Einführung Wirtschaftsinformatik an der Hochschule RheinMain

Karteikarten und Zusammenfassungen für Einführung Wirtschaftsinformatik an der Hochschule RheinMain

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Einführung Wirtschaftsinformatik an der Hochschule RheinMain.

Beispielhafte Karteikarten für Einführung Wirtschaftsinformatik an der Hochschule RheinMain auf StudySmarter:

Allgemeine Definition Workflow

Beispielhafte Karteikarten für Einführung Wirtschaftsinformatik an der Hochschule RheinMain auf StudySmarter:

Welche Arten von Workflows gibt es?(nach Strukturierungsgrad)

Beispielhafte Karteikarten für Einführung Wirtschaftsinformatik an der Hochschule RheinMain auf StudySmarter:

1 Bit = 8 Byte; -> Wie viele Zustände?

Beispielhafte Karteikarten für Einführung Wirtschaftsinformatik an der Hochschule RheinMain auf StudySmarter:

Definition: Prozessor

Beispielhafte Karteikarten für Einführung Wirtschaftsinformatik an der Hochschule RheinMain auf StudySmarter:

Wofür steht IKS?

Beispielhafte Karteikarten für Einführung Wirtschaftsinformatik an der Hochschule RheinMain auf StudySmarter:

Netzwerke mögliche Klassifikation: ?

Beispielhafte Karteikarten für Einführung Wirtschaftsinformatik an der Hochschule RheinMain auf StudySmarter:

Was sind Informations- und Kommunikationssysteme?

Beispielhafte Karteikarten für Einführung Wirtschaftsinformatik an der Hochschule RheinMain auf StudySmarter:

Was ist ein Enterprise-Resource-Planning-Systeme (ERP)?

Beispielhafte Karteikarten für Einführung Wirtschaftsinformatik an der Hochschule RheinMain auf StudySmarter:

Was ist ein ROM?

Beispielhafte Karteikarten für Einführung Wirtschaftsinformatik an der Hochschule RheinMain auf StudySmarter:

Was ist die Datenübertragungsrate?

Beispielhafte Karteikarten für Einführung Wirtschaftsinformatik an der Hochschule RheinMain auf StudySmarter:

Nennen Sie drei Beispiele für Standards und erklären Sie deren Sinn!

Beispielhafte Karteikarten für Einführung Wirtschaftsinformatik an der Hochschule RheinMain auf StudySmarter:

Was macht die 1. Schicht im TCP/IP?

Kommilitonen im Kurs Einführung Wirtschaftsinformatik an der Hochschule RheinMain. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Einführung Wirtschaftsinformatik an der Hochschule RheinMain auf StudySmarter:

Einführung Wirtschaftsinformatik

Allgemeine Definition Workflow

  • Automatisierung eines Geschäftsprozesses
  • Dokumente Informationen oder Aufgaben werden gemäß einer Reihenfolge von Verfahrensregeln von einem Beteiligten an einen anderen weitergereicht


Einführung Wirtschaftsinformatik

Welche Arten von Workflows gibt es?(nach Strukturierungsgrad)

  • Ad hoc Workflows (unstrukturierte Prozessschritte)
  • Fallbezogener Workflow (flexibler Workflow)
  • Allgemeiner Workflow (Produktions- oder Transaktionsworkflow)

Einführung Wirtschaftsinformatik

1 Bit = 8 Byte; -> Wie viele Zustände?
256 Zustände

Einführung Wirtschaftsinformatik

Definition: Prozessor
-Chip mit sehr vielen Funktionselementen (Transistoren) -Inzwischen üblich: Chips mit mehreren CPU-Kernen -Taktfrequenz ist nicht dasselbe wie die Rechengeschwindigkeit

Einführung Wirtschaftsinformatik

Wofür steht IKS?
Informations- und Kommunikationssysteme

Einführung Wirtschaftsinformatik

Netzwerke mögliche Klassifikation: ?
geografische Ausdehnung, (z.B. Kupferkabel, Glasfaser), Funk (z.B. Wlan, bluetooth), optisch (Infrarot)

Einführung Wirtschaftsinformatik

Was sind Informations- und Kommunikationssysteme?
Soziotechnische Systeme mit menschlichen und maschinellen Komponenten, die voneinander abhängig sind, ineinandergreifen oder zusammenwirken.

Einführung Wirtschaftsinformatik

Was ist ein Enterprise-Resource-Planning-Systeme (ERP)?
= eine betriebswirtschaftliche Standardsoftware für integrierte Informationsbearbeitung = Planung von Ressourcen = Software für gesamtes Unternehmen

Einführung Wirtschaftsinformatik

Was ist ein ROM?
= ein Speicher, der sagt was beim PC-Start passieren soll = für die ersten Schritte bevor das Betriebssystem startet

Einführung Wirtschaftsinformatik

Was ist die Datenübertragungsrate?
= das Maß für die Datenmenge, die in einer Zeiteinheit übertragen werden = Maßeinheit = Bit je Sek

Einführung Wirtschaftsinformatik

Nennen Sie drei Beispiele für Standards und erklären Sie deren Sinn!
Aus d. Informatik: -Bluetooth: Kommunikation unterschiedlicher Mobilgeräte mit unterschiedlichen Computern -USB: einheitliche Schnittstelle von Peripheriegeräten zu Computern -http-Protokoll: einheitliche Kommunikation im World Wide Web -WLAN 802.11n: drahtlose Kommunikation beliebiger Geräte (Computer usw) mit beliebigen Access Points ... Aus anderen Bereichen: -Stecker & Steckdosen für Haushalts-Stromnetze -Durchmesser und Verbindung von Abflussrohren Größen und Befestigung von Autorädern / - reifen ...

Einführung Wirtschaftsinformatik

Was macht die 1. Schicht im TCP/IP?
= Network Access/ Netzwerk Zugang = fehlerfreie Übertragung von Datenblöcken = Aufteilen der TCP/IP- Pakete in Blöcke (Frames) = Hinzufügen von Prüfnummern zur Fehlererkennung- und Korrektur = 2. Übertragung des Blocks bei erkanntem Fehler = Regelung des Medienzugangs =gezieltes Ansprechen einzelner Rechner im Teilnetz = Umwandlung (Codierung) der einzelnen Bits in z.B. Funkwellen = Übertragung jedes Bits über z.B.Kabel

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Einführung Wirtschaftsinformatik an der Hochschule RheinMain zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Einführung Wirtschaftsinformatik an der Hochschule RheinMain gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Hochschule RheinMain Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Einführung Wirtschaftsinformatik an der Hochschule RheinMain oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login