Bodenkunde an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Bodenkunde an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Bodenkunde Kurs an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf zu.

TESTE DEIN WISSEN

Wie können sich Närstoffe im Boden bewegen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Massenfluss: Wasser strömt und nimmt dabei Nährstoffe mit z.B. NO3

2. Diffusion: Konzentrationsausgleich, Wurzel nimmt z.B K+auf , K+strömt nach

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was beschreibt der Begriff N-Assimilation bei der Pflanze?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Einbau von mineralischem N in die organische Pflanzenmasse. Der Aufgenommene N wird innerhalb der Pflanze zu Aminosäure umgebaut, welche zum Aufbau von Proteinen verwendet werden.

Der aufgenommene anorganische N wird in organischen N umgebaut.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne 3 Hauptfunktionen von K in der Pflanze und erkläre der jeweilige Relevanz in der LW Praxis.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Bildet Stützgewebe aus

- Aufbau von Zellwänden

--- Kalium reguliert Pflanzliche Funktionen, z.b Stromataregulierung

--- Kali ist wichtig für das Längenwachstum --->Ertragssteigerung

---Chlorophyll-entwichlung wird gesteigert--->Mehr Photosynthese--->Mehr Blatt/Masse

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nährstoffe können innerhalb der Pflanze in 2 Systemen über große Distanzen schnell verteilt werden. Wie heißen diese, was charakterisiert sie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Xylem: Transport von Wasser und Närstoffen von der Wurzel zu den Verbrauchern.

- Tote Zellen-->Transpirationssog-->kein Energieaufwand

Phloem: Transport von Assimilaten aus Fotosynthese in andere Teile der Pflanze

-Lebendige Zellen-->Energie wird benötigt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gibt es Standorte mit 50l nFKWe für Höchsterträge?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ja,z.B: -Orte mit viel Niederschlag, diser muss jedoch immer kommen bevor nFK aufgebraucht ist.(Alpenvorland)

-In Auen, an denen Anschluss an das Grundwasser besteht

-Jeder Standort der beregnet wird

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Im Boden befindet sich Wasser nur in Fein und Mittelporen. Diese sind dafür komplett mit Wasser gefüllt.

a) Wie wird die Wasserfraktion gennant die so im Boden gebunden ist?

b) Wohin bewegt sich ein so gebundenes Wasser?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Haftwasser---> Absorbtionswasser+Kapillarwasser


Gar nicht---->Haftwasser / Totwasser wird gegen die Schwerkraft gehalten


Zum Trockenem ----->da durch Kapillarwasser Menisken entstehen, die das Wasser nach oben ziehen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ein Bodenphysiker beschreibt den Boden als 3-Phasen- Gemänge, Wieso ist das nicht hinreichend? Erkläre

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Boden beinhaltet auch noch das Ausgangsgestein und die Entwicklung durch Witterung. Außerdem enthält er noch Bodenleben Flora und Fauna, welche laut Aussage nicht erwähnt werden.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Defeniere was Bodengefüge ist! Nennen sie kurz die 4 natürlichen Prozesse, die zur Bildung der Bodengefüges führen.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bodengefüge bezeichnet die räumliche Anordnung der festen Bodenbestandteile mit Poren aus Luft und Wasser.

- Lebendverbauung durch Lebewesen(Bioturbation)

- Quellung und Schrumpfung

- Frost und Tau

- Flockung(Bodenkolloiden bilden mit zunehmender Salzkonz. und Temperatur größere Einheiten von aneinanderhaftenden Partikeln(Bodenaggregate)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Warum muss man regelmäßig Kalken? Nennen sie 3 Prozesse warum der Kalk mit der Zeit abgebaut wird.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kalken weil Boden sonst übersäuern würde weil.

- Regenwasser wäscht Calcium aus

- Pflanze entzieht dem Boden Ca

- Pflanze gibt H+ ab, Calcium puffert

- Ca puffert saure Düngemittel und Regen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche N-Formen werden von der Pflanze aus der Bodenlösung aufgenommen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Ammonium und Nitrat

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nährstoffe können mit dem Niederschlagswasser aus dem Wurzelraum nach unten verlagert werden und damit verloren gehen. Wie ist das bei P und K? Warum gibt es eine bzw. keine Gefährdung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Phosphor(mineralisch und Organisch)sowie Kalium sind im Boden gebundene Tonminerale.Deshalb sind sie nicht leicht löslich und können auch nicht so leicht ausgewaschen werden. Liegt Kali allerdings als Kali- Salz vor ist es leicht löslich und vor allem auf leichten Sandigen Böden im Winter besteht Auswaschungsgefahr.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne einen Bodentyp mit A-C Horizont. Was bedeutet dieser Horizont bezogen auf den Entwicklungsstand eines solchen Bodentyps?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Rendzina Boden: ca 20cm Humus Auflage, dann direkt C Horizont(Steine), kann somit fast kein Wasser halten. Verwitterung dieses Bodens ist nicht sehr weit fortgeschritten bsp Schwäbische Alb

Lösung ausblenden
  • 48592 Karteikarten
  • 1014 Studierende
  • 87 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Bodenkunde Kurs an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Wie können sich Närstoffe im Boden bewegen?

A:

1. Massenfluss: Wasser strömt und nimmt dabei Nährstoffe mit z.B. NO3

2. Diffusion: Konzentrationsausgleich, Wurzel nimmt z.B K+auf , K+strömt nach

Q:

Was beschreibt der Begriff N-Assimilation bei der Pflanze?

A:

Einbau von mineralischem N in die organische Pflanzenmasse. Der Aufgenommene N wird innerhalb der Pflanze zu Aminosäure umgebaut, welche zum Aufbau von Proteinen verwendet werden.

Der aufgenommene anorganische N wird in organischen N umgebaut.

Q:

Nenne 3 Hauptfunktionen von K in der Pflanze und erkläre der jeweilige Relevanz in der LW Praxis.

A:

- Bildet Stützgewebe aus

- Aufbau von Zellwänden

--- Kalium reguliert Pflanzliche Funktionen, z.b Stromataregulierung

--- Kali ist wichtig für das Längenwachstum --->Ertragssteigerung

---Chlorophyll-entwichlung wird gesteigert--->Mehr Photosynthese--->Mehr Blatt/Masse

Q:

Nährstoffe können innerhalb der Pflanze in 2 Systemen über große Distanzen schnell verteilt werden. Wie heißen diese, was charakterisiert sie?

A:

Xylem: Transport von Wasser und Närstoffen von der Wurzel zu den Verbrauchern.

- Tote Zellen-->Transpirationssog-->kein Energieaufwand

Phloem: Transport von Assimilaten aus Fotosynthese in andere Teile der Pflanze

-Lebendige Zellen-->Energie wird benötigt

Q:

Gibt es Standorte mit 50l nFKWe für Höchsterträge?

A:

Ja,z.B: -Orte mit viel Niederschlag, diser muss jedoch immer kommen bevor nFK aufgebraucht ist.(Alpenvorland)

-In Auen, an denen Anschluss an das Grundwasser besteht

-Jeder Standort der beregnet wird

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Im Boden befindet sich Wasser nur in Fein und Mittelporen. Diese sind dafür komplett mit Wasser gefüllt.

a) Wie wird die Wasserfraktion gennant die so im Boden gebunden ist?

b) Wohin bewegt sich ein so gebundenes Wasser?


A:

Haftwasser---> Absorbtionswasser+Kapillarwasser


Gar nicht---->Haftwasser / Totwasser wird gegen die Schwerkraft gehalten


Zum Trockenem ----->da durch Kapillarwasser Menisken entstehen, die das Wasser nach oben ziehen

Q:

Ein Bodenphysiker beschreibt den Boden als 3-Phasen- Gemänge, Wieso ist das nicht hinreichend? Erkläre

A:

Boden beinhaltet auch noch das Ausgangsgestein und die Entwicklung durch Witterung. Außerdem enthält er noch Bodenleben Flora und Fauna, welche laut Aussage nicht erwähnt werden.

Q:

Defeniere was Bodengefüge ist! Nennen sie kurz die 4 natürlichen Prozesse, die zur Bildung der Bodengefüges führen.

A:

Bodengefüge bezeichnet die räumliche Anordnung der festen Bodenbestandteile mit Poren aus Luft und Wasser.

- Lebendverbauung durch Lebewesen(Bioturbation)

- Quellung und Schrumpfung

- Frost und Tau

- Flockung(Bodenkolloiden bilden mit zunehmender Salzkonz. und Temperatur größere Einheiten von aneinanderhaftenden Partikeln(Bodenaggregate)

Q:

Warum muss man regelmäßig Kalken? Nennen sie 3 Prozesse warum der Kalk mit der Zeit abgebaut wird.

A:

Kalken weil Boden sonst übersäuern würde weil.

- Regenwasser wäscht Calcium aus

- Pflanze entzieht dem Boden Ca

- Pflanze gibt H+ ab, Calcium puffert

- Ca puffert saure Düngemittel und Regen

Q:

Welche N-Formen werden von der Pflanze aus der Bodenlösung aufgenommen?

A:

-Ammonium und Nitrat

Q:

Nährstoffe können mit dem Niederschlagswasser aus dem Wurzelraum nach unten verlagert werden und damit verloren gehen. Wie ist das bei P und K? Warum gibt es eine bzw. keine Gefährdung?

A:

Phosphor(mineralisch und Organisch)sowie Kalium sind im Boden gebundene Tonminerale.Deshalb sind sie nicht leicht löslich und können auch nicht so leicht ausgewaschen werden. Liegt Kali allerdings als Kali- Salz vor ist es leicht löslich und vor allem auf leichten Sandigen Böden im Winter besteht Auswaschungsgefahr.

Q:

Nenne einen Bodentyp mit A-C Horizont. Was bedeutet dieser Horizont bezogen auf den Entwicklungsstand eines solchen Bodentyps?

A:

Rendzina Boden: ca 20cm Humus Auflage, dann direkt C Horizont(Steine), kann somit fast kein Wasser halten. Verwitterung dieses Bodens ist nicht sehr weit fortgeschritten bsp Schwäbische Alb

Bodenkunde

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Bodenkunde an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Für deinen Studiengang Bodenkunde an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Bodenkunde Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Bodenkunde OG

Leibniz Universität Hannover

Zum Kurs
bodenkunde

Universität Bochum

Zum Kurs
Bodenkunde 2

ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Zum Kurs
Bodenkunde 2

ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Zum Kurs
Bodenkunde 2. Sem.

Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Bodenkunde
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Bodenkunde