Entrepreneurship an der IST-Hochschule Für Management | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Entrepreneurship an der IST-Hochschule für Management

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Entrepreneurship Kurs an der IST-Hochschule für Management zu.

TESTE DEIN WISSEN

Wovon hängt ab ob eine Person gründet?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Alter

- Humankapital

- Geschlecht 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Humankapital erläutern, wie beeinflusst das mit dem Alter die Gründungswahrscheinlichkeit?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Alter (18-35 Höhepunkt)
  • Humankapital = Qualifikation (Schulbildung, Berufsbildung, Berufserfahrung) nimmt zu
  • Etablierungsgrad (familiäre u. finanzielle Verpflichtung) steigt 
  • Geschlecht (Männlich 2:1)
  • Opportunitätskosten (Preis für die Aufgabe einer Alternative X zugunsten einer anderen Alternative Y)


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Typische Gründungshemmnisse:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Angst vor dem Scheitern
  • Arbeitsrechtliche Themen
  • Sicherheitsdenken
  • bürokratische und rechtliche Hürden
  • zu geringes Gründungsspezifisches Wissen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gründungsmotive

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Unfreiwillig: Motiv der Arbeitslosigkeit
  • Freiwillig: Verwirklichung einer Idee
  • Selbstverwirklichung
  • Unzufriedenheit
  • Unabhängigkeit
  • flexiblere Zeiteinteilung
  • Einkommen
  • Ansehen/Prestige
  • Marktlücke
  • Vereinbarkeit Beruf & Familie
  • Familientradition 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gründertypen nach Global-Entrepreneurship-Monitor (GEM):

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Nascent Entrepreneur (im Gründungsprozess)
  • Opportunity Entrepreneur (gründet aus Gelegenheit heraus)
  • Necessity Entrepreneur ( gründen aus Notwendigkeit heraus)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gründertypen nach Vorerfahrung:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Novice Entrepreneur (erstmalig)
  • Habitual Entrepreneur (wiederholt)
  • Portfolio-Gründer (parallel)
  • Seriengründer (seriell)
  • Re-Starter (von neu beginnen)
  • Spin-Off-Gründung (anknüpfen)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gründertypen nach Anzahl der Personen:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Einzelgründer (nur eine Person als Gründer tätig)
  • Solo Entrepreneur (Unternehmer ist einzige Arbeitskraft)
  • Teamgründer (mehrere Gründer sind gemeinsam tätig)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gründertypen nach Innovationsrelevanz:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Innovative Gründung (Produkt- u. Verfahrensinnovation)
  • Wissensintensive Gründung (spezifisches Wissen erforderlich, Produktion wissensintensiver Güter)
  • Nicht-innovative Gründung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gründertypen nach Risiko der Gründung:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Nebenerwerbsgründung (neben hauptberuflicher Tätigkeit)
  • Vollerwerbsgründung (hauptberuflich u. dauerhaft)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Gründertypen nach Neuheitsgrad u. Selbstständigkeit:


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Originäre Gründung (neue Kapazitäten errichtet)
  • Derivative Gründung (keine neuen Kapazitäten errichtet, z.B. Übernahme eines bestehenden Betriebs)
  • Selbstständige Gründung (vollkommen unabhängig im Entscheidungsspielraum)
  • Unselbstständige Gründung (Abhängigkeitsverhältnis zu anderen Unternehmen, z.B. Franchise)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Innovation Definition:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • gibt keine allg. gültige Definition
  • neue Idee, Neuerung eines Objekts o. sozialen Handlungsweise
  • mindestens für das betrachtete System
  • muss entdeckt (erfunden, eingeführt, genutzt, angewandt, institutionalisiert) werden
  • bezieht sich auch auf Dienstleistungen, Vertriebswege, Verpackungen, Kombinationen, Sozialinnovationen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bedeutung von Gründungen u. Unternehmertum für eine Volkswirtschaft:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- essentiell, modernisieren Wirtschaft

- Schaffung neuer Arbeitsplätze

- Steigerung der Innovationskraft (Verbesserung der zukunftsfähigkeit der Volkswirtschaft)

- Sicherung des Wohlstandes (rohstoffarmes D.)

Lösung ausblenden
  • 20508 Karteikarten
  • 532 Studierende
  • 11 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Entrepreneurship Kurs an der IST-Hochschule für Management - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Wovon hängt ab ob eine Person gründet?

A:

- Alter

- Humankapital

- Geschlecht 

Q:

Humankapital erläutern, wie beeinflusst das mit dem Alter die Gründungswahrscheinlichkeit?

A:
  • Alter (18-35 Höhepunkt)
  • Humankapital = Qualifikation (Schulbildung, Berufsbildung, Berufserfahrung) nimmt zu
  • Etablierungsgrad (familiäre u. finanzielle Verpflichtung) steigt 
  • Geschlecht (Männlich 2:1)
  • Opportunitätskosten (Preis für die Aufgabe einer Alternative X zugunsten einer anderen Alternative Y)


Q:

Typische Gründungshemmnisse:

A:
  • Angst vor dem Scheitern
  • Arbeitsrechtliche Themen
  • Sicherheitsdenken
  • bürokratische und rechtliche Hürden
  • zu geringes Gründungsspezifisches Wissen
Q:

Gründungsmotive

A:
  • Unfreiwillig: Motiv der Arbeitslosigkeit
  • Freiwillig: Verwirklichung einer Idee
  • Selbstverwirklichung
  • Unzufriedenheit
  • Unabhängigkeit
  • flexiblere Zeiteinteilung
  • Einkommen
  • Ansehen/Prestige
  • Marktlücke
  • Vereinbarkeit Beruf & Familie
  • Familientradition 
Q:

Gründertypen nach Global-Entrepreneurship-Monitor (GEM):

A:
  • Nascent Entrepreneur (im Gründungsprozess)
  • Opportunity Entrepreneur (gründet aus Gelegenheit heraus)
  • Necessity Entrepreneur ( gründen aus Notwendigkeit heraus)
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Gründertypen nach Vorerfahrung:

A:
  • Novice Entrepreneur (erstmalig)
  • Habitual Entrepreneur (wiederholt)
  • Portfolio-Gründer (parallel)
  • Seriengründer (seriell)
  • Re-Starter (von neu beginnen)
  • Spin-Off-Gründung (anknüpfen)
Q:

Gründertypen nach Anzahl der Personen:

A:
  • Einzelgründer (nur eine Person als Gründer tätig)
  • Solo Entrepreneur (Unternehmer ist einzige Arbeitskraft)
  • Teamgründer (mehrere Gründer sind gemeinsam tätig)
Q:

Gründertypen nach Innovationsrelevanz:

A:
  • Innovative Gründung (Produkt- u. Verfahrensinnovation)
  • Wissensintensive Gründung (spezifisches Wissen erforderlich, Produktion wissensintensiver Güter)
  • Nicht-innovative Gründung
Q:

Gründertypen nach Risiko der Gründung:

A:
  • Nebenerwerbsgründung (neben hauptberuflicher Tätigkeit)
  • Vollerwerbsgründung (hauptberuflich u. dauerhaft)
Q:
Gründertypen nach Neuheitsgrad u. Selbstständigkeit:


A:
  • Originäre Gründung (neue Kapazitäten errichtet)
  • Derivative Gründung (keine neuen Kapazitäten errichtet, z.B. Übernahme eines bestehenden Betriebs)
  • Selbstständige Gründung (vollkommen unabhängig im Entscheidungsspielraum)
  • Unselbstständige Gründung (Abhängigkeitsverhältnis zu anderen Unternehmen, z.B. Franchise)
Q:

Innovation Definition:

A:
  • gibt keine allg. gültige Definition
  • neue Idee, Neuerung eines Objekts o. sozialen Handlungsweise
  • mindestens für das betrachtete System
  • muss entdeckt (erfunden, eingeführt, genutzt, angewandt, institutionalisiert) werden
  • bezieht sich auch auf Dienstleistungen, Vertriebswege, Verpackungen, Kombinationen, Sozialinnovationen
Q:

Bedeutung von Gründungen u. Unternehmertum für eine Volkswirtschaft:

A:

- essentiell, modernisieren Wirtschaft

- Schaffung neuer Arbeitsplätze

- Steigerung der Innovationskraft (Verbesserung der zukunftsfähigkeit der Volkswirtschaft)

- Sicherung des Wohlstandes (rohstoffarmes D.)

Entrepreneurship

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Entrepreneurship an der IST-Hochschule für Management

Für deinen Studiengang Entrepreneurship an der IST-Hochschule für Management gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Entrepreneurship Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Entrepreneurship Wasmayr

Hochschule Ludwigshafen

Zum Kurs
Entrepreneurship I

TU Chemnitz

Zum Kurs
Digital Entrepreneurship

TU Dortmund

Zum Kurs
Entrepreneurship Kay

Universität Hamburg

Zum Kurs
Entrepreneurship II

Private Hochschule Göttingen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Entrepreneurship
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Entrepreneurship