Select your language

Suggested languages for you:
Login Anmelden

Lernmaterialien für Fertigungsverfahren an der Hochschule RheinMain

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Fertigungsverfahren Kurs an der Hochschule RheinMain zu.

TESTE DEIN WISSEN
1. Nennen Sie die sechs Hauptgruppen der Fertigungsverfahren
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Urformen
  • Umformen
  • Trennen
  • Fügen
  • Beschichten
  • Ändern von Stoffeigenschaften
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
3. Wie ist der C-Gehalt von Stahl resp. Gusseisen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Stahl <=2,06%
Gusseisen >2,06%

„Wenn Kohlenstoff in der Legierung in größeren Mengen vorhanden ist, erhöht es die Sprödigkeit und senkt damit Schmiedbarkeit, Schweißeignung, Bruchdehnung und Kerbschlagarbeit.“
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
6. Nennen Sie die zwei Prozessschritte zur Herstellung von Rohaluminium
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Bayer-Verfahren 
2. Hall-Heroult-Prozess

Definition:
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
5. Nennen Sie vier Kriterien zur Wahl eines Fertigungsverfahren
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Maß-, Form- und Lagetoleranzen 
  • Oberflächengüten
  • Form und Größe des Werkstücks
  • Betrieblichen Gegebenheiten
  • Stückzahlen
  • Nachhaltigkeit
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
18. Warum sind beim Druckguss keine großen Wandstärken möglich? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Es besteht die Gefahr der Bildung von Lunkern (Schwindungshohlräume)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
16. Was unterscheidet das Modell vom Werkstück?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Schwindungsaufmaß
  • Bearbeitungsaufmaß
  • Kernmarken
  • Aushebeschrägen
  • Teilungsebene
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
12. Welche Funktionen haben die Aushebeschrägen an einem Dauermodell?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ermöglichen die leichtere Entnahme des Modells / Modellhälften aus der Sandform
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
20. Beschreiben Sie die Vorgehensweise beim Wachsausschmelzverfahren
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Erstellen eines Wachsmodells
  • ggf. mehrere Modelle zu einer Traube zusammensetzen
  • mehrfaches tauchen in eine Keramikschlichte
  • ausschmelzen des Wachses
  • brennen der Form
  • abgießen der Schmelze in die glühende Form
  • abkühlen und zerschlagen der Form
  • Entnahme der Werkstücke


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
19. Beschreiben Sie die Vorgehensweise bei der Herstellung einer Sandgussform für ein einfaches Modell
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Einlegen der unteren Modellhälfte in den Unterkasten
  • befüllen und verdichten mit Sand
  • drehen des Unterkastens, aufsetzen des Oberkastens und der oberen Modellhälfte
  • einsetzen der Modellteile für Speiser und Einguss
  • befüllen und verdichten mit Sand
  • öffnen der Form und Entnahme der Modellteile
  • ggf. einlegen von Kernen
  • Abgießen
  • Form zerschlagen und Werkstück entnehmen


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
13. Welche Funktion haben Belastungsgewichte beim Gießen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Sie dienen zur Kompensation der Gießkräfte und verhindern somit ein Öffnen der Gussform
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
22. Beschreiben Sie das Vakuumformverfahren
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Auflegen einer plastifizierten Folie auf die Modellhälfte und Evakuieren der Luft
  • Auftragen einer Schlichte (Glätten der Oberfläche, thermische Trennung)
  • Befüllen mit bindemittelfreiem Sand und abdecken mit einer Folie
  • Evakuieren der Luft aus dem Sand (Verdichten des Sandes zwischen den Folien)
  • Abheben der Formhälfte vom Modell (Vakuum liegt dauerhaft an)
  • Ggf. einlegen von Kernen und auflegen der oberen Formhälfte
  • Abgießen
  • Entnahme des Werkstückes nach dem Abkühlen und dem Lockern des Sanders (aufheben des Vakuums)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
21. Was sind die Vorteile des Vollformgießens?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Das Gussstück ist gratfrei
  • Das Modell benötigt keine Formschrägen
  • Es sind keine Kerne notwendig 
  • Der Bindemittel freie Sand kann wieder verwendet werden 
  • Komplizierte Teile mit Hinterschneidungen lassen sich gut abbilden
Lösung ausblenden
  • 109744 Karteikarten
  • 2645 Studierende
  • 26 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Fertigungsverfahren Kurs an der Hochschule RheinMain - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
1. Nennen Sie die sechs Hauptgruppen der Fertigungsverfahren
A:
  • Urformen
  • Umformen
  • Trennen
  • Fügen
  • Beschichten
  • Ändern von Stoffeigenschaften
Q:
3. Wie ist der C-Gehalt von Stahl resp. Gusseisen?
A:
Stahl <=2,06%
Gusseisen >2,06%

„Wenn Kohlenstoff in der Legierung in größeren Mengen vorhanden ist, erhöht es die Sprödigkeit und senkt damit Schmiedbarkeit, Schweißeignung, Bruchdehnung und Kerbschlagarbeit.“
Q:
6. Nennen Sie die zwei Prozessschritte zur Herstellung von Rohaluminium
A:
1. Bayer-Verfahren 
2. Hall-Heroult-Prozess

Definition:
Q:
5. Nennen Sie vier Kriterien zur Wahl eines Fertigungsverfahren
A:
  • Maß-, Form- und Lagetoleranzen 
  • Oberflächengüten
  • Form und Größe des Werkstücks
  • Betrieblichen Gegebenheiten
  • Stückzahlen
  • Nachhaltigkeit
Q:
18. Warum sind beim Druckguss keine großen Wandstärken möglich? 
A:
Es besteht die Gefahr der Bildung von Lunkern (Schwindungshohlräume)

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
16. Was unterscheidet das Modell vom Werkstück?


A:
  • Schwindungsaufmaß
  • Bearbeitungsaufmaß
  • Kernmarken
  • Aushebeschrägen
  • Teilungsebene
Q:
12. Welche Funktionen haben die Aushebeschrägen an einem Dauermodell?
A:
Ermöglichen die leichtere Entnahme des Modells / Modellhälften aus der Sandform
Q:
20. Beschreiben Sie die Vorgehensweise beim Wachsausschmelzverfahren
A:
  • Erstellen eines Wachsmodells
  • ggf. mehrere Modelle zu einer Traube zusammensetzen
  • mehrfaches tauchen in eine Keramikschlichte
  • ausschmelzen des Wachses
  • brennen der Form
  • abgießen der Schmelze in die glühende Form
  • abkühlen und zerschlagen der Form
  • Entnahme der Werkstücke


Q:
19. Beschreiben Sie die Vorgehensweise bei der Herstellung einer Sandgussform für ein einfaches Modell
A:
  • Einlegen der unteren Modellhälfte in den Unterkasten
  • befüllen und verdichten mit Sand
  • drehen des Unterkastens, aufsetzen des Oberkastens und der oberen Modellhälfte
  • einsetzen der Modellteile für Speiser und Einguss
  • befüllen und verdichten mit Sand
  • öffnen der Form und Entnahme der Modellteile
  • ggf. einlegen von Kernen
  • Abgießen
  • Form zerschlagen und Werkstück entnehmen


Q:
13. Welche Funktion haben Belastungsgewichte beim Gießen?
A:
Sie dienen zur Kompensation der Gießkräfte und verhindern somit ein Öffnen der Gussform
Q:
22. Beschreiben Sie das Vakuumformverfahren
A:
  • Auflegen einer plastifizierten Folie auf die Modellhälfte und Evakuieren der Luft
  • Auftragen einer Schlichte (Glätten der Oberfläche, thermische Trennung)
  • Befüllen mit bindemittelfreiem Sand und abdecken mit einer Folie
  • Evakuieren der Luft aus dem Sand (Verdichten des Sandes zwischen den Folien)
  • Abheben der Formhälfte vom Modell (Vakuum liegt dauerhaft an)
  • Ggf. einlegen von Kernen und auflegen der oberen Formhälfte
  • Abgießen
  • Entnahme des Werkstückes nach dem Abkühlen und dem Lockern des Sanders (aufheben des Vakuums)
Q:
21. Was sind die Vorteile des Vollformgießens?

A:
  • Das Gussstück ist gratfrei
  • Das Modell benötigt keine Formschrägen
  • Es sind keine Kerne notwendig 
  • Der Bindemittel freie Sand kann wieder verwendet werden 
  • Komplizierte Teile mit Hinterschneidungen lassen sich gut abbilden
Fertigungsverfahren

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Fertigungsverfahren an der Hochschule RheinMain

Für deinen Studiengang Fertigungsverfahren an der Hochschule RheinMain gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Fertigungsverfahren Kurse im gesamten StudySmarter Universum

fertigungsverfahren 1

Hochschule Esslingen

Zum Kurs
Fertigungsverfahren 2

Technische Hochschule Wildau

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Fertigungsverfahren
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Fertigungsverfahren