Markenmanagement an der International School of Management

Karteikarten und Zusammenfassungen für Markenmanagement an der International School of Management

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Markenmanagement an der International School of Management.

Beispielhafte Karteikarten für Markenmanagement an der International School of Management auf StudySmarter:

Key Performance Indicators (=KPIs)

Beispielhafte Karteikarten für Markenmanagement an der International School of Management auf StudySmarter:

5 Kräfte von Michael E. Porter

Beispielhafte Karteikarten für Markenmanagement an der International School of Management auf StudySmarter:

1. Kraft: Gefahr neuer Marktteilnehmer

Beispielhafte Karteikarten für Markenmanagement an der International School of Management auf StudySmarter:

2. Kraft: Verhandlungsmacht der Käufer

Beispielhafte Karteikarten für Markenmanagement an der International School of Management auf StudySmarter:

3. Kraft: Gefahr durch Ersatzprodukte

Beispielhafte Karteikarten für Markenmanagement an der International School of Management auf StudySmarter:

4. Kraft: Verhandlungsmacht der Lieferanten

Beispielhafte Karteikarten für Markenmanagement an der International School of Management auf StudySmarter:

Vorteile starker Marken

Beispielhafte Karteikarten für Markenmanagement an der International School of Management auf StudySmarter:

Drei Funktionen, die Marken für den Konsumenten erfüllen 

Beispielhafte Karteikarten für Markenmanagement an der International School of Management auf StudySmarter:

Zehn Punkte von Dieter Rams 

Beispielhafte Karteikarten für Markenmanagement an der International School of Management auf StudySmarter:

4 Megatrends der Digitalisierung

Beispielhafte Karteikarten für Markenmanagement an der International School of Management auf StudySmarter:

1. Megatrend: Zunehmende Individualisierung

Beispielhafte Karteikarten für Markenmanagement an der International School of Management auf StudySmarter:

2. Megatrend: Dramatische Veränderung des Medienkonsums

Kommilitonen im Kurs Markenmanagement an der International School of Management. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Markenmanagement an der International School of Management auf StudySmarter:

Markenmanagement

Key Performance Indicators (=KPIs)
  • Branchen-Benchmarks 
  • Kennzahlen, mit denen die Leistung von Aktivitäten in Unternehmen ermittelt werden kann
  • Dienen zur Überprüfung, wie erfolgreich bestimmte Tätigkeiten in Unternehmen sind

Sind nützlich, um
  • Das eigene Unternehmen mit den Hauptwettbewerbern zu vergleichen
  • Erfolgsfaktoren und Herangehensweisen von Wettbewerbern identifizieren und ggf. replizieren zu können

Markenmanagement

5 Kräfte von Michael E. Porter
  • Branchenstrukturanalyse
  • Hilfsmittel im strategischen Management


Die Attraktivität einer Branche wird durch 5 Wettbewerbskräfte (externe Faktoren) bestimmt

1) Gefahr neuer Marktteilnehmer
2) Verhandlungsmacht der Käufer
3) Gefahr durch Ersatzprodukte
4) Verhandlungsmacht der Lieferanten
5) Rivalität zwischen Wettbewerbern

Markenmanagement

1. Kraft: Gefahr neuer Marktteilnehmer
  • Eintrittsbarrieren
        - Economies of Scale
        - Zugang zu Technologie
        - Erfahrungskurveneffekt
        - Kapitalbedarf
        - Markenloyalität
        - Regulierung

  • Reaktion der existierenden Wettbewerber

  • Preisdruck erhöht sich

Markenmanagement

2. Kraft: Verhandlungsmacht der Käufer
  • Kunden haben einen großen Einfluss auf das Unternehmen, weil sie
         - die Preise drücken können
         - bessere Qualität fordern können
         - mehr Service fordern können

  • Verhandlungsmacht der Käufer ist höher, wenn
         - sie niedrige Umstellungskosten haben
         - die Produkte standardisiert sind
         - sie vollständig informiert sind
         - sie glaubwürdig mit Rückwärtsintegration drohen
            können
        - die Produkte nicht sehr wichtig für die Abnehmer
           sind

Markenmanagement

3. Kraft: Gefahr durch Ersatzprodukte
  • Beeinflussen den Branchenabsatz

  • Produkte erfüllen das gleiche Bedürfnis

Beispiele
  • Brille vs. Kontaktlinsen
  • Zucker vs. Stevia
  • Uber vs. Taxi

Markenmanagement

4. Kraft: Verhandlungsmacht der Lieferanten
  • Können mit Preiserhöhung drohen

  • Möglichkeit der Vorwärtsintegration  
         - Ware wird direkt an den Kunden vermittelt


Verhandlungsmacht der Lieferanten ist höher, wenn
        - die Abnehmer der Branche kleiner bzw. weniger
            konzentriert sind
        - die Abnehmer hohe Umstellungskosten haben
        - die Abnehmer nicht mir Rückwärtsintegration
           drohen können
        - die Produkte differenziert sind
        - die Produkte sehr wichtig für den Abnehmer sind

Markenmanagement

Vorteile starker Marken
Starke Marken sind zentrale immaterielle Wertschöpfer im Unternehmen

  • Schaffen Vertrauen 
  • Wirken positiv auf die Menge und den Preis
  • Bieten Möglichkeiten zum Wachstum
  • Sind relativ resistent gegen negative Einflüsse

Markenmanagement

Drei Funktionen, die Marken für den Konsumenten erfüllen 
1) Nutzen für das Image: Marken haben einen ideellen Wert
  • Selbstverwirklichung
  • Selbstdarstellung
  • Identifikation 


2) Risikoverminderung: Marken reduzieren das Risiko von Fehlentscheidungen
  • Sicherheit
  • Kontinuität
  • Vertrauen


3) Informationseffizienz: Marken erleichtern die Informationsverarbeitung
  • Ursprung
  • Orientierung
  • Interpretation
  • Anerkennung

Markenmanagement

Zehn Punkte von Dieter Rams 
Gutes Design

1)  ist innovativ

2)  macht ein Produkt brauchbar

3)  ist ästhetisch

4)  macht ein Produkt leicht verständlich

5)  ist unaufdringlich

6)  ist ehrlich

7)  ist langlebig

8)  ist konsequent bis ins letzte Detail

9)  ist umweltfreundlich

10) ist so wenig Design wie möglich

Markenmanagement

4 Megatrends der Digitalisierung
1) Zunehmende Individualisierung der Gesellschaft 

2) Dramatische Veränderung des Medienkonsums

3) Persönliche und individualisierte Kommunikation

4) Technologie verändert die Kommunikation

Markenmanagement

1. Megatrend: Zunehmende Individualisierung
  • Klassische Zielgruppe gibt es nicht mehr

  • Individualisierung fordert eine größere Differenzierung in der medialen Ansprache

  • Eine soziodemographische Absprache reicht nicht mehr aus

Markenmanagement

2. Megatrend: Dramatische Veränderung des Medienkonsums
  • Mittlerweile reflektiert ein deutlicher Anstieg der Werbeausgaben in digitalen Medien das veränderte Mediennutzungsverhalten der Kunden

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Markenmanagement an der International School of Management zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Markenmanagement an der International School of Management gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur International School of Management Übersichtsseite

Marketing

Internationale Politik

Handel

Finanzbuchhaltung

Unternehmenssteuern

Investition & Finanzierung

Kosten & Leistungsrechnung

Makroökonomie

Mikroökonomie

Marktforschung

Inv + F

Investition und Finanzierung

Konsumentenverhalten

Dienstleistzungsmanagement

Konsumentenverhalten

Markenaufbau

Italienisch

Organisation

4 Rs der Personalarbeit

Mikroökonomie

Englisch

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Markenmanagement an der International School of Management oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login