Beschaffung und Produktion Däberitz an der Hochschule RheinMain

Karteikarten und Zusammenfassungen für Beschaffung und Produktion Däberitz an der Hochschule RheinMain

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Beschaffung und Produktion Däberitz an der Hochschule RheinMain.

Beispielhafte Karteikarten für Beschaffung und Produktion Däberitz an der Hochschule RheinMain auf StudySmarter:

Nennen Sie die 7(8) R der Logistik.

Beispielhafte Karteikarten für Beschaffung und Produktion Däberitz an der Hochschule RheinMain auf StudySmarter:

Nennen Sie Gründe für eine externe Beschaffung.

Beispielhafte Karteikarten für Beschaffung und Produktion Däberitz an der Hochschule RheinMain auf StudySmarter:

Nennen Sie den Unterschied zwischen operativem und strategischem Einkauf.
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Beschaffung und Produktion Däberitz an der Hochschule RheinMain auf StudySmarter:

Nennen Sie die prozessuale Sicht des operativen und strategischen Einkaufs

Beispielhafte Karteikarten für Beschaffung und Produktion Däberitz an der Hochschule RheinMain auf StudySmarter:

Nennen Sie Ziele und Leistungstreiber des operativen und strategischen Einkaufs.

Beispielhafte Karteikarten für Beschaffung und Produktion Däberitz an der Hochschule RheinMain auf StudySmarter:

Nennen Sie die Service Grade und wie man diese berechnen kann

Beispielhafte Karteikarten für Beschaffung und Produktion Däberitz an der Hochschule RheinMain auf StudySmarter:

Weitere Aspekte des Servicegrads:
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Beschaffung und Produktion Däberitz an der Hochschule RheinMain auf StudySmarter:

Weitere Zielkonflikte der Beschaffung

Beispielhafte Karteikarten für Beschaffung und Produktion Däberitz an der Hochschule RheinMain auf StudySmarter:

Materialbedarfplanung: Primär-, Sekundär- und TTertiärbedarf
Nennen Sie mir den Primärbedarf

Beispielhafte Karteikarten für Beschaffung und Produktion Däberitz an der Hochschule RheinMain auf StudySmarter:

Was versteht man unter Glättung?

Beispielhafte Karteikarten für Beschaffung und Produktion Däberitz an der Hochschule RheinMain auf StudySmarter:

Erklären Sie Brutto- und Nettobedarf.

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Beschaffung und Produktion Däberitz an der Hochschule RheinMain auf StudySmarter:

Nennen Sie Dinge, die auch beschaffen werden müssen, wenn ein Unternehmen nicht produziert.

Kommilitonen im Kurs Beschaffung und Produktion Däberitz an der Hochschule RheinMain. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Beschaffung und Produktion Däberitz an der Hochschule RheinMain auf StudySmarter:

Beschaffung und Produktion Däberitz

Nennen Sie die 7(8) R der Logistik.
  • Richtiger Zeitpunkt
  • Richtiger Ort
  • Richtige Menge
  • Richtige Qualität
  • Richtiges Produkt
  • Richtiger Preis
  • Richtige Informationen

  • Richtige Emissionen

Beschaffung und Produktion Däberitz

Nennen Sie Gründe für eine externe Beschaffung.
  • Fehlendes technisches (ökonomisches) Know-how
Bsp. Ein Handwerkbetrieb möchte ins Internet, verfügt aber nicht über die nötigen Kenntnisse bei der HTML-Programmierung
  • Fehlende Kapazitäten
Bsp. Die Lohnabrechnung wir von einem DL durchgeführt, da keine eigene Lohnabrechnung existiert
  • Kosten-Nutzen-Relation
Bsp. Die Lohnabrechnung wird aus Kostengründen an einen externen DL ausgelagert
  • Sortimentsspezialisierung
Bsp. Statt Eigenproduktion von Schraubfedern (obwohl technisch möglich), werden diese extern bezogen. Hingegen werden Rollmembrane selbst gefertigt, weil auch deren Vermarktung aussichtsreicher erscheint.

Beschaffung und Produktion Däberitz

Nennen Sie den Unterschied zwischen operativem und strategischem Einkauf.
Operativer Einkauf:
  • Abwickelnde und primär kurzfristig ausgerichtete Tätigkeiten zur Steigerung der Einkaufeffizienz (effizient=Kosten- und Preisoptimal)
  • Dispositionsmeldung, Bedarfabwicklung, Terminverfolgung oder Rechnungsabgleich

Strategischer Einkauf (=Beschaffung):
  • Mittel- bis langfristige Wahrung der Einkaufseffektivität (effektiv=richtig)
  • Beschaffungsmarktforschung, Preisverhandlung, Lieferantenauswahl

Beschaffung und Produktion Däberitz

Nennen Sie die prozessuale Sicht des operativen und strategischen Einkaufs
Prozess strategischer Einkauf:
  • Versorgungserkennung, Beschaffungsmarktforschung
  • Anfrage, Ausschreibung
  • Preisverhandlung, Angebotsauswertung
  • Vertragsabschluss
  • Leistungsmessung (Purchase Performance)

Prozess operativer Einkauf:
  • Dispositionsmeldung, Bedarfsfeststellung
  • Bestellbearbeitung
  • Terminverfolgung
  • Rechnungs-stellung und -überprüfung
  • Überprüfung von Terminen, Mengen und Qualitäten

Beschaffung und Produktion Däberitz

Nennen Sie Ziele und Leistungstreiber des operativen und strategischen Einkaufs.
Operativer Einkauf:
  • Optimierung der Abwicklung des Beschaffungsprozesses
  • Senkung der Transaktionskosten 
  • Standartisierung des Beschaffungsprozesses
=> Bestellungen pro Tag, Kosten pro Bestelleingang, Wareneingänge pro Tag

Strategischer Einkauf:
  • Verbesserung des Unternehmensergebnisses
  • Anbindung an Gesamtunzernehmen
  • Reduzierung der Gesamtversorgung
=>TCO und Materialpreis, Lieferservicegrad, Lieferantenanzahl und -qualität

Beschaffung und Produktion Däberitz

Nennen Sie die Service Grade und wie man diese berechnen kann
Alpha Servicegrad:
  • Wahrscheinlichkeit einer Fehlmenge 
  • Anzahl der Perioden ohne Fehlmengen/Anzahl Perioden
Betha-Servicegrad:
  • Höhe der Fehlmenge
  • Erwartete, vom Bestand gedeckte Nachfrage pro ZE/ (wahre) erwartete gesamte Nachfrage pro ZE
Gamma-Servicegrad:
  • Dauer der Fehmengensituation

Beschaffung und Produktion Däberitz

Weitere Aspekte des Servicegrads:
Lieferzeit:
  • Zeitspanne zw Auftragserteilung durch Kunden und Wareneingang
  • Auftragsübermittlung und -bearbeitung
  • Versand und Transport
  • Lagerstandort
Lieferqualität:
  • Erfüllung der Kundenanforderungen in Bezug auf Beschaffenheit und Zusammensetzung der Ware
  • Zustand (Verpackung, Verladung, Transport)
  • Art&Menge (Auftragsbearbeitung/ Kommissionnierung)
Lieferflexibilität:
  • Fähigkeit, Liefermodalitäten und Produktauslieferung den spezifischen Kundenerfordernissen anzupassen
  • Auftragsabwicklung
  • Verpackung und Transport
Lieferbereitschaft:
  • Wahrscheinlich, Kundenanfrage in einer vorgegebenen Zeit zu bearbeiten
  • Bestandsführung (Verfügbarkeit)

Beschaffung und Produktion Däberitz

Weitere Zielkonflikte der Beschaffung
Bestands-Materialpreis-Konflikt:
  • Hoher Bestand-wenig Bestand
  • Zu hoher Bestand => Purchase Volume Effekte zu Lasten der Kapitalbindung (immer mehr Kosten)
Standartisierung-Individualisierungs-Konflikt:
  • Standardmaterial-hohe Variantenzahl
  • Niedrighaltung der Variantenzahlen (Einkauf, Produktion, Logistik) vs Zuschnitt auf Kunden (Techniker, Vertriebsmitarbeiter)
Bestands-Verfügbarkeits-Konflikt:
  • Große Mengen-möglichst kleine Mengen
  • Stock-outs (Fertigung) vs Langsamdreher(Poor Dog) im Lager (Logistik)
Lieferungs-CO2-Konflikt:
  • Hohe Geschwindigkeit-geringe Kosten
  • Verbesserung Liefergrad =>Verkehrsmittel nicht ausgelastet (halb leere LKW)=> teuer

Beschaffung und Produktion Däberitz

Materialbedarfplanung: Primär-, Sekundär- und TTertiärbedarf
Nennen Sie mir den Primärbedarf

Basis ist die Verkaufsvorschau/potenzielle Verkaufszahlen (das Absatzprogramm) => Bedarfe werden abgeleitet und im Rahmenvertrag erfasst

Primärbedarf:
  • Verkaufsfähige Erzeugnisse: Fertigwaren, Ersatzteile 
=> aktuelles Produktionsprogramm 
=> Enderzeugnisse
Sekundärbedarf:
=>Repetierfaktoren(=Rohstoffe)  zur Erstellung des Primärbedarfs
  • Rohstoffe, Einzelteile, Baugruppen

Tertiärbedarf:
Die zur Aufrechterhaltung der Produktion benötigten Produktionsanlagen (Potenzialfaktoren=Hilfs-und Betriebsstoffe)
  • Maschinen, Ersatzteile, Werkzeuge etc.



Beschaffung und Produktion Däberitz

Was versteht man unter Glättung?

Es ist ein erstrebter Mittelwert, an welchem alle Angestellten und Ressourcen richtig ausgelastet sind, der Lagerbestand an die Kunden jedoch passend ist.

Beschaffung und Produktion Däberitz

Erklären Sie Brutto- und Nettobedarf.

Bruttobedarf: Gesamtbedarf vor Verrechnung mit verfügbaren Lagerbeständen

Nettobedarf: Gesamtbedarf nach Verrechnung mit verfügbaren Lagerbeständen

Beschaffung und Produktion Däberitz

Nennen Sie Dinge, die auch beschaffen werden müssen, wenn ein Unternehmen nicht produziert.
  • Geschäftsausstattung
  • Räumlichkeiten
  • Reinigung
  • ITK Services

  • Dienstbekleidung
  • Werbematerial
  • Versicherungen
  • Reise-& Mobilitätsdienstleistungen (Flüge, Hotels, Fahrzeuge)
  • Etc

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Beschaffung und Produktion Däberitz an der Hochschule RheinMain zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Beschaffung und Produktion Däberitz an der Hochschule RheinMain gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Hochschule RheinMain Übersichtsseite

Englisch

Italienisch II

English III

Beschaffung und Produktion

Spanisch 2

Makroökonomie

Marketing

Spanisch

Internationale Wirtschaftsbeziehungen I

Spanisch 3

Beschaffung, Produktion und Logistik - Grundlagen an der

Universität Würzburg

Beschaffung und Produktion an der

Universität Hohenheim

Produktion, Logistik, Beschaffung an der

Universität Erlangen-Nürnberg

Absatz und Beschaffung an der

Universität Düsseldorf

Logistik, Beschaffung, Produktion an der

Hochschule Osnabrück

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Beschaffung und Produktion Däberitz an anderen Unis an

Zurück zur Hochschule RheinMain Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Beschaffung und Produktion Däberitz an der Hochschule RheinMain oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards