Ingenieurspsychologie Onnasch an der Humboldt-Universität zu Berlin

Karteikarten und Zusammenfassungen für Ingenieurspsychologie Onnasch an der Humboldt-Universität zu Berlin

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Ingenieurspsychologie Onnasch an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Beispielhafte Karteikarten für Ingenieurspsychologie Onnasch an der Humboldt-Universität zu Berlin auf StudySmarter:

Mensch-Maschine-Systeme

Beispielhafte Karteikarten für Ingenieurspsychologie Onnasch an der Humboldt-Universität zu Berlin auf StudySmarter:

Grundstruktur eines Mensch-Maschine-Systems

Beispielhafte Karteikarten für Ingenieurspsychologie Onnasch an der Humboldt-Universität zu Berlin auf StudySmarter:

Die Human-Tech Ladder (Vincente, 2006)
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Ingenieurspsychologie Onnasch an der Humboldt-Universität zu Berlin auf StudySmarter:

verschiedene Ansätze der Funktionsallokation

Beispielhafte Karteikarten für Ingenieurspsychologie Onnasch an der Humboldt-Universität zu Berlin auf StudySmarter:

Kostenzentrierte Ansätze (der Funktionsallokation)

Beispielhafte Karteikarten für Ingenieurspsychologie Onnasch an der Humboldt-Universität zu Berlin auf StudySmarter:

Technikzentrierte Ansätze

Beispielhafte Karteikarten für Ingenieurspsychologie Onnasch an der Humboldt-Universität zu Berlin auf StudySmarter:

Fähigkeitszentrierte Ansätze
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Ingenieurspsychologie Onnasch an der Humboldt-Universität zu Berlin auf StudySmarter:

Menschzentrierte Ansätze

Beispielhafte Karteikarten für Ingenieurspsychologie Onnasch an der Humboldt-Universität zu Berlin auf StudySmarter:

psychologisches Grundmodell der Handlungssteuerung

Beispielhafte Karteikarten für Ingenieurspsychologie Onnasch an der Humboldt-Universität zu Berlin auf StudySmarter:

SEEV-Modell

Beispielhafte Karteikarten für Ingenieurspsychologie Onnasch an der Humboldt-Universität zu Berlin auf StudySmarter:

Seev-Modell Pro und Contra
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Ingenieurspsychologie Onnasch an der Humboldt-Universität zu Berlin auf StudySmarter:

Begriffsbestimmung Ingenieurpsychologie

Kommilitonen im Kurs Ingenieurspsychologie Onnasch an der Humboldt-Universität zu Berlin. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Ingenieurspsychologie Onnasch an der Humboldt-Universität zu Berlin auf StudySmarter:

Ingenieurspsychologie Onnasch

Mensch-Maschine-Systeme
= Zielgerichtetes Zusammenwirken eines oder mehrerer Menschen mit einem technischen System zur Erfüllung eines fremd- oder selbstgestellten Auftrages (n. Johannsen, 1993; Timpe & Kolrep, 2000).

Ingenieurspsychologie Onnasch

Grundstruktur eines Mensch-Maschine-Systems
3/5

Ingenieurspsychologie Onnasch

Die Human-Tech Ladder (Vincente, 2006)
Human Factors Probleme der Mensch-Mensch-Schnittstelle Human Factors Probleme auf organisationaler Ebene „Kognitive“ Ergonomie Gestaltung von Anzeigen, Stellteilen, Bedienoberflächen Klassische Ergonomie Gestaltung der physischen Arbeitsumgebung – Tisch, Stühle, Bildschirme etc.

Ingenieurspsychologie Onnasch

verschiedene Ansätze der Funktionsallokation
- Kostenzentrierte Ansätze - Technikzentrierte Ansätze - Fähigkeitszentrierte Ansätze - Menschzentrierte Ansätze

Ingenieurspsychologie Onnasch

Kostenzentrierte Ansätze (der Funktionsallokation)
Aufgaben werden dann automatisiert bzw. beim Menschen belassen, wenn die gewählte Lösung kostengünstiger ist -> Kostenfaktor „Mensch“ bzw. Technik soll minimiert werden - rein betriebswirtschaftliche Perspektive - psychologische Erkenntnisse und Aspekte bleiben unberücksichtigt

Ingenieurspsychologie Onnasch

Technikzentrierte Ansätze
- Alle Aufgaben, die sich prinzipiell automatisieren lassen, werden automatisiert -> Risikofaktor „Mensch“ soll weitgehend ausgeschaltet werden - Reduktion auf nicht-automatisierbare Resttätigkeiten (leftover principle, Hollnagel & Bye, 2000) - primär ingenieurwissenschaftliche Perspektive - psychologische Erkenntnisse und Aspekte bleiben unberücksichtigt

Ingenieurspsychologie Onnasch

Fähigkeitszentrierte Ansätze
- Aufgaben- und Funktionsteilung in MMS entsprechend der relativen Leistungsvorteile von Mensch und Maschine - MABA-MABA-Listen (men are better at – machines are better at) - Leistungsoptimierung bezgl. Geschwindigkeit und Genauigkeit - compensatory principle (Hollnagel & Bye, 2000) - Psychologische Kenntnisse über die Leistungsfähigkeit des Menschen werden genutzt

Ingenieurspsychologie Onnasch

Menschzentrierte Ansätze
- Mensch und Maschine bilden ein kooperatives System, dessen Gesamtleistung optimiert werden muss - Mensch und Maschine werden als komplementär und NICHT als konkurrierend oder gegenseitig austauschbar (kompensatorisch) angesehen - Funktionsallokation soll so erfolgen, dass Mensch und Maschine sich bei der Aufgabenerfüllung optimal ergänzen - Ziel: Optimierung der Verlässlichkeit des Mensch-Maschine-Systems (Giesa & Timpe, 2000)

Ingenieurspsychologie Onnasch

psychologisches Grundmodell der Handlungssteuerung
3/29

Ingenieurspsychologie Onnasch

SEEV-Modell
... zur Vorhersage der Verteilung visueller Aufmerksamkeit auf verschiedene Displays / Anzeigen - besonders relevant für Überwachungs- und Kontrollaufgaben Bottom-Up S Salience: Salienz / Auffälligkeit von Reizen E Effort: Anstrengung, die für Verlagerung der Aufmerksamkeit benötigt wird Top-Down E Expectancy: Erwartungen, wie häufig Veränderungen der Reize auftreten V Value: Wert der Information

Ingenieurspsychologie Onnasch

Seev-Modell Pro und Contra
Pro - klarer Anwendungsbezug und praktische Konsequenzen - prinzipiell geeignet um Aufmerksamkeitsverteilung des Menschen in der Umwelt zu erklären Contra - nur visuelle Wahrnehmung - Zusammenspiel verschiedener Sinnesmodalitäten fehlt - Ausweitung auf Handlungsplanung und Ausführung nicht integriert

Ingenieurspsychologie Onnasch

Begriffsbestimmung Ingenieurpsychologie
= die Wissenschaft von Erleben und Verhalten des Menschen im Umgang mit technischen Systemen, mit dem Ziel, diesen Umgang optimal zu gestalten. - angewandte Richtung der Psychologie - Grundlage für die Gestaltung einer einfachen, angenehmen und effezienten MM-Interaktion: Wissen über menschliche Handlungssteuerung

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Ingenieurspsychologie Onnasch an der Humboldt-Universität zu Berlin zu sehen

Singup Image Singup Image

Psychologie an der

TU Dortmund

Psychologie an der

Hochschule für Polizei Baden-Württemberg

Psychologie an der

Justus-Liebig-Universität Gießen

Psychologie Ib an der

Universität Bamberg

Psychologie an der

Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen (HSPV NRW)

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Ingenieurspsychologie Onnasch an anderen Unis an

Zurück zur Humboldt-Universität zu Berlin Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Ingenieurspsychologie Onnasch an der Humboldt-Universität zu Berlin oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login