BWL2 an der Hochschule Pforzheim

Karteikarten und Zusammenfassungen für BWL2 an der Hochschule Pforzheim

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs BWL2 an der Hochschule Pforzheim.

Beispielhafte Karteikarten für BWL2 an der Hochschule Pforzheim auf StudySmarter:

Funktionen der Kontrolle

Beispielhafte Karteikarten für BWL2 an der Hochschule Pforzheim auf StudySmarter:

Elemente von Entscheidungen

Beispielhafte Karteikarten für BWL2 an der Hochschule Pforzheim auf StudySmarter:

Ziele als Basis unternehmerischen Handelns

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für BWL2 an der Hochschule Pforzheim auf StudySmarter:

Entscheidung als Prozess

Beispielhafte Karteikarten für BWL2 an der Hochschule Pforzheim auf StudySmarter:

Gut und schlecht strukturierte Entscheidungen

Beispielhafte Karteikarten für BWL2 an der Hochschule Pforzheim auf StudySmarter:

Standortentscheidungen

Beispielhafte Karteikarten für BWL2 an der Hochschule Pforzheim auf StudySmarter:

Wie viele Standorte sollen gewählt werden?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für BWL2 an der Hochschule Pforzheim auf StudySmarter:

Die Wahl des Standorts- Übersicht möglicher Standortfaktoren

Beispielhafte Karteikarten für BWL2 an der Hochschule Pforzheim auf StudySmarter:

Unternehmensbezogene Standortfaktoren

Beispielhafte Karteikarten für BWL2 an der Hochschule Pforzheim auf StudySmarter:

Produktionsbezogene Standortfaktoren

Beispielhafte Karteikarten für BWL2 an der Hochschule Pforzheim auf StudySmarter:

Agglomeration (vertikal/ horizontal)

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für BWL2 an der Hochschule Pforzheim auf StudySmarter:

Was ist Unternehmensführung?

Kommilitonen im Kurs BWL2 an der Hochschule Pforzheim. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für BWL2 an der Hochschule Pforzheim auf StudySmarter:

BWL2

Funktionen der Kontrolle

  • Disziplinierung: Regelkonformes Verhalten durch Wissen& die Möglichkeit von Kontrollen
  • Sammeln von Erfahrungen: Erfahrungswissen (Kontrollergebnis) -> Basis für weitere Plankalkulation
  • Entlohnung: Prämien/Sanktionen von Mitarbeiterleistungen
  • Dokumentation: Sammlung&Speicherung für spätere Prüfmöglichkeiten z.B.Jahresabschluss
  • Entscheidungsgrundlage: Möglichkeit zum Gegensteuern bei Feststellung negativer Planabweichungen

BWL2

Elemente von Entscheidungen

  • Handlungsmöglichkeiten(Alternativen) intern bzw. extern gesetzte Begrenzungen, die sich innerhalb der Entscheidungssituation nicht verändern lassen
  • Umweltbedingungen schränken Handlungsspielraum (Alternativen) ein
  • Ziel
    oder Nutzenfunktion 
    erwünschte Zustände, Ergebnisse bzw. Wirkungen, die mit Hilfe von Entscheidunegn erreicht werden sollen
  • Resultate Ergebnisse aus der Vergangenheit, die mit in den Entscheidungsprozess fließen


BWL2

Ziele als Basis unternehmerischen Handelns

Ziele

  • geben Auskunft darüber, was wir als Zustand oder als Ereignis anstreben
  • sind Maßstab der Unternehmensleistung
  • sind die Basis für die Bildung von Präferenzreihenfolgen von Handlungsalternativen
  • müssen durch die Definiton messbarer Zielgrößen operationalisiert werden
  • müssen operational fromuliert werden

BWL2

Entscheidung als Prozess

  • 1 Problemformulierung Zweckmäßige Beschreibung des Ausgangsproblems auf Basis einer routinemäßige Problemidentifikation oder eines Sachprozesses
  • 2 Präzisierung des Zielsystems Definition der Zielsetzungen, die der Beurteilung&Auswahl der Handlungsalternativen zu Grunde liegen sollen
  • 3 Erforschung möglicher Handlungsalternativen Identifikation möglicher bzw. sinnvoller Alternativen & Abschätzen der damit einhergehenden Handlungskompetenzen
  • 4 Auswahl einer Alternative Auswahl der im Hinblick auf das gewählte Ziel optimalen Alternative
  • 5 Umsetzung der gewählten Alternative Realisierung der Entscheidung, häufig verbunden mit einer Reihe von weiteren Detailentscheidungen im Umsetzungsprozess

BWL2

Gut und schlecht strukturierte Entscheidungen

Merkmale eines gut strukturierten Entscheidungsfeldes 

  • Das zu lösende Problem ist nach Art und Umfang genau bestimmt
  • Der Entscheidungsträger hat ein klares Ziel
  • Er kennt die Alternativen
  • Den Alternativen lassen sich eideutige Ergebnisse zuorden
  • Es gibt ein Verfahren, mit dessen Hilfe man die optimale Alternative eindeutig bestimmen kann

BWL2

Standortentscheidungen

Standorte: geographische Orte, an denen Unternehmen Leistungen herstellen und/oder absetzen


Standortentscheidungen: Entscheidungen darüber 

> an wie vielen &

> welchen geographischen Orten

> welche Leistungen

eines UN hergestellt &abgesetzt werden

BWL2

Wie viele Standorte sollen gewählt werden?

lokal-differenziert: viele Standorte in Kundennähe z.B. Vertrieb& Service


Global-lokal: wenige Standorte z.B. Produktion & Einkauf


Global-integriert: Ein Standort z.B. Unternehmensführung, Personalwesen & Forschung+Entwicklung (F&E)

BWL2

Die Wahl des Standorts- Übersicht möglicher Standortfaktoren

Standortfaktoren: entscheidungsrelevante Kriterien, anhand derer die Eignung eines bestimmten geographischen Ortes für die Errichtung einer Betriebsstätte geprüft werden kann.


Unternehmensbezogen: für das ganze UN geltende Rahmenbedingungen (idR nationale Standortfaktoren).


Produktionsbezogen: betreffen insbesondere die Verfügbarkeit, Kosten & Qualität der zur Leistungserstellung notwendigen Faktoren.


Absatzbezogen: geben Auskunft darüber, wie gut ein Standort für den Absatz der erstellten Leistungen ist.


BWL2

Unternehmensbezogene Standortfaktoren

Gesellschaftliche Situation: Sprache, Kultur, Religion, etc > Auswirkung auf Arbeitsleistung / Sicherheit der AN


Politsche Situation: Politische Stabilität, Gefahr durch Krieg; Enteignung od. Änderung wirtschaftl. Rahmenbedingungen


Rechtliche Situation: Existierende wettbewerbsrechtl. Regelungen, local-content-Bedingungen, Umwelt- & Verbraucherschutz etc, sowie deren Umsetzung


Wirtschatspolitik: Finanz-, Steuer-, Konjunktur-, und Beschäftigungspolitik sowie Förderungen wie z.B. Subventionen


Staatl. Verwaltung: Effizienz / Bearbeitungsdauer, z.B. bei der Erteilung von Genehmigungen

BWL2

Produktionsbezogene Standortfaktoren

Arbeitskräfte: Verfügbarkeit, Qualifikation und Kosten sowie "Organisationsgrad"


Grundstück&Gebäude: Qualität, Quantität und Expansionspotenzial, gewerbliche Nutzungsoptionen


Kapital: Finazinfrastruktur (Anzahl u. Qualität von Banken), Kreditmengen und -kosten


Öffentl. Infrastruktur: Verkehrs-, Kommunikationsinfrastruktur, Energie- & Wasserversorgung, Abfallentsorgung


Zuliefererstruktur: Produktionseinrichtungen, Roh-, Hilfs- &Betriebsstoffe, Dienstleistungen, F&E


Importmöglichkeiten: Importzölle und -beschränkungen für nicht auf der Binnenmarkt erhältliche Waren


Klima& Geologie: Insbesondere für Landwirtschaft und Tourismus relevant

BWL2

Agglomeration (vertikal/ horizontal)

Agglomeration/Clusterbildung: Konzentration von UN einer Branche in einer bestimmten Region(SiliconValley)


Vertikale Agglo.: Betriebe unterschiedlicher Produktionsstufen


Horizontale Agglo.: Betriebe auf gleicher Produktionsstufe

BWL2

Was ist Unternehmensführung?

Unternehmensführung

•„Gesamtheit derjenigen Handlungen der verantwortlichen Akteure, welche die Gestaltung
und Abstimmung (Koordination) der Unternehmens Umwelt Interaktion im Rahmen des
Wertschöpfungsprozesses zum Gegenstand haben und diesen grundlegend beeinflussen

Häufig gleichgesetzt mit den Begriffen „Management“ und „Unternehmenspolitik“

Zwei Interpretationsarten:
> als Institution
> als Prozess

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für BWL2 an der Hochschule Pforzheim zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang BWL2 an der Hochschule Pforzheim gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Hochschule Pforzheim Übersichtsseite

Macro

BWL20 an der

Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden

BWL an der

Hochschule Düsseldorf

BWL an der

Hochschule Fresenius

BWL an der

Technische Hochschule Georg Agricola

BWL an der

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch BWL2 an anderen Unis an

Zurück zur Hochschule Pforzheim Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für BWL2 an der Hochschule Pforzheim oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login