Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für QS im SW-Prozess Lernziele & Fragen an der IU Internationale Hochschule

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen QS im SW-Prozess Lernziele & Fragen Kurs an der IU Internationale Hochschule zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was wird im produktorientierten Qualitätsmanagement geprüft?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Das produktorientierte Qualitätsmanagement überprüft Softwareprodukte und Zwischenergebnisse, die bei der Erstellung, Wartung und Weiterentwicklung der Software erzeugt werden, auf festgelegte Qualitätsmerkmale und die Erfüllung von Gütebedingungen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Root Cause Analyse mit 5-Why-Methode? Was bewirkt sie? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Technik zur Fehleranalyse

- Es wird versucht die eigentliche Fehlerursache von Fehlersymptomen zu identifizieren

- 5 Why Methode: Zu einem Fehler soll 5x hintereinander die Frage "Warum" gestellt werden, dann hat man sehr wahrscheinlich die ursprüngliche Ursache gefunden


Beispiel:

1 . Warum-Frage: Warum werden Fehler gemeldet? Antwort: Weil die Berechnung Gesamtsumme häufig etwas von der Summe der Einzelpositionen abweicht.


2. Warum-Frage: Warum weicht die Gesamtsumme ab? Antwort: Weil bei der Berechnung von Rabatten für Premiumkunden Rundungsfehler auftreten.


3. Warum-Frage: Warum treten Rundungsfehler auf? Antwort: Weil bei der internen Berechnung von Zwischenergebnissen diese nicht in der erforderlichen Genauigkeit gespeichert werden.


4. Warum-Frage: Warum kann die Genauigkeit nicht erreicht werden? Antwort: Weil ein Datentyp zur Speicherung gewählt wurde, der alle Nachkommastellen ab der 3. Stelle nicht speichert.


5. Warum-Frage: Warum wurde dieser Datentyp ausgewählt? Antwort: Weil der Entwickler immer davon ausgegangen ist, dass zu Beträgen niemals mehr als 2 Nach­kommastellen gespeichert werden müssen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Geben Sie Beispiele, wie das Prinzip der unabhängigen Qualitätssicherung in der Praxis umgesetzt werden kann.


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Beispiel 1:

Im Programmcode werden besonders kritische Codeabschnitte von einem Kollegen des Autors gereviewt.

Beispiel 2:

Ein anderes Team, das nicht an der Entwicklung des Systems beteiligt war, testet ein erstelltes System dahingehend, ob im Zusammenspiel aller Entwicklungsartefakte die fachlichen Anwendungsfälle erfolgreich umgesetzt wurden.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne und erläutere die Kernaktivitäten im Qualitätsmanagement

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Qualitätsplanung

 legt für einen konkreten Softwareprozess genau fest, welche Personen für welche QS-Aktivitäten zuständig sind, zu welchem Zeitpunkt im Softwareprozess welche QS-Aktivitäten erforderlich sind und mit welchen Mitteln, Methoden und Werkzeugen die Qualitätssicherung durchgeführt wird.


  • Qualitätssicherung

Die im Qualitätsplan festgelegten Maßnahmen werden durchführt. Der Qualitätsplan gibt somit den konkreten Handlungsrahmen für ein Projekt vor, sodass jeder Mitarbeiter im Projekt jederzeit weiß, wann welche QS-Aktivitäten anstehen, wie die Ergebnisse dokumentiert werden und wer für die Durchführung der Aktivitäten verantwortlich ist.


  • Qualitätslenkung 

Zusammenfassung aller Kriterien die für die Überwachung und Steuerung der QS-Aktivitäten erforderlich sind. Hierbei steht nicht das Softwaresystem im Fokus der Betrachtung, sondern die Aktivitäten, die zur Qualitätssicherung durchgeführt werden. Ziel der Qualitätslenkung ist eine angemessene Güte der Qualitätssicherung.


  • (Qualitätsverbesserung)

In Softwareprojekten werden die Aktivitäten der Qualitätsverbesserung häufig zusammen mit den Aktivitäten zur Qualitätssicherung durchgeführt. Bezogen auf die typischen Ergebnisartefakte im Softwareprozess bedeutet Qualitätsverbesserung das Überarbeiten von Text, Modellen und Programmcode.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie die Aktivitäten der Qualitätslenkung.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Kontinuierliche Beobachtung der Prozess- und Produktqualität,

- Reaktion auf Änderungen des Qualitätsgrades in Form von Anpassungen der QS-Vorgaben,

- Prüfung der tatsächlichen QS-Qualität.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen und erläutern Sie drei zwischenmenschliche Maßnahmen im konstruktiven Qualitätsmanagement.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Qualifizierungen umfassen dabei die Entwicklung persönlicher und fachlicher Kompetenzen durch Trainings oder Coachings.


Gemeinsame Aktivitäten sind Aktivitäten, die das Projektteam gemeinsam durchführt, die jedoch nicht direkt mit dem Projektziel zusammenhängen. 

Beispiele hierfür sind das gemeinsame Durchführen von fachlichen Trainings, regelmäßige gemeinsame Freizeitaktivitäten (wie Sport oder soziales Engagement) oder Teamevents (wie Grillabend, Outdoor-Event).


Die Gestaltung des Arbeitsumfelds ist ebenfalls eine konstruktive Maßnahme. So kann beispiels­weise durch die Schaffung von ausgewiesenen Ruhezonen ein konzentriertes Arbeiten ermöglicht werden, durch das Zusammensetzen von Teammitgliedern in Projektbüros die Kommunikation im Team gefördert werden und durch den Einsatz von Kanban-Boards das selbstorganisierte Arbeiten unterstützt werden.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie wird die Softwarequalität definiert?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

DIN ISO 9126 folgendermaßen definiert:

„Softwarequalität ist die Gesamtheit der Merkmale und Merkmalswerte eines Softwareprodukts, die sich auf dessen Eignung beziehen, festgelegte Erfordernisse zu erfüllen.“


  • Was ausgeliefert wurde erfüllt die vorher festgelegten Anforderungen
  • Wichtigkeit einer Spezifikation: Laut DIN kann die Qualität nur auf Basis der Spezifikation ("Festgelegte Erfordernisse") entschieden werden
  • In der Praxis: wahrgenommene Qualität wird dadurch bestimmt ob der Kunde feststellt dass die Software seine tatsächlichen Anforderungen erfüllt
  • Viele Anforderungen werden oft erst während der Softwareentwicklung erkannt, es muss im Hinblick auf die Kundenzufriedenheit kontinuierlich dafür gesorgt werden dass die Menge der spezifizierten Anforderungen auch die Menge der tatsächlichen Anforderungen erhält.


Neben der Bestimmung der Qualität eines Softwaresystems als Ganzes kann auch zu den im Verlauf der Softwareentwicklung erzeugten Artefakten (Softwaremodelle, Anforderungen, Architekturen, Dokumente, Softwarekomponenten) die Qualität bestimmt werden.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wann wird die Qualitätssicherung im Software Engineering durchgeführt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zwar kann ein Softwaresystem erst nach der Fertigstellung ganzheitlich auf die Erfüllung der geforderten Anforderungen getestet werden, jedoch ist das Risiko zu hoch im Softwareprozess mit der Qualitätssicherung bis zum Ende der Implementierung zu warten. Daher wird Qualitäts­sicherung im Software Engineering begleitend zu allen anderen Aktivitäten durchgeführt.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist konstruktives QS? Was sind die Maßnahmen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-> es werden a priori (vor der Erstellung) alle Qualitätseigenschaften für Produkte oder Prozesse definiert, um Fehler während der Softwareentwicklung zu vermeiden und die Qualität der erstellten Artefakte zu gewährleisten bzw. zu erhöhen.


Die Maßnahmen umfassen:

  • technische Maßnahmen (z. B. Einsatz von Modellierungssprachen, Werkzeugen, Entwicklungs­umgebungen),
  • organisatorische Maßnahmen (z. B. Richtlinien, Standards, Templates, Checklisten) und
  • zwischenmenschliche Maßnahmen (z. B. Trainings, Arbeitsklima, gemeinsame Aktivitäten).
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

In welchem Verhältnis steht die Definition des Begriffes „Softwarequalität“ nach DIN ISO 9126 zu dem Grundsatz „Trugschluss: Keine Fehler bedeuten nicht automatisch ein brauchbares System.“?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Qualität von Software und damit auch die Formulierung von Testfällen erfolgt auf Basis der Spezifikation des Systems. Aspekte, die vielleicht für die Nutzer wichtig sind, jedoch bei der Spezifikation nicht berücksichtig wurden, werden in der Regel nicht getestet. Daher kann selbst ein fehlerfreies System – das also nach DIN eine sehr hohe Qualität hat, da alle „festgelegten Erfordernisse“ umgesetzt sind – aus Nutzersicht unbrauchbar sein.


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Qualitätsmanagement?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Unter dem Begriff Qualitätsmanagement werden alle organisierten Maßnahmen zusammengefasst, die der Verbesserung der Qualität von Produkten, Prozessen oder Leistungen jeglicher Art dienen.

Da es im Software Engineering zu risikoreich ist, mit der Bestimmung der Softwarequalität bis zum Abschluss der Implementierung zu warten, wird schon während des Entwicklungsprozesses mit der Bestimmung der Qualität bereits erzeugter Software­fragmente begonnen.


Implementierung hängt direkt von den in den Aktivitäten RE, Spezifikation und Architektur getroffenen Entscheidungen ab, Fehler pflanzen sich umittelbar auf die Implementierung fort. Diese Artefakte müssen ebenfalls beim Qualitätsmangement im Software Engineering miteinbezogen werden.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Timeboxing?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Technik der Projektplanung

- Sieht für Aktivitäten + Vorgänge innerhalb eines Projekts einen festen unveränderlichen Zeitrahmen vor

- Weit verbreitet in der agilen SE

- Verwendung: Hilfsmittel für eine effiziente Durchführung von Meetings

- Hilft dabei langwierige/ausufernde Diskussion zu verhindern und durch die Vorgabe eines strengen Rahmens zu hoher Besprechungsqualität zu führen

- Kernidee: Zeitzuteilung zu den einzelnen Aktivitäten/Agendapunkten und die konsequente Überwachung der vorgesehenen Zeit. Kann ein Agendapunkt nicht in der vorgegebenen Zeit beendet werden so wird beim erreichten Stand abgebrochen und mit dem nächsten weitergemacht

- Fester Zeitrahmen für Besprechungen, nach Ablauf wird die Besprechung beendet

- Beim neu einführen: Moderator der die Einhaltung des Zeitplans überwacht, hat das Recht Besprechung bzw. Agendapunkte zu beenden. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase wird oft kein Moderator mehr benötigt

Lösung ausblenden
  • 1164363 Karteikarten
  • 20864 Studierende
  • 501 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen QS im SW-Prozess Lernziele & Fragen Kurs an der IU Internationale Hochschule - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was wird im produktorientierten Qualitätsmanagement geprüft?

A:

Das produktorientierte Qualitätsmanagement überprüft Softwareprodukte und Zwischenergebnisse, die bei der Erstellung, Wartung und Weiterentwicklung der Software erzeugt werden, auf festgelegte Qualitätsmerkmale und die Erfüllung von Gütebedingungen.

Q:

Was ist die Root Cause Analyse mit 5-Why-Methode? Was bewirkt sie? 

A:

- Technik zur Fehleranalyse

- Es wird versucht die eigentliche Fehlerursache von Fehlersymptomen zu identifizieren

- 5 Why Methode: Zu einem Fehler soll 5x hintereinander die Frage "Warum" gestellt werden, dann hat man sehr wahrscheinlich die ursprüngliche Ursache gefunden


Beispiel:

1 . Warum-Frage: Warum werden Fehler gemeldet? Antwort: Weil die Berechnung Gesamtsumme häufig etwas von der Summe der Einzelpositionen abweicht.


2. Warum-Frage: Warum weicht die Gesamtsumme ab? Antwort: Weil bei der Berechnung von Rabatten für Premiumkunden Rundungsfehler auftreten.


3. Warum-Frage: Warum treten Rundungsfehler auf? Antwort: Weil bei der internen Berechnung von Zwischenergebnissen diese nicht in der erforderlichen Genauigkeit gespeichert werden.


4. Warum-Frage: Warum kann die Genauigkeit nicht erreicht werden? Antwort: Weil ein Datentyp zur Speicherung gewählt wurde, der alle Nachkommastellen ab der 3. Stelle nicht speichert.


5. Warum-Frage: Warum wurde dieser Datentyp ausgewählt? Antwort: Weil der Entwickler immer davon ausgegangen ist, dass zu Beträgen niemals mehr als 2 Nach­kommastellen gespeichert werden müssen.

Q:

Geben Sie Beispiele, wie das Prinzip der unabhängigen Qualitätssicherung in der Praxis umgesetzt werden kann.


A:

Beispiel 1:

Im Programmcode werden besonders kritische Codeabschnitte von einem Kollegen des Autors gereviewt.

Beispiel 2:

Ein anderes Team, das nicht an der Entwicklung des Systems beteiligt war, testet ein erstelltes System dahingehend, ob im Zusammenspiel aller Entwicklungsartefakte die fachlichen Anwendungsfälle erfolgreich umgesetzt wurden.

Q:

Nenne und erläutere die Kernaktivitäten im Qualitätsmanagement

A:
  • Qualitätsplanung

 legt für einen konkreten Softwareprozess genau fest, welche Personen für welche QS-Aktivitäten zuständig sind, zu welchem Zeitpunkt im Softwareprozess welche QS-Aktivitäten erforderlich sind und mit welchen Mitteln, Methoden und Werkzeugen die Qualitätssicherung durchgeführt wird.


  • Qualitätssicherung

Die im Qualitätsplan festgelegten Maßnahmen werden durchführt. Der Qualitätsplan gibt somit den konkreten Handlungsrahmen für ein Projekt vor, sodass jeder Mitarbeiter im Projekt jederzeit weiß, wann welche QS-Aktivitäten anstehen, wie die Ergebnisse dokumentiert werden und wer für die Durchführung der Aktivitäten verantwortlich ist.


  • Qualitätslenkung 

Zusammenfassung aller Kriterien die für die Überwachung und Steuerung der QS-Aktivitäten erforderlich sind. Hierbei steht nicht das Softwaresystem im Fokus der Betrachtung, sondern die Aktivitäten, die zur Qualitätssicherung durchgeführt werden. Ziel der Qualitätslenkung ist eine angemessene Güte der Qualitätssicherung.


  • (Qualitätsverbesserung)

In Softwareprojekten werden die Aktivitäten der Qualitätsverbesserung häufig zusammen mit den Aktivitäten zur Qualitätssicherung durchgeführt. Bezogen auf die typischen Ergebnisartefakte im Softwareprozess bedeutet Qualitätsverbesserung das Überarbeiten von Text, Modellen und Programmcode.

Q:

Nennen Sie die Aktivitäten der Qualitätslenkung.

A:

- Kontinuierliche Beobachtung der Prozess- und Produktqualität,

- Reaktion auf Änderungen des Qualitätsgrades in Form von Anpassungen der QS-Vorgaben,

- Prüfung der tatsächlichen QS-Qualität.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Nennen und erläutern Sie drei zwischenmenschliche Maßnahmen im konstruktiven Qualitätsmanagement.

A:

Qualifizierungen umfassen dabei die Entwicklung persönlicher und fachlicher Kompetenzen durch Trainings oder Coachings.


Gemeinsame Aktivitäten sind Aktivitäten, die das Projektteam gemeinsam durchführt, die jedoch nicht direkt mit dem Projektziel zusammenhängen. 

Beispiele hierfür sind das gemeinsame Durchführen von fachlichen Trainings, regelmäßige gemeinsame Freizeitaktivitäten (wie Sport oder soziales Engagement) oder Teamevents (wie Grillabend, Outdoor-Event).


Die Gestaltung des Arbeitsumfelds ist ebenfalls eine konstruktive Maßnahme. So kann beispiels­weise durch die Schaffung von ausgewiesenen Ruhezonen ein konzentriertes Arbeiten ermöglicht werden, durch das Zusammensetzen von Teammitgliedern in Projektbüros die Kommunikation im Team gefördert werden und durch den Einsatz von Kanban-Boards das selbstorganisierte Arbeiten unterstützt werden.

Q:

Wie wird die Softwarequalität definiert?

A:

DIN ISO 9126 folgendermaßen definiert:

„Softwarequalität ist die Gesamtheit der Merkmale und Merkmalswerte eines Softwareprodukts, die sich auf dessen Eignung beziehen, festgelegte Erfordernisse zu erfüllen.“


  • Was ausgeliefert wurde erfüllt die vorher festgelegten Anforderungen
  • Wichtigkeit einer Spezifikation: Laut DIN kann die Qualität nur auf Basis der Spezifikation ("Festgelegte Erfordernisse") entschieden werden
  • In der Praxis: wahrgenommene Qualität wird dadurch bestimmt ob der Kunde feststellt dass die Software seine tatsächlichen Anforderungen erfüllt
  • Viele Anforderungen werden oft erst während der Softwareentwicklung erkannt, es muss im Hinblick auf die Kundenzufriedenheit kontinuierlich dafür gesorgt werden dass die Menge der spezifizierten Anforderungen auch die Menge der tatsächlichen Anforderungen erhält.


Neben der Bestimmung der Qualität eines Softwaresystems als Ganzes kann auch zu den im Verlauf der Softwareentwicklung erzeugten Artefakten (Softwaremodelle, Anforderungen, Architekturen, Dokumente, Softwarekomponenten) die Qualität bestimmt werden.

Q:

Wann wird die Qualitätssicherung im Software Engineering durchgeführt?

A:

Zwar kann ein Softwaresystem erst nach der Fertigstellung ganzheitlich auf die Erfüllung der geforderten Anforderungen getestet werden, jedoch ist das Risiko zu hoch im Softwareprozess mit der Qualitätssicherung bis zum Ende der Implementierung zu warten. Daher wird Qualitäts­sicherung im Software Engineering begleitend zu allen anderen Aktivitäten durchgeführt.

Q:

Was ist konstruktives QS? Was sind die Maßnahmen?

A:

-> es werden a priori (vor der Erstellung) alle Qualitätseigenschaften für Produkte oder Prozesse definiert, um Fehler während der Softwareentwicklung zu vermeiden und die Qualität der erstellten Artefakte zu gewährleisten bzw. zu erhöhen.


Die Maßnahmen umfassen:

  • technische Maßnahmen (z. B. Einsatz von Modellierungssprachen, Werkzeugen, Entwicklungs­umgebungen),
  • organisatorische Maßnahmen (z. B. Richtlinien, Standards, Templates, Checklisten) und
  • zwischenmenschliche Maßnahmen (z. B. Trainings, Arbeitsklima, gemeinsame Aktivitäten).
Q:

In welchem Verhältnis steht die Definition des Begriffes „Softwarequalität“ nach DIN ISO 9126 zu dem Grundsatz „Trugschluss: Keine Fehler bedeuten nicht automatisch ein brauchbares System.“?

A:

Die Qualität von Software und damit auch die Formulierung von Testfällen erfolgt auf Basis der Spezifikation des Systems. Aspekte, die vielleicht für die Nutzer wichtig sind, jedoch bei der Spezifikation nicht berücksichtig wurden, werden in der Regel nicht getestet. Daher kann selbst ein fehlerfreies System – das also nach DIN eine sehr hohe Qualität hat, da alle „festgelegten Erfordernisse“ umgesetzt sind – aus Nutzersicht unbrauchbar sein.


Q:

Was ist Qualitätsmanagement?

A:

Unter dem Begriff Qualitätsmanagement werden alle organisierten Maßnahmen zusammengefasst, die der Verbesserung der Qualität von Produkten, Prozessen oder Leistungen jeglicher Art dienen.

Da es im Software Engineering zu risikoreich ist, mit der Bestimmung der Softwarequalität bis zum Abschluss der Implementierung zu warten, wird schon während des Entwicklungsprozesses mit der Bestimmung der Qualität bereits erzeugter Software­fragmente begonnen.


Implementierung hängt direkt von den in den Aktivitäten RE, Spezifikation und Architektur getroffenen Entscheidungen ab, Fehler pflanzen sich umittelbar auf die Implementierung fort. Diese Artefakte müssen ebenfalls beim Qualitätsmangement im Software Engineering miteinbezogen werden.

Q:

Was ist Timeboxing?

A:

- Technik der Projektplanung

- Sieht für Aktivitäten + Vorgänge innerhalb eines Projekts einen festen unveränderlichen Zeitrahmen vor

- Weit verbreitet in der agilen SE

- Verwendung: Hilfsmittel für eine effiziente Durchführung von Meetings

- Hilft dabei langwierige/ausufernde Diskussion zu verhindern und durch die Vorgabe eines strengen Rahmens zu hoher Besprechungsqualität zu führen

- Kernidee: Zeitzuteilung zu den einzelnen Aktivitäten/Agendapunkten und die konsequente Überwachung der vorgesehenen Zeit. Kann ein Agendapunkt nicht in der vorgegebenen Zeit beendet werden so wird beim erreichten Stand abgebrochen und mit dem nächsten weitergemacht

- Fester Zeitrahmen für Besprechungen, nach Ablauf wird die Besprechung beendet

- Beim neu einführen: Moderator der die Einhaltung des Zeitplans überwacht, hat das Recht Besprechung bzw. Agendapunkte zu beenden. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase wird oft kein Moderator mehr benötigt

QS im SW-Prozess Lernziele & Fragen

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang QS im SW-Prozess Lernziele & Fragen an der IU Internationale Hochschule

Für deinen Studiengang QS im SW-Prozess Lernziele & Fragen an der IU Internationale Hochschule gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten QS im SW-Prozess Lernziele & Fragen Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Lernen: Fragen

Universität Trier

Zum Kurs
Lernziele

Universität Freiburg im Breisgau

Zum Kurs
MWM Lernziele

University of Basel

Zum Kurs
Business Skills LERNZIELE

ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden QS im SW-Prozess Lernziele & Fragen
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen QS im SW-Prozess Lernziele & Fragen