Differentielle Psychologie an der IUBH Internationale Hochschule | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Differentielle Psychologie an der IUBH Internationale Hochschule

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Differentielle Psychologie Kurs an der IUBH Internationale Hochschule zu.

TESTE DEIN WISSEN

Ernährung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Wenn die Mutter eines Kindes extremer Mangelernährung ausgesetzt ist oder wenn das Kind selbst in seiner Kindheit nur unzureichend ernährt wird – insbesondere bei Proteinmangel – kann das Auswirkungen auf die Intelligenz haben. Auch bessere Ernährung  im  Erwachsenenalter  kann  die  entstandenen  Schäden  nicht  mehr  rückgängigmachen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Feindseliges  oder  zurückweisendes  Verhalten  der  Eltern und die Auswirkung auf die Kiddies

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • eher negativ
  • kann die Wahrscheinlichkeit für Delinquenz erhöhen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Long-term vs. Shortterm Orientation

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kulturen mit ausgeprägter Short-term Orientation :

  • legen Fokus auf Gegenwart & Vergangenheit
  • Traditionen bedeutsam
  • Geld wird gerne für soziale Aktivitäten & Konsum im Jetzt ausgegeben

Kulturen mit ausgeprägter Long- term Orientation:

  • blicken stärker in die Zukunft
  • Pläne, Ziele, Lernen ist wichtig
  • Geld gespart
  • die Zukunft ist sehr wichtig & als wertvoll betrachtet
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind spezifische Faktoren?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Ernährung
  • Krankheiten
  • Stellung in der Gescwisterreihe
  • Erziehungsverhalten der Eltern
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erziehungsverhalten der Eltern

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Das  Erziehungsverhalten  von  Eltern  kann  bei  mehreren  Geschwistern  recht  unter-schiedlich sein, denn es ist immer auch das Ergebnis der Interaktion von Eltern undKind und wird sowohl durch die Eltern als auch durch das Kind beeinflusst

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Dimensionen der Umwelt von Moos ( 1973)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • ökologische Dimensionen ( Klima, Temperatur, Landschaftsbedingungen)
  • Verhaltenshintergründe ( Zusammenspiel zw. individuellem Verhalten & Umwelt )
  • organisorische Strukturen ( Größe d. Organisation in der jmnd. arbeitet, o. art der Schule )
  • kollektiven, persönlichen o. behavioralen Charakteristika einer bestimmten Umgebung ( eine Gegend mit vielen o. wenigen alten Menschen )
  • psychosoziale und organisationale Klimavariablen ( kulturelle Identität)
  • für die Bekräftigungsfunktion der Umwelt relevante Faktoren ( also Faktoren,die es leichter oder schwieriger machen, in eine gewisse Richtung gefördert zu werden(z. B. ein vielfältiges kulturelles Angebot)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Uncertainty Avoidance

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

beschreibt das Ausmaß, der Toleranz & Intoleranz einer Gesellschaft für:

  • Ambiguität
  • Widersprüchliches
  • Andersartigkeit
  • Unterschiede zwischen  Menschen

Dabei  geht  es  auch  darum,  wie  verunsichert  Menschen  sich  inunstrukturierten,  also  neuartigen,  überraschenden,  unbekannten  Situationen  fühlenund  wie  sehr  eine  Kultur  versucht,  solche  Situationen  durch  möglichst  viele  strikteCodes,  Gesetze  und  Regeln  zu  normieren  und  zu  minimieren

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beispiele für Umweltfaktoren

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Ernährung
  • Sport
  • Sozialstatus und Mileu
  • Übung und Training
  • Geschwisterposition
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist in Kulturen mit niedriger Unsicherheitsvermeidung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Interesse an Relativismus
  • verschiedenen Standpunkten

ist deutlich größer

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Geert Hofstede

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Der niederländische Anthropologe und Kulturwissenschaftler Geert Hofstede (*1928) hat Jahrzehnte seiner Arbeit der Entwicklung und Erforschung eines Systems  zur  Messung  von  Persönlichkeitsunterschieden  auf  kultureller  Ebene gewidmet

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche 6 Kulturdimensionen hat Hofstede  auf Basis der Studien an IBM - Mitarbeitern und weiteren Studien abgeleitet?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Power Distance (Machtdistanz ) bezieht sich auf die untersch. Möglichkeiten, mit dem Problem der Ungleichheit zw. Menschen umzugehen
  2. Uncertainty Avoidance (Unsicherheitsvermeidung) bezieht sich auf das Ausmaß an Stress im Angesicht einer unbekannten Zukunft
  3. Individualism/Collectivism (Individualismus/Kollektivismus) bezieht sich auf die Integration der Einzelnen in Gruppen
  4. Masculinity/Femininity (Maskulinität/Femininität) bezieht sich auf die Teilung emotionaler Rollen und Aufgaben zw. Männern & Frauen
  5. Long-term Orientation/Short-term Orientation (langfristige/kurzfristige Orientierung) bezieht sich auf den zeitlichen Fokus : auf die Zukunft o. Gegenwart und Vergangenheit
  6. Indulgence/Restraint (Nachgiebigkeit/Selbstbeherrschung) bezieht sich auf das Bedürfnis nach Belohnung vs. Impulskontrolle
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

 Weibliche Föten, die synthetischem Östrogen ausgesetzt waren:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

 zeigten als Kinder stärkeres Inte-resse am Herumtoben, eine stärkere Aggression und wurden in ihrem späteren Leben deutlich öfter homo- oder bisexuell.

Lösung ausblenden
  • 525020 Karteikarten
  • 12516 Studierende
  • 335 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Differentielle Psychologie Kurs an der IUBH Internationale Hochschule - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Ernährung

A:
  • Wenn die Mutter eines Kindes extremer Mangelernährung ausgesetzt ist oder wenn das Kind selbst in seiner Kindheit nur unzureichend ernährt wird – insbesondere bei Proteinmangel – kann das Auswirkungen auf die Intelligenz haben. Auch bessere Ernährung  im  Erwachsenenalter  kann  die  entstandenen  Schäden  nicht  mehr  rückgängigmachen
Q:

Feindseliges  oder  zurückweisendes  Verhalten  der  Eltern und die Auswirkung auf die Kiddies

A:
  • eher negativ
  • kann die Wahrscheinlichkeit für Delinquenz erhöhen
Q:

Long-term vs. Shortterm Orientation

A:

Kulturen mit ausgeprägter Short-term Orientation :

  • legen Fokus auf Gegenwart & Vergangenheit
  • Traditionen bedeutsam
  • Geld wird gerne für soziale Aktivitäten & Konsum im Jetzt ausgegeben

Kulturen mit ausgeprägter Long- term Orientation:

  • blicken stärker in die Zukunft
  • Pläne, Ziele, Lernen ist wichtig
  • Geld gespart
  • die Zukunft ist sehr wichtig & als wertvoll betrachtet
Q:

Was sind spezifische Faktoren?

A:
  • Ernährung
  • Krankheiten
  • Stellung in der Gescwisterreihe
  • Erziehungsverhalten der Eltern
Q:

Erziehungsverhalten der Eltern

A:

Das  Erziehungsverhalten  von  Eltern  kann  bei  mehreren  Geschwistern  recht  unter-schiedlich sein, denn es ist immer auch das Ergebnis der Interaktion von Eltern undKind und wird sowohl durch die Eltern als auch durch das Kind beeinflusst

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Dimensionen der Umwelt von Moos ( 1973)

A:
  • ökologische Dimensionen ( Klima, Temperatur, Landschaftsbedingungen)
  • Verhaltenshintergründe ( Zusammenspiel zw. individuellem Verhalten & Umwelt )
  • organisorische Strukturen ( Größe d. Organisation in der jmnd. arbeitet, o. art der Schule )
  • kollektiven, persönlichen o. behavioralen Charakteristika einer bestimmten Umgebung ( eine Gegend mit vielen o. wenigen alten Menschen )
  • psychosoziale und organisationale Klimavariablen ( kulturelle Identität)
  • für die Bekräftigungsfunktion der Umwelt relevante Faktoren ( also Faktoren,die es leichter oder schwieriger machen, in eine gewisse Richtung gefördert zu werden(z. B. ein vielfältiges kulturelles Angebot)
Q:

Uncertainty Avoidance

A:

beschreibt das Ausmaß, der Toleranz & Intoleranz einer Gesellschaft für:

  • Ambiguität
  • Widersprüchliches
  • Andersartigkeit
  • Unterschiede zwischen  Menschen

Dabei  geht  es  auch  darum,  wie  verunsichert  Menschen  sich  inunstrukturierten,  also  neuartigen,  überraschenden,  unbekannten  Situationen  fühlenund  wie  sehr  eine  Kultur  versucht,  solche  Situationen  durch  möglichst  viele  strikteCodes,  Gesetze  und  Regeln  zu  normieren  und  zu  minimieren

Q:

Beispiele für Umweltfaktoren

A:
  • Ernährung
  • Sport
  • Sozialstatus und Mileu
  • Übung und Training
  • Geschwisterposition
Q:

Was ist in Kulturen mit niedriger Unsicherheitsvermeidung?

A:
  • Interesse an Relativismus
  • verschiedenen Standpunkten

ist deutlich größer

Q:

Geert Hofstede

A:

Der niederländische Anthropologe und Kulturwissenschaftler Geert Hofstede (*1928) hat Jahrzehnte seiner Arbeit der Entwicklung und Erforschung eines Systems  zur  Messung  von  Persönlichkeitsunterschieden  auf  kultureller  Ebene gewidmet

Q:

Welche 6 Kulturdimensionen hat Hofstede  auf Basis der Studien an IBM - Mitarbeitern und weiteren Studien abgeleitet?

A:
  1. Power Distance (Machtdistanz ) bezieht sich auf die untersch. Möglichkeiten, mit dem Problem der Ungleichheit zw. Menschen umzugehen
  2. Uncertainty Avoidance (Unsicherheitsvermeidung) bezieht sich auf das Ausmaß an Stress im Angesicht einer unbekannten Zukunft
  3. Individualism/Collectivism (Individualismus/Kollektivismus) bezieht sich auf die Integration der Einzelnen in Gruppen
  4. Masculinity/Femininity (Maskulinität/Femininität) bezieht sich auf die Teilung emotionaler Rollen und Aufgaben zw. Männern & Frauen
  5. Long-term Orientation/Short-term Orientation (langfristige/kurzfristige Orientierung) bezieht sich auf den zeitlichen Fokus : auf die Zukunft o. Gegenwart und Vergangenheit
  6. Indulgence/Restraint (Nachgiebigkeit/Selbstbeherrschung) bezieht sich auf das Bedürfnis nach Belohnung vs. Impulskontrolle
Q:

 Weibliche Föten, die synthetischem Östrogen ausgesetzt waren:

A:

 zeigten als Kinder stärkeres Inte-resse am Herumtoben, eine stärkere Aggression und wurden in ihrem späteren Leben deutlich öfter homo- oder bisexuell.

Differentielle Psychologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Differentielle Psychologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

diferentielle Psychologie

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs
Differenzielle Psychologie

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs
Differentielle Psychologie 2

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs
Differentielle Psychologie 3

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs
Differenzielle Psychologie

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Differentielle Psychologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Differentielle Psychologie