Marketing an der IST-Hochschule für Management

Karteikarten und Zusammenfassungen für Marketing an der IST-Hochschule für Management

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Marketing an der IST-Hochschule für Management.

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der IST-Hochschule für Management auf StudySmarter:

Erkläre den Zusammenhang zwischen Marketing als duales Führungskonzept 

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der IST-Hochschule für Management auf StudySmarter:

Erkläre den Satz "Marketing ist informations und aktionsorientiert"

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der IST-Hochschule für Management auf StudySmarter:

Erkläre die Aussage "Marketing berücksichtigt Kundennutzen und Beziehung"

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der IST-Hochschule für Management auf StudySmarter:

Erläutere den Begriff "Marketing handelt zum Wohle der Organisation und ihrer Anspruchsgruppen"

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der IST-Hochschule für Management auf StudySmarter:

Was ist die Marktforschung?

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der IST-Hochschule für Management auf StudySmarter:

Erkläre das Makro und Mikroumfeld des Marketings 

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der IST-Hochschule für Management auf StudySmarter:

Nenne verschiedene Untersuchungsbereiche des Marketings 

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der IST-Hochschule für Management auf StudySmarter:

Erläutere den idealtypischen Ablaufprozess der Marktforschung 

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der IST-Hochschule für Management auf StudySmarter:

Was sind Vorteile der Sekundärerhebung?

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der IST-Hochschule für Management auf StudySmarter:

Was Sind Nachteile der Sekundärerhebung?

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der IST-Hochschule für Management auf StudySmarter:

Wie läuft eine Befragung ab?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der IST-Hochschule für Management auf StudySmarter:

Wie definiert sich das Marketing durch die AMA?

Kommilitonen im Kurs Marketing an der IST-Hochschule für Management. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der IST-Hochschule für Management auf StudySmarter:

Marketing

Erkläre den Zusammenhang zwischen Marketing als duales Führungskonzept 

  • Marketing als Marktorientiertes Führungskonzept 
  • innerhalb einer Unternehmensorganisation als gleichberechtigte Funktion zu sehen 
  • Marketing als Teil der Gesamtorganisation mit Beziehung zu anderen Einheiten
  • Funktionsübergreifend, weil Unternehmenskultur markt/Kundenorientiert ausgerichtet ist 

Marketing

Erkläre den Satz "Marketing ist informations und aktionsorientiert"

  • informationsorientiert -> interne (Budget) und externe (Marktbeschaffenheit) Infos werden mit in Gestaltung und Entscheidungsprozesse mit einbezogen
  • Aktionsorientiert -> funktionsübergreifendes kundenorientiertes Handeln im Unternehmen 
  • -> Marketingaktivitäten müssen immer in Abstimmung mit anderen Funktionsbereichen auf Basis von Marktanforderungen geschehen -> Koordinationsbedarf 

Marketing

Erkläre die Aussage "Marketing berücksichtigt Kundennutzen und Beziehung"

  • Interne /externe Ausrichtung des Marktes erforderlich 
  • Kundenbedürfnisse müssen erfasst werden
  • Langfristige Bindung von Kunden an das Unternehmen steht im Vordergrund 
  • Costumer relationship management 

Marketing

Erläutere den Begriff "Marketing handelt zum Wohle der Organisation und ihrer Anspruchsgruppen"

  • Marketing ist an den übergeordneten Unternehmenszielen auszurichten 
  • Neben Orientierung hinsichtlich Anbieter und Nachfrager müssen weitere Ansprechgruppen mit in die Betrachtung des Modernen Marketingverständnisses einbezogen werden 

Marketing

Was ist die Marktforschung?

  • Systematische Sammlung, Aufbereitung, Analyse und Interpretation von Marktdaten 
  • -> Ableitung von Marktbeeinflussungsmöglichkeiten um Marketingentscheidungen vorzubereiten 
  • Dreieck aus Anbieter, Nachfrager und der Konkurrenz , in der Mitte Angebot+ Nachfrage 

Marketing

Erkläre das Makro und Mikroumfeld des Marketings 

Makro:

  • Politische, rechtliche Umwelt 
  • Soziale, kulturelle Umwelt 
  • Ökonomische Umwelt
  • technologische Umwelt 

Mikro: 

  • Kapitalgeber
  • Lieferanten
  • Wettbewerber
  • Kunden

Marketing

Nenne verschiedene Untersuchungsbereiche des Marketings 

  • Entwicklung des Marktes (z.B Marktvolumen/ Potenzial)
  • Verhalten der Marktteilnehmer (z.B Nachfrager/ Konkurrenzanalyse)
  • Wirkung der Marketinginstrumente (z.B Effizienz der Werbeeinnahmen)
  • Beobachtung unternehmensspezifischer Marketingfaktoren (z.B Beobachtung von Vertriebskosten)

Marketing

Erläutere den idealtypischen Ablaufprozess der Marktforschung 

  1. Problemformulierung 
    1. Ziel der Studie innerhalb einer Fragestellung formulieren
    2. Festlegung des Untersuchungsdesigns
      1. Deskriptives UD: Möglichst genaue Erfassung und Beschreibung der für die Untersuchungsthematik relevanten Zusammenhänge, ohne dabei Zusammenhänge zwischen einzelner Variablen zu Untersuchung 
      2. Exploratives UD: grundlegendes, strukturiertes Verständnis für die meist unerforschte Untersuchungsthematik, Zusammenhänge von Variablen können untersucht werden, jedoch ohne Hypothesen bez. mögl. Zusammenhänge 
      3. Explikatives UD: Analyse von Ursache und Wirkung, Überprüfung von Zusammenhängen zwischen Variablen aufgrund vorab formulierter Hypothesen 
    3. Bestimmung des Durchführenden
      1. Von wem wird die Makrtforschungsstudie durchgeführt intern/extern
    4. Festlegung der Datenerhebungsmethode
      1. In Zusammenhang mit Untersuchungsdesign zu betrachten, Verbindung mit der Forschungsfrage, qualitative/ quantitative Daten?
    5. Stichprobenauswahl 
      1. Vollerhebung (Grundgesamtheit), Teilerhebung (Teil der Grundgesamtheit) Ziel: repräsentative Stichprobe
    6.  Gestaltung des Erhebungsinstruments: 
      1. Gestaltung des Datenerhebungsinstruments unter Berücksichtigung der gewählten Datererhebungsmethode
    7. Durchführung der Datenerhebung
      1. Durchführung durch Befragung, Beobachtung oder Experiment 
    8. Editierung und Codierung der Daten 
      1. Herausfiltern von fehlerhaften Antworten, neu Codieren 
    9. Datenanalyse und Interpretation 
      1. Auswahl von geeignetem Analyseverfahren -> UD und Durchführung der Datenerhebung 
    10. Ergebnispräsentation
      1. gewonnene Erkenntnisse sollen in verständlicher Form Kommuniziert werden 


Marketing

Was sind Vorteile der Sekundärerhebung?

  • Baut auf bereits bestehenden Daten auf
  • Beschaffung ist meist günstig
  • Meist einzige Möglichkeit zur Informationsgewinnung 
  • Erleichtert Interpretation von Primärdaten
  • Unterstützungscharakter bei Planung und Durchführung von nachfolgenden Marktforschungen 

Marketing

Was Sind Nachteile der Sekundärerhebung?

  • Genaue Details der Erhebung sind nicht zu ermitteln 
  • Untersuchungseinheiten entsprechen nicht der Problemstellung 
  • Oft veraltete Daten 

Marketing

Wie läuft eine Befragung ab?

  • Unterscheidung der Zielpersonen einer Befragung (Bevölkerungsumfrage/ Expertenumfrage) -> quantitative Antworten direkt vergleichbar 
  • Festlegung von standardisierter (Fragen+ Reihenfolge ist festgelegt) oder Dreier (Nur das Untersuchungsthema ist festgelegt) Befragung -> Qualitative Antworten
  • Festlegung der Befragungstaktik direkt (Erkenntnisziel ist offensichtlich) oder indirekt (nicht offensichtlich, psychologisches Erkenntnis)
  • Mündliche/ Schriftliche Befragung 

Marketing

Wie definiert sich das Marketing durch die AMA?

Marketing ist die Aktivität, eine Reihe von Prozessen zur Erstellung, Kommunikation, Bereitstellung zum Austausch von Angeboten, die für Kunden, Partner und die Gesellschaft von Wert ist 

-> allgemeiner Wert für die Gesellschaft immer wichtiger

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Marketing an der IST-Hochschule für Management zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Marketing an der IST-Hochschule für Management gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur IST-Hochschule für Management Übersichtsseite

Kommunikationswissenschaften

marketing an der

Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen

marketing an der

Hochschule Reutlingen

Marketing || an der

IUBH Internationale Hochschule

marketing an der

Westfälische Hochschule

marketing 2 an der

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Marketing an anderen Unis an

Zurück zur IST-Hochschule für Management Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Marketing an der IST-Hochschule für Management oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards