Geo. Prüfungsfragen an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Geo. Prüfungsfragen an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Geo. Prüfungsfragen Kurs an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf zu.

TESTE DEIN WISSEN
Die Bodenlösung wird durch freie H+-Ionen bestimmt. H+-Ionen gelangen auf verschiedenen Weg in die Bodenlösung. Welche Aussage trifft nicht zu? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Kalkung des Bodens durch den Menschen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Bedeutung hat der Zusammenhang zwischen Mineral und Gestein für die Forstwirtschaft?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Minerale werden aus Gesteinen gelöst und können von der Pflanze aufgenommen werden.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Tragen Sie entsprechend dem Beispiel chronotratigraphische Einheiten und die jeweiligen Gesteine des Bayrischen Juras in die untenstehende Tabelle ein.

Schwarzer Jura (Lias) -> Ton/Mergel
1.
2.
3.
4.
5.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Braun Jura -> Ton, Mergel, Sandstein
weißer Jura -> Kalk, Mergel, Dolomit
Muschelkalk -> Dolomite, Gips, Mergel
Keuper -> Gipskeuper, Sandsteinkeuper, Unterer Keuper
Bundsandstein -> Sandstein
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man in der Bodenkunde unter Bodenreaktion (auch bzg. auf den pH-Wert).

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Bodenreaktion wird bestimmt durch freie H+ Ionen in der Bodenlösung und sortierte H+Ionen.
H+ Ionen werden produziert durch:

- Bodenatmung

- Abgabe durch Pflanzenwurzeln
- Oxidation (Pyritverwitterung)
- anthropogene Säureeinträge (h2SO4, HNO3)


Reaktionen im Boden: 

Redoxreaktionen
Kationenaustausch 

Reaktionen wenn Boden eintretene Säuren puffert

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Die wichtigsten Prozesse des N-Kreislaufes im Boden sind:
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Fixierung von Luftstickstoff im Boden/Pflanze durch symbiotisch lebende Bakterien, Ammonifiaktion als Umwandlung von in Biomasse festgelegtem Stickstoff in Ammonium, Nitrifikation als Umwandlung von Ammonium zu Nitrat
-> Nitrat wird von Pflanzen bevorzugt aufgenommen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie 2 verschiedene Arten von Magmatiten, sowie 2 verschiedene Formen des Vulkanismus.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Magmatite -> Erstarrungsgesteine!

Plutonite = Gesteine, die als Schmelzen in größeren Tiefen zwischen andere Gesteinspakete eindringen und dort langsam erstarren 

-> Intrusivgesteine 


Vulkanite = Gesteine die als Magma an die Oberfläche kommen (dann Lava) und dort schnell erstarren

-> Effusivgesteine


Magmatische Eruption = viel Lavaförderung, eher dünnflüssig


Phreatomagmatische Eruption = geringe Lavaförderung, eher dickflüssig 


Vulkanismus ist abhängig von 

Magmenzusammensetzung

Geotektonische Position

Wasserverfügbarkeit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nennen Sie Faktoren der Bodenbildung und beschreiben Sie einen Faktor.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ausgangsgestein, Klima, Topographie, Mensch, Zeit, Vegetation/Tiere
-> Mensch wirkt durch Degradierung, erhält aber auch Bodenfruchtbarkeit
-> Tiere und Pflanzen „bilden“ OBS und liefern dem Boden Nährstoffe u.Ä., der Boden bietet ihnen widerum Lebensraum und -Grundlage
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Beispiel für ein schwach und ein stark metamorphisiertes Gestein
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Schwach = Schiefer
Stark = Gneis
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nennen Sie 4 Minerale
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Glimmer
Feldspat
Quarz
Pyroxen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Bondenkolloide sind...
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
überwiegend Tonminerale und Huminstoffe, die negative Oberflächenladungen besitzen, die direkt für die Fähigkeit des Bodens Kationen adsorbieren verantwortlich sind
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Als Säuren wird in der Chemie definiert:
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Säuren sind Moleküle oder Ionen, die Protonen abgeben können (Protonendonator)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie Makro-  und Mikronährelemente im Boden.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Makro = N, K, Ca, Mg, P, S, (si)

Mikro = Cl, Fe, Mn, B, Zn, Cu, Ni, Mo, (Na)

nützliche Elemente = Si, Na, Al, Co ...

Lösung ausblenden
  • 48592 Karteikarten
  • 1014 Studierende
  • 87 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Geo. Prüfungsfragen Kurs an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Die Bodenlösung wird durch freie H+-Ionen bestimmt. H+-Ionen gelangen auf verschiedenen Weg in die Bodenlösung. Welche Aussage trifft nicht zu? 
A:
Kalkung des Bodens durch den Menschen
Q:
Welche Bedeutung hat der Zusammenhang zwischen Mineral und Gestein für die Forstwirtschaft?
A:
Minerale werden aus Gesteinen gelöst und können von der Pflanze aufgenommen werden.
Q:
Tragen Sie entsprechend dem Beispiel chronotratigraphische Einheiten und die jeweiligen Gesteine des Bayrischen Juras in die untenstehende Tabelle ein.

Schwarzer Jura (Lias) -> Ton/Mergel
1.
2.
3.
4.
5.
A:
Braun Jura -> Ton, Mergel, Sandstein
weißer Jura -> Kalk, Mergel, Dolomit
Muschelkalk -> Dolomite, Gips, Mergel
Keuper -> Gipskeuper, Sandsteinkeuper, Unterer Keuper
Bundsandstein -> Sandstein
Q:

Was versteht man in der Bodenkunde unter Bodenreaktion (auch bzg. auf den pH-Wert).

A:

Die Bodenreaktion wird bestimmt durch freie H+ Ionen in der Bodenlösung und sortierte H+Ionen.
H+ Ionen werden produziert durch:

- Bodenatmung

- Abgabe durch Pflanzenwurzeln
- Oxidation (Pyritverwitterung)
- anthropogene Säureeinträge (h2SO4, HNO3)


Reaktionen im Boden: 

Redoxreaktionen
Kationenaustausch 

Reaktionen wenn Boden eintretene Säuren puffert

Q:
Die wichtigsten Prozesse des N-Kreislaufes im Boden sind:
A:
Fixierung von Luftstickstoff im Boden/Pflanze durch symbiotisch lebende Bakterien, Ammonifiaktion als Umwandlung von in Biomasse festgelegtem Stickstoff in Ammonium, Nitrifikation als Umwandlung von Ammonium zu Nitrat
-> Nitrat wird von Pflanzen bevorzugt aufgenommen
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Nennen Sie 2 verschiedene Arten von Magmatiten, sowie 2 verschiedene Formen des Vulkanismus.

A:

Magmatite -> Erstarrungsgesteine!

Plutonite = Gesteine, die als Schmelzen in größeren Tiefen zwischen andere Gesteinspakete eindringen und dort langsam erstarren 

-> Intrusivgesteine 


Vulkanite = Gesteine die als Magma an die Oberfläche kommen (dann Lava) und dort schnell erstarren

-> Effusivgesteine


Magmatische Eruption = viel Lavaförderung, eher dünnflüssig


Phreatomagmatische Eruption = geringe Lavaförderung, eher dickflüssig 


Vulkanismus ist abhängig von 

Magmenzusammensetzung

Geotektonische Position

Wasserverfügbarkeit

Q:
Nennen Sie Faktoren der Bodenbildung und beschreiben Sie einen Faktor.
A:
Ausgangsgestein, Klima, Topographie, Mensch, Zeit, Vegetation/Tiere
-> Mensch wirkt durch Degradierung, erhält aber auch Bodenfruchtbarkeit
-> Tiere und Pflanzen „bilden“ OBS und liefern dem Boden Nährstoffe u.Ä., der Boden bietet ihnen widerum Lebensraum und -Grundlage
Q:
Beispiel für ein schwach und ein stark metamorphisiertes Gestein
A:
Schwach = Schiefer
Stark = Gneis
Q:
Nennen Sie 4 Minerale
A:
Glimmer
Feldspat
Quarz
Pyroxen
Q:
Bondenkolloide sind...
A:
überwiegend Tonminerale und Huminstoffe, die negative Oberflächenladungen besitzen, die direkt für die Fähigkeit des Bodens Kationen adsorbieren verantwortlich sind
Q:
Als Säuren wird in der Chemie definiert:
A:
Säuren sind Moleküle oder Ionen, die Protonen abgeben können (Protonendonator)
Q:

Nennen Sie Makro-  und Mikronährelemente im Boden.

A:

Makro = N, K, Ca, Mg, P, S, (si)

Mikro = Cl, Fe, Mn, B, Zn, Cu, Ni, Mo, (Na)

nützliche Elemente = Si, Na, Al, Co ...

Geo. Prüfungsfragen

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Geo. Prüfungsfragen an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Für deinen Studiengang Geo. Prüfungsfragen an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Geo. Prüfungsfragen Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Prüfungsfragen

Universität Hamburg

Zum Kurs
Prüfungsfragen

Universität Hohenheim

Zum Kurs
Prüfungsfragen

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs
Prüfungsfragen

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs
Prüfungsfragen

Deutsche Sporthochschule Köln

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Geo. Prüfungsfragen
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Geo. Prüfungsfragen