Quantitative Forschungsmethoden Klausurfragen an der IU Internationale Hochschule | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Quantitative Forschungsmethoden Klausurfragen an der IU Internationale Hochschule

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Quantitative Forschungsmethoden Klausurfragen Kurs an der IU Internationale Hochschule zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was ist die destriptive Statistik und welche Mittel benutzt sie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Deskriptivstatistik stellt numerische Stichprobendaten zusammenfassend in Form von Stichprobenkennwerten dar
• v. a. Maße der zentralen Tendenz: Modalwert, Medianwert, arithmetischer Mittelwert
Maße der Dispersion: Variationsbreite, Varianz, Standardabweichung;

Häufigkeiten: absolute Häufigkeiten, relative Häufigkeiten


Die Kennwerte werden im Fließtext berichtet oder auch in Tabellen und Grafiken (z. B. Balkendiagramm,
Liniendiagramm, Kreisdiagramm, Histogramm) präsentiert.


Sie benutzt die:
Explorative Studie 

- dient der Bildung von Hypothesen
Deskriptive Studie 

- dient der Beschreibung von Populationen
Explanative Studie 

- dient der Prüfung von Hypothesen


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet Repräsentativität?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

→ Stichprobe spiegelt die tatsächliche Verteilung in der Grundgesamtheit wieder

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erkläre die Dimensionen des lebenslang-
lebensweiten Ansatzes.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

zeitliche Dimension:

befasst sich mit dem Alter des
Lernenden. Dabei geht es um alle Lernprozesse,
verteilt über den kompletten Zeitraum des Lebens.
Aus diesem Grund nennt man sie auch die zeitliche
Dimension (lebenslang).


institutionelle Dimension:
Der Kontext des Lernens hat ebenfalls eine eigene
Dimension. Sie wird als die institutionelle
Dimension bezeichnet und beinhaltet sämtliches
Lernen, welches außerhalb des klassischen
Bildungssystems stattfindet.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie viele Schritte hat der Hypothetiko-deduktive Forschungsprozess?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Entwicklung eines Forschungsproblems/ Fragestellung


2. Suche nach theoretischem Ansatz zur Erklärung des Problems


3. Ableitung von Hypothesen aus der gefundenen Theorie


4. Übersetzung der Begriffe aus den Hypothesen in messbare Konzepte


5. Auswahl der Methodik/ des Forschungsdesigns


6. Definition und Auswahl der Befragten


7. Durchführung der Datenerhebung


8. Analyse der Daten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beschreibe die Kategorisierung von Hypothesen.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Es gibt eine Vielzahl von verschiedenen Hypothesenarten. Dementsprechend sind auch die Merkmale, nach denen die Hypothesen kategorisiert werden können, sehr vielfältig. 


So kann der Aussagebereich eine entscheidende Rolle spielen, aber auch der Grad der Konkretisierung. Ebenfalls relevante Merkmale sind das Untersuchungsziel, die Gerichtetheit oder die Spezifität.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie heißen die Personen, die immer
nur außen ankreuzen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Extremkreuzer, sind die die v. a die
Randkategorien ankreuzen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welchem Auswahlverfahren entspricht die Passantenbefragung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bewusste Auswahlverfahren
- nicht-zufällige Auswahlverfahren, bei denen die Elemente der Grundgesamtheit
ausgewählt werden, die besonders leicht zu erreichen oder gerade verfügbar sind.

- Bsp: Passantenbefragungen in Fußgängerzonen

- Wichtig in diesem Zusammenhang: dass die Auswahl der Personen nicht zufällig, sondern willkürlich erfolgt.

- entscheidender Unterschied, denn die Auswahl liegt ausschließlich im Ermessen des Versuchsleiters, des Interviewers oder auch der Untersuchungspersonen selbst

- bei bewussten Auswahlverfahren nicht gewährleistet, dass jedes Element der Grundgesamtheit eine Chance hat, in die Stichprobe zu gelangen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beschreibe den Ablaufplan im  Forschungsprojekt

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Themenfindung
Forschungsfrage
Operationalisierung
Hypothesenbildung
Untersuchung durchführen
Ergebnisse ausarbeiten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definiere den lebenslang-lebensweit-Ansatz.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Dieses Konzept bezeichnet das Lernen, das zu jeder
(Lebens-)zeit und in jeder Form (stark formalisiert
oder informell) stattfindet.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne die Gütekriterien einer Forschung.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Objektivität
Ergebnisse sind unabhängig vom Einfluss des Versuchsleiters
- Reliabilität
Die Reliabilität beschreibt die Zuverlässigkeit des Testergebnisses.
- Validität
Die Validität prüft, ob das gemessen wird, was tatsächlich gemessen werden soll.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erkläre das reaktive und nicht reaktive
Verfahren und nenne ein Beispiel

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Reaktives Messverfahren
Der Befragte ist sich dessen bewusst, dass er sich
in einer Befragungssituation befindet.


Nichtreaktives Messverfahren
Eine Person ist sich dessen nicht bewusst, dass sie
sich in einer Untersuchungssituation befindet.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie kann ein Codeplan erstellt werden? Nenne ein Beispiel anhand einer Variable.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Um Daten auswerten zu können, bedarf es eines Codeplans. Dieser ordnet den einzelnen Fragen Variablennamen zu. Als Beispiel könnte die Frage nach dem Geschlecht in F1 umbenannt werden.
Dabei dürfen Variablennamen in Statistikprogrammen nur aus Buchstaben, Ziffern und einigen Sonderzeichen bestehen. Das erste Zeichen muss allerdings immer ein Buchstabe sein.
Variablen können unterschiedliche Merkmalsausprägungen besitzen. Die Variable F1 besitzt zwei Merkmalsausprägungen, weiblich und männlich. Mithilfe des Codeplans wird die 1 weiblich und die 2 männlich zugeordnet

Lösung ausblenden
  • 588595 Karteikarten
  • 13415 Studierende
  • 352 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Quantitative Forschungsmethoden Klausurfragen Kurs an der IU Internationale Hochschule - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was ist die destriptive Statistik und welche Mittel benutzt sie?

A:

Die Deskriptivstatistik stellt numerische Stichprobendaten zusammenfassend in Form von Stichprobenkennwerten dar
• v. a. Maße der zentralen Tendenz: Modalwert, Medianwert, arithmetischer Mittelwert
Maße der Dispersion: Variationsbreite, Varianz, Standardabweichung;

Häufigkeiten: absolute Häufigkeiten, relative Häufigkeiten


Die Kennwerte werden im Fließtext berichtet oder auch in Tabellen und Grafiken (z. B. Balkendiagramm,
Liniendiagramm, Kreisdiagramm, Histogramm) präsentiert.


Sie benutzt die:
Explorative Studie 

- dient der Bildung von Hypothesen
Deskriptive Studie 

- dient der Beschreibung von Populationen
Explanative Studie 

- dient der Prüfung von Hypothesen


Q:

Was bedeutet Repräsentativität?

A:

→ Stichprobe spiegelt die tatsächliche Verteilung in der Grundgesamtheit wieder

Q:

Erkläre die Dimensionen des lebenslang-
lebensweiten Ansatzes.

A:

zeitliche Dimension:

befasst sich mit dem Alter des
Lernenden. Dabei geht es um alle Lernprozesse,
verteilt über den kompletten Zeitraum des Lebens.
Aus diesem Grund nennt man sie auch die zeitliche
Dimension (lebenslang).


institutionelle Dimension:
Der Kontext des Lernens hat ebenfalls eine eigene
Dimension. Sie wird als die institutionelle
Dimension bezeichnet und beinhaltet sämtliches
Lernen, welches außerhalb des klassischen
Bildungssystems stattfindet.

Q:

Wie viele Schritte hat der Hypothetiko-deduktive Forschungsprozess?

A:

1. Entwicklung eines Forschungsproblems/ Fragestellung


2. Suche nach theoretischem Ansatz zur Erklärung des Problems


3. Ableitung von Hypothesen aus der gefundenen Theorie


4. Übersetzung der Begriffe aus den Hypothesen in messbare Konzepte


5. Auswahl der Methodik/ des Forschungsdesigns


6. Definition und Auswahl der Befragten


7. Durchführung der Datenerhebung


8. Analyse der Daten

Q:

Beschreibe die Kategorisierung von Hypothesen.

A:

Es gibt eine Vielzahl von verschiedenen Hypothesenarten. Dementsprechend sind auch die Merkmale, nach denen die Hypothesen kategorisiert werden können, sehr vielfältig. 


So kann der Aussagebereich eine entscheidende Rolle spielen, aber auch der Grad der Konkretisierung. Ebenfalls relevante Merkmale sind das Untersuchungsziel, die Gerichtetheit oder die Spezifität.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Wie heißen die Personen, die immer
nur außen ankreuzen?

A:

Extremkreuzer, sind die die v. a die
Randkategorien ankreuzen.

Q:

Welchem Auswahlverfahren entspricht die Passantenbefragung?

A:

Bewusste Auswahlverfahren
- nicht-zufällige Auswahlverfahren, bei denen die Elemente der Grundgesamtheit
ausgewählt werden, die besonders leicht zu erreichen oder gerade verfügbar sind.

- Bsp: Passantenbefragungen in Fußgängerzonen

- Wichtig in diesem Zusammenhang: dass die Auswahl der Personen nicht zufällig, sondern willkürlich erfolgt.

- entscheidender Unterschied, denn die Auswahl liegt ausschließlich im Ermessen des Versuchsleiters, des Interviewers oder auch der Untersuchungspersonen selbst

- bei bewussten Auswahlverfahren nicht gewährleistet, dass jedes Element der Grundgesamtheit eine Chance hat, in die Stichprobe zu gelangen.

Q:

Beschreibe den Ablaufplan im  Forschungsprojekt

A:

Themenfindung
Forschungsfrage
Operationalisierung
Hypothesenbildung
Untersuchung durchführen
Ergebnisse ausarbeiten

Q:

Definiere den lebenslang-lebensweit-Ansatz.

A:

Dieses Konzept bezeichnet das Lernen, das zu jeder
(Lebens-)zeit und in jeder Form (stark formalisiert
oder informell) stattfindet.

Q:

Nenne die Gütekriterien einer Forschung.

A:

- Objektivität
Ergebnisse sind unabhängig vom Einfluss des Versuchsleiters
- Reliabilität
Die Reliabilität beschreibt die Zuverlässigkeit des Testergebnisses.
- Validität
Die Validität prüft, ob das gemessen wird, was tatsächlich gemessen werden soll.

Q:

Erkläre das reaktive und nicht reaktive
Verfahren und nenne ein Beispiel

A:

Reaktives Messverfahren
Der Befragte ist sich dessen bewusst, dass er sich
in einer Befragungssituation befindet.


Nichtreaktives Messverfahren
Eine Person ist sich dessen nicht bewusst, dass sie
sich in einer Untersuchungssituation befindet.

Q:

Wie kann ein Codeplan erstellt werden? Nenne ein Beispiel anhand einer Variable.

A:

Um Daten auswerten zu können, bedarf es eines Codeplans. Dieser ordnet den einzelnen Fragen Variablennamen zu. Als Beispiel könnte die Frage nach dem Geschlecht in F1 umbenannt werden.
Dabei dürfen Variablennamen in Statistikprogrammen nur aus Buchstaben, Ziffern und einigen Sonderzeichen bestehen. Das erste Zeichen muss allerdings immer ein Buchstabe sein.
Variablen können unterschiedliche Merkmalsausprägungen besitzen. Die Variable F1 besitzt zwei Merkmalsausprägungen, weiblich und männlich. Mithilfe des Codeplans wird die 1 weiblich und die 2 männlich zugeordnet

Quantitative Forschungsmethoden Klausurfragen

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Quantitative Forschungsmethoden Klausurfragen an der IU Internationale Hochschule

Für deinen Studiengang Quantitative Forschungsmethoden Klausurfragen an der IU Internationale Hochschule gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Quantitative Forschungsmethoden Klausurfragen Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Quantitative Forschungsmethoden

Universität Düsseldorf

Zum Kurs
Quantitative Forschungsmethoden

Alanus Hochschule

Zum Kurs
Quantitative Forschungsmethoden

Universität Stuttgart

Zum Kurs
Quantitative Forschung - Klausurfragen

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
Quantitative Forschungsmethoden

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Quantitative Forschungsmethoden Klausurfragen
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Quantitative Forschungsmethoden Klausurfragen