Klausurfragen an der Hochschule Weserbergland | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Klausurfragen an der Hochschule Weserbergland

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Klausurfragen Kurs an der Hochschule Weserbergland zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet agiles Handeln?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- auf Veränderungen nicht nur reaktiv, sondern auch proaktiv zu reagieren

- flexibel auf unvorhergesehene Ereignisse und neue Anforderungen reagieren

- Agilität = Gewandtheit, Wendigkeit oder Beweglichkeit von Organisationen und Personen bzw. in Strukturen und Prozessen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Maßnahmen im Betrieb sind mitbestimmungspflichtig?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Auszahlung Arbeitsentgelte 

- Regelung von Arbeitszeiten, Pausen und Urlaub

- Bestimmungen zum Verhalten von Arbeitnehmern und Betriebsordnungen

- Einführung, Veränderung oder Schließung von Sozialeinrichtungen und Wohnräumen von Arbeitnehmern

- Überwachung von Verhalten und Leistung der Arbeitnehmer durch technische Neuerungen

- Bestimmungen zur Verhütung von Berufskrankheiten und Arbeitsunfällen

- Durchführung betrieblicher Bildungsmaßnahmen
- Gestaltung von leistungsbezogenen Entgelten und Löhnen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie kommt eine Abteilung zustande?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Entsteht durch die unbefristete Unterstellung von einer oder mehreren Ausführungsstellen unter eine gemeinsame Leitungsstelle

- Leitungsspanne ist die Anzahl der einer Leitungstelle unmittelbar unterstellten Personen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Haben alle Unternehmen Tarifverträge? Welche Vorteile hat dies für das Unternehmen und die Mitarbeiter?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Nicht alle Unternehmen haben Tarifverträge, i.d.R. nur Unternehmen, die in Arbeitgeberverbänden  und Gewerkschaften vertreten sind (Bis auf Ausnahmen)

-> Verträge werden zwischen Arbeitgeberverbänden und Gewerkschaften geschlossen

Vorteile:

- Dient zum Wohl der Arbeitnehmer und des Betriebs

- Vertragspartner müssen sich an Vereinbarungen halten

- Schutzfunktion für Arbeitnehmer (gerechte Bezahlung, Urlaub und Arbeitszeiten)

- Mitspracherecht durch BR

- Friedensfunktion (Arbeitnehmer dürfen während Laufzeit des Vertrags nicht Streiken)

- Einheitliche Bedingungen im Wettbewerb (gleiche Bezahlung für gleiche Arbeit)


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Aufgaben eines Betriebsrates und eines Wirtschaftsausschusses?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Vertretung der Arbeitnehmer ggü. dem Arbeitgeber

- Überwachung der Einhaltung von Gesetzen, Verordnungen, Tarifverträgen, Unfallverhütungsvorschriften und Betriebsvereinbarungen  

- Beantragungen von Maßnahmen zum Wohl der Belegschaft

- Verhandlungen zwischen Arbeitgeber und -nehmer (Transparenz und Information)

- Zusammenarbeit und Wahl einer JAV

- Förderung der allgemeinen Beschäftigung im Betrieb (auch benachteiligte und ältere)

- Beachtung besondere Lage Schwerbehinderter und Schutzbedürftiger

- Förderung Eingliederung von Arbeitnehmern   ausländischer Herkunft

- Förderung von Maßnahmen zu Arbeits- oder betrieblichem Umweltschutz


Wirtschaftsausschuss: Zusammenarbeit und Information zwischen Arbeitgeber und Betriebsrat fördern / unterrichten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist eine Stabstelle und welche Vor- bzw. Nachteile kann diese mit ich bringen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- keine eigene Entscheidungskompetenz

- nur Informations- und Beratungskompetenzen und Zuarbeitung der Leitungsstellen

- Leitungsstellen bei Entscheidungsvorbereitung (Planung) und bei der Überwachung (Kontrolle) entlasten

- Nutzenpotentiale des Stabkonzepts:

 + differenzierte Information

 + bessere und systematischere Entscheidungsvorbereitung

 + Gewinnung relevanter Informationen aus Datenflut

- Konfliktpotentiale:

 - Stab hat informationelle Macht über Linie

 - Komplizierte Vorgänge für die Linie in kurzer Zeit nicht nachvollziehbar

- Konflikt zwischen Beratungskompetenz (Informationsmacht) und Unterordnung im Sinne "neutraler" Zuarbeit

- Personelle Unterschiede zwischen Stab und Instanz: Stäbe erarbeiten wissenschaftlich fundierte Konzepte mit Innovationsgehalt, die Linienmanager fühlen sich aber eher als "Macher"

- werden oft als Reparaturstellen eingesetzt um Probleme der organisatorischen Grundstruktur zu beheben

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Tarifvertrag?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

regelt die Rechte und Pflichten von ArbeitnehmerInnen und Arbeitgebern 

wird zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer geschlossen (Arbeitgeberverbände und Gewerkschaften)

- Regelt Arbeitsbedingungen wie etwa Löhne, Gehälter, Arbeitszeit und Urlaubsanspruch


Arten:

- Lohn- / Gehalts-Tarifvertrag

- Manteltarifvertrag

- Verbandstarifvertrag

- Firmentarifvertrag

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wovon ist der Umfang der Leitungsspanne abhängig?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Aufgabenmerkmale (Komplexität der Aufgaben)

- Führungsprinzipien (delegative Führung (größer) oder autoritäre Führung (geringer))

- Organisatorische und personelle Maßnahmen (bei höherer Standardisierung größere, bei zeitaufwendiger persönlicher Kommunikation geringere Leitungsspanne)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist eine Leitungstiefe?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Anzahl der Hierarchieebenen unterhalb der Leitungsspitze / Unternehmensleitung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Worin liegt das Problem einer großen Leitungstiefe?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Lange Informations- und Weisungswege / Entscheidungswegen


-> "Lean Management" hat Leitungstiefe in vielen Unternehmungen verringert, indem Entscheidungen stärker an die Basis verlagert wurden (-> Abbau von Managementstellen)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Woraus ergibt sich in Organisationen ein Koordinierungsbedarf?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Abstimmung von Einzelaktivitäten im Hinblick auf ein übergeordnetes Gesamtziel

- zunehmende Arbeitsteilung führt zwangsläufig zu einem erhöhten Koordinationsbedarf, weil der einzelne Stelleninhaber nicht mehr in der Lage ist, alle Massnahmen und Vorgänge sowie deren Auswirkungen zu überblicken.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erläutern Sie die Grundbegriffe der Organisation.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Chaos:

 - Ohne Ordnung herrscht Chaos

 -> Organisation als der bewusste Entwurf von Regeln

Organisieren:

 - Organisation als Tätigkeit, die eine Gesamtaufgabe strukturiert und die entstandenen Teilaufgaben im Hinblick auf bestimmte Zielsetzungen ordnet
Organisation:

 - Organisation als Aufbau eines Unternehmens oder als Abfolge von bestimmten Tätigkeiten

​​​
Lösung ausblenden
  • 6375 Karteikarten
  • 94 Studierende
  • 3 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Klausurfragen Kurs an der Hochschule Weserbergland - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was bedeutet agiles Handeln?

A:

- auf Veränderungen nicht nur reaktiv, sondern auch proaktiv zu reagieren

- flexibel auf unvorhergesehene Ereignisse und neue Anforderungen reagieren

- Agilität = Gewandtheit, Wendigkeit oder Beweglichkeit von Organisationen und Personen bzw. in Strukturen und Prozessen

Q:

Welche Maßnahmen im Betrieb sind mitbestimmungspflichtig?

A:

- Auszahlung Arbeitsentgelte 

- Regelung von Arbeitszeiten, Pausen und Urlaub

- Bestimmungen zum Verhalten von Arbeitnehmern und Betriebsordnungen

- Einführung, Veränderung oder Schließung von Sozialeinrichtungen und Wohnräumen von Arbeitnehmern

- Überwachung von Verhalten und Leistung der Arbeitnehmer durch technische Neuerungen

- Bestimmungen zur Verhütung von Berufskrankheiten und Arbeitsunfällen

- Durchführung betrieblicher Bildungsmaßnahmen
- Gestaltung von leistungsbezogenen Entgelten und Löhnen
Q:

Wie kommt eine Abteilung zustande?

A:

- Entsteht durch die unbefristete Unterstellung von einer oder mehreren Ausführungsstellen unter eine gemeinsame Leitungsstelle

- Leitungsspanne ist die Anzahl der einer Leitungstelle unmittelbar unterstellten Personen

Q:

Haben alle Unternehmen Tarifverträge? Welche Vorteile hat dies für das Unternehmen und die Mitarbeiter?

A:

Nicht alle Unternehmen haben Tarifverträge, i.d.R. nur Unternehmen, die in Arbeitgeberverbänden  und Gewerkschaften vertreten sind (Bis auf Ausnahmen)

-> Verträge werden zwischen Arbeitgeberverbänden und Gewerkschaften geschlossen

Vorteile:

- Dient zum Wohl der Arbeitnehmer und des Betriebs

- Vertragspartner müssen sich an Vereinbarungen halten

- Schutzfunktion für Arbeitnehmer (gerechte Bezahlung, Urlaub und Arbeitszeiten)

- Mitspracherecht durch BR

- Friedensfunktion (Arbeitnehmer dürfen während Laufzeit des Vertrags nicht Streiken)

- Einheitliche Bedingungen im Wettbewerb (gleiche Bezahlung für gleiche Arbeit)


Q:

Was sind die Aufgaben eines Betriebsrates und eines Wirtschaftsausschusses?

A:

- Vertretung der Arbeitnehmer ggü. dem Arbeitgeber

- Überwachung der Einhaltung von Gesetzen, Verordnungen, Tarifverträgen, Unfallverhütungsvorschriften und Betriebsvereinbarungen  

- Beantragungen von Maßnahmen zum Wohl der Belegschaft

- Verhandlungen zwischen Arbeitgeber und -nehmer (Transparenz und Information)

- Zusammenarbeit und Wahl einer JAV

- Förderung der allgemeinen Beschäftigung im Betrieb (auch benachteiligte und ältere)

- Beachtung besondere Lage Schwerbehinderter und Schutzbedürftiger

- Förderung Eingliederung von Arbeitnehmern   ausländischer Herkunft

- Förderung von Maßnahmen zu Arbeits- oder betrieblichem Umweltschutz


Wirtschaftsausschuss: Zusammenarbeit und Information zwischen Arbeitgeber und Betriebsrat fördern / unterrichten

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was ist eine Stabstelle und welche Vor- bzw. Nachteile kann diese mit ich bringen?

A:

- keine eigene Entscheidungskompetenz

- nur Informations- und Beratungskompetenzen und Zuarbeitung der Leitungsstellen

- Leitungsstellen bei Entscheidungsvorbereitung (Planung) und bei der Überwachung (Kontrolle) entlasten

- Nutzenpotentiale des Stabkonzepts:

 + differenzierte Information

 + bessere und systematischere Entscheidungsvorbereitung

 + Gewinnung relevanter Informationen aus Datenflut

- Konfliktpotentiale:

 - Stab hat informationelle Macht über Linie

 - Komplizierte Vorgänge für die Linie in kurzer Zeit nicht nachvollziehbar

- Konflikt zwischen Beratungskompetenz (Informationsmacht) und Unterordnung im Sinne "neutraler" Zuarbeit

- Personelle Unterschiede zwischen Stab und Instanz: Stäbe erarbeiten wissenschaftlich fundierte Konzepte mit Innovationsgehalt, die Linienmanager fühlen sich aber eher als "Macher"

- werden oft als Reparaturstellen eingesetzt um Probleme der organisatorischen Grundstruktur zu beheben

Q:

Was ist ein Tarifvertrag?

A:

regelt die Rechte und Pflichten von ArbeitnehmerInnen und Arbeitgebern 

wird zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer geschlossen (Arbeitgeberverbände und Gewerkschaften)

- Regelt Arbeitsbedingungen wie etwa Löhne, Gehälter, Arbeitszeit und Urlaubsanspruch


Arten:

- Lohn- / Gehalts-Tarifvertrag

- Manteltarifvertrag

- Verbandstarifvertrag

- Firmentarifvertrag

Q:

Wovon ist der Umfang der Leitungsspanne abhängig?

A:

- Aufgabenmerkmale (Komplexität der Aufgaben)

- Führungsprinzipien (delegative Führung (größer) oder autoritäre Führung (geringer))

- Organisatorische und personelle Maßnahmen (bei höherer Standardisierung größere, bei zeitaufwendiger persönlicher Kommunikation geringere Leitungsspanne)

Q:

Was ist eine Leitungstiefe?

A:

- Anzahl der Hierarchieebenen unterhalb der Leitungsspitze / Unternehmensleitung

Q:

Worin liegt das Problem einer großen Leitungstiefe?

A:

- Lange Informations- und Weisungswege / Entscheidungswegen


-> "Lean Management" hat Leitungstiefe in vielen Unternehmungen verringert, indem Entscheidungen stärker an die Basis verlagert wurden (-> Abbau von Managementstellen)

Q:

Woraus ergibt sich in Organisationen ein Koordinierungsbedarf?

A:

- Abstimmung von Einzelaktivitäten im Hinblick auf ein übergeordnetes Gesamtziel

- zunehmende Arbeitsteilung führt zwangsläufig zu einem erhöhten Koordinationsbedarf, weil der einzelne Stelleninhaber nicht mehr in der Lage ist, alle Massnahmen und Vorgänge sowie deren Auswirkungen zu überblicken.

Q:

Erläutern Sie die Grundbegriffe der Organisation.

A:

Chaos:

 - Ohne Ordnung herrscht Chaos

 -> Organisation als der bewusste Entwurf von Regeln

Organisieren:

 - Organisation als Tätigkeit, die eine Gesamtaufgabe strukturiert und die entstandenen Teilaufgaben im Hinblick auf bestimmte Zielsetzungen ordnet
Organisation:

 - Organisation als Aufbau eines Unternehmens oder als Abfolge von bestimmten Tätigkeiten

​​​
Klausurfragen

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Klausurfragen an der Hochschule Weserbergland

Für deinen Studiengang Klausurfragen an der Hochschule Weserbergland gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Klausurfragen Kurse im gesamten StudySmarter Universum

M3b Klausurfragen

FernUniversität in Hagen

Zum Kurs
Klausurfragen 21

Universität Bochum

Zum Kurs
Klausurfragen SB1

FernUniversität in Hagen

Zum Kurs
Klausurfragen PM

Hochschule Furtwangen

Zum Kurs
ABM Klausurfragen

Universität Hohenheim

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Klausurfragen
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Klausurfragen