Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Sprachbildung an der Humboldt-Universität zu Berlin

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Sprachbildung Kurs an der Humboldt-Universität zu Berlin zu.

TESTE DEIN WISSEN
Was ist die Bedeutung der Sprachkompetenz?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Sorgt für:
-flexible und sichere Sprachkompetenz
-individuelle Identitätsbildung
-Teilhabe an Gesellschaft und Kultur

UND
-sie ist Grundvoraussetzung für lebenslanges Lernen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind die 3 Funktionen der Sprache nach Mrotzek?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. epistemische Funktion: dient Wissenaufbau und Erkenntnisgewinn

2. kommunikative Funktion: dient der Interaktion

3. soziale Funktion: organisiert ein Miteinander in einer Gesellschaft
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Exklusion
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ausschließung, Ausgrenzung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Integration 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Einbeziehung, Eingliederung in ein größeres Ganzes
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Inklusion
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Teilhabe für alle in einer Gesellschaft, unabhängig von Geschlecht, sozialen oder ökonomischen Voraussetzungen und besonderen Lernbedürfnissen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
sozioöknomischer Faktor/ Status
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Bezeichnet die soziale Stellung, die eine Person oder einer Personengruppe in der Gesellschaft (durch Beruf, Schulabschluss,...) zukommt, und den wirtschaftlichen bzw. finanziellen Status (Einkommen).

Ökonomisches Kapital = Einkommen der Eltern
Kulturkapital = Bildungsabschlüsse der Eltern
Materiales Kulturkapital = Anteil der Bücher im Haushalt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was bedeutet Sprachkompetenz nach Ehlich?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
= ein Bündel an Basisqualifikationen, die zusammen barrierefreie Kommunikation ermöglichen

Teilfertigkeiten:
- phonologisch
-literal
-semantisch
-morphosyntaktisch
-diskursiv
-pragmatisch
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist Sprachbilung?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
= systematisch angeregte Sprachentwicklungsprozesse aller SuS

- ist allgemeine Aufgabe des Unterrichts in allen Fächern

-erfolgt gezielt

-Vermittlung von Strategien, die das Hör- und Leseverständnis sowie das Verfassen von Texten unterstützen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind Operatoren?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- handlungsinitiierende Verben

- fordern im schulischen Kontext zu bestimmten, mitunter fachspezifischen (Sprach)Handlungen auf

- Welche Tätigkeiten beim Aufgabenlösen werden erwartet?

- steuern den wissenschaftlichen Erkenntnisgewinn bzw. das fachliche Lernen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Lernen vs. Erlernen einer Sprache
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
LERNEN = gezielt, systematisch, gesteuert

ERLERNEN = nebenbei, unsystematisch, ungesteuert

*Lernen schulischer Kontext

*Erlenen bspw. zu Hause durch anderssprachige Eltern
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Monolingualer Erstspracherwerb

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Kind spricht von Geburt an mit seinen Eltern nur eine Sprache, die auch der Umgebungssprache entspricht

- weitere Sprachkontakte erst nach dem 3. Lebensjahr
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind die Funktionen des Basiscurriculums „Sprachbildung“?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. amtliche Vorgabe: alle an Bildung Beteiligten sind der Sprachbildung und -förderung verpflichtet 

2. Zielgruppe: SchülerInnen

3. es sollen sprachliche Ressourcen in den Blick genommen werde (=Mehrsprachigkeit)

Lösung ausblenden
  • 135229 Karteikarten
  • 2706 Studierende
  • 69 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Sprachbildung Kurs an der Humboldt-Universität zu Berlin - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Was ist die Bedeutung der Sprachkompetenz?
A:
Sorgt für:
-flexible und sichere Sprachkompetenz
-individuelle Identitätsbildung
-Teilhabe an Gesellschaft und Kultur

UND
-sie ist Grundvoraussetzung für lebenslanges Lernen
Q:
Was sind die 3 Funktionen der Sprache nach Mrotzek?
A:
1. epistemische Funktion: dient Wissenaufbau und Erkenntnisgewinn

2. kommunikative Funktion: dient der Interaktion

3. soziale Funktion: organisiert ein Miteinander in einer Gesellschaft
Q:
Exklusion
A:
Ausschließung, Ausgrenzung
Q:
Integration 
A:
Die Einbeziehung, Eingliederung in ein größeres Ganzes
Q:
Inklusion
A:
Teilhabe für alle in einer Gesellschaft, unabhängig von Geschlecht, sozialen oder ökonomischen Voraussetzungen und besonderen Lernbedürfnissen
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
sozioöknomischer Faktor/ Status
A:
Bezeichnet die soziale Stellung, die eine Person oder einer Personengruppe in der Gesellschaft (durch Beruf, Schulabschluss,...) zukommt, und den wirtschaftlichen bzw. finanziellen Status (Einkommen).

Ökonomisches Kapital = Einkommen der Eltern
Kulturkapital = Bildungsabschlüsse der Eltern
Materiales Kulturkapital = Anteil der Bücher im Haushalt
Q:
Was bedeutet Sprachkompetenz nach Ehlich?
A:
= ein Bündel an Basisqualifikationen, die zusammen barrierefreie Kommunikation ermöglichen

Teilfertigkeiten:
- phonologisch
-literal
-semantisch
-morphosyntaktisch
-diskursiv
-pragmatisch
Q:
Was ist Sprachbilung?
A:
= systematisch angeregte Sprachentwicklungsprozesse aller SuS

- ist allgemeine Aufgabe des Unterrichts in allen Fächern

-erfolgt gezielt

-Vermittlung von Strategien, die das Hör- und Leseverständnis sowie das Verfassen von Texten unterstützen
Q:
Was sind Operatoren?
A:
- handlungsinitiierende Verben

- fordern im schulischen Kontext zu bestimmten, mitunter fachspezifischen (Sprach)Handlungen auf

- Welche Tätigkeiten beim Aufgabenlösen werden erwartet?

- steuern den wissenschaftlichen Erkenntnisgewinn bzw. das fachliche Lernen 
Q:
Lernen vs. Erlernen einer Sprache
A:
LERNEN = gezielt, systematisch, gesteuert

ERLERNEN = nebenbei, unsystematisch, ungesteuert

*Lernen schulischer Kontext

*Erlenen bspw. zu Hause durch anderssprachige Eltern
Q:
Monolingualer Erstspracherwerb

A:
- Kind spricht von Geburt an mit seinen Eltern nur eine Sprache, die auch der Umgebungssprache entspricht

- weitere Sprachkontakte erst nach dem 3. Lebensjahr
Q:
Was sind die Funktionen des Basiscurriculums „Sprachbildung“?
A:
1. amtliche Vorgabe: alle an Bildung Beteiligten sind der Sprachbildung und -förderung verpflichtet 

2. Zielgruppe: SchülerInnen

3. es sollen sprachliche Ressourcen in den Blick genommen werde (=Mehrsprachigkeit)

Sprachbildung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Sprachbildung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Sprachbildung 1

Fachhochschule Südwestfalen

Zum Kurs
sprachliche Grundbildung

Universität zu Köln

Zum Kurs
Sprachstörung

DIPLOMA Hochschule Nordhessen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Sprachbildung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Sprachbildung