Kommunikation Und Markenmanagement an der IST-Hochschule Für Management | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Kommunikation und Markenmanagement an der IST-Hochschule für Management

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Kommunikation und Markenmanagement Kurs an der IST-Hochschule für Management zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was beschreibt der Begriff Medienethik?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Untersucht mediales verhalten vs menschliches Verhalten
  • Medien können Menschen/ Marken aufbauen, aber auch zerstören

-> Moralische Urteile 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was charakterisiert die beziehungsorientierte Direktmarketingkommunikation?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Vermittlung des persönlichen Dialogs zu den Werbebotschaften 
  • integrierte Marketingkommunikation hat die gesamte Bandbreite der Kommunikation im Blick
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Charakterisiere das BTL Marketing 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Versucht Werbebotschaft in der Hintergrund zu stellen (Events und Veranstaltungen, VKF, Sponsoring, Direktmarketing, Product Placement)
  • Zielgruppen werden direkt und persönlich angesprochen 
  • Reduzierung von Streuverlusten 
    • bidirektionale Kommunikation
  • Dient im weitesten Sinne der Verkaufsförderung 
    • Push Marketing: Hineinverkauf in den Handel (z.B Händlerpromotions) 
    • Pull Marketing: Käufer werden zu Produkten hingezogen (z.B durch Werbung)
    • Verkaufs/ Handels/ Verbraucherpromotions
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Charakterisiere die interne Unternehmenskommunikation

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Motivation der Mitarbeiter, Erklärung des aktuellen Marktgeschehens, Vermittlung aller Unternehmensziele 
  • Stellungsnahme zu sensiblen Themen 
  • Aufgabenbereiche und Bezugsobjekte:
    • Planerische Integrationsaufgaben (top down, bottom up, top down bottom up Planung)
    • Organisatorische Integrationsaufgaben (Aufgabe einer zentralen Stelle)
    • Personelle Integrationsaufgaben (Schulungen der Mitarbeiter)
    • Kulturelle Integrationsaufgaben (personell) 
    • Informationsmanagement (Speicherung aller kommunikativen Einzelmaßnahmen)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Charakterisiere die Familienmarkenstrategie

-> line brand, range brand 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Haben sich aus einer starken Einzelmarke heraus entwickelt 
  • line brand strategy: Produkteigenschaften sind nah am eigentlichen Produkt orientiert (Bsp Cola)
  • range brand strategy: Produkteigenschaften weisen starken Unterschied zum Ursprünglichen Produkt auf (bsp. Nivea)
  • profitieren von Strahlkraft der Einzelmarke + Synergien und Kosteneinsparungen der Dachmarkenstrategie 
  • Markendehnung ist effizientere und ökonomischere Strategie im Vergleich zum Aufbau einer ganz neuen Marke 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Charakterisiere das Employer Branding 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Mitarbeiter steht im Zentrum der internen Kommunikation 
  • Krisen und Veränderungssituationen haben große Relevanz für Angestellte 
  • Angestellte als Markenbotschafter, wenn Unternehmenskultur auch im privaten gelebt wird 
  • Mitarbeiter mit Kundenkontakt ist verantwortlich für
    • ersten Eindruck 
    • verstehen und erfüllen von Kundenwünschen 
    • Unterstützung des Managements bei der Entwicklung adäquater Ansätze zur Umsetzung der Markenidentität 
    • umfassendes Verständnis + höheres Commitment = Markenbezogenes Handeln
  • Behavioral Branding ist ganz wichtig!
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Charakterisiere den sog.

Pr- Ethik - Pr - Kodizes

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Deutscher Presserat: 16 publizistische Grundsätze


  • Nachhaltigkeitsprinzip beinhaltet Langfristigkeit und Zukunftaorientierung 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne die Grundlagen und Aufgaben des Kommunikationsmanagements 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Planung, Koordination, Steuerung und Auswertung der Kommunikationsprozesse
  • Schnittstellenmanagement zwischen verschiedenen Unternehmensabteilungen (z.B Finanzen, Produktmanagement)
  • Synchronisation von Aussagen ist enorm wichtig (Unternehmensbereiche arbeiten auf verschiedenen Kommunikationskanälen)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Charakterisiere das Ambush Marketing

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Auswahl untypischer und undogmatischer Marketingaktivitäten (Bsp. WM, Bier) 


  • Geringer Mitteleinsatz mit großer Wirkung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Ziele der Unternehmenskommunikation?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Wahrnehmungsgrößen wie Vertrauen und Glaubwürdigkeit 
  • Aussagen über Produkte oder Haltungen des Unternehmens sollten als nichtserblich und neutral wahrgenommen werden 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Charakterisiere das ATL Massenmarketing 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • "Klassische" Kommunikationsinstrumente (Fernsehen, Radio, Print, Werbung/ Außenwerbung, Kino)
  • alle Maßnahmen, die man Bewusst als Rezipient wahrnimmt 
  • Verwendung von ATL Maßnahmen um den Erstkontakt mit der Zielgruppe herzustellen und den Aufbau einer Bekanntheit 
  • Erreichung eines großen Publikums zu moderaten Kosten 
  • hohe Streuverluste möglich (kaum Anpassung auf eine Zielgruppe möglich)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Charakterisiere die Medienethik

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • entwickelt Verhaltensregeln für die Werbung und für besonders sensible Bereiche der kommerziellen Kommunikation


  • Entscheidet über Beschwerden aus der Bevölkerung, kann selbst aber auch aktiv werden 

Lösung ausblenden
  • 20516 Karteikarten
  • 534 Studierende
  • 11 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Kommunikation und Markenmanagement Kurs an der IST-Hochschule für Management - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was beschreibt der Begriff Medienethik?

A:
  • Untersucht mediales verhalten vs menschliches Verhalten
  • Medien können Menschen/ Marken aufbauen, aber auch zerstören

-> Moralische Urteile 


Q:

Was charakterisiert die beziehungsorientierte Direktmarketingkommunikation?

A:
  • Vermittlung des persönlichen Dialogs zu den Werbebotschaften 
  • integrierte Marketingkommunikation hat die gesamte Bandbreite der Kommunikation im Blick
Q:

Charakterisiere das BTL Marketing 

A:
  • Versucht Werbebotschaft in der Hintergrund zu stellen (Events und Veranstaltungen, VKF, Sponsoring, Direktmarketing, Product Placement)
  • Zielgruppen werden direkt und persönlich angesprochen 
  • Reduzierung von Streuverlusten 
    • bidirektionale Kommunikation
  • Dient im weitesten Sinne der Verkaufsförderung 
    • Push Marketing: Hineinverkauf in den Handel (z.B Händlerpromotions) 
    • Pull Marketing: Käufer werden zu Produkten hingezogen (z.B durch Werbung)
    • Verkaufs/ Handels/ Verbraucherpromotions
Q:

Charakterisiere die interne Unternehmenskommunikation

A:
  • Motivation der Mitarbeiter, Erklärung des aktuellen Marktgeschehens, Vermittlung aller Unternehmensziele 
  • Stellungsnahme zu sensiblen Themen 
  • Aufgabenbereiche und Bezugsobjekte:
    • Planerische Integrationsaufgaben (top down, bottom up, top down bottom up Planung)
    • Organisatorische Integrationsaufgaben (Aufgabe einer zentralen Stelle)
    • Personelle Integrationsaufgaben (Schulungen der Mitarbeiter)
    • Kulturelle Integrationsaufgaben (personell) 
    • Informationsmanagement (Speicherung aller kommunikativen Einzelmaßnahmen)
Q:

Charakterisiere die Familienmarkenstrategie

-> line brand, range brand 

A:
  • Haben sich aus einer starken Einzelmarke heraus entwickelt 
  • line brand strategy: Produkteigenschaften sind nah am eigentlichen Produkt orientiert (Bsp Cola)
  • range brand strategy: Produkteigenschaften weisen starken Unterschied zum Ursprünglichen Produkt auf (bsp. Nivea)
  • profitieren von Strahlkraft der Einzelmarke + Synergien und Kosteneinsparungen der Dachmarkenstrategie 
  • Markendehnung ist effizientere und ökonomischere Strategie im Vergleich zum Aufbau einer ganz neuen Marke 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Charakterisiere das Employer Branding 

A:
  • Mitarbeiter steht im Zentrum der internen Kommunikation 
  • Krisen und Veränderungssituationen haben große Relevanz für Angestellte 
  • Angestellte als Markenbotschafter, wenn Unternehmenskultur auch im privaten gelebt wird 
  • Mitarbeiter mit Kundenkontakt ist verantwortlich für
    • ersten Eindruck 
    • verstehen und erfüllen von Kundenwünschen 
    • Unterstützung des Managements bei der Entwicklung adäquater Ansätze zur Umsetzung der Markenidentität 
    • umfassendes Verständnis + höheres Commitment = Markenbezogenes Handeln
  • Behavioral Branding ist ganz wichtig!
Q:

Charakterisiere den sog.

Pr- Ethik - Pr - Kodizes

A:
  • Deutscher Presserat: 16 publizistische Grundsätze


  • Nachhaltigkeitsprinzip beinhaltet Langfristigkeit und Zukunftaorientierung 


Q:

Nenne die Grundlagen und Aufgaben des Kommunikationsmanagements 

A:
  • Planung, Koordination, Steuerung und Auswertung der Kommunikationsprozesse
  • Schnittstellenmanagement zwischen verschiedenen Unternehmensabteilungen (z.B Finanzen, Produktmanagement)
  • Synchronisation von Aussagen ist enorm wichtig (Unternehmensbereiche arbeiten auf verschiedenen Kommunikationskanälen)
Q:

Charakterisiere das Ambush Marketing

A:
  • Auswahl untypischer und undogmatischer Marketingaktivitäten (Bsp. WM, Bier) 


  • Geringer Mitteleinsatz mit großer Wirkung

Q:

Was sind die Ziele der Unternehmenskommunikation?

A:
  • Wahrnehmungsgrößen wie Vertrauen und Glaubwürdigkeit 
  • Aussagen über Produkte oder Haltungen des Unternehmens sollten als nichtserblich und neutral wahrgenommen werden 
Q:

Charakterisiere das ATL Massenmarketing 

A:
  • "Klassische" Kommunikationsinstrumente (Fernsehen, Radio, Print, Werbung/ Außenwerbung, Kino)
  • alle Maßnahmen, die man Bewusst als Rezipient wahrnimmt 
  • Verwendung von ATL Maßnahmen um den Erstkontakt mit der Zielgruppe herzustellen und den Aufbau einer Bekanntheit 
  • Erreichung eines großen Publikums zu moderaten Kosten 
  • hohe Streuverluste möglich (kaum Anpassung auf eine Zielgruppe möglich)
Q:

Charakterisiere die Medienethik

A:
  • entwickelt Verhaltensregeln für die Werbung und für besonders sensible Bereiche der kommerziellen Kommunikation


  • Entscheidet über Beschwerden aus der Bevölkerung, kann selbst aber auch aktiv werden 

Kommunikation und Markenmanagement

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Kommunikation und Markenmanagement an der IST-Hochschule für Management

Für deinen Studiengang Kommunikation und Markenmanagement an der IST-Hochschule für Management gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Kommunikation und Markenmanagement Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Marketing und Kommunikation

Berufsakademie Rhein-Main

Zum Kurs
Kommunikation und Projektmanagement

Fachhochschule Bielefeld

Zum Kurs
Kommunikationsmanagement

Hochschule Fresenius

Zum Kurs
Kommunikationsmanagement

Universität Leipzig

Zum Kurs
Kommunikationsmanagement

Hochschule Fresenius

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Kommunikation und Markenmanagement
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Kommunikation und Markenmanagement