EWI an der Hochschule Rosenheim

Karteikarten und Zusammenfassungen für EWI an der Hochschule Rosenheim

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs EWI an der Hochschule Rosenheim.

Beispielhafte Karteikarten für EWI an der Hochschule Rosenheim auf StudySmarter:

Erläutern Sie den Begriff Wirtschaftsinformatik.

Beispielhafte Karteikarten für EWI an der Hochschule Rosenheim auf StudySmarter:

Erklären Sie die Disziplinen und Gegenstände der Wirtschaftsinformatik.

Beispielhafte Karteikarten für EWI an der Hochschule Rosenheim auf StudySmarter:

Erläutern Sie das Geschäftsprozessmanagement

Beispielhafte Karteikarten für EWI an der Hochschule Rosenheim auf StudySmarter:

Was ist ein betrieblicher Prozess bzw. Unternehmensprozess?

Beispielhafte Karteikarten für EWI an der Hochschule Rosenheim auf StudySmarter:

Erläutern Sie das (Geschäfts-) Prozessmanagement.

Beispielhafte Karteikarten für EWI an der Hochschule Rosenheim auf StudySmarter:

Erläutern Sie die Modellierung von Organisationen und Informationssystemen

Beispielhafte Karteikarten für EWI an der Hochschule Rosenheim auf StudySmarter:

Warum ist Organisation notwendig?

Beispielhafte Karteikarten für EWI an der Hochschule Rosenheim auf StudySmarter:

Erläutern Sie die Wertschöpfungskette nach Porter.

Beispielhafte Karteikarten für EWI an der Hochschule Rosenheim auf StudySmarter:

Erläutern Sie die (Teil-) Aufgabe der Unternehmensführung

Beispielhafte Karteikarten für EWI an der Hochschule Rosenheim auf StudySmarter:

Erläutern Sie Informations- und ERP-Systeme.

Beispielhafte Karteikarten für EWI an der Hochschule Rosenheim auf StudySmarter:

Erklären Sie Informations- und Anwendungssysteme

Beispielhafte Karteikarten für EWI an der Hochschule Rosenheim auf StudySmarter:

Erläutern Sie drei verschiedene Arten von Informationssystemen.

Kommilitonen im Kurs EWI an der Hochschule Rosenheim. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für EWI an der Hochschule Rosenheim auf StudySmarter:

EWI

Erläutern Sie den Begriff Wirtschaftsinformatik.

  • Die Wirtschaftsinformatik löst Probleme der betrieblichen Informationsverarbeitung. 
  • Die Wirtschaftsinformatik unterstützt und verbessert die Abwicklung von Unternehmensprozessen durch betriebliche Informationssysteme. 
  • Notwendig ist ein gemeinsames Prozessverständnis (Betriebswirte, Informatiker, WIFler)

EWI

Erklären Sie die Disziplinen und Gegenstände der Wirtschaftsinformatik.

  • Die Wirtschaftsinformatik besteht aus zwei Teildisziplinen, der Betriebswirtschaft und der Informatik, diese beide zusammenarbeiten. 
  • Der gemeinsame Gegenstand der Wirtschaftsinformatik sind Informationssysteme oder Anwendungssysteme. 
  • Was machen wir mit diesem Gegenstand? Wir betreiben Analyse, Gestaltung und Nutzung.

EWI

Erläutern Sie das Geschäftsprozessmanagement

  • Geschäfts-/Unternehmensprozesse und deren Management sind für jedes Unternehmen in hohem Maße erfolgskritisch 
  • Die Wirtschaftsinformatik unterstützt die Prozessdurchführung durch entsprechende betriebliche Informationssysteme 
  • Deswegen sind Geschäfts-/Unternehmensprozesse und Informationssysteme zentrale Erkenntnis- und Gestaltungsobjekte der Wirtschaftsinformatik

EWI

Was ist ein betrieblicher Prozess bzw. Unternehmensprozess?

  • wiederholbare, zeitlich-logische Abfolge von Aktivitäten, mit einem eindeutigen Anfang und Ende (Ereignisse) zur zielgerichteten Erledigung einer betrieblichen Aufgabe 
  • Im Prozessablauf wird Input in Output (Prozessleistung) umgewandelt 
  • Prozesse transformieren Daten bzw. Informationen und Material

EWI

Erläutern Sie das (Geschäfts-) Prozessmanagement.

= Gesamtheit aller Aufgaben und Maßnahmen, um Prozesse effektiver (Zielerreichung) und effizienter (wirtschaftlicher Aspekt) zu gestalten

EWI

Erläutern Sie die Modellierung von Organisationen und Informationssystemen

  • Modelle und Modellierungen spielen in jeder Wissenschaft eine zentrale Rolle 
  • Ein methodisches Vorgehen ist auch meist für die Praxis zu empfehlen („Nichts ist so praktisch wie eine gute Theorie“; Einstein/Kant/Lewin) 
  • Modelle in der Wirtschaftsinformatik bilden Organisationen und Informationssystemen ab 
  • Prozessmodelle dienen als Verbindungsglied oder „Übersetzungshilfe“ zwischen „Wirtschaft“ und „Informatik“ 
  • Eine (die) zentrale Aufgabe der Wirtschaftsinformatik ist die Optimierung von Organisationsstrukturen und insbesondere von Unternehmensprozessen

EWI

Warum ist Organisation notwendig?

Organisation ist notwendig, um gezwungenermaßen arbeitsteilige Prozesse zielorientiert zu koordinieren und materielle und immaterielle Leistungen zu erzeugen. 

Die Organisation ist ein erfolgskritisches Instrument zur Führung von Unternehmen und eine entscheidende Kernkompetenz.

EWI

Erläutern Sie die Wertschöpfungskette nach Porter.

ist ausgerichtet auf die Untersuchung der Ursachen von Wettbewerbsvorteilen und zur Konkurrenzanalyse, zeigt Unternehmen als werterzeugende „Prozesssysteme“: 


  • Die produkt- und kundennahen primäre Aktivitäten in Unternehmen erzeugen die Wertschöpfung. 
  • Die unterstützenden Aktivitäten sind zur Durchführung der primären notwendig. 
  • Die Gewinnspanne (Mehrwert) ergibt aus der Differenz zwischen Erlösen und den Kosten der Wertschöpfung.

EWI

Erläutern Sie die (Teil-) Aufgabe der Unternehmensführung

Planung, Steuerung und Kontrolle der primären und unterstützenden Aktivitäten bzw. die Geschäfts- und Unterstützungsprozesse. Dies erledigen Führungsprozesse. Das bedeutet insgesamt ein Prozessmanagement als Aufgabe und Institution.

EWI

Erläutern Sie Informations- und ERP-Systeme.

  • Computergestützte, betriebliche Informationssysteme sind von zentraler Bedeutung für die Aufgabenbearbeitung in Unternehmen 
  • Integrierte ERP-Systeme weisen gegenüber einzelnen funktionalen Informationssystemen wesentliche Vorteile auf 
  • Vor allem unterstützen derartige ERP-Systeme durchgängige betriebliche Prozesse

EWI

Erklären Sie Informations- und Anwendungssysteme

  • Informationssysteme 
    • Besteht aus Menschen und Maschinen (z.B. Hardware mit Software), die Informationen zur Aufgabenerledigung erzeugen oder benutzen und die durch Kommunikationsbeziehungen miteinander verbunden sind 


  • Betriebliche Anwendungssysteme
    • automatisiertes Teilsystem eines Informationssystems 
    • dient einem Anwendungszweck (betriebliche Aufgabe) und besteht aus: Hardware (inkl. Kommunikationseinrichtungen), Systemsoftware (inkl. Datensystem), Anwendungssoftware, Daten

 

  • Informationssystem = Anwendungssystem + Menschen (Benutzer)

EWI

Erläutern Sie drei verschiedene Arten von Informationssystemen.

  • Betriebliches Informationssystem
    = IS, welches betriebliche (Leistungs- und Führungs-) Prozesse und die Austauschbeziehungen innerhalb eines Betriebs (z.B. zw. Einkauf & Produktion), sowie zwischen dem Betrieb und seiner Umwelt (z.B. zw. Produktion & Lieferant) unterstützt 


  • Rechnergestütztes Informationssystem
    = IS, bei dem die Erfassung, Speicherung, Übertragung oder Transformation von Informationen durch den Einsatz von Informationstechnik unterstützt wird 


  • Zwischenbetriebliche Informationssystem
    = IS, das die Informationssysteme zweier oder mehrerer Betriebe miteinander verbindet (im Gegensatz zu den bisherigen innerbetrieblichen IS)

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für EWI an der Hochschule Rosenheim zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang EWI an der Hochschule Rosenheim gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Hochschule Rosenheim Übersichtsseite

PersW

Datenbanken

Französisch

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für EWI an der Hochschule Rosenheim oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login