Die Psychologie Der Sozialen Interaktion an der IUBH Internationale Hochschule | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Die Psychologie der sozialen Interaktion an der IUBH Internationale Hochschule

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Die Psychologie der sozialen Interaktion Kurs an der IUBH Internationale Hochschule zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was sind die zwei Grundannahmen sozialpsychologischer Forschung die sich davon ableiten lassen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Menschen konstruieren aktiv das, was sie subjektiv als Realität wahrnehmen.

  • Wie wir in einer bestimmten Situation reagieren, basiert demnach darauf, wie wir diese subjektiv wahrnehmen und interpretieren.
    • Beispielsweise kann ein volles Fußballstadion für Max mit Freizeitvergnügen, Spaß verbunden sein und für Moritz mit Hooligans und Gewalt.


2. Verhalten ist stets situationsabhängig.

  • die drückt sich mit der Formel V= f (P, U) von Kurt Lewin aus.
  • Laut ihm ist Verhalten (V) eine Funktion, bei der personenbezogene (P) und umweltbezogene (U) Faktoren gemeinsam wirken. Sie beeinflussen sich wechselseitig und nehmen damit Einfluss auf unsere Wahrnehmung sowie unser Erleben und Verhalten.
    • Beispiel: Moritz geht jetzt immer öfter ins Stadion, weil seine Freunde gerne gehen. Weil er Anerkennung will unterdrückt er seine persönliche Abneigung.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zwei große Bereiche, mit denen sich Sozialpsychologen in der Forschung beschäftigen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Intra- und interpersonale Prozesse

2. Intra- und intergruppale Prozesse

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Intra- und interpersonale Prozesse

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Intrapersonale Prozesse finden innerhalb einer Person statt 

  • wie etwa die Einstellung gegenüber einem bestimmten Gegenstand (Gruppe, Thema)
    • z.B. positive Einstellung gegenüber Menschen mit Migrationshintergrund
  • und wie diese ihr gezeigtes Verhalten beeinflusst 
    • z.B. aktives Engagement für Flüchtlinge


Interpersonale Prozesse entwickeln sich zwischen Personen

  • entweder in der Beziehung zueinander (Liebesbeziehung)
  • oder auf die Bedingungen bezogen, unter denen Personen in der persönlichen Interaktion mit dem Gegenüber sich prosozial oder aggressiv verhalten.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Intra- und intergruppale Prozesse

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Intragruppale Prozesse: Forschung bezieht sich schwerpunktmäßig auf die Leistung und Kooperation von und in Gruppen.

Intergruppale Prozesse: hier steht die Erforschung von Vorurteilen und Diskriminierung sowie Maßnahmen, dies zu beseitigen (im Zeitraum des Interesses) im Vordergrund. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie heißen die unterschiedlichen Ebenen, die sich auf die sozial- und verhaltenswissenschaftliche Analyse beziehen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Analysen auf der Makroebene
  2. Analysen auf der Mikroebene
  3. Analysen der Sozialpsychologie 
    • sind daher auf der Mesoebene angesiedelt 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Analysen auf der Makroebene

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Entsprechen dem Forschungsinteresse von 

  • Soziologie
  • Politikwissenschaft
  • Wirtschaftswissenschaft

Hier steht die Analyse von Daten im Vordergrund,

  • die auf die Erforschung der Struktur und Funktion von sozialen Gemeinschaften und Gesellschaften abzielen
  • und damit das Hauptaugenmerk auf die Gruppe richten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Analysen auf der Mikroebene

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Beziehen sich auf das Individuum oder auch auf dessen funktionale Einheiten, wie z.B. das Gehirn.

Entsprechen damit dem Forschungsinteresse der

  • biologischen Psychologie
  • der Kognitionswissenschaften
  • Persönlichkeitspsychologie bzw.
  • differentiellen Psychologie.

Der Fokus der Persönlichkeitspsychologie liegt auf den Merkmalen, die Menschen voneinander unterscheiden.

Forschungsinteresse der Sozialpsychologie gilt hingegen 

  • dem durchschnittlichen Individuum 
  • sowie der Bedeutung und dem wechselseitigen Einfluss zwischen dem Individuum und seinem sozialen Kontext


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Analysen auf der Mesoebene

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Analysen der Sozialpsychologie

widmen sich der Erforschung von

  1. sozialen Prozessen zwischen Individuen und
  2. innerhalb sowie zwischen Gruppen

Die Sozialpsychologie steht in einem wechselseitigen Austausch mit ihren Nachbardisziplinen, deren Beitrag es ist zu erklären, 

  • wie sich objektive Prozesse (z.B. die Umweltpolitik eines Landes) auf der Makroebene auf das psychische Erleben (von z.B. Schülern) auf der Mikroebene auswirken können.

Diese Wirkung erfolgt nicht unmittelbar, sondern

  • wird über sozialpsychologische Prozesse (sozialer Einfluss und soziale Repräsentationen) auf der Mesoebene vermittelt
    • die auf diese Weise Mikro- und Makroebene miteinander verbinden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Womit beschäftigt sich die Sozialpsychologie als Grundlagenfach? (nach Gerrig und Zimbardo)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Mit der Art und Weise, in der Gedanken, Gefühle, Wahrnehmungen, Motive und Verhaltensweisen durch Interaktionen und Transaktionen zwischen Menschen beeinflusst werden.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was untersucht die basic research? (Grundlagenforschung)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= wie wir einander wahrnehmen und uns wechselseitig beeinflussen.

  • die gewonnen Erkenntnisse dienen zur Lösung wissenschaftlicher Probleme, indem (sozial-)psychologische Theorien und Methoden entwickelt oder weiterentwickelt werden.
    • sie können auf praxisbezogene Problemstellungen angewandt werden und sich hierbei oft nützlich (ist aber nicht primäres Ziel)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beschriebe die angewandte psychologische Forschung im Zusammenhang mit der Sozialpsychologie.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Hier können dann auf Basis von psychologischen Modellen und Methoden

  • Praxisfelder erforscht und 
  • Empfehlungen für die Praxis gegeben werden.

Sie kann sowohl:

  • unabhängig und nicht kommerziell (independent research) oder
  • kommerziell als Auftragsforschung (contact research) durchgeführt werden.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Sozialpsychologie - wo liegt ihr Fokus? Womit beschäftigt sie sich?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zielt nicht nur auf die wechselseitige Bezogenheit und Beeinflussung zwischen Personen (interpersonale Bezüge) 

  • in der persönlichen Kommunikation, 
  • Interaktion 
  • sowie in Beziehungen ab.


Ihr Fokus liegt außerdem auf:

  • sozial bedeutsamen Prozessen (z.B. soziale Bewertungsprozesse)
  • persönlichen Dispositionen (z.B. die Einstellung von Personen)
  • den situativen Bedingungen von Erleben und Verhalten (z.B. Gruppendruck)
Lösung ausblenden
  • 520012 Karteikarten
  • 12453 Studierende
  • 329 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Die Psychologie der sozialen Interaktion Kurs an der IUBH Internationale Hochschule - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was sind die zwei Grundannahmen sozialpsychologischer Forschung die sich davon ableiten lassen?

A:

1. Menschen konstruieren aktiv das, was sie subjektiv als Realität wahrnehmen.

  • Wie wir in einer bestimmten Situation reagieren, basiert demnach darauf, wie wir diese subjektiv wahrnehmen und interpretieren.
    • Beispielsweise kann ein volles Fußballstadion für Max mit Freizeitvergnügen, Spaß verbunden sein und für Moritz mit Hooligans und Gewalt.


2. Verhalten ist stets situationsabhängig.

  • die drückt sich mit der Formel V= f (P, U) von Kurt Lewin aus.
  • Laut ihm ist Verhalten (V) eine Funktion, bei der personenbezogene (P) und umweltbezogene (U) Faktoren gemeinsam wirken. Sie beeinflussen sich wechselseitig und nehmen damit Einfluss auf unsere Wahrnehmung sowie unser Erleben und Verhalten.
    • Beispiel: Moritz geht jetzt immer öfter ins Stadion, weil seine Freunde gerne gehen. Weil er Anerkennung will unterdrückt er seine persönliche Abneigung.
Q:

Zwei große Bereiche, mit denen sich Sozialpsychologen in der Forschung beschäftigen

A:

1. Intra- und interpersonale Prozesse

2. Intra- und intergruppale Prozesse

Q:

Intra- und interpersonale Prozesse

A:

Intrapersonale Prozesse finden innerhalb einer Person statt 

  • wie etwa die Einstellung gegenüber einem bestimmten Gegenstand (Gruppe, Thema)
    • z.B. positive Einstellung gegenüber Menschen mit Migrationshintergrund
  • und wie diese ihr gezeigtes Verhalten beeinflusst 
    • z.B. aktives Engagement für Flüchtlinge


Interpersonale Prozesse entwickeln sich zwischen Personen

  • entweder in der Beziehung zueinander (Liebesbeziehung)
  • oder auf die Bedingungen bezogen, unter denen Personen in der persönlichen Interaktion mit dem Gegenüber sich prosozial oder aggressiv verhalten.
Q:

Intra- und intergruppale Prozesse

A:

Intragruppale Prozesse: Forschung bezieht sich schwerpunktmäßig auf die Leistung und Kooperation von und in Gruppen.

Intergruppale Prozesse: hier steht die Erforschung von Vorurteilen und Diskriminierung sowie Maßnahmen, dies zu beseitigen (im Zeitraum des Interesses) im Vordergrund. 

Q:

Wie heißen die unterschiedlichen Ebenen, die sich auf die sozial- und verhaltenswissenschaftliche Analyse beziehen?

A:
  1. Analysen auf der Makroebene
  2. Analysen auf der Mikroebene
  3. Analysen der Sozialpsychologie 
    • sind daher auf der Mesoebene angesiedelt 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Analysen auf der Makroebene

A:

Entsprechen dem Forschungsinteresse von 

  • Soziologie
  • Politikwissenschaft
  • Wirtschaftswissenschaft

Hier steht die Analyse von Daten im Vordergrund,

  • die auf die Erforschung der Struktur und Funktion von sozialen Gemeinschaften und Gesellschaften abzielen
  • und damit das Hauptaugenmerk auf die Gruppe richten
Q:

Analysen auf der Mikroebene

A:

Beziehen sich auf das Individuum oder auch auf dessen funktionale Einheiten, wie z.B. das Gehirn.

Entsprechen damit dem Forschungsinteresse der

  • biologischen Psychologie
  • der Kognitionswissenschaften
  • Persönlichkeitspsychologie bzw.
  • differentiellen Psychologie.

Der Fokus der Persönlichkeitspsychologie liegt auf den Merkmalen, die Menschen voneinander unterscheiden.

Forschungsinteresse der Sozialpsychologie gilt hingegen 

  • dem durchschnittlichen Individuum 
  • sowie der Bedeutung und dem wechselseitigen Einfluss zwischen dem Individuum und seinem sozialen Kontext


Q:

Analysen auf der Mesoebene

A:
  • Analysen der Sozialpsychologie

widmen sich der Erforschung von

  1. sozialen Prozessen zwischen Individuen und
  2. innerhalb sowie zwischen Gruppen

Die Sozialpsychologie steht in einem wechselseitigen Austausch mit ihren Nachbardisziplinen, deren Beitrag es ist zu erklären, 

  • wie sich objektive Prozesse (z.B. die Umweltpolitik eines Landes) auf der Makroebene auf das psychische Erleben (von z.B. Schülern) auf der Mikroebene auswirken können.

Diese Wirkung erfolgt nicht unmittelbar, sondern

  • wird über sozialpsychologische Prozesse (sozialer Einfluss und soziale Repräsentationen) auf der Mesoebene vermittelt
    • die auf diese Weise Mikro- und Makroebene miteinander verbinden
Q:

Womit beschäftigt sich die Sozialpsychologie als Grundlagenfach? (nach Gerrig und Zimbardo)

A:

Mit der Art und Weise, in der Gedanken, Gefühle, Wahrnehmungen, Motive und Verhaltensweisen durch Interaktionen und Transaktionen zwischen Menschen beeinflusst werden.

Q:

Was untersucht die basic research? (Grundlagenforschung)

A:

= wie wir einander wahrnehmen und uns wechselseitig beeinflussen.

  • die gewonnen Erkenntnisse dienen zur Lösung wissenschaftlicher Probleme, indem (sozial-)psychologische Theorien und Methoden entwickelt oder weiterentwickelt werden.
    • sie können auf praxisbezogene Problemstellungen angewandt werden und sich hierbei oft nützlich (ist aber nicht primäres Ziel)
Q:

Beschriebe die angewandte psychologische Forschung im Zusammenhang mit der Sozialpsychologie.

A:

Hier können dann auf Basis von psychologischen Modellen und Methoden

  • Praxisfelder erforscht und 
  • Empfehlungen für die Praxis gegeben werden.

Sie kann sowohl:

  • unabhängig und nicht kommerziell (independent research) oder
  • kommerziell als Auftragsforschung (contact research) durchgeführt werden.
Q:

Sozialpsychologie - wo liegt ihr Fokus? Womit beschäftigt sie sich?

A:

Zielt nicht nur auf die wechselseitige Bezogenheit und Beeinflussung zwischen Personen (interpersonale Bezüge) 

  • in der persönlichen Kommunikation, 
  • Interaktion 
  • sowie in Beziehungen ab.


Ihr Fokus liegt außerdem auf:

  • sozial bedeutsamen Prozessen (z.B. soziale Bewertungsprozesse)
  • persönlichen Dispositionen (z.B. die Einstellung von Personen)
  • den situativen Bedingungen von Erleben und Verhalten (z.B. Gruppendruck)
Die Psychologie der sozialen Interaktion

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Die Psychologie der sozialen Interaktion Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Soziale Interaktion

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs
Soziale Interaktion

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs
Psychologie der sozialen Interaktion

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs
Soziale Interaktion

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs
Psychologie der sozialen Interaktion

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Die Psychologie der sozialen Interaktion
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Die Psychologie der sozialen Interaktion