Einführung in das Projektmanagement - öffentlich an der Hochschule Wismar

Karteikarten und Zusammenfassungen für Einführung in das Projektmanagement - öffentlich an der Hochschule Wismar

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Einführung in das Projektmanagement - öffentlich an der Hochschule Wismar.

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in das Projektmanagement - öffentlich an der Hochschule Wismar auf StudySmarter:

Definition "Projekt"

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in das Projektmanagement - öffentlich an der Hochschule Wismar auf StudySmarter:

Nenne die Eigenschaften, die ein Projekt kennzeichnen.

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in das Projektmanagement - öffentlich an der Hochschule Wismar auf StudySmarter:

Definition "Projektmanagement"

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in das Projektmanagement - öffentlich an der Hochschule Wismar auf StudySmarter:

Auf welchen Ebenen spielt die Arbeit mit Projekten im Unternehmen eine Rolle?

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in das Projektmanagement - öffentlich an der Hochschule Wismar auf StudySmarter:

Aufgaben des Projektmanagements

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in das Projektmanagement - öffentlich an der Hochschule Wismar auf StudySmarter:

Ziele des Projektmanagements

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in das Projektmanagement - öffentlich an der Hochschule Wismar auf StudySmarter:

Nenne die Hauptursachen für das Scheitern von Projekten.

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in das Projektmanagement - öffentlich an der Hochschule Wismar auf StudySmarter:

Nenne die 4 unterschiedlichen Verhaltensweisen / Typen der Mitarbeiter bei Veränderungen und 1-2 Merkmale

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in das Projektmanagement - öffentlich an der Hochschule Wismar auf StudySmarter:

Nenne die 8 Veränderungsschritte nach Kotter und deren wesentliche Aufgaben/Aspekte.

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in das Projektmanagement - öffentlich an der Hochschule Wismar auf StudySmarter:

Nenne und beschreibe die Prinzipien der praktischen Projektarbeit!

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in das Projektmanagement - öffentlich an der Hochschule Wismar auf StudySmarter:

Welche Verhaltensweisen zeigen Mitarbeiter bei Veränderungen und sollten vom Innovationsmanagement überwunden werden?

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in das Projektmanagement - öffentlich an der Hochschule Wismar auf StudySmarter:

Nenne die 10 Erfolgsfaktoren für das Projektmanagement!

Kommilitonen im Kurs Einführung in das Projektmanagement - öffentlich an der Hochschule Wismar. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in das Projektmanagement - öffentlich an der Hochschule Wismar auf StudySmarter:

Einführung in das Projektmanagement - öffentlich

Definition "Projekt"
Ein Projekt ist ein zeitlich befristetes Vorhaben, das im Wesentlichen durch die Einmaligkeit der Bedingungen in seiner Gesamtheit gekennzeichnet ist. Diese Einmaligkeit des Vorhabens wird durch klare abgrenzbare Ziele, zugewiesene Ressourcen und vorauszusetzende Rahmenbedingen bestimmt. Es bedarf meist bereichsübergreifenden Wissens und einer projektspezifischen Organisation neben der bestehenden Primärorganisation.

Einführung in das Projektmanagement - öffentlich

Nenne die Eigenschaften, die ein Projekt kennzeichnen.
- immer zielorientiert
- Beschreibung der Projektaufgabe und -objekt -> Hervorbringen eines definierten Ergebnis
- durch die Zielerreichung -> definierter Abschluss

- inhaltlich und zeitlich begrenzt
- definiert durch Anfangs- und Endpunkte
- begrenzte Ressourcen

- keine Routineaufgabe
- spezifische Bedingungen sind für die Organisation neu
- enthält viele, vorab schwer bestimmbare Aktivitäten
- wirkt verändert
- mit hohem Grad an betrieblicher Innovation verbunden
- mit Risiken verbunden

- aufgrund der Komplexität des Projektes -> Unterteilung in überschaubare Teilaufgaben sinnvoll
- Teilaufgaben sind aufgrund ihrer Neuartigkeit schwer standardisierbar -> laufende Abstimmung notwendig
- Konkurrenz um verschiedene Ressourcen zwischen den projektspezifischen und projektfremden Aufgaben

- interdisziplinäre Zusammenarbeit
- Einbindung von externen Experten

Einführung in das Projektmanagement - öffentlich

Definition "Projektmanagement"
Das Projektmanagement befasst sich mit der Anwendung von Methoden, Kompetenzen, Techniken und Tools für ein Projekt, um die definierten Ziele zu erreichen. Es wird mithilfe von Prozessen umgesetzt und umfasst die Integration von verschiedener Phasen des Projektlebenszyklus.

Einführung in das Projektmanagement - öffentlich

Auf welchen Ebenen spielt die Arbeit mit Projekten im Unternehmen eine Rolle?
1) Management durch Projekte
2) Management von Projekten
3) Management von mehreren Projekten

Einführung in das Projektmanagement - öffentlich

Aufgaben des Projektmanagements
  • Zielbildung/Zielklärung & Projektinitiierung
  • Planung, Steuerung und Kontrolle des Projektverlaufes
  • Organisation und Führung
  • Information und Kommunikation
  • Qualitäts- und Risikomanagement

Einführung in das Projektmanagement - öffentlich

Ziele des Projektmanagements
  • Projektzielerreichung durch wirtschaftliche und strukturierte Organisation und Steuerung
  • Koordination und Integration aller Aktivitäten
  • starke Orientierung des Projektergebnisses am Kunden 
  • projektförderliche Kommunikation
  • frühe Einbindung aller Beteiligten -> Verbesserung des Ergebnis & Verringerung von Widerständen
  • Berücksichtigung rechtlicher und wirtschaftlicher Aspekte
  • Transparenz im Verfahren zur Projektzielbildung, - bewertung, - auswahl und -abwicklung

Einführung in das Projektmanagement - öffentlich

Nenne die Hauptursachen für das Scheitern von Projekten.
- liegt in der Startphase und den "weichen Faktoren"

Startphase:
  • unklare Anforderungen und Ziele
  • fehlende Ressourcen beim Projektstart
  • unzureichende Projektplanung


"weiche Faktoren"
  • Mangel an qualifizierten MA
  • Politik, Bereichsegoismen, Kompetenzstreit
  • schlechte Kommunikation
  • fehlende Erfahrung beim Projektmanager
  • mangelhaftes Stakeholder-Management
  • fehlende Projektmanagement-Methodiken
  • fehlende Top Management-Unterstützung

Einführung in das Projektmanagement - öffentlich

Nenne die 4 unterschiedlichen Verhaltensweisen / Typen der Mitarbeiter bei Veränderungen und 1-2 Merkmale
Fundamentaler Opponent:
- negative Überzeugung/ Einstellung
- sichtbare Opposition
-> Kommunikation d. Wandlungsbedarfs
-> Information, Schulung, Einsicht fördern

Fallweiser Opponent:
- perfektionistisch, grundsätzlich gerne Veränderungen
- Ablehnung bei persönlichen Nachteilen
- nicht sichtbare Opposition
-> Kommunikation des Wandlungsbedarfs
-> Informationen/Schulung, Förderung der Bereitschaft

Opportunisten:
- pragmatisch, negative Einstellung zum Wandel
- Unterstützung bei persönlichen Vorteilen
-> Komm. des Wandlungsbedarfs
-> klare, glaubwürdige Verfolgung des gemeinsamen, individuellen Nutzen

Promotoren:
- positive Überzeugung/ Einstellung
- aktive, sichtbare Unterstützung
-> Stärkung und Einsatz der Promotoren

Einführung in das Projektmanagement - öffentlich

Nenne die 8 Veränderungsschritte nach Kotter und deren wesentliche Aufgaben/Aspekte.
1. Gefühl der Dringlichkeit erzeugen
2. Leitungsteam aufbauen
3. Visionen und Strategien entwickeln
- Veränderung vorantreiben, Strategien verwirklichen sie
4. Vision und Strategie verbreiten
- Verständnis und Akzeptanz bei Betroffenen (Vorbild = Leitungsteam)
5. Betroffene zur Mitwirkung ermutigen
- Handlungsspielräume schaffen, neues Verhalten fördern, Hindernisse beseitigen
6. Schnelle Erfolge planen
- kurzfristig sichtbare Verbesserungen planen, neues Verhalten fördern, MA loben
7. Erfolge sichern und ausbauen
-Veränderungen vorantreiben, gestiegenes Vertrauen nutzen
8. In der Unternehmenskultur verankern
- Zusammenhang zw. Wandel und Unternehmenserfolg betonen, neues Verhalten festigen

Einführung in das Projektmanagement - öffentlich

Nenne und beschreibe die Prinzipien der praktischen Projektarbeit!
> Vorgehensprinzipien
- schrittweise bis zum Feinkonzept
- Systemdenken anwenden, Zusammenhänge identifizieren
- Einbindung des Projekts in Gesamtorg.
- Phasenablauf festlegen und einhalten

> Technikorientierte Prinzipien
- Auswahl und Zuordnung indiv. Einsatz
-Zusammenhänge zwischen der Techniken (Kompatibilität)
- Einsatzmöglichkeiten prüfen, aktive Einsetzung unterstützender Wirkung

> Trägerorientierte Prinzipien
- Aufgabenzuweisung entspr. der Fähigkeiten der Beteiligten
- frühzeitige Trainings
- Einbindung der Beteiligten zum richtigen Zeitpunkt (Lösungs-Akzeptanz erhöhen)
- Einbindung des Top-Management
= Machtbasis f. Veränderung und Realisation/ Unterstütz. bei Entscheidungen

Einführung in das Projektmanagement - öffentlich

Welche Verhaltensweisen zeigen Mitarbeiter bei Veränderungen und sollten vom Innovationsmanagement überwunden werden?

Unsicherheit, erhöhtes Konfliktpotenzial und Widerstände

Einführung in das Projektmanagement - öffentlich

Nenne die 10 Erfolgsfaktoren für das Projektmanagement!

1. Projektwürdige Aufgabenstellung

2. Projektauftrag, messbare Ziele

3. Machtpromotoren

4. Kompetente Projektleiter - und team

5. So viel Proj.management wie nötig, so wenig wie möglich

6. zeitliche Freistellung

7. klare Rollenverteilung

8. gezielte Projektkommunikation

9. elektronische Hilfsmittel

10. Projektmanagement-Kultur

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Einführung in das Projektmanagement - öffentlich an der Hochschule Wismar zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Einführung in das Projektmanagement - öffentlich an der Hochschule Wismar gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Hochschule Wismar Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Einführung in das Projektmanagement - öffentlich an der Hochschule Wismar oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login