Klausur an der Hochschule Wismar

Karteikarten und Zusammenfassungen für Klausur an der Hochschule Wismar

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Klausur an der Hochschule Wismar.

Beispielhafte Karteikarten für Klausur an der Hochschule Wismar auf StudySmarter:

Nennen sie 4 Bauteile, die auf dem Mainboard sitzen.

Beispielhafte Karteikarten für Klausur an der Hochschule Wismar auf StudySmarter:

Erläutern Sie die ziele der wissenschaftlichen Disziplin WINF anhand eines Beispiel.

Beispielhafte Karteikarten für Klausur an der Hochschule Wismar auf StudySmarter:

Welchen Zweck haben Caches im Prozessor

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Klausur an der Hochschule Wismar auf StudySmarter:

Welche 4 Hauptaufgaben erfüllt das Betriebssystem

Beispielhafte Karteikarten für Klausur an der Hochschule Wismar auf StudySmarter:

Welche 3 Arten zur Prozessverwaltung werden hauptsächlich von Mainframe BS genutzt`?

Beispielhafte Karteikarten für Klausur an der Hochschule Wismar auf StudySmarter:

Nennen Sie drei Instrumente zur Ermittlung des Informationsbedarfs innerhalb eines UN.

Beispielhafte Karteikarten für Klausur an der Hochschule Wismar auf StudySmarter:

Warum sollten BI-Systeme die Eigenschaft time variant vorweisen?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Klausur an der Hochschule Wismar auf StudySmarter:

Welchen Zweck hat UML im Rahmen der Modellierung?

Beispielhafte Karteikarten für Klausur an der Hochschule Wismar auf StudySmarter:

Was versteht man unter einem betrieblichen Informationssystem?

Beispielhafte Karteikarten für Klausur an der Hochschule Wismar auf StudySmarter:

Erläutern Sie den Begriff der vertikalen Integration

Beispielhafte Karteikarten für Klausur an der Hochschule Wismar auf StudySmarter:

Nennen sie 2 strategische Aufgaben, die durch das Finanz- und Buchaltungssystem unterstüzt werden.

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Klausur an der Hochschule Wismar auf StudySmarter:

Wofür werden FlipFlops im Computer genutzt

Kommilitonen im Kurs Klausur an der Hochschule Wismar. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Klausur an der Hochschule Wismar auf StudySmarter:

Klausur

Nennen sie 4 Bauteile, die auf dem Mainboard sitzen.

sockel für CPU

Slots für Arbeitsspeicher

SATA Ports

BIOS

PCIe slots

Klausur

Erläutern Sie die ziele der wissenschaftlichen Disziplin WINF anhand eines Beispiel.

Lehre von der Erklärung und Gestaltung von Anwendungssystemen.


 ...die Erklärung
 Beispiel:
„Warum führt das Outsourcing der IT
bisweilen nicht zum gewünschten Erfolg?“
 …die Gestaltung
 Beispiel:
„Herausarbeiten neuer Geschäftsmodelle
für die Anbieter von IT-Services“


Gestaltungsideen / Handlungsempfehlungen geben

Klausur

Welchen Zweck haben Caches im Prozessor

Der primäre Zweck eines Cache ist es, die Zugriffszeit zu verinngern. Sitzen vor dem Arbeitsspeicher, L1 direkt am Prozessor.


Ein Cache stellt einen schnellen Puffer-
Speicher auf der CPU dar, der (wiederholte)
Zugriffe auf ein langsames Speichermedium zu
vermeiden hilft.

Klausur

Welche 4 Hauptaufgaben erfüllt das Betriebssystem

• Prozessmanagement
• Speichermanagement
• Steuerung und
Abstraktion der
Hardware
• Ein- und Ausgabensteuerung

Klausur

Welche 3 Arten zur Prozessverwaltung werden hauptsächlich von Mainframe BS genutzt`?

Batchverfahren Routineaufgaben verarbeitet, ohne dass ein Benutzer anwesend sein muss.



Transaktionsverfahren

große Anzahl kleiner Aufgaben werden durchgeführt. Eine einzelne Aufgabe ist dabei klein, aber es können Hunderte oder Tausende in einer Sekunde davon durchgeführt werden.


Verarbeitung von
Flugbuchungen


Zeitaufteilungsverfahren

Sie erlauben es Benutzern, viele
Aufgaben praktisch gleichzeitig
durchzuführen.


Anfragen an eine große
Datenbank.

Klausur

Nennen Sie drei Instrumente zur Ermittlung des Informationsbedarfs innerhalb eines UN.

Subjektive Verfahren
 Offene Befragung
 Interviews im Umfeld


Objektive Verfahren
 Strategieanalyse
 Prozessanalyse
 Entscheidungs- oder Aufgabenanalyse


 Gemischte Verfahren
 Strukturierte Befragung
 Balanced Scorecard

Klausur

Warum sollten BI-Systeme die Eigenschaft time variant vorweisen?

 Subject-oriented: Themenausrichtung auf den Sachverhalt des Unternehmens
Integrated: Unternehmensweite Integration von Daten
Nonvolatile: Dauerhafte Sammlung von Daten, auf die nur in Form von Lese- und
Einfügeoperationen zugegriffen werden darf.
Time-variant: Zeitraumbezogene Daten für z.B. Trendanalysen

Klausur

Welchen Zweck hat UML im Rahmen der Modellierung?

 Bessere Kommunikation zwischen Experten
 Standardisierung der Sprache
 Weltweit anerkanntes Mittel zur Dokumentation von Anforderungen
 Konkurrenzloser Standard derzeit

Klausur

Was versteht man unter einem betrieblichen Informationssystem?

Ein Informationssystem besteht aus Menschen und Maschinen, die
Informationen erzeugen oder benutzen und die durch Kommunikationsbeziehungen
miteinander verbunden sind:


 Ein betriebliches Informationssystem unterstützt die Leistungsprozesse und
Austauschbeziehungen innerhalb eines Betriebs sowie zwischen dem Betrieb und seiner
Umwelt


 Ein rechnergestütztes Informationssystem ist ein Informationssystem, bei dem die
Erfassung, Speicherung, Übertragung oder Transformation von Informationen durch den
Einsatz der Informationstechnik unterstützt wird.


 Ein operatives Informationssystem unterstützt die alltäglichen betrieblichen
Leistungsprozesse (z.B. Beschaffung, Produktion, Betrieb etc.) mithilfe von betrieblichen
Anwendungsprogrammen.test  

Klausur

Erläutern Sie den Begriff der vertikalen Integration

test

Klausur

Nennen sie 2 strategische Aufgaben, die durch das Finanz- und Buchaltungssystem unterstüzt werden.

Aufgaben:
Operativ:
 Überwachung der Ein-/Ausgaben, OP
 Lohnbuchhaltung


Management:
 Erstellung aktueller Budgets
 Analyse der Entwicklung der Finanzressourcen


 Strategisch:
 Forecast bzgl. finanzieller Entwicklung
 Planung von Investitionen

Klausur

Wofür werden FlipFlops im Computer genutzt

FlipFlop-Schaltungen werden insbesondere für
das statische RAM (SRAM) genutzt.


 Speicherinhalt bedarf keiner laufenden
Auffrischung; es genügt das Anlegen der
Versorgungsspannung
 Speicherinhalt ist flüchtig, d.h. gespeicherte
Signale gehen bei Abschaltung der
Betriebsspannung verloren
 Sehr kurze Zugriffszeiten

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Klausur an der Hochschule Wismar zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Klausur an der Hochschule Wismar gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Hochschule Wismar Übersichtsseite

HR Klausur

klausur

BWL-Klausur

QM Klausur

Klausur 1

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Klausur an der Hochschule Wismar oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login