Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Materialwirtschaft und Logistik an der Hochschule Ravensburg-Weingarten

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Materialwirtschaft und Logistik Kurs an der Hochschule Ravensburg-Weingarten zu.

TESTE DEIN WISSEN

Materialwirtschaft Def.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Materialwirtschaft beschäftigt sich mit der Bewirtschaftung des Produktionsfaktors Material und hat ihren Schwerpunkt demnach im Bereich Beschaffung (und Absatz).

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Konkretisierung der Aufgaben der Materialwirtschaft

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Materialdisposition


Materialeinkauf


Materialbevorratung


Materialentsorgung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Materialdisposition

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Hier geht es um die Ermittlung der Bedarfsgegenstände, Bedarfsmengen, Bedarfstermine Oftmals tritt hier schon ein Zielkonflikt mit dem Vertrieb auf. Der Vertrieb möchte gerne viel Ware (hohe Verfügbarkeit der Waren für den Kunden). In der Beschaffung sind wir aber auch angehalten, nicht zu viel zu beschaffen (hohe Lagerkosten). Wie lösen wir das Problem? Dazu später mehr. Die durchführende Person nennt man DISPONENT.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Materialeinkauf

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Beschaffungs
    1. -marktforschung
    2. -anbahnung
    3. -abschluss
    4. -abwicklung
  • Terminüberwachung
  • Erste Bestellung führt Einkäufer durch, danach bestellt der Disponent
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Materialbevorratung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Logistische Aufgabe
  • Zeitlichen & mengenmäßigen Schwankungen zwischen Beschaffung und Produktion
  • Stichwörter:
    1. Lagerhaltungsstrategien
    2. Sicherheitsbestände
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Logistik Def.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Unter dem Begriff der Logistikversteht man im industriellen Bereich „alle Prozesse, die der Raumüberwindung und Zeitüberbrückung sowie deren Steuerung und Regelung dienen“ [vgl. Kirsch 1973, S. 69]. Die Transformationsprozesse erstrecken sich von der Beschaffung von Produktionsfaktoren über die Produktion und Verarbeitung bis hin zur Verteilung im Rahmen der Distribution.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beschaffungslogistik

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


  • Aktivitäten, die der Versorgung des Unternehmens mit Gütern dienen


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Produktionslogistik:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Hauptaufgabe der Produktionslogistik liegt darin, einen optimalen und reibungslosen Materialfluss vom Rohmateriallager über die Produktionsprozesse bis zum Fertigwarenlagen zu gewährleisten. Entsprechend wird unter Produktionslogistik die Planung, Steuerung sowie Durchführung des Transportes und die Lagerung von Rohmaterial, Betriebsstoffen, Hilfsstoffen, Ersatzteilen und die damit zusammenhängenden Aktivitäten innerhalb des Produktionsablaufs eines Unternehmens verstanden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Distributionslogistik: 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

alle Lager- Umschlag- und Transportvorgänge von Waren vor der Produktion bis zum Abnehmer

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

typische Zielsetzung eines Unternehmens

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Erhöhung des Unternehmensgewinnes
  • starke Kundenorientierung (aufgrund dem stark zunehmenden Wettbewerb)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Aus Sicht der Materialwirtschaft und Logistik erfordert die Umsetzung der „Kundenorientierung“ insbesondere

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Erhöhte Flexibilität
  • Verringerte DLZ (Durchlaufzeit)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die 6R

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Aufgabe der Materialwirtschaft und Logistik ist es, Materialien und Produkte

  • in der richtigen Menge,
  • als richtige Objekte (Güter, Informationen,…)
  • am richtigen Ort
  • zum richtigen Zeitpunkt
  • in der richtigen Qualität
  • zu den richtigen Kosten

zur Verfügung zu stellen.

Lösung ausblenden
  • 13188 Karteikarten
  • 420 Studierende
  • 1 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Materialwirtschaft und Logistik Kurs an der Hochschule Ravensburg-Weingarten - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Materialwirtschaft Def.

A:

Die Materialwirtschaft beschäftigt sich mit der Bewirtschaftung des Produktionsfaktors Material und hat ihren Schwerpunkt demnach im Bereich Beschaffung (und Absatz).

Q:

Konkretisierung der Aufgaben der Materialwirtschaft

A:

Materialdisposition


Materialeinkauf


Materialbevorratung


Materialentsorgung

Q:

Materialdisposition

A:

Hier geht es um die Ermittlung der Bedarfsgegenstände, Bedarfsmengen, Bedarfstermine Oftmals tritt hier schon ein Zielkonflikt mit dem Vertrieb auf. Der Vertrieb möchte gerne viel Ware (hohe Verfügbarkeit der Waren für den Kunden). In der Beschaffung sind wir aber auch angehalten, nicht zu viel zu beschaffen (hohe Lagerkosten). Wie lösen wir das Problem? Dazu später mehr. Die durchführende Person nennt man DISPONENT.

Q:

Materialeinkauf

A:
  • Beschaffungs
    1. -marktforschung
    2. -anbahnung
    3. -abschluss
    4. -abwicklung
  • Terminüberwachung
  • Erste Bestellung führt Einkäufer durch, danach bestellt der Disponent
Q:

Materialbevorratung

A:
  • Logistische Aufgabe
  • Zeitlichen & mengenmäßigen Schwankungen zwischen Beschaffung und Produktion
  • Stichwörter:
    1. Lagerhaltungsstrategien
    2. Sicherheitsbestände
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Logistik Def.

A:

Unter dem Begriff der Logistikversteht man im industriellen Bereich „alle Prozesse, die der Raumüberwindung und Zeitüberbrückung sowie deren Steuerung und Regelung dienen“ [vgl. Kirsch 1973, S. 69]. Die Transformationsprozesse erstrecken sich von der Beschaffung von Produktionsfaktoren über die Produktion und Verarbeitung bis hin zur Verteilung im Rahmen der Distribution.

Q:

Beschaffungslogistik

A:


  • Aktivitäten, die der Versorgung des Unternehmens mit Gütern dienen


Q:

Produktionslogistik:

A:

Die Hauptaufgabe der Produktionslogistik liegt darin, einen optimalen und reibungslosen Materialfluss vom Rohmateriallager über die Produktionsprozesse bis zum Fertigwarenlagen zu gewährleisten. Entsprechend wird unter Produktionslogistik die Planung, Steuerung sowie Durchführung des Transportes und die Lagerung von Rohmaterial, Betriebsstoffen, Hilfsstoffen, Ersatzteilen und die damit zusammenhängenden Aktivitäten innerhalb des Produktionsablaufs eines Unternehmens verstanden

Q:


Distributionslogistik: 


A:

alle Lager- Umschlag- und Transportvorgänge von Waren vor der Produktion bis zum Abnehmer

Q:

typische Zielsetzung eines Unternehmens

A:
  • Erhöhung des Unternehmensgewinnes
  • starke Kundenorientierung (aufgrund dem stark zunehmenden Wettbewerb)
Q:

Aus Sicht der Materialwirtschaft und Logistik erfordert die Umsetzung der „Kundenorientierung“ insbesondere

A:
  • Erhöhte Flexibilität
  • Verringerte DLZ (Durchlaufzeit)
Q:

Die 6R

A:

Aufgabe der Materialwirtschaft und Logistik ist es, Materialien und Produkte

  • in der richtigen Menge,
  • als richtige Objekte (Güter, Informationen,…)
  • am richtigen Ort
  • zum richtigen Zeitpunkt
  • in der richtigen Qualität
  • zu den richtigen Kosten

zur Verfügung zu stellen.

Materialwirtschaft und Logistik

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Materialwirtschaft und Logistik an der Hochschule Ravensburg-Weingarten

Für deinen Studiengang Materialwirtschaft und Logistik an der Hochschule Ravensburg-Weingarten gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Materialwirtschaft und Logistik
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Materialwirtschaft und Logistik