Strategien in der Denkmalpflege an der Hochschule RheinMain

Karteikarten und Zusammenfassungen für Strategien in der Denkmalpflege an der Hochschule RheinMain

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Strategien in der Denkmalpflege an der Hochschule RheinMain.

Beispielhafte Karteikarten für Strategien in der Denkmalpflege an der Hochschule RheinMain auf StudySmarter:

Methoden der historischen städtebaulichen Analyse/ Erhaltung?

Beispielhafte Karteikarten für Strategien in der Denkmalpflege an der Hochschule RheinMain auf StudySmarter:

Welche unterschiedlichen Schutzobjekte von Denkmalen gibt es?

Beispielhafte Karteikarten für Strategien in der Denkmalpflege an der Hochschule RheinMain auf StudySmarter:

Welche Planungsinstrumente der städtebaulichen Denkmalpflege kennen Sie?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Strategien in der Denkmalpflege an der Hochschule RheinMain auf StudySmarter:

Die Venice chartar

1. Ziele der Charter?

2. Was sind Denkmale nach der Venice Charter, wie definiert?

3. Welche Maßnahmen werden hervorgehoben und erklärt = 

Beispielhafte Karteikarten für Strategien in der Denkmalpflege an der Hochschule RheinMain auf StudySmarter:

Burra Charter (The Australia ICOMOS Charter for

Places of Cultural Significance) 

Beispielhafte Karteikarten für Strategien in der Denkmalpflege an der Hochschule RheinMain auf StudySmarter:

Denkmalwerte nach Hessischem Denkmalschutzgesetz

Beispielhafte Karteikarten für Strategien in der Denkmalpflege an der Hochschule RheinMain auf StudySmarter:

Kirchen erhalten durch Umnutzungen (soziologischen Hintergründe), Gert Pickel

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Strategien in der Denkmalpflege an der Hochschule RheinMain auf StudySmarter:

UNESCO Krierien 

Beispielhafte Karteikarten für Strategien in der Denkmalpflege an der Hochschule RheinMain auf StudySmarter:

Methoden der historischen städtebaulichen Analyse/ Erhaltung?

Beispielhafte Karteikarten für Strategien in der Denkmalpflege an der Hochschule RheinMain auf StudySmarter:


  1. Welche unterschiedlichen Schutzobjekte von Denkmalen gibt es?


Beispielhafte Karteikarten für Strategien in der Denkmalpflege an der Hochschule RheinMain auf StudySmarter:


  1. Welche Planungsinstrumente der städtebaulichen Denkmalpflege kennen Sie?


Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Strategien in der Denkmalpflege an der Hochschule RheinMain auf StudySmarter:


  1. Ziele der  Venice Charter? (Art. 3)


Kommilitonen im Kurs Strategien in der Denkmalpflege an der Hochschule RheinMain. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Strategien in der Denkmalpflege an der Hochschule RheinMain auf StudySmarter:

Strategien in der Denkmalpflege

Methoden der historischen städtebaulichen Analyse/ Erhaltung?

 Eine Methode ist der denkmalpflegerische Werteplan

- Ortsbegehung

- fotografisch dokumentieren

- abgleichen mit Denkmaltopografie

- Untersuchung des städtebaulichen Bestand der einzelnen Gebäude

Kulturdenkmale /historisch erhaltenswerte Denkmale/ Grundstruktur, Kubatur wie sie sich in die städtebauliche Struktur einfügt. 

Die Wertigkeit wird abgebildet


Strategien in der Denkmalpflege

Welche unterschiedlichen Schutzobjekte von Denkmalen gibt es?

Gesamtanlage/ Ensembleschutz  und Schutz als Einzeldenkmal.

Gesamtanlage: Erscheinungsbild, Fassade

Verschied. Kategorien einer Gesamtanlage: Grünflächen, Gesamtanlage, Wasser

Einzeldenkmal/ Kulturdenkmal:  

- alles unter Denkmalschutz, Die ganze 

Substanz…Genehmigung beantragen (Hess. Denkmalschutzgesetzt § 2 Abs.1)

Städtebauliche Erhaltung

Strategien in der Denkmalpflege

Welche Planungsinstrumente der städtebaulichen Denkmalpflege kennen Sie?

1. Gestaltungssatzung, §118 Hessische Bauordnung 

2. Erhaltungssatzung, Stadtbild-Satzung nach § 172 Baugesetzbuch

3. Gesamtanlage nach Denkmalschutzgesetz

4. Werbeanlagensatzung  

5. Denkmalpflegerischer Werteplan

Strategien in der Denkmalpflege

Die Venice chartar

1. Ziele der Charter?

2. Was sind Denkmale nach der Venice Charter, wie definiert?

3. Welche Maßnahmen werden hervorgehoben und erklärt = 

?

Strategien in der Denkmalpflege

Burra Charter (The Australia ICOMOS Charter for

Places of Cultural Significance) 

? ?

Strategien in der Denkmalpflege

Denkmalwerte nach Hessischem Denkmalschutzgesetz

-  1. Künstlerischer Wert

-  2. Wissenschaftlicher Wert

-  3. Technischer Wert

-  4. Geschichtlicher Wert

-  5. Städtebaulicher Wert

Strategien in der Denkmalpflege

Kirchen erhalten durch Umnutzungen (soziologischen Hintergründe), Gert Pickel

-  Kirchenumnutzung resultiert aus langfristigen gesellschaftl. Prozessen (z.B. demografischer 

Wandel), die sich in wirtschftl. Lage abzeichnen→  ungünstige Entwicklung finanzieller 

Rahmenbeding

-  Säkularisierung  → Lösung für Problematik:  Kirchenmitnutzung/ Umnutzung wird Verkauf 

vorgezogen (Verkauf evtl. Imageschädigung) →  Modelle bevorzugt, die der 

kulturhistorischen Bedeutung des Kirchenbaus gerecht werden…

Strategien in der Denkmalpflege

UNESCO Krierien 

(i) ein Meisterwerk der menschlichen Schöpferkraft darstellen;

(ii) für einen Zeitraum oder in einem Kulturgebiet der Erde einen bedeutenden Schnittpunkt menschlicher Werte in Bezug auf Entwicklung der Architektur oder Technik, der Großplastik, des Städtebaus oder der Landschaftsgestaltung aufzeigen;

(iii) ein einzigartiges oder zumindest außergewöhnliches Zeugnis von einer kulturellen Tradition oder einer bestehenden oder untergegangenen Kultur darstellen;

(iv) ein hervorragendes Beispiel eines Typus von Gebäuden, architektonischen oder technologischen Ensembles oder Landschaften darstellen, die einen oder mehrere bedeutsame Abschnitte der Menschheitsgeschichte versinnbildlichen;

(v) ein hervorragendes Beispiel einer überlieferten menschlichen Siedlungsform, Boden- oder Meeresnutzung darstellen, die für eine oder mehrere bestimmte Kulturen typisch ist, oder der Wechselwirkung zwischen Mensch und Umwelt, insbesondere, wenn diese unter dem Druck unaufhaltsamen Wandels vom Untergang bedroht wird;

(vi) in unmittelbarer oder erkennbarer Weise mit Ereignissen oder überlieferten Lebensformen, mit Ideen oder Glaubensbekenntnissen oder mit künstlerischen oder literarischen Werken von außergewöhnlicher universeller Bedeutung verknüpft sein. (Das Komitee ist der Ansicht, dass dieses Kriterium in der Regel nur in Verbindung mit einem weiteren Kriterium angewandt werden sollte);

(vii) überragende Naturerscheinungen oder Gebiete von außergewöhnlicher Naturschönheit und ästhetischer Bedeutung aufweisen;

(viii) außergewöhnliche Beispiele der Hauptstufen der Erdgeschichte darstellen, einschließlich der Entwicklung des Lebens, wesentlicher im Gang befindlicher geologischer Prozesse bei der Entwicklung von Landschaftsformen oder wesentlicher geomorphologischer oder physiographischer Merkmale;

(ix) außergewöhnliche Beispiele bedeutender im Gang befindlicher ökologischer und biologischer Prozesse in der Evolution und Entwicklung von Land-, Süßwasser-, Küsten- und Meeres-Ökosystemen sowie Pflanzen- und Tiergemeinschaften darstellen;

(x) die für die In-situ-Erhaltung der biologischen Vielfalt bedeutendsten und typischsten Lebensräume enthalten, einschließlich solcher, die bedrohte Arten enthalten, welche aus wissenschaftlichen Gründen oder ihrer Erhaltung wegen von außergewöhnlichem universellem Wert sind.

Strategien in der Denkmalpflege

Methoden der historischen städtebaulichen Analyse/ Erhaltung?

Denkmalpflegerischer Werteplan

  • Ortsbegehung: Bebauungsbestände im Gebiet dokumentieren (Fotos)
  • Abgleich mit Denkmaltopografie falls vorhanden
  • GIS Karte + Legende anlegen (Bebauung, Grünfläche, Wasserfläche, etc)
  • Wertung hinterlegen (Denkmal, Prüffall, Erhaltenswert, Strukturbildend)

Strategien in der Denkmalpflege


  1. Welche unterschiedlichen Schutzobjekte von Denkmalen gibt es?


Einzeldenkmal/Kulturdenkmal (HDSchG §2 Abs. 1)

  • Gesamte Substanz steht unter Denkmalschutz
  • Auch Grünflächen, Außenanlagen und Gewässer können ein Denkmal sein

 

Gesamtanlage/Ensembleschutz (HDSchG §2 Abs. 3)

  • Schutz Erscheinungsbilds/ der Fassade im Gesamtensemble
  • Auch Grünflächen, Außenanlagen und Gewässer können dazugehören

Strategien in der Denkmalpflege


  1. Welche Planungsinstrumente der städtebaulichen Denkmalpflege kennen Sie?


1. Gestaltungssatzung (§118 Hessische Bauordnung)

2. Erhaltungssatzung, Stadtbild-Satzung (§172 Baugesetzbuch)

3. Werbeanlagensatzung after Bauordnungen

4. Denkmalpflegerischer Werteplan

5. Gesamtanlage nach Denkmalschutzgesetz

Strategien in der Denkmalpflege


  1. Ziele der  Venice Charter? (Art. 3)


Nicht als Kunstwerke, sondern als historische Zeugnisse für die Nachwelt sichern

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Strategien in der Denkmalpflege an der Hochschule RheinMain zu sehen

Singup Image Singup Image

Denkmalpflege an der

Beuth Hochschule für Technik

denkmalpflege an der

RWTH Aachen

Gartendenkmalpflege an der

Leibniz Universität Hannover

Denkmalpflege_nh an der

RWTH Aachen

Strategies in MNEs an der

TU München

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Strategien in der Denkmalpflege an anderen Unis an

Zurück zur Hochschule RheinMain Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Strategien in der Denkmalpflege an der Hochschule RheinMain oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login