Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Waldarbeit und Holzerntetechnik (S2) an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Waldarbeit und Holzerntetechnik (S2) Kurs an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf zu.

TESTE DEIN WISSEN

Durch welche forstlichen Maßnahmen werden Bodendenkmäler gefährdet?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Befahrung (Harvester, Forwarder), Wegebau, Unsachgemäße Holzernte, Forstwirtschaft

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ab wann gab es die ersten richtig benutzbaren Motorsägen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1905 in Amerika erste Eigenentwicklungen, 1912 Alexander von Westfeld erste Erfolgreiche Motorsäge "Sector", mit 3-Kanal-2-Takt Ottomotor

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was waren Verbesserungen um 1970? Und wieso war die Dolmar KMS 4 so besonders?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1968 Antivibrationssystem

1971 Kettenbremse

Dolmar KMS 4 mit Wankelmotor   --> benötigte kein Antivibrationssystem aber Verschleißprobleme und setzte sich nicht durch (wer nicht weiß was ein Wankelmotor ist: www.youtube.com/watch?v=OwirNR5h30s )

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Voraussetzungen für die Berufsausbildung zum/zur Forstwirt/in?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Grundvoraussetzung ist ein Abschluss der Mittelschule sowie eine aussagekräftige Bewerbung, handwerkliches Geschick und ausreichende körperliche Fitness.

Quelle:ForstwirtIn.pdf (baysf.de) 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Einsatzgebiete des Forstschleppers:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Gelände: 
    • Flachland, Hügel- und Gebirgslagen von normalen bis schwierigen Verhältnissen
  • Sortimente:
    • mittelstarkes bis starkes Holz, Kurzholz, Langholz, Blochware, Laubholz
  • Tätigkeitfeld:
    •  (teilmechanisierte Verfahren) Teilarbeiten im Zuge der Holzernte: Vorrücken, Rücken, Poltern, Sortieren Absichern von Betriebsarbeiten
  • Leistung:
    • ca. 8-10 Fm /MAS
  • Preis
    • 110.000-150.000 Euro
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

   Wann kam es zur Einführung der Rückegassen und warum?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Rückewege sind erst notwendig, seit Holzrückung mit technischen aufwändigen Maschinen- und Materialeinsatz betrieben wird. Dies ist seit Mitte des 20. Jahrhunderts der Fall.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Waldfläche in Bayern

Prozent bewaldet und Mio/ha

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Waldfläche 2,606 Mio/ha

36,9% bewaldet

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Seit wann wird die Säge konsequent zur Fällung eingesetzt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Seit Mitte des 19. Jahrhunderts, durch die stärke Nachfrage nach Nutzholz.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie viel % einer Jacke müssen im Forst in Warnfarben sein?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ca. 1/3

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie viel Wald hat ein Privatwaldbesitzer im Durchschnitt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ungefähr weniger als 2ha

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie groß ist der Holzeinschlag in Deutschland, wie ist die Baumartenverteilung und wo erfolgte er?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

69 Millionen Kubikmeter wurden 2019 eingeschlagen  (ohne Rinde).

83% ist Nadelholz

45% erfolgte im Privatwald, 34% im Landeswald

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie hoch ist der Anteil des Holzumsatzes an dem Gesamtumsatz eines Forstbetriebes?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Holzumsatz 87% Jagdumsatz 8%

(Baysf 2019)

Lösung ausblenden
  • 81346 Karteikarten
  • 1553 Studierende
  • 89 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Waldarbeit und Holzerntetechnik (S2) Kurs an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Durch welche forstlichen Maßnahmen werden Bodendenkmäler gefährdet?

A:

Befahrung (Harvester, Forwarder), Wegebau, Unsachgemäße Holzernte, Forstwirtschaft

Q:

Ab wann gab es die ersten richtig benutzbaren Motorsägen?

A:

1905 in Amerika erste Eigenentwicklungen, 1912 Alexander von Westfeld erste Erfolgreiche Motorsäge "Sector", mit 3-Kanal-2-Takt Ottomotor

Q:

Was waren Verbesserungen um 1970? Und wieso war die Dolmar KMS 4 so besonders?

A:

1968 Antivibrationssystem

1971 Kettenbremse

Dolmar KMS 4 mit Wankelmotor   --> benötigte kein Antivibrationssystem aber Verschleißprobleme und setzte sich nicht durch (wer nicht weiß was ein Wankelmotor ist: www.youtube.com/watch?v=OwirNR5h30s )

Q:

Was sind die Voraussetzungen für die Berufsausbildung zum/zur Forstwirt/in?

A:

Die Grundvoraussetzung ist ein Abschluss der Mittelschule sowie eine aussagekräftige Bewerbung, handwerkliches Geschick und ausreichende körperliche Fitness.

Quelle:ForstwirtIn.pdf (baysf.de) 

Q:

Einsatzgebiete des Forstschleppers:

A:
  • Gelände: 
    • Flachland, Hügel- und Gebirgslagen von normalen bis schwierigen Verhältnissen
  • Sortimente:
    • mittelstarkes bis starkes Holz, Kurzholz, Langholz, Blochware, Laubholz
  • Tätigkeitfeld:
    •  (teilmechanisierte Verfahren) Teilarbeiten im Zuge der Holzernte: Vorrücken, Rücken, Poltern, Sortieren Absichern von Betriebsarbeiten
  • Leistung:
    • ca. 8-10 Fm /MAS
  • Preis
    • 110.000-150.000 Euro
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

   Wann kam es zur Einführung der Rückegassen und warum?

A:

Rückewege sind erst notwendig, seit Holzrückung mit technischen aufwändigen Maschinen- und Materialeinsatz betrieben wird. Dies ist seit Mitte des 20. Jahrhunderts der Fall.

Q:

Waldfläche in Bayern

Prozent bewaldet und Mio/ha

A:

Waldfläche 2,606 Mio/ha

36,9% bewaldet

Q:

Seit wann wird die Säge konsequent zur Fällung eingesetzt?

A:

Seit Mitte des 19. Jahrhunderts, durch die stärke Nachfrage nach Nutzholz.

Q:

Wie viel % einer Jacke müssen im Forst in Warnfarben sein?

A:

Ca. 1/3

Q:

Wie viel Wald hat ein Privatwaldbesitzer im Durchschnitt?

A:

Ungefähr weniger als 2ha

Q:

Wie groß ist der Holzeinschlag in Deutschland, wie ist die Baumartenverteilung und wo erfolgte er?

A:

69 Millionen Kubikmeter wurden 2019 eingeschlagen  (ohne Rinde).

83% ist Nadelholz

45% erfolgte im Privatwald, 34% im Landeswald

Q:

Wie hoch ist der Anteil des Holzumsatzes an dem Gesamtumsatz eines Forstbetriebes?

A:

Holzumsatz 87% Jagdumsatz 8%

(Baysf 2019)

Waldarbeit und Holzerntetechnik (S2)

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Waldarbeit und Holzerntetechnik (S2) an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Für deinen Studiengang Waldarbeit und Holzerntetechnik (S2) an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Waldarbeit und Holzerntetechnik (S2) Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Schweiß- und Fügetechnik

Hochschule Bochum

Zum Kurs
Waldarbeitslehre+Holzernte+Logistik

Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg

Zum Kurs
Lösch- und Gerätetechnik

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Zum Kurs
Wasser- und Abwassertechnik

Leibniz Universität Hannover

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Waldarbeit und Holzerntetechnik (S2)
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Waldarbeit und Holzerntetechnik (S2)