Einführung Medien- Und Kommunikationswissenschaften an der IUBH Internationale Hochschule | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Einführung Medien- und Kommunikationswissenschaften an der IUBH Internationale Hochschule

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Einführung Medien- und Kommunikationswissenschaften Kurs an der IUBH Internationale Hochschule zu.

TESTE DEIN WISSEN

Nenne die 4 Hauptmethoden der empirischen Sozialforschung 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


-Beobachtung

-Befragung

-Experiment

-Inhaltsanalyse

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beschreibe die Eigenschaften der Beobachtung in der empirischen Sozialforschung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Systematische Wahrnehmung sozialer Realität 

- Erfasst Verhalten zum Zeitpunkt seines Geschehens 

- Doppelcharakter: soziale Handlung zur Erfassung sozialen Handelns 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne die Eigenschaften der Methode der Befragung in der empirische Sozialforschung 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Erfassung verbalen Verhaltens unter theoriegeleiteter Kontrolle 

- offen/strukturiert, einzeln/Gruppen

- Antworten kein Beleg, sondern lediglich Hinweis auf Zusammenhänge 



Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne die Eigenschaften der Methode Experiment in der empirischen Sozialforschung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Strenge Überprüfung theoretisch fundierter Aussagen unter kontrollierten Bedingungen der sozialen Situation 

- Vereinfachung komplexer Realitäten in Laborsituationen weckt ethische Bedenken 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beschreibe die Eigenschaften der Methode Inhaltsanalyse in der empirischen Sozialforschung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Kategoriengeleitete Untersuchung von Kommunikationsinhalten

- Erlaubt Rückschlüsse auf Entstehungssituation und Verwendung

- Schwierige Umwandlung von Kategorien zu eindeutig erfassbaren Codes 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist an der Kommunikationswissenschaftlichen Erkenntnis besonders? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kommunikationswissenschaftliche Erkenntnis ist partiell immer Selbsterkenntnis 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nach welchen Kriterien differenziert sich der Begriff der Medien aus? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Primärmedien

- Sekundärmedien

- Tertiärmedien

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Merkmale der Humankommunikation? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Profanität

- Universalität

- Flüchtigkeit

- Relationalität 

- Heterogenität 

- Selbstbezüglichkeit 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der Unterschied zwischen Kommunikation und Interaktion? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kommunikation = Wechselseitiger Prozess  zwischen mindestens 2 absichtsvoll handelnden Personen

Interaktion = Aufeinander abgestimmtes, soziales Handeln, bei dem mindestens zwei Menschen in irgendeiner Form miteinander in Beziehung treten


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erkläre die Interaktion und wie sie funktioniert

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


Wechselwirkungen, denen wechsel- seitiges Wahrnehmen und daraus resultierende Reaktionen zugrunde liegen


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist für die Bedeutung von Botschaften wichtig? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bedeutung der Botschaften stark vom Individuum abhängig 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was zeichnet die empirische Sozialforschungsmethode Befragung aus? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Antwort ist kein Beleg sondern Hinweis auf Zusammenhang 

-offen/strukturiert 

-einzeln/Gruppe

-Interviews, Fragebögen, etc. 

- z.B. Panel-Befragung(representative Querschnittstudie), Trend-Studien

Lösung ausblenden
  • 525020 Karteikarten
  • 12516 Studierende
  • 335 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Einführung Medien- und Kommunikationswissenschaften Kurs an der IUBH Internationale Hochschule - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Nenne die 4 Hauptmethoden der empirischen Sozialforschung 

A:


-Beobachtung

-Befragung

-Experiment

-Inhaltsanalyse

Q:

Beschreibe die Eigenschaften der Beobachtung in der empirischen Sozialforschung

A:

- Systematische Wahrnehmung sozialer Realität 

- Erfasst Verhalten zum Zeitpunkt seines Geschehens 

- Doppelcharakter: soziale Handlung zur Erfassung sozialen Handelns 

Q:

Nenne die Eigenschaften der Methode der Befragung in der empirische Sozialforschung 

A:

- Erfassung verbalen Verhaltens unter theoriegeleiteter Kontrolle 

- offen/strukturiert, einzeln/Gruppen

- Antworten kein Beleg, sondern lediglich Hinweis auf Zusammenhänge 



Q:

Nenne die Eigenschaften der Methode Experiment in der empirischen Sozialforschung

A:

- Strenge Überprüfung theoretisch fundierter Aussagen unter kontrollierten Bedingungen der sozialen Situation 

- Vereinfachung komplexer Realitäten in Laborsituationen weckt ethische Bedenken 


Q:

Beschreibe die Eigenschaften der Methode Inhaltsanalyse in der empirischen Sozialforschung

A:

- Kategoriengeleitete Untersuchung von Kommunikationsinhalten

- Erlaubt Rückschlüsse auf Entstehungssituation und Verwendung

- Schwierige Umwandlung von Kategorien zu eindeutig erfassbaren Codes 

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was ist an der Kommunikationswissenschaftlichen Erkenntnis besonders? 

A:

Kommunikationswissenschaftliche Erkenntnis ist partiell immer Selbsterkenntnis 

Q:

Nach welchen Kriterien differenziert sich der Begriff der Medien aus? 

A:

- Primärmedien

- Sekundärmedien

- Tertiärmedien

Q:

Was sind die Merkmale der Humankommunikation? 

A:

- Profanität

- Universalität

- Flüchtigkeit

- Relationalität 

- Heterogenität 

- Selbstbezüglichkeit 

Q:

Was ist der Unterschied zwischen Kommunikation und Interaktion? 

A:

Kommunikation = Wechselseitiger Prozess  zwischen mindestens 2 absichtsvoll handelnden Personen

Interaktion = Aufeinander abgestimmtes, soziales Handeln, bei dem mindestens zwei Menschen in irgendeiner Form miteinander in Beziehung treten


Q:

Erkläre die Interaktion und wie sie funktioniert

A:


Wechselwirkungen, denen wechsel- seitiges Wahrnehmen und daraus resultierende Reaktionen zugrunde liegen


Q:

Was ist für die Bedeutung von Botschaften wichtig? 

A:

Bedeutung der Botschaften stark vom Individuum abhängig 

Q:

Was zeichnet die empirische Sozialforschungsmethode Befragung aus? 

A:

- Antwort ist kein Beleg sondern Hinweis auf Zusammenhang 

-offen/strukturiert 

-einzeln/Gruppe

-Interviews, Fragebögen, etc. 

- z.B. Panel-Befragung(representative Querschnittstudie), Trend-Studien

Einführung Medien- und Kommunikationswissenschaften

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Einführung Medien- und Kommunikationswissenschaften an der IUBH Internationale Hochschule

Für deinen Studiengang Einführung Medien- und Kommunikationswissenschaften an der IUBH Internationale Hochschule gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Einführung Medien- und Kommunikationswissenschaften Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Einführung Kommunikationswissenschaften

Freie Universität Berlin

Zum Kurs
Einführung in die Medien und Kommunikationswissenschaften

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs
Einführung in die Medien- und Kommunikationswissenschaft

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs
Einführung in die Medien-und Kommunikationswissenschaft

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs
Medien- und Kommunikationswissenschaften

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Einführung Medien- und Kommunikationswissenschaften
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Einführung Medien- und Kommunikationswissenschaften