karteikarten für Gesundheit und Prävention an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Welche Aussage ist richtig?


Beispielhafte Karteikarten für Gesundheit und Prävention an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Was verstehen wir unter dem „healthy user effect“?

Beispielhafte Karteikarten für Gesundheit und Prävention an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Was verstehen wir unter der Kompressionthese?

Beispielhafte Karteikarten für Gesundheit und Prävention an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Welche Institutionen sind für den Arbeitsschutz zuständig?

Beispielhafte Karteikarten für Gesundheit und Prävention an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Bitte ergänzen Sie:

Das Robert Koch-Institut ist dem _____________ direkt unterstellt. Das PaulEhrlich-Institut übernimmt Aufgaben im Bereich der _________ und __________ von Arzneimitteln. Das Bundesinstitut für Risikobewertung übernimmt Aufgaben des gesundheitlichen _________________.

Beispielhafte Karteikarten für Gesundheit und Prävention an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Wann begann Prävention als Ansatz in der Sozialmedizin?

Beispielhafte Karteikarten für Gesundheit und Prävention an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Was entdeckte ein Arzt im Jahr 1849?

Kommilitonen im Kurs Gesundheit und Prävention an der IUBH Internationale Hochschule. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Gesundheit und Prävention an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Gesundheit und Prävention

Ergänzen Sie die WHO-Definition:

„Gesundheit ist ein Zustand des vollständigen __________, geistigen und ____________ Wohlbefindens und nicht nur die Abwesenheit von ______________ und Gebrechen.“

Gesundheit ist ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens und nicht nur die Abwesenheit von Krankheit und Gebrechen.

Gesundheit und Prävention

Welchen Unterschied gibt es zwischen der primären und der sekundären Prävention? Nennen Sie jeweils ein Beispiel und erläutern Sie dieses kurz.

Primäre Prävention bezieht sich auf das Verhindern von Krankheiten, z. B. durch gesunde Lebensführung oder Prophylaxe wie Impfungen. Die sekundäre Prävention fokussiert auf die Früherkennung von Erkrankungen. Bei Krebserkrankungen sind z. B. Screeninguntersuchungen sekundäre Präventionsmaßnahmen.

Gesundheit und Prävention

Bitte ergänzen Sie.

Bei der Verhaltensprävention wird das ___________ Verhalten gefördert, das Krankheiten verhindern bzw. früh erkennen soll. Bei der _________ kann der Einfluss genutzt werden, den die Lebensbedingungen und die Umwelt auf die Personen haben.

    

Bei der Verhaltensprävention wird das individuelle Verhalten gefördert, das Krankheiten verhindern bzw. früh erkennen soll. Bei der Verhältnisprävention kann der Einfluss genutzt werden, den die Lebensbedingungen und die Umwelt auf die Personen haben.

Gesundheit und Prävention

Nennen Sie drei Methoden, mit denen Präventionsziele erreicht werden können.

Psycho-edukative Verfahren, sozio-edukative Verfahren, normativ-regulatorischen Maßnahmen.

Gesundheit und Prävention

Nennen Sie drei Beispiele für chronische Erkrankungen und charakterisieren Sie diese.

Neurodermitis: Juckreiz, Ekzeme, wiederkehrende Verlauf in Schüben, Entwicklung von Narben und Allergien möglich.

Diabetes mellitus Typ 1: Autoimmuninsulitis, d. h.Zerstörung der Insulin produzierenden Zellen durch Antikörper, lebenslange Insulinsubstitution mit mehrmals täglichen Blutzuckermessungen erforderlich, Gefäßschäden an Organen (Auge, Niere).

Arterielle Hypertonie (Bluthochdruck): erhöhte Blutdruckwerte in Ruhe, oft assoziiert mit anderen Erkrankungen wie Adipositas. Sport kann Besserung bringen, sonst medikamentöse Therapie notwendig.


Gesundheit und Prävention

Welche Aussage ist richtig?


Infektionskrankheiten sind in Deutschland wieder Todesursache Nr. 1.

Gesundheit und Prävention

Was verstehen wir unter dem „healthy user effect“?

Healthy user effect heißt, dass ohnehin schon gesundheitsbewusste Menschen Maßnahmen zur Gesundheitsprävention in Anspruch nehmen und davon beispielsweise bei Bonusprogrammen auch profitieren.


Gesundheit und Prävention

Was verstehen wir unter der Kompressionthese?

Die These der Morbiditätskompression (oder Kompressionsthese nach Fries) beinhaltet, dass aufgrund der gesundheitsbewussten Lebensart die Bevölkerung insgesamt länger gesund bleibt und gesundheitliche Einschränkungen erst in späteren Lebensphasen eintreten.


Gesundheit und Prävention

Welche Institutionen sind für den Arbeitsschutz zuständig?

Die Aufsichtsbehörden der Länder und die gesetzlichen Unfallversicherungsträger.

Gesundheit und Prävention

Bitte ergänzen Sie:

Das Robert Koch-Institut ist dem _____________ direkt unterstellt. Das PaulEhrlich-Institut übernimmt Aufgaben im Bereich der _________ und __________ von Arzneimitteln. Das Bundesinstitut für Risikobewertung übernimmt Aufgaben des gesundheitlichen _________________.

Das Robert Koch-Institut ist dem Gesundheitsministerium direkt unterstellt. Das PaulEhrlich-Institut übernimmt Aufgaben im Bereich der Zulassung und Sicherheit von Arzneimitteln. Das Bundesinstitut für Risikobewertung übernimmt Aufgaben des gesundheitlichen Verbraucherschutzes.


Gesundheit und Prävention

Wann begann Prävention als Ansatz in der Sozialmedizin?

Bei dem Begriff „Prävention“ oder auch „Krankheitsprävention“ handelt es sich um einen relativ alten Ansatz aus der Sozialmedizin des 19. Jahrhunderts. Natürlich finden sich schon sehr früh in der Geschichte Ansätze, um präventiv Krankheiten zu vermei- den. Die im antiken Rom wichtige persönliche Hygiene und die behördlichen Regelun- gen zur Abwasserentsorgung können bereits als Gesundheitsprävention verstanden werden. Die Grundlage hierfür ist jedoch eher kulturell, religiös und sozial geprägt und liegt noch nicht in einer wissenschaftlich begründeten Maßnahme, um gezielt Krank- heiten zu vermeiden (Jetter 1992). Dies ändert sich wesentlich im 19. Jahrhundert, als immer mehr Kenntnisse zu Krankheitsursachen gewonnen werden.

Gesundheit und Prävention

Was entdeckte ein Arzt im Jahr 1849?

Der Arzt John Snow verbreitete 1849 zusammen mit William Budd eine Schrift, in der sie die Auffassung vertraten, dass Cholera von lebenden Organismen aus dem Trinkwasser hervorgerufen wird.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Gesundheit und Prävention an der IUBH Internationale Hochschule zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Gesundheit und Prävention an der IUBH Internationale Hochschule gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur IUBH Internationale Hochschule Übersichtsseite

BWGM 2 L 1

BWGM 2 L 2

BWGM 2 L3

Selbst und Zeitmanagement

Fallmanagement

BWL 1

BWL 2

Einführung in das Gesundheitsmanagement

Finanzierung 1

Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten

Finanzierung II

Einführung in das Gesundheitsmanagement

medizin für nichtmediziner L1

MEDIZIN FÜR NICHTMEDIZINER SOMATISCHE KRANKHEITEN

Advanced Leadership

Advanced Leadership II

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Gesundheit und Prävention an der IUBH Internationale Hochschule oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards