Select your language

Suggested languages for you:
Log In App nutzen

Lernmaterialien für IT_Controlling an der Hochschule Weserbergland

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen IT_Controlling Kurs an der Hochschule Weserbergland zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was ist IT-Controlling?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

ein System der Unternehmensführung, das die Planung, Überwachung und Steuerung aller

IT-Aktivitäten unterstützt und insbesondere die notwendige Transparenz

herbeiführt

- Entscheidungsvorbereiter/ Managementberater

- Effizienz & Leistungsverbesserung über Ermittlung von KPIs

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was macht der IT-Controller?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Der IT-Controller:

  • Ist Berater (und Navigator)
  • ist KEIN Entscheider
  • er fungiert aber als Entscheidungsvorbereiter
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die 5 logischen Dimensionen des Controllings 

-5 Bereiche-

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Organisation (WO)
  • Funktion (WIE)
  • Tätigkeit (WAS)
  • Objekte (WARUM)
  • Periodizität/Fristigkeit (WANN)


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erklären Sie die drei Hauptziele des IT-Controllings

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Transparenz: Verschiedene Services und Projekte werden verglichen. Zudem

hat das IT-Controlling das Ziel, die Transparenz für die Business Bereiche zu

maximieren.


Leistungsmessung: Kennzahlen werden gebildet, um die Effektivität und die

Effizienz der IT messen zu können. Daraus werden Maßnahmen abgeleitet,

welche ein positives Resultat auf der Kostenseite abbilden.


Management-Unterstützung: Gewonnene Erkenntnisse aus dem ITControlling

werden den internen und externen Anspruchsgruppen zur

Verfügung gestellt und dienen so zur Weiterentwicklung.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind indirekte Nutzen (TBO)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Technischer Nutzen

Verlängerte Nutzungsdauer

Erhöhte Funktionssicherheit

IT-Komponenten können anderweitig genutzt werden


Markt massiger Nutzen

Höheres Image

Aufbau von Know-how

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wozu gehört: "Die richtigen Dinge tun?"

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Strategisches Controlling (Effektivität)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Operatives Controlling

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Seine Definition:

Das operative Controlling dient der Sicherung der Liquidität eines Unternehmens. Es ist daher meist kurzfristiger angelegt als das strategische Controlling. Es betrachtet die Faktoren Erlöse, Kosten, Zeit und Qualität

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

​Wozu gehört: "Die Dinge richtig tun?"

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Operatives Controlling (Effizienz)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ROI und womit hängt es zusammen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

ROI = Return on Investment

- Nutzen (Ertrag) einer Investition
- Ist eine Unternehmenskennzahl

- Zur Betrachtung der Kosten im Verhältnis zu Nutzen

​= hängt also mit Kosten-Nutzen-Analyse zusammen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Strategisches Controlling

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Seine Definition:

Das strategische Controlling befasst sich vor allem mit der langfristigen Planung und Aufgabenstellung des Unternehmens, weshalb eher der Erfolg bzw. das Erfolgspotenzial betrachtet wird.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Grenzen Sie IT-Controlling vom Controlling ab.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

IT-Controlling bezieht sich auf Bereiche aller IT-Aktivitäten und soll Qualitäts-, Kosten- und Serviceziele der IT sicherstellen und Erfolgsziele eines Unternehmens gewährleisten
- Funktionscontrolling
- Teil des betrieblichen Controllings
- P K S aller IT-Aktivitäten 

- IT Verantwortliche mit entscheidungsrelevanten Informationen versorgen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie die 4 Komponenten innerhalb des strategischen und operativen Controllings und beschrieben Sie diese mit jeweils 1-2 Sätzen und geben sie ein kurzes Beispiel.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Planungsaufgaben:

  • Beispiele:
    • Erstellung von Jahres- und Mittelfristplänen
    • Aufbau eines IT-Berichts- und Kennzahlensystems
    • Unterstützung der IT-Strategieentwicklung und -umsetzung

Infromations- und Dienstleistungsaufgaben:

  • ​​​​​Beispiele:
    • Analyse, Kommentierung, Plausibilisierung und Berichtserstattung (Reporting) von Informationen des Informationsmanagements
    • Beratung im Bezug auf:
      • die Ausarbeitung der IT-Strategie
      • die IT-Kosten und Leistungsverrechnung

Kontrollaufgaben:

  • ​​​​​Beispiele:
    • ​​​​Soll-Ist-Vergleiche im Bezug auf:
      • die IT-Projektabwicklung
      • den IT-Betrieb und IT-Support
      • die Einhaltung von Standards

Steuerungsaufgaben:

  • Beispiele:
    • Steuerndes Eingreifen bei Soll-/Ist-Abweichungen
    • Koordination und Überwachung der festgelegten Korrektur- und Verbesserungsmassnahmen



Lösung ausblenden
  • 8508 Karteikarten
  • 131 Studierende
  • 3 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen IT_Controlling Kurs an der Hochschule Weserbergland - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was ist IT-Controlling?

A:

ein System der Unternehmensführung, das die Planung, Überwachung und Steuerung aller

IT-Aktivitäten unterstützt und insbesondere die notwendige Transparenz

herbeiführt

- Entscheidungsvorbereiter/ Managementberater

- Effizienz & Leistungsverbesserung über Ermittlung von KPIs

Q:

Was macht der IT-Controller?

A:

Der IT-Controller:

  • Ist Berater (und Navigator)
  • ist KEIN Entscheider
  • er fungiert aber als Entscheidungsvorbereiter
Q:

Die 5 logischen Dimensionen des Controllings 

-5 Bereiche-

A:
  • Organisation (WO)
  • Funktion (WIE)
  • Tätigkeit (WAS)
  • Objekte (WARUM)
  • Periodizität/Fristigkeit (WANN)


Q:

Erklären Sie die drei Hauptziele des IT-Controllings

A:

Transparenz: Verschiedene Services und Projekte werden verglichen. Zudem

hat das IT-Controlling das Ziel, die Transparenz für die Business Bereiche zu

maximieren.


Leistungsmessung: Kennzahlen werden gebildet, um die Effektivität und die

Effizienz der IT messen zu können. Daraus werden Maßnahmen abgeleitet,

welche ein positives Resultat auf der Kostenseite abbilden.


Management-Unterstützung: Gewonnene Erkenntnisse aus dem ITControlling

werden den internen und externen Anspruchsgruppen zur

Verfügung gestellt und dienen so zur Weiterentwicklung.

Q:

Was sind indirekte Nutzen (TBO)?

A:

Technischer Nutzen

Verlängerte Nutzungsdauer

Erhöhte Funktionssicherheit

IT-Komponenten können anderweitig genutzt werden


Markt massiger Nutzen

Höheres Image

Aufbau von Know-how

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Wozu gehört: "Die richtigen Dinge tun?"

A:

Strategisches Controlling (Effektivität)

Q:

Operatives Controlling

A:

Seine Definition:

Das operative Controlling dient der Sicherung der Liquidität eines Unternehmens. Es ist daher meist kurzfristiger angelegt als das strategische Controlling. Es betrachtet die Faktoren Erlöse, Kosten, Zeit und Qualität

Q:

​Wozu gehört: "Die Dinge richtig tun?"

A:

Operatives Controlling (Effizienz)

Q:

Was ist ROI und womit hängt es zusammen?

A:

ROI = Return on Investment

- Nutzen (Ertrag) einer Investition
- Ist eine Unternehmenskennzahl

- Zur Betrachtung der Kosten im Verhältnis zu Nutzen

​= hängt also mit Kosten-Nutzen-Analyse zusammen

Q:

Strategisches Controlling

A:

Seine Definition:

Das strategische Controlling befasst sich vor allem mit der langfristigen Planung und Aufgabenstellung des Unternehmens, weshalb eher der Erfolg bzw. das Erfolgspotenzial betrachtet wird.

Q:

Grenzen Sie IT-Controlling vom Controlling ab.

A:

IT-Controlling bezieht sich auf Bereiche aller IT-Aktivitäten und soll Qualitäts-, Kosten- und Serviceziele der IT sicherstellen und Erfolgsziele eines Unternehmens gewährleisten
- Funktionscontrolling
- Teil des betrieblichen Controllings
- P K S aller IT-Aktivitäten 

- IT Verantwortliche mit entscheidungsrelevanten Informationen versorgen

Q:

Nennen Sie die 4 Komponenten innerhalb des strategischen und operativen Controllings und beschrieben Sie diese mit jeweils 1-2 Sätzen und geben sie ein kurzes Beispiel.

A:

Planungsaufgaben:

  • Beispiele:
    • Erstellung von Jahres- und Mittelfristplänen
    • Aufbau eines IT-Berichts- und Kennzahlensystems
    • Unterstützung der IT-Strategieentwicklung und -umsetzung

Infromations- und Dienstleistungsaufgaben:

  • ​​​​​Beispiele:
    • Analyse, Kommentierung, Plausibilisierung und Berichtserstattung (Reporting) von Informationen des Informationsmanagements
    • Beratung im Bezug auf:
      • die Ausarbeitung der IT-Strategie
      • die IT-Kosten und Leistungsverrechnung

Kontrollaufgaben:

  • ​​​​​Beispiele:
    • ​​​​Soll-Ist-Vergleiche im Bezug auf:
      • die IT-Projektabwicklung
      • den IT-Betrieb und IT-Support
      • die Einhaltung von Standards

Steuerungsaufgaben:

  • Beispiele:
    • Steuerndes Eingreifen bei Soll-/Ist-Abweichungen
    • Koordination und Überwachung der festgelegten Korrektur- und Verbesserungsmassnahmen



IT_Controlling

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang IT_Controlling an der Hochschule Weserbergland

Für deinen Studiengang IT_Controlling an der Hochschule Weserbergland gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten IT_Controlling Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Controlling

AKAD Hochschule Stuttgart

Zum Kurs
controlling

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Zum Kurs
IT-Controlling

FernUniversität in Hagen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden IT_Controlling
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen IT_Controlling