IT Management an der Hochschule Weserbergland | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für IT Management an der Hochschule Weserbergland

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen IT Management Kurs an der Hochschule Weserbergland zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was bestimmt die Qualität der IT-Infrastruktur?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Qualität und Effizienz der GP

Wertschöpfung

Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Anforderungen und Realisierung im IT-Management

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ziele:

Wirtschaftlichkeit in der Erbringung der IT-Leistungen

Kostenbewusstsein auf IT-seite schaffen

Service und Kundenorientierung

Technikorientierung

Systemorientierung

Aufgaben:

IT-

Strategie entwickeln

Systeme planen und bauen

Projekte planen

Sicherheit gewährleisten

Ressourcen steuern

Mitarbeiter führen und weiterbilden

Verträge(Outsourcing) verhandeln

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Anforderungen an die IT spezifizieren und managen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Nutzer-/Kundenseitige Anforderungen:

Applikationen neu entwickeln oder ändern

Ausstattung der Infrastruktur

Schulungen zu Applikationen

Support im Fehlerfall

4 Schritte:

1. Kundenanforderungen an die IT erheben, dokumentieren und strukturieren

2. Anforderungen analysieren und bewerten

3. Kundenanforderungen in Systemanforderungen überführen

4. IT-Anforderungen validieren und Kundenanforderungen verifizieren

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Begriff Betriebssystem

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zur Verwaltung und Steuerung von PCs werden Betriebssysteme eingesetzt


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition Betriebssystem

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Eine Software, die wesentliche Funktionen für den Betrieb eines Computersystems bereitstellt. Zu den Funktionen gehören beispielsweise Speicherstrukturierung, Hardwareressourcenverwaltung sowie die zentrale Steuerung von anderen Programmen und Diensten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Aufgaben des Client-Betriebssystems

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Verwaltung von HW Ressourcen

Steuerung der Verarbeitung

Kontrolle der Benutzerprogramme

Datei-Verwaltung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Blickpunkt: Open-Source Software

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

von mehreren 100 Tausend Programmierern produziert

jede SOftware, dessen Quellcode frei erhältlich ist und modifiziert werden kann, ist ,,Open Source"

per Definition nicht auf spezifisches BS beschränkt

Vorteil ggü. kommerzieller: Programmierer auf ganzer Welt arbeiten daran

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Managen der IT-Systeme: Regelbetrieb

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

IT-Organisation erbringt die mit dem Kunden vereinbarten Leistungen

- Leistungen vertraglich festgehalten

- Störungen werden zügig behoben

- proaktiv bzw. reaktive Reaktionen auf Störungen

techn. Maßnahmen werden verlässlich durchgeführt

Sicherheit wird durch zuverlässige standardisierte Maßnahmen geleistet(z.b. BSI)

regelmäßige Gespräche mit Kunden über Anforderungen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Funktionsprinzip Client/Server

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Client richtet Anfragen an Server

Server erbringt angeforderte Dienstleistung

CLients und Server können auf verschiedener oder serselben Hardware laufen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Client Software

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Stellt Schnittstelle für Anwender dar

Gibt Daten an Server weiter

Nimmt ankommende Daten entgegen und stellt diese dem Anwender zu Verfügung


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Server Software

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Verwaltet ankommende Anfragen

Erledigt entsprechende Arbeiten

Gibt Rückmeldung an den Absender

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist das Ziel von IT im Unternehmen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kein Selbstzweck!

,,Mehrwert liefern"

Informationsstruktur soll so gestaltet sein, dass sie möglichst hohen Beitrag zum Unternehmenserfolg leistet

z.B. Erhöhung der Produktivität, Kostensenkungspotenziale ausnutzen, Verbesserung der Qualität von Leistungen des Unternehmens

Lösung ausblenden
  • 6417 Karteikarten
  • 94 Studierende
  • 3 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen IT Management Kurs an der Hochschule Weserbergland - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was bestimmt die Qualität der IT-Infrastruktur?

A:

Qualität und Effizienz der GP

Wertschöpfung

Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens

Q:

Anforderungen und Realisierung im IT-Management

A:

Ziele:

Wirtschaftlichkeit in der Erbringung der IT-Leistungen

Kostenbewusstsein auf IT-seite schaffen

Service und Kundenorientierung

Technikorientierung

Systemorientierung

Aufgaben:

IT-

Strategie entwickeln

Systeme planen und bauen

Projekte planen

Sicherheit gewährleisten

Ressourcen steuern

Mitarbeiter führen und weiterbilden

Verträge(Outsourcing) verhandeln

Q:

Anforderungen an die IT spezifizieren und managen

A:

Nutzer-/Kundenseitige Anforderungen:

Applikationen neu entwickeln oder ändern

Ausstattung der Infrastruktur

Schulungen zu Applikationen

Support im Fehlerfall

4 Schritte:

1. Kundenanforderungen an die IT erheben, dokumentieren und strukturieren

2. Anforderungen analysieren und bewerten

3. Kundenanforderungen in Systemanforderungen überführen

4. IT-Anforderungen validieren und Kundenanforderungen verifizieren

Q:

Begriff Betriebssystem

A:

Zur Verwaltung und Steuerung von PCs werden Betriebssysteme eingesetzt


Q:

Definition Betriebssystem

A:

Eine Software, die wesentliche Funktionen für den Betrieb eines Computersystems bereitstellt. Zu den Funktionen gehören beispielsweise Speicherstrukturierung, Hardwareressourcenverwaltung sowie die zentrale Steuerung von anderen Programmen und Diensten

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Aufgaben des Client-Betriebssystems

A:

Verwaltung von HW Ressourcen

Steuerung der Verarbeitung

Kontrolle der Benutzerprogramme

Datei-Verwaltung

Q:

Blickpunkt: Open-Source Software

A:

von mehreren 100 Tausend Programmierern produziert

jede SOftware, dessen Quellcode frei erhältlich ist und modifiziert werden kann, ist ,,Open Source"

per Definition nicht auf spezifisches BS beschränkt

Vorteil ggü. kommerzieller: Programmierer auf ganzer Welt arbeiten daran

Q:

Managen der IT-Systeme: Regelbetrieb

A:

IT-Organisation erbringt die mit dem Kunden vereinbarten Leistungen

- Leistungen vertraglich festgehalten

- Störungen werden zügig behoben

- proaktiv bzw. reaktive Reaktionen auf Störungen

techn. Maßnahmen werden verlässlich durchgeführt

Sicherheit wird durch zuverlässige standardisierte Maßnahmen geleistet(z.b. BSI)

regelmäßige Gespräche mit Kunden über Anforderungen

Q:

Funktionsprinzip Client/Server

A:

Client richtet Anfragen an Server

Server erbringt angeforderte Dienstleistung

CLients und Server können auf verschiedener oder serselben Hardware laufen

Q:

Client Software

A:

Stellt Schnittstelle für Anwender dar

Gibt Daten an Server weiter

Nimmt ankommende Daten entgegen und stellt diese dem Anwender zu Verfügung


Q:

Server Software

A:

Verwaltet ankommende Anfragen

Erledigt entsprechende Arbeiten

Gibt Rückmeldung an den Absender

Q:

Was ist das Ziel von IT im Unternehmen?

A:

Kein Selbstzweck!

,,Mehrwert liefern"

Informationsstruktur soll so gestaltet sein, dass sie möglichst hohen Beitrag zum Unternehmenserfolg leistet

z.B. Erhöhung der Produktivität, Kostensenkungspotenziale ausnutzen, Verbesserung der Qualität von Leistungen des Unternehmens

IT Management

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang IT Management an der Hochschule Weserbergland

Für deinen Studiengang IT Management an der Hochschule Weserbergland gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten IT Management Kurse im gesamten StudySmarter Universum

IT-Management

LMU München

Zum Kurs
IT-Management

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs
It Management

Fachhochschule Kiel

Zum Kurs
IT-Management

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs
IT-Management

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden IT Management
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen IT Management