Methodische Aspekte an der Hochschule Schmalkalden | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für methodische Aspekte an der Hochschule Schmalkalden

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen methodische Aspekte Kurs an der Hochschule Schmalkalden zu.

TESTE DEIN WISSEN
Stage migration
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Abwanderung einer Bezugsgruppe in eine andere, die im Laufe der Zeit nicht zu verhindern ist und Untertemperatur Vergleiche erschwert.

Bsp. Wähler der Grünen: heute ältere Menschen als früher => gleiche Menschengruppe 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Berufung auf die Vergangenheit

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Tatsachen der Vergangenheit sind für zukunftsorientierte Entscheidungen irrelevant.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Inkonsistenz 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Offenbart einen Mangel an der Widerspruchsfreiheit eines Arguments

bsp. Ich weiß, dass ich nix weiß 
-> dann weiß er auch das nicht. Aussage ist inkonsistent -> als Stilmittel verwendet
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Intention-to-treat fallacy
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Beruht auf qualitativ schlechter Stichprobe

Wichtig: Nicht alle beabsichtigten Fälle in einer Stichprobe werden berücksichtigt und somit leidet deren Qualität. 

Bsp. Nobelpreisträger leben länger als gewöhnliche Sterbliche. Daran ist zu erkennen, dass intensive geistige Arbeit lebensverlängernd wirkt. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Conjunction Fallacy 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Es wird das gleichzeitig Auftretende von verbindenden Ereignissen/Merkmalen fälschlicherweise für wahrscheinlicher gehalten als das Auftreten nur einer dieser Ereignisse/Merkmale.

Bsp. Schwede 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Verwechselung von Ursache und Wirkung 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Statistische Korrelation zeigt einen numerischen Zusammenhang zwischen zwei Größen. Es ist jedoch nicht klar welche welche beeinflusst oder gar unabhängig voneinander sind.

Bsp. Reiche Deutsche sind gesünder als Arme. Wir müssen das Einkommen der Armen anheben. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Induktion
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Schluss vom Besonderen auf das Allgemeine
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Proleptik
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Beweisführung, welche die Argumente der Gegenpartei vorwegnimmt 

1. Problem
2. Vorwegnahme des Gegenarguments 
3. eigene Argumentation 

Bsp. Neuer Job in fremden Land => Schule für Kinder /Job für Frau => Arbeitsdetails
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Zirkelschluss
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Wenn die Hypothese dadurch begründet wird, dass die zu beweisende Schlussfolgerung als Prämisse genannt wird

bsp. Existenz Allah durch Mohamed
-> die Übermittlung des göttlichen korans steht im koran, also müsse Allah existieren, sonst gäbe es ja keinen koran 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Historikerirrtum ( Outcome Bias)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Zum Zeitpunkt der Beurteilung der Entscheidung liegen mehr Daten vor, als zum Enscheidungszeitpunkt selbst.

Bsp. Handelsabkommen mit Russland, wenig Erfolg für D, hätte man sich sparen können
-> unberücksichtigt bleibt: halbes Jahr später spricht D Sanktionen gegen R aus -> Wirtschaft hat gar keine Möglichkeit zu handeln 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Soritik 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Differezialcharakter unterschiedlicher Optionen

bsp. Sandkorn vs. Sandhaufen 
1Cent/Tag/Bürger vs. Gesamtsumme
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Effort Justification

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ist der Erwerb eines Gutes mit viel Aufwand verbunden, so wird dieses Gut in der Regel für besonders wertvoll erachtet. Ein höherer Produktionsaufwand, auch wenn er nur suggeriert wird, führt zu einer höheren Wertschätzung des Produktes. --> Kunde ist bereit, mehr Geld zu bezahlen.

Lösung ausblenden
  • 5823 Karteikarten
  • 123 Studierende
  • 1 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen methodische Aspekte Kurs an der Hochschule Schmalkalden - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Stage migration
A:
Abwanderung einer Bezugsgruppe in eine andere, die im Laufe der Zeit nicht zu verhindern ist und Untertemperatur Vergleiche erschwert.

Bsp. Wähler der Grünen: heute ältere Menschen als früher => gleiche Menschengruppe 
Q:

Berufung auf die Vergangenheit

A:

Die Tatsachen der Vergangenheit sind für zukunftsorientierte Entscheidungen irrelevant.

Q:
Inkonsistenz 
A:
Offenbart einen Mangel an der Widerspruchsfreiheit eines Arguments

bsp. Ich weiß, dass ich nix weiß 
-> dann weiß er auch das nicht. Aussage ist inkonsistent -> als Stilmittel verwendet
Q:
Intention-to-treat fallacy
A:
Beruht auf qualitativ schlechter Stichprobe

Wichtig: Nicht alle beabsichtigten Fälle in einer Stichprobe werden berücksichtigt und somit leidet deren Qualität. 

Bsp. Nobelpreisträger leben länger als gewöhnliche Sterbliche. Daran ist zu erkennen, dass intensive geistige Arbeit lebensverlängernd wirkt. 
Q:
Conjunction Fallacy 
A:
Es wird das gleichzeitig Auftretende von verbindenden Ereignissen/Merkmalen fälschlicherweise für wahrscheinlicher gehalten als das Auftreten nur einer dieser Ereignisse/Merkmale.

Bsp. Schwede 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Verwechselung von Ursache und Wirkung 
A:
Statistische Korrelation zeigt einen numerischen Zusammenhang zwischen zwei Größen. Es ist jedoch nicht klar welche welche beeinflusst oder gar unabhängig voneinander sind.

Bsp. Reiche Deutsche sind gesünder als Arme. Wir müssen das Einkommen der Armen anheben. 
Q:
Induktion
A:
Schluss vom Besonderen auf das Allgemeine
Q:
Proleptik
A:
Beweisführung, welche die Argumente der Gegenpartei vorwegnimmt 

1. Problem
2. Vorwegnahme des Gegenarguments 
3. eigene Argumentation 

Bsp. Neuer Job in fremden Land => Schule für Kinder /Job für Frau => Arbeitsdetails
Q:
Zirkelschluss
A:
Wenn die Hypothese dadurch begründet wird, dass die zu beweisende Schlussfolgerung als Prämisse genannt wird

bsp. Existenz Allah durch Mohamed
-> die Übermittlung des göttlichen korans steht im koran, also müsse Allah existieren, sonst gäbe es ja keinen koran 
Q:
Historikerirrtum ( Outcome Bias)
A:
Zum Zeitpunkt der Beurteilung der Entscheidung liegen mehr Daten vor, als zum Enscheidungszeitpunkt selbst.

Bsp. Handelsabkommen mit Russland, wenig Erfolg für D, hätte man sich sparen können
-> unberücksichtigt bleibt: halbes Jahr später spricht D Sanktionen gegen R aus -> Wirtschaft hat gar keine Möglichkeit zu handeln 
Q:
Soritik 
A:
Differezialcharakter unterschiedlicher Optionen

bsp. Sandkorn vs. Sandhaufen 
1Cent/Tag/Bürger vs. Gesamtsumme
Q:

Effort Justification

A:

Ist der Erwerb eines Gutes mit viel Aufwand verbunden, so wird dieses Gut in der Regel für besonders wertvoll erachtet. Ein höherer Produktionsaufwand, auch wenn er nur suggeriert wird, führt zu einer höheren Wertschätzung des Produktes. --> Kunde ist bereit, mehr Geld zu bezahlen.

methodische Aspekte

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang methodische Aspekte an der Hochschule Schmalkalden

Für deinen Studiengang methodische Aspekte an der Hochschule Schmalkalden gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten methodische Aspekte Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Methodisches Handeln

DIPLOMA Hochschule Nordhessen

Zum Kurs
Empirische Methode

Westfälische Hochschule

Zum Kurs
Juristische Methodik

Westfälische Hochschule

Zum Kurs
01-Methodische Zugänge

HSD Hochschule Döpfer

Zum Kurs
Methodische Biologie

Universität Erlangen-Nürnberg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden methodische Aspekte
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen methodische Aspekte