Select your language

Suggested languages for you:
Login Anmelden

Lernmaterialien für FST an der Hochschule RheinMain

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen FST Kurs an der Hochschule RheinMain zu.

TESTE DEIN WISSEN

Transition Level und Layer bei QNH 1023 hPa berechnen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

QNH- 1013= X

Transition Layer: X*30+1000

wenn > 1000 -> Transition Level FL60

wenn < 1000 -> FL 70

wenn < 0 -> FL 80 …

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ist 0W gleich 0dBW?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Nein. 0 dBW=1W da lg(1)=0

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Why is vertical polarisation preferred in the LF and MF bands?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Kopplung mit Ground führt zu erhöhten Verlusten

- Reflektionen am Boden verursachen starke „Keulen“ -> Sehr inkonsistente Signalstärke im

Höhenverlauf, hohe Dämpfungen

- Für den Sprechfunk nur vertikale Polarisation

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Where is the message carried in an AM signal and an FM signal?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

AM -> Amplitude der Trägerfrequenz

- doppelt vorhanden: in beiden Seitenbändern


FM -> Frequenzänderung der Trägerfrequenz

- Amplitude des aufmodulierten Signals in der Frequenzabweichung

- Frequenz des aufmodulierten Signals in der Rate der Frequenzänderung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

What does the modulation factor m indicate for AM?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Depth of modulation -> die Stärke der Modulation


m>100% -> Übermodulation mit Frequenzspitzen, die Störungen verursachen können


bei hohem m -> hohe S/N

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

What happens when a radiation source moves towards an

observer?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Doppler Effekt: Die ausgesendete Frequenz erhöht sich

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

AM-Modulation means the generation of new frequencies. What are

these called?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

upper und lower sideband

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

How long is an λ/4 antenna for 300 kHz?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

λ/4= c/300 kHz * ¼ = 250m

c=300.000.000 m/s

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Why are radiotelephony antennas installed at heights of about 40 m?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- reduziert erheblich die Interferenzen durch den Boden und Gegenstände, die das Signal

stören könnten -> erhöht die Performance erheblich

- erhöht erheblich die Reichweite des Signals -> Line of sight Übertragung mit ca. 10% abfall

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

In which waveband does ground-wave propagation occur?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Ground-wave propagation: LF/MF 30 kHz – 3 MHz

- Sky-wave propagation: HF 3 – 30 MHz

- Line-of-sight propagation: VHF/SHF 30 MHz – 3 GHz

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Why does sky-wave propagation depend on the solar activity?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- weiträumige Ausbreitung von Radiowellen im Hochfrequenzbereich durch die Reflektion

an der Ionosphäre

- Die Sonnenaktivität beeinflusst die Beschaffenheit (Ionisierung) der Ionosphäre, welche

wiederum die Reflektion der Wellen beeinflusst

- Magnetische Stürme können die Ausbreitung stark stören

- -> Führen zu double path reception, fading oder over range reception

- MUF -> max usable frequency -> darüber keine Reflexion mehr

- LUF -> lowest usable frequency -> Darunter zu stark gedämpft

- OWF -> optimum working frequency -> 0.9* MUF


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie groß muss die Dämpfung (bei 100W) sein, um -5dBm zu erreichen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-5 dBm=50 dBm- D

D= 55dB

Lösung ausblenden
  • 109833 Karteikarten
  • 2644 Studierende
  • 26 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen FST Kurs an der Hochschule RheinMain - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Transition Level und Layer bei QNH 1023 hPa berechnen

A:

QNH- 1013= X

Transition Layer: X*30+1000

wenn > 1000 -> Transition Level FL60

wenn < 1000 -> FL 70

wenn < 0 -> FL 80 …

Q:

Ist 0W gleich 0dBW?

A:

Nein. 0 dBW=1W da lg(1)=0

Q:

Why is vertical polarisation preferred in the LF and MF bands?

A:

- Kopplung mit Ground führt zu erhöhten Verlusten

- Reflektionen am Boden verursachen starke „Keulen“ -> Sehr inkonsistente Signalstärke im

Höhenverlauf, hohe Dämpfungen

- Für den Sprechfunk nur vertikale Polarisation

Q:

Where is the message carried in an AM signal and an FM signal?

A:

AM -> Amplitude der Trägerfrequenz

- doppelt vorhanden: in beiden Seitenbändern


FM -> Frequenzänderung der Trägerfrequenz

- Amplitude des aufmodulierten Signals in der Frequenzabweichung

- Frequenz des aufmodulierten Signals in der Rate der Frequenzänderung

Q:

What does the modulation factor m indicate for AM?

A:

Depth of modulation -> die Stärke der Modulation


m>100% -> Übermodulation mit Frequenzspitzen, die Störungen verursachen können


bei hohem m -> hohe S/N

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

What happens when a radiation source moves towards an

observer?

A:

Doppler Effekt: Die ausgesendete Frequenz erhöht sich

Q:

AM-Modulation means the generation of new frequencies. What are

these called?

A:

upper und lower sideband

Q:

How long is an λ/4 antenna for 300 kHz?

A:

λ/4= c/300 kHz * ¼ = 250m

c=300.000.000 m/s

Q:

Why are radiotelephony antennas installed at heights of about 40 m?

A:

- reduziert erheblich die Interferenzen durch den Boden und Gegenstände, die das Signal

stören könnten -> erhöht die Performance erheblich

- erhöht erheblich die Reichweite des Signals -> Line of sight Übertragung mit ca. 10% abfall

Q:

In which waveband does ground-wave propagation occur?

A:

- Ground-wave propagation: LF/MF 30 kHz – 3 MHz

- Sky-wave propagation: HF 3 – 30 MHz

- Line-of-sight propagation: VHF/SHF 30 MHz – 3 GHz

Q:

Why does sky-wave propagation depend on the solar activity?

A:

- weiträumige Ausbreitung von Radiowellen im Hochfrequenzbereich durch die Reflektion

an der Ionosphäre

- Die Sonnenaktivität beeinflusst die Beschaffenheit (Ionisierung) der Ionosphäre, welche

wiederum die Reflektion der Wellen beeinflusst

- Magnetische Stürme können die Ausbreitung stark stören

- -> Führen zu double path reception, fading oder over range reception

- MUF -> max usable frequency -> darüber keine Reflexion mehr

- LUF -> lowest usable frequency -> Darunter zu stark gedämpft

- OWF -> optimum working frequency -> 0.9* MUF


Q:

Wie groß muss die Dämpfung (bei 100W) sein, um -5dBm zu erreichen?

A:

-5 dBm=50 dBm- D

D= 55dB

FST

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang FST an der Hochschule RheinMain

Für deinen Studiengang FST an der Hochschule RheinMain gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten FST Kurse im gesamten StudySmarter Universum

FSD

TU München

Zum Kurs
FS1

Westfälische Hochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden FST
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen FST