Integration & Migration AFK´s an der IU Internationale Hochschule | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Integration & Migration AFK´s an der IU Internationale Hochschule

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Integration & Migration AFK´s Kurs an der IU Internationale Hochschule zu.

TESTE DEIN WISSEN
Definieren Sie den Begriff der Kultur nach Kluckhohn
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
• Kultur besteht aus bestimmten Mustern und der Trinität von Denken, Fühlen und Handeln
• wird übertragen durch Symbole, die die charakteristischen Errungenschaften von bestimmten Gruppen von Menschen darstellen
• der wesentliche Kern der Kultur besteht aus traditionellen Ideen und insbesondere ihren zugehörigen Werthaltungen.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wann war die Völkerwanderung?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
375. - 568 n. Chr. (4-6 Jhd.)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne die 4 Phasen der Aussiedlermigration
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. 1950- Ende1960er: meist Aussiedler die von Folgen 2. Weltkrieges durch Flucht und Verfolgung direkt betroffen waren
2. 1970-1987: Generationswandel, da nun auch Leute aussiedeln wollten, die nicht direkt vom Krieg betroffen waren, sondern Nachkommen sind. Auch erleichterte Einreise durch Einbezug in Bundesvertriebenengesetz (BVFG)
3. 1987–1992: Enormer Anstieg der Aussiedlermigration, da Öffnung ehemaliger kommunistischer „Ostblockstaaten“ und noch keine Einreisebeschränkung in der BRD. Innerhalb 5 Jahre emigrierten 1,5 Millionen Aussiedler in die BRD (fast so
viel in den davor liegenden 40 Jahren. Darauf folg Reform des BVFG durch Kriegsfolgenbereinigungsgesetzt (KfbG)
4. 1992 bis heute: Das KfbG ist seit Beginn der 4. Phase bis heute, kontinuierliche Begrenzung der Aussiedlerzuwanderung mit jährlicher Zuwanderungsgrenze von ca. 20.000 und seit 1996 auch Sprachtest


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Von welchem lateinischen Wort wird der Begriff „Kultur“ abgeleitet?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Colore 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Kulturelle Dimensionen nach Hofstede nennen 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
• Individualismus vs. Kollektivismus
• Unsicherheitsvermeidung
• Machtdistanz
• Femininität vs. Maskulinität Langfristorientierung vs. Kurzfristorientierung •Nachgiebigkeit vs. Beherrschung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welches Merkmal ist für Kulturen mit einer starken Unsicherheitsvermeidung typisch?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Überschwängliche Freude
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welcher Anteil ist beim Eisbergmodell unsichtbar?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1/2
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche typischen Merkmale weisen Kulturen mit einer Kurzfristorientierung auf?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Gegenwartsorientierung und schnelle Ergebnisse
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nennen Sie ein praktisches Beispiel aus Ihrem Alltagsleben für eine der sechs kulturellen Dimensionen nach Hofstede. Es kann ein Beispiel aus dem Berufsleben, dem Erziehungsalltag im Elternhaus, im Kindergarten oder der Schule sein oder aus dem Privatleben.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Beispiel Langfristorientierung:
In Deutschland ist ein häufiges Ideal von der Ausbildung bis zur Rente bei einem Arbeitgeber zu bleiben.
Beispiel Machtdistanz:
In Deutschland werden von der Führungsebene herzunehmend Teamentscheidungen getroffen, Stichwort
Bottom-up-Stil.
Beispiel Unsicherheitsvermeidung und Langzeitorientierung:
Insbesondere in finanzieller Hinsicht zeigt sich in Deutschland eine starke Unsicherheitsvermeidung und
Langzeitorientierung z. B. durch das Schaffen von Eigentum, das Abschließen von Versicherungen und
Sparverträgen.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Schnelle und langsame Veränderungen bei Kulturen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Wenn Kulturen aufeinandertreffen, sind Veränderungen möglich. Schnelle Veränderungen sind beim Sichtbaren einer Kultur möglich: Kleidung, handeln in bestimmten Situationen, das Essen. Langsam verändert sich das Unsichtbare einer Kultur: Werte, Normen und Denkweisen.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was beschreibt Kultur?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Der Begriff „Kultur“ beschreibt die gemeinsame Basis an Werten, Normen, Denken, Fühlen und Handeln einer bestimmten Gruppe von Menschen.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was muss hinsichtlich der kulturellen Dimensionen nach Hofstede kritisch berücksichtigt werden?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Kultur ist nur eine kollektive Prägung, jeder Mensch ist individuell und kann deshalb nicht nur durch seine Gruppenzugehörigkeit beurteilt werden. Die Dimensionen stellen also nur einen Rahmen dar, um eine Annäherung und besseres Verständnis zu erlangen. Die meisten Individuen sind Mischformen mit einer Tendenz, aber ganz selten Reinformen einer Dimension. Dazu kommt, dass die Stichproben veraltet sind und selektiv, da nur IBM Mitarbeiter einbezogen wurden. Gefahr von Stereotypisierung durch Rückschlüsse von einzelnen Personen auf ganzes Land.
Lösung ausblenden
  • 716893 Karteikarten
  • 15009 Studierende
  • 409 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Integration & Migration AFK´s Kurs an der IU Internationale Hochschule - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Definieren Sie den Begriff der Kultur nach Kluckhohn
A:
• Kultur besteht aus bestimmten Mustern und der Trinität von Denken, Fühlen und Handeln
• wird übertragen durch Symbole, die die charakteristischen Errungenschaften von bestimmten Gruppen von Menschen darstellen
• der wesentliche Kern der Kultur besteht aus traditionellen Ideen und insbesondere ihren zugehörigen Werthaltungen.
Q:
Wann war die Völkerwanderung?
A:
375. - 568 n. Chr. (4-6 Jhd.)
Q:
Nenne die 4 Phasen der Aussiedlermigration
A:
1. 1950- Ende1960er: meist Aussiedler die von Folgen 2. Weltkrieges durch Flucht und Verfolgung direkt betroffen waren
2. 1970-1987: Generationswandel, da nun auch Leute aussiedeln wollten, die nicht direkt vom Krieg betroffen waren, sondern Nachkommen sind. Auch erleichterte Einreise durch Einbezug in Bundesvertriebenengesetz (BVFG)
3. 1987–1992: Enormer Anstieg der Aussiedlermigration, da Öffnung ehemaliger kommunistischer „Ostblockstaaten“ und noch keine Einreisebeschränkung in der BRD. Innerhalb 5 Jahre emigrierten 1,5 Millionen Aussiedler in die BRD (fast so
viel in den davor liegenden 40 Jahren. Darauf folg Reform des BVFG durch Kriegsfolgenbereinigungsgesetzt (KfbG)
4. 1992 bis heute: Das KfbG ist seit Beginn der 4. Phase bis heute, kontinuierliche Begrenzung der Aussiedlerzuwanderung mit jährlicher Zuwanderungsgrenze von ca. 20.000 und seit 1996 auch Sprachtest


Q:
Von welchem lateinischen Wort wird der Begriff „Kultur“ abgeleitet?
A:
Colore 
Q:
Kulturelle Dimensionen nach Hofstede nennen 
A:
• Individualismus vs. Kollektivismus
• Unsicherheitsvermeidung
• Machtdistanz
• Femininität vs. Maskulinität Langfristorientierung vs. Kurzfristorientierung •Nachgiebigkeit vs. Beherrschung
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Welches Merkmal ist für Kulturen mit einer starken Unsicherheitsvermeidung typisch?
A:
Überschwängliche Freude
Q:
Welcher Anteil ist beim Eisbergmodell unsichtbar?
A:
1/2
Q:
Welche typischen Merkmale weisen Kulturen mit einer Kurzfristorientierung auf?
A:
Gegenwartsorientierung und schnelle Ergebnisse
Q:
Nennen Sie ein praktisches Beispiel aus Ihrem Alltagsleben für eine der sechs kulturellen Dimensionen nach Hofstede. Es kann ein Beispiel aus dem Berufsleben, dem Erziehungsalltag im Elternhaus, im Kindergarten oder der Schule sein oder aus dem Privatleben.
A:
Beispiel Langfristorientierung:
In Deutschland ist ein häufiges Ideal von der Ausbildung bis zur Rente bei einem Arbeitgeber zu bleiben.
Beispiel Machtdistanz:
In Deutschland werden von der Führungsebene herzunehmend Teamentscheidungen getroffen, Stichwort
Bottom-up-Stil.
Beispiel Unsicherheitsvermeidung und Langzeitorientierung:
Insbesondere in finanzieller Hinsicht zeigt sich in Deutschland eine starke Unsicherheitsvermeidung und
Langzeitorientierung z. B. durch das Schaffen von Eigentum, das Abschließen von Versicherungen und
Sparverträgen.
Q:
Schnelle und langsame Veränderungen bei Kulturen
A:
Wenn Kulturen aufeinandertreffen, sind Veränderungen möglich. Schnelle Veränderungen sind beim Sichtbaren einer Kultur möglich: Kleidung, handeln in bestimmten Situationen, das Essen. Langsam verändert sich das Unsichtbare einer Kultur: Werte, Normen und Denkweisen.
Q:
Was beschreibt Kultur?
A:
Der Begriff „Kultur“ beschreibt die gemeinsame Basis an Werten, Normen, Denken, Fühlen und Handeln einer bestimmten Gruppe von Menschen.
Q:
Was muss hinsichtlich der kulturellen Dimensionen nach Hofstede kritisch berücksichtigt werden?
A:
Kultur ist nur eine kollektive Prägung, jeder Mensch ist individuell und kann deshalb nicht nur durch seine Gruppenzugehörigkeit beurteilt werden. Die Dimensionen stellen also nur einen Rahmen dar, um eine Annäherung und besseres Verständnis zu erlangen. Die meisten Individuen sind Mischformen mit einer Tendenz, aber ganz selten Reinformen einer Dimension. Dazu kommt, dass die Stichproben veraltet sind und selektiv, da nur IBM Mitarbeiter einbezogen wurden. Gefahr von Stereotypisierung durch Rückschlüsse von einzelnen Personen auf ganzes Land.
Integration & Migration AFK´s

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Integration & Migration AFK´s an der IU Internationale Hochschule

Für deinen Studiengang Integration & Migration AFK´s an der IU Internationale Hochschule gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Integration & Migration AFK´s Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Integration und Migration

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
Integration & Migration

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
Integration und Migration

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Integration & Migration AFK´s
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Integration & Migration AFK´s