coaching in der sozialen Arbeit lektion 3 an der IUBH Internationale Hochschule

Karteikarten und Zusammenfassungen für coaching in der sozialen Arbeit lektion 3 an der IUBH Internationale Hochschule

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs coaching in der sozialen Arbeit lektion 3 an der IUBH Internationale Hochschule.

Beispielhafte Karteikarten für coaching in der sozialen Arbeit lektion 3 an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Die Definition von Coaching ist 

Beispielhafte Karteikarten für coaching in der sozialen Arbeit lektion 3 an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Was ist Coaching 

Beispielhafte Karteikarten für coaching in der sozialen Arbeit lektion 3 an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Welche Fragestellungen und Themen hat Coaching 
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für coaching in der sozialen Arbeit lektion 3 an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Was fördert Coaching 

Beispielhafte Karteikarten für coaching in der sozialen Arbeit lektion 3 an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Welche Aufgaben hat Coaching 

Beispielhafte Karteikarten für coaching in der sozialen Arbeit lektion 3 an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Welche Aufgaben hat Coaching 

Beispielhafte Karteikarten für coaching in der sozialen Arbeit lektion 3 an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Was muss bei der Zielsetzung beachtet werden 
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für coaching in der sozialen Arbeit lektion 3 an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Was ist smart.

Beispielhafte Karteikarten für coaching in der sozialen Arbeit lektion 3 an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Welche Arbeitsbereiche bei Coaching gibt es 

Beispielhafte Karteikarten für coaching in der sozialen Arbeit lektion 3 an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Warum gehört Stress im Job einen der Aufgabenbereichen von Coaching 

Beispielhafte Karteikarten für coaching in der sozialen Arbeit lektion 3 an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Wie definiert heinz leymann das Wort mobbing 
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für coaching in der sozialen Arbeit lektion 3 an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

Die fünf Bereiche des mobbinghandelns sind 

Kommilitonen im Kurs coaching in der sozialen Arbeit lektion 3 an der IUBH Internationale Hochschule. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für coaching in der sozialen Arbeit lektion 3 an der IUBH Internationale Hochschule auf StudySmarter:

coaching in der sozialen Arbeit lektion 3

Die Definition von Coaching ist 
Der Deutsche Bundesverband Coaching (DBVC) definiert Coaching als „professio- nelle Beratung, Begleitung und Unterstützung von Personen mit Führungs-/Steuer- ungsfunktionen und von Experten in Unternehmen/Organisationen. Zielsetzung von Coaching ist die Weiterentwicklung von individuellen oder kollektiven Lern- und Leistungsprozessen bzgl. primär beruflicher Anliegen“

coaching in der sozialen Arbeit lektion 3

Was ist Coaching 
Aus dieser Definition des Bundesverbands für Coaching wird deutlich, dass Coaching mit einem professionell ausgebildeten Berater arbeitet, sich primär an Führungskräfte im hauptsächlich beruflichen Kontext wendet und eine Begleitung bei Lern- und Leis- tungsprozessen darstellt.Coaching gibt (eigentlich) weder die Ziele noch die Lösungen vor, sondern entwickelt diese gemeinsam mit dem Klienten. In der Praxis entstehen allerdings vor allem bei unternehmensinternen Coachings durchaus Widersprüche zwischen individuellen Inte- ressen und den Interessen der Unternehmen.

coaching in der sozialen Arbeit lektion 3

Welche Fragestellungen und Themen hat Coaching 
Coaching umfasst demzufolge eine sehr große Spannbreite an möglichen Themen und Fragestellungen, angefangen von Management- und Führungsthemen über Fragen zur Teamentwicklung und zur Konfliktmoderation bis hin zum Führen von Personalgesprä- chen. Längst zählen allerdings generell qualifizierte Fachkräfte (mit und ohne Leitungsfunktion) zur typischen Zielgruppe von Coachingangeboten. Coachings werden sowohl innerhalb von Unternehmen (von internen oder extern eingekauften Coaches) als auch unabhängig vom Unternehmensumfeld auf dem freien Markt angeboten

coaching in der sozialen Arbeit lektion 3

Was fördert Coaching 
 Coaching fördert die Selbstreflexion des Klienten, z. B. durch Reflexion der eigenen Stärken und Schwächen oder die Reflexion der eigenen Person aus der Perspektive anderer Personen

coaching in der sozialen Arbeit lektion 3

Welche Aufgaben hat Coaching 
Die Aufgabe des Coachs ist es, seinen Klienten (i. d. R. Coachee genannt) bei der Bear- beitung konkreter, berufsbezogener Probleme, Konflikte oder Ziele zu unterstützen, ohne dabei jedoch eigene Lösungsansätze vorzugeben. Coaching ist im besten Falle eine Art Hilfe zur Selbsthilfe, bei der der Coach Impulse setzt oder dem Coachee ermöglicht, einen Perspektivwechsel vorzunehmen, den er aus eigener Kraft und aus seinem eigenen Erfahrungshorizont heraus nicht vollziehen könnte. Ein Coach unter- stützt den Coachee darin, selbstkongruente Ziele festzulegen, individuell passende und gangbare Lösungswege zum Ziel zu entwickeln oder sich bewusst selbst zu verändern und weiter zu entwickeln

coaching in der sozialen Arbeit lektion 3

Welche Aufgaben hat Coaching 
1. Wertschätzende und vertrauensvolle Arbeitsbeziehung: Aufgabe des Coachs ist es, die Arbeitsbeziehung zwischen dem Klienten und dem Coach durch Wertschätzung und Empathie zu einer vertrauensvollen Beziehung zu entwickeln.
2. Klärung und Konkretisierung von Zielen: Die primär wichtigste Aufgabe von Coa- ching ist es, klar definierte Ziele festzulegen. Die Ziele dienen während des Coa- ching-Prozesses sowohl dem Klienten als auch dem Coach zur Orientierung. Bei komplexen Vorhaben können Ziele auch in Teilziele untergliedert werden
3. Aktivierung von Ressourcen: Eine weitere grundlegende Aufgabe von Coaching ist es, die Ressourcen des Klienten herauszuarbeiten. Jeder Mensch verfügt über unzählige Ressourcen, so auch die Klienten (z. B. Fähigkeiten, Stärken, Wissen, Erfah- rungen, soziale Unterstützung). Die bewusstgemachten Ressourcen des Klienten tra- gen erheblich zur Lösungsfindung bei.
4. Individuell angepasstes Vorgehen: Coaching orientiert sich immer individuell am Klienten. Die Methodik sollte weitgehend an die Persönlichkeit des Klienten und die individuelle Ausgangssituation angepasst werden. Daher ist es auch Aufgabe des Coachs, einen regelmäßigen Austausch über die Zusammenarbeit mit dem Klienten zu pflegen. Dies bezeichnet man gemeinhin als Metakommunikation, d. h. die Kom- munikation über die Kommunikation. Patentrezepte oder vorgefertigte Lösungen sind fehl am Platz.
5. Ziel- und ergebnisorientierte Selbst- und Problemreflexion: Wie bereits erwähnt, ist das vorrangige Ziel von Coaching, den Reflexionsprozess zu fördern. Das Formu- lieren von Fragen ist dabei ein oftmals eingesetztes Instrument. Wichtig ist, dass die Reflexion vorrangig in Richtung Ziel, Ressourcen und Lösungsgestaltung erfolgt.
6. Kommunikation: Kommunikation ist die Basis eines jeden Coachings. Durch ein individuell ausgerichtetes Stellen von Fragen, Zuhören und Feedback können Coa- ches Entwicklungsprozesse fördern.
7. Unterstützung in der Organisation: Da Coaching sich primär an Mitarbeiter in Füh- rungspositionen wendet, ist die Unterstützung durch andere Vorgesetzte, z. B. durch Feedback, finanzielle Ressourcen oder eine positive Einstellung dem Coaching gegenüber, ebenfalls erfolgsfördernd

coaching in der sozialen Arbeit lektion 3

Was muss bei der Zielsetzung beachtet werden 
Die SMART-Formel zur Zielerstellung misst die Wirksamkeit von Zielen anhand von fünf Kriterien. Demnach müssen Ziele spezifisch, messbar, akzeptiert, realisierbar und ter- miniert sein.

coaching in der sozialen Arbeit lektion 3

Was ist smart.
• Spezifisch bedeutet, dass die festzulegenden Ziele so konkret und klar wie möglich formuliert werden und möglichst keinen Interpretationsspielraum zulassen.
• Messbar heißt, dass es zuvor festgelegte Kriterien gibt, an denen die Zielerreichung gemessen wird. Optimalerweise eignen sich dafür Zahlen oder andere Evaluations- instrumente, wie z. B. Mitarbeiterbefragungen.
• Akzeptiert bedeutet, dass die Ziele mit den Vorstellungen, Werten und Normen aller Beteiligten übereinstimmen. Zur Durch- und Umsetzung von Zielen ist die weitge- hende Akzeptanz der beteiligten Personen oder Personengruppen notwendig.
• Realisierbar müssen Ziele in jedem Fall sein, denn utopische, nicht zu erreichende Ziele ergeben keinen Sinn und finden in der Regel auch keine Akzeptanz.
• Terminiert bedeutet, dass jedes Ziel mit einer klar zeitlichen Terminierung hinsicht- lich der Erreichbarkeit versehen sein muss, ansonsten droht die Gefahr, dass die Zielerreichung sich ins Unendliche verschleppt. Man könnte beispielsweise dem Sozialarbeiter X im Rahmen des Coachings zur Zielerreichung einen Termin setzen, bis zur nächsten Sitzung ein klärendes Gespräch mit dem Klienten Y wegen seiner häufigen Absagen zu führen (Dort 2018).

coaching in der sozialen Arbeit lektion 3

Welche Arbeitsbereiche bei Coaching gibt es 
Stress im Job, mobbing und burn out

coaching in der sozialen Arbeit lektion 3

Warum gehört Stress im Job einen der Aufgabenbereichen von Coaching 
Insbesondere in psychosozialen Berufen sind Mitarbeiter erhöhten Stressfaktoren aus- gesetzt, wie z. B. Zeitdruck, zu hohe Belastungen und Anforderungen, Gefühle von Über- forderung. Schädlicher Stress (auch Distress genannt) kann bei Mitarbeitern auf lange Sicht zu gesundheitlichen Risiken führen. Der adäquate Umgang mit Stress und das Erlernen neuer möglicher Bewältigungsstrategien sind Gegenstand der sozialpädagogi- schen Beratung im beruflichen Kontext.

coaching in der sozialen Arbeit lektion 3

Wie definiert heinz leymann das Wort mobbing 
Unter Mobbing wird eine konfliktbelastete Kommunikation am Arbeitsplatz verstan- den, bei der die angegriffene Person unterlegen ist und von einer oder einigen Perso- nen systematisch, oft und während längerer Zeit, mit dem Ziel und/oder dem Effekt des Ausstoßes aus dem Arbeitsverhältnis angegriffen wird und dies als Diskriminierung empfindet

coaching in der sozialen Arbeit lektion 3

Die fünf Bereiche des mobbinghandelns sind 
1. Angriff auf die soziale Beziehung: Es wird nicht mit der betroffenen Person gespro- chen; Menschen in der Umgebung der betroffenen Person wird es verboten, mit die- ser zu sprechen; die betroffene Person wird von der sozialen Umgebung ausge- grenzt.
2. Angriff auf die Qualität der Berufs- und Lebenssituation: Die betroffene Person bekommt keine Arbeitsaufgaben zugewiesen; ihr wird jegliche Arbeit entzogen oder sinnlose Arbeitsaufgaben oder Aufgaben weit unter den Fähigkeiten erteilt; sie erhält Arbeitsaufgaben, die ihre Qualifikation übersteigen, um die betroffene Person bloßzustellen.
3. Auswirkungen auf das soziale Ansehen: Hinter dem Rücken der betroffenen Person wird schlecht gesprochen; die Stimme, Gesten, Gang der betroffenen Person werden mit dem Ziel imitiert, diese lächerlich zu machen; Entscheidungen der betroffenen Person werden immer infrage gestellt; Gerüchte werden verbreitet (auch im Internet: Cybermobbing).
4. Angriffe gegen die Gesundheit und körperliche Unversehrtheit: Die betroffene Per- son wird körperlich angegriffen (Gewaltanwendung); durch getarnte Zufälle oder Missgeschicke werden Verletzungen zugefügt; Sabotage von Sicherheitsmaßnahmen;Verschwinden lassen von Schutzmitteln; heimliche Verabreichung von Medikamen- ten und/oder Suchtmitteln; Verunreinigung der Lebensmittel der betroffenen Per- son; Aufforderung zum Suizid.
5. Angriffe auf die Möglichkeiten, sich mitzuteilen: Die betroffene Person wird in ihrer Meinungsäußerung eingeschränkt; Beschimpfung der betroffenen Person; ständige Äußerung von Kritik; Ausspruch mündlicher oder schriftlicher Drohungen; Kontakt- verweigerung durch abwertende Blicke; telefonische Belästigung 

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für coaching in der sozialen Arbeit lektion 3 an der IUBH Internationale Hochschule zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang coaching in der sozialen Arbeit lektion 3 an der IUBH Internationale Hochschule gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur IUBH Internationale Hochschule Übersichtsseite

Sozialgeschichte, Philosophie, Ethik

Förderschwerpunkt sozio-emotionale, körperliche und geistige Entwicklung (DLBHPMVA01)

med. und psych. Grundlagen

medizinische und psychologische Grundlagen

Philosophie,Ethik und Anthropologie

INKLUSION

Sozialrecht

Konfliktmanagement und Mediation

pädagogik

lektion 2

Förderschwerpunkt Sinnesbeeinträchtigungen

förderschwerpunkt emotional /1. lektion

superversion klausurfragen

superversion

uprung des Begriffs Heilpädagogik

sinnesbeeindrächtigung Klausur

Sozialwirtschaft

Soziologie

Geschichte der Heilpädagogik

Aufgaben der HP in versch. Lebensaltern

förderschwerpunkt sprache

konfliktmanagement

Inklusion

Einführung Heilpädagogik

psychologische grundlagenund neurobuologie

Recht in der Sozialen Arbeit an der

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Recht in der sozialen Arbeit an der

Hochschule RheinMain

ZGA in der sozialen Arbeit L 1 an der

IUBH Internationale Hochschule

Fallmanagement in der sozialen Arbeit Lektion 2 an der

IUBH Internationale Hochschule

Recht in der Sozialen Arbeit an der

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch coaching in der sozialen Arbeit lektion 3 an anderen Unis an

Zurück zur IUBH Internationale Hochschule Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für coaching in der sozialen Arbeit lektion 3 an der IUBH Internationale Hochschule oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards