Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Marketing und Sales an der IST-Hochschule für Management

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Marketing und Sales Kurs an der IST-Hochschule für Management zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Aufgaben des strategischen Marketings im Rahmen einer strategischen Unternehmensführung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Definition des Unternehmenszweckes und der -ziele
  2. Abgrenzung von und Suche nach strategischen Geschäftsfeldern (SGF)
  3. Sucht nach marketinginduzierten Synergiepotenzialen 
  4. Entwicklung von Wettbewerbsstrategien 
  5. Umsetzung der Marketingplanung in Form der Konkretisierung des Marketingmixes
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist das SOR-Modell?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Stimulus: Werbung, Ware, Preis
  • Organismus: Informationsverarbeitung, Produktbeurteilung
  • Reaktion: Kauf
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie werden die Beteiligten der „Buying Circle“ im B2B-Marketing charakterisiert? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Einkäufer Auswahl der Lieferanten und Durchführung des Beschaffungskonzepts 
  • Benutzer regt die Beschaffung an und bestimmt die Lieferanten- und Produktauswahlkriterien
  • Beeinflusser meist aus Forschung und Entwicklung oder externer Berater; Einfluss auf Produkte und    Produktauswahlkriterien 
  • Berater formuliert die Produkt- und Produktauswahlkrieterien
  • Gatekeeper Assistenten der Geschäftsführung; steuern den Informationsfluss
  • Entscheider trifft den Beschaffungsentschluss und vergibt formal den Auftrag
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie lautet die zentralen industrieökonomische Hypothese für Marktanalysen? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Marktstruktur bestimmt das Marktverhalten, welches wiederum das Marktergebnis determiniert

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wofür stehen die Akronyme STEP, PEST und PESTE ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

socio-cultural (S), technological (T), economical (E), political (P), ecological (E)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Stellen Sie das Produktlebenszyklus-Konzept mit den zentralen Aussagen dar

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Darstellung: Produktlebenszyklus gleicht einer Abfolge von deutlich zu unterscheidenden

Phasen (Einführung, Wachstum, Reife, Stagnation, Degeneration)


Zentrale Aussagen: Produkte sind vergänglich, weshalb auf die Innovationsfähigkeit

(strategische Produktplanung) einer Unternehmung geachtet werden

muss; idealerweise sollte eine Unternehmung in jeder Phase mit eigenen Produkten

vertreten sein; je nach Einordnung in eine Phase lässt sich die weitere

Umsatzentwicklung prognostizieren und die absatzpolitischen Maßnahmen

(z. B. viel Werbung in der Einführungsphase) können den Phasen zugeordnet

werden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beschreiben Sie die Methodik für die Durchführung von Wettbewerbsanalysen? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Erfassung der allgemeinen Daten: Wer sind die Konkurrenten? Welche Ziele verfolgen diese mit welcher Strategie? Welche Stärken und Schwächen weisen die Wettbewerber auf? Wie verhalten sich diese auf dem Markt (Reaktionsprofile)? Über welche Ressourcen (Einsatzmittel in Form von Material, Technologie, Kapital) verfügen die Wettbewerber?


Vergleich mit dem Konkurrenten anhand von ausgewählten Merkmalen (Beschaffung, Fertigung, Technologie, Qualität, Zusammensetzung der Produkte, Kundengruppen, Finanzierung, Marketing usw.), um ein Stärken-Schwächen-Profil des Konkurrenten zu erstellen, welches für den Vergleich mit dem eigenen Unternehmen herangezogen werden kann (Benchmarking)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Aspekte werden in der Marktanalyse untersucht?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Marktanalyse meint eine systematische Untersuchung vorhandener Marktdaten eines zu definierenden Marktes zu einem bestimmten Zeitpunkt als Basis für Unternehmensentscheidungen und Prognosen über mögliche weitere Marketingentwicklungen

  • Marktpotenzial (-volumen) und Marktgröße 
  • Marktanteil
  • Marktwachstum
  • Marktstruktur (Wettbewerber, Lieferanten, Kunden) 
  • Beschaffenheit der Produkte/Dienstleistungen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erläutern Sie bitte die Notwendigkeit und das Ziel einer strategischen Unternehmensführung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Notwendigkeit: Umweltveränderungen führen immer wider zu neuen Herausforderungen, auf die das Management einer Unternehmung schnell und adäquat reagieren sollte. Dies verlangt eine entsprechende Außenorientierung und Auseinandersetzung mit Umweltentwicklungen und nicht nur Marktentwicklungen, da sich das Unternehmen an die Veränderungen anpassen muss.


Ziel: Schaffung und Erhaltung langfristiger strategischer Erfolgspotenziale, die dem Unternehmen komparative Konkurrenzvorteile verschaffen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist eine Marktanalyse?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Marktanalyse meint eine systematische Untersuchung vorhandener Marktdaten eines zu definierenden Marktes zu einem bestimmten Zeitpunkt als Basis für Unternehmensentscheidungen und Prognosen über mögliche weitere Marketingentwicklungen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Aus welchen Segmenten setzt sich die ZÖLK-Analyse zusammen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

zeitliche-, örtliche-, Leistungsbezogene- und kundenbezogenen Segmentierung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was wird unter einem "strategischen Fit" verstanden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Anpassung der Unternehmensziele, Unternehmensstrategien, -strukturen und -kenntnisse an die Anforderungen der Umwelt

Lösung ausblenden
  • 36148 Karteikarten
  • 886 Studierende
  • 24 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Marketing und Sales Kurs an der IST-Hochschule für Management - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was sind die Aufgaben des strategischen Marketings im Rahmen einer strategischen Unternehmensführung?

A:
  1. Definition des Unternehmenszweckes und der -ziele
  2. Abgrenzung von und Suche nach strategischen Geschäftsfeldern (SGF)
  3. Sucht nach marketinginduzierten Synergiepotenzialen 
  4. Entwicklung von Wettbewerbsstrategien 
  5. Umsetzung der Marketingplanung in Form der Konkretisierung des Marketingmixes
Q:
Was ist das SOR-Modell?
A:
  • Stimulus: Werbung, Ware, Preis
  • Organismus: Informationsverarbeitung, Produktbeurteilung
  • Reaktion: Kauf
Q:
Wie werden die Beteiligten der „Buying Circle“ im B2B-Marketing charakterisiert? 
A:
  • Einkäufer Auswahl der Lieferanten und Durchführung des Beschaffungskonzepts 
  • Benutzer regt die Beschaffung an und bestimmt die Lieferanten- und Produktauswahlkriterien
  • Beeinflusser meist aus Forschung und Entwicklung oder externer Berater; Einfluss auf Produkte und    Produktauswahlkriterien 
  • Berater formuliert die Produkt- und Produktauswahlkrieterien
  • Gatekeeper Assistenten der Geschäftsführung; steuern den Informationsfluss
  • Entscheider trifft den Beschaffungsentschluss und vergibt formal den Auftrag
Q:

Wie lautet die zentralen industrieökonomische Hypothese für Marktanalysen? 

A:

Marktstruktur bestimmt das Marktverhalten, welches wiederum das Marktergebnis determiniert

Q:

Wofür stehen die Akronyme STEP, PEST und PESTE ?

A:

socio-cultural (S), technological (T), economical (E), political (P), ecological (E)

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Stellen Sie das Produktlebenszyklus-Konzept mit den zentralen Aussagen dar

A:

Darstellung: Produktlebenszyklus gleicht einer Abfolge von deutlich zu unterscheidenden

Phasen (Einführung, Wachstum, Reife, Stagnation, Degeneration)


Zentrale Aussagen: Produkte sind vergänglich, weshalb auf die Innovationsfähigkeit

(strategische Produktplanung) einer Unternehmung geachtet werden

muss; idealerweise sollte eine Unternehmung in jeder Phase mit eigenen Produkten

vertreten sein; je nach Einordnung in eine Phase lässt sich die weitere

Umsatzentwicklung prognostizieren und die absatzpolitischen Maßnahmen

(z. B. viel Werbung in der Einführungsphase) können den Phasen zugeordnet

werden

Q:

Beschreiben Sie die Methodik für die Durchführung von Wettbewerbsanalysen? 

A:

Erfassung der allgemeinen Daten: Wer sind die Konkurrenten? Welche Ziele verfolgen diese mit welcher Strategie? Welche Stärken und Schwächen weisen die Wettbewerber auf? Wie verhalten sich diese auf dem Markt (Reaktionsprofile)? Über welche Ressourcen (Einsatzmittel in Form von Material, Technologie, Kapital) verfügen die Wettbewerber?


Vergleich mit dem Konkurrenten anhand von ausgewählten Merkmalen (Beschaffung, Fertigung, Technologie, Qualität, Zusammensetzung der Produkte, Kundengruppen, Finanzierung, Marketing usw.), um ein Stärken-Schwächen-Profil des Konkurrenten zu erstellen, welches für den Vergleich mit dem eigenen Unternehmen herangezogen werden kann (Benchmarking)

Q:

Welche Aspekte werden in der Marktanalyse untersucht?

A:
Marktanalyse meint eine systematische Untersuchung vorhandener Marktdaten eines zu definierenden Marktes zu einem bestimmten Zeitpunkt als Basis für Unternehmensentscheidungen und Prognosen über mögliche weitere Marketingentwicklungen

  • Marktpotenzial (-volumen) und Marktgröße 
  • Marktanteil
  • Marktwachstum
  • Marktstruktur (Wettbewerber, Lieferanten, Kunden) 
  • Beschaffenheit der Produkte/Dienstleistungen
Q:

Erläutern Sie bitte die Notwendigkeit und das Ziel einer strategischen Unternehmensführung

A:

Notwendigkeit: Umweltveränderungen führen immer wider zu neuen Herausforderungen, auf die das Management einer Unternehmung schnell und adäquat reagieren sollte. Dies verlangt eine entsprechende Außenorientierung und Auseinandersetzung mit Umweltentwicklungen und nicht nur Marktentwicklungen, da sich das Unternehmen an die Veränderungen anpassen muss.


Ziel: Schaffung und Erhaltung langfristiger strategischer Erfolgspotenziale, die dem Unternehmen komparative Konkurrenzvorteile verschaffen

Q:

Was ist eine Marktanalyse?

A:

Marktanalyse meint eine systematische Untersuchung vorhandener Marktdaten eines zu definierenden Marktes zu einem bestimmten Zeitpunkt als Basis für Unternehmensentscheidungen und Prognosen über mögliche weitere Marketingentwicklungen

Q:

Aus welchen Segmenten setzt sich die ZÖLK-Analyse zusammen?

A:

zeitliche-, örtliche-, Leistungsbezogene- und kundenbezogenen Segmentierung

Q:

Was wird unter einem "strategischen Fit" verstanden?

A:

Anpassung der Unternehmensziele, Unternehmensstrategien, -strukturen und -kenntnisse an die Anforderungen der Umwelt

Marketing und Sales

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Marketing und Sales an der IST-Hochschule für Management

Für deinen Studiengang Marketing und Sales an der IST-Hochschule für Management gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Marketing und Sales Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Marketing und Medien

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs
Marketing & Sales

Fachhochschule Südwestfalen

Zum Kurs
Marketing&Sales

Fachhochschule Bielefeld

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Marketing und Sales
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Marketing und Sales