Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Tierernährung an der Hochschule Osnabrück

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Tierernährung Kurs an der Hochschule Osnabrück zu.

TESTE DEIN WISSEN

Wofür dient die Futtermittelanalyse? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

o  Bedarfsgerechte Fütterung

o  Kostenreduzierung; Verbesserung der Wirtschaftlichkeit

o  Gesundheit optimieren (z.B. Pansenübersäuerung vermeiden)

o  Steigerung der tierischen Leistungen

o  Düngeverordnung: Rohprotein, Phosphor, Kupfer, Zink

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Rohasche (XA)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Rest nach Veraschung der TM

- anorganische Stoffe

besteht aus:

  • Reinasche: Mengen- und Spurenelemente
  • Sand, Ton (Clostridien enthalten)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was gehört zum Kopfdarm?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Mundhöhle und Schlundkopf 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Praecaecale Verdaulichkeit und deren Ziel 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= partielle Verdaulichkeit (in Parts getrennt)


= Verdaulichkeit bis vor Eintritt des Nahrungsbreis in den Dickdarm 


Ziel = Abgrenzung der enzymatischen Verdauung im Dünndarm von mikrobiellen Umsetzungen im Dickdarm


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Rohwasser

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Differenz: Frischmasse - TM 


Das Wasser, das bei der Trocknung verloren geht 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Konventionsanalyse

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- genaue Analysevorschriften ausgearbeitet, die bei strenger Einhaltung zu gut reproduzierbaren Analyseergebnissen führen (-> weltweit)


-  Es werden Stoffgruppen erfasst -> Rohnährstoffe (TM ,XA, XP, XL, XF, OS, NfE, NPN)


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Rohprotein

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Kann neben Proteinen auch N-haltige Verbindungen nichteiweißartiger Natur enthalten 


- Bestimmung: Analyse des N-Gehalts im Kjeldahlverfahren: Aufschluss mit Schwefelsäure, Destillation und Titration des freigesetzten Ammoniaks


- N-Gehalt x 6,25 = XP (Protein enthält Ø16 % N); Ausnahme Milchprodukte: 6,37

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Thermostatische Regulation des Futteraufnahmevermögens 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= Regulation aufgrund der Wärmebildung

  • Endogene Wärmebildung: Anstieg der Körpertemperatur aufgrund des Futterabbaus durch Verdauung (höchster Temperaturanstieg bei Eiweißfuttermitteln -> z.B. Fleisch)
  • Exogene Wärme (Umgebungstemperatur): Reduktion der Futteraufnahme bei laktierenden Rindern und Schweinen ab 18°C; bei Mastschweinen ab ca. 24°C
    • Tiere müssen in der Thermoneutralen Zone gefüttert werden
    • Methionin im Sommer bei Kühen, um Milchleistung zu stabilisieren
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

N-freie Extraktstoffe

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

o  Enthält leichtlösliche Kohlenhydrate: Zucker aller Art, Stärke, Inulin, lösliche Anteile von Cellulose, Hemicellulose, Pektin und Lignin u.a. 


Bestimmung: wird nur rechnerisch erfasst

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Rohfaser 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

o  in Säuren und Laugen unlösliche fett-, stickstoff-, aschefreie Rückstand der TM: Cellulose, Lignin, Pentosane u.a. 


o  Bestimmung: 30 Minuten in 1,25%iger Schwefelsäure kochen, mit heißem Wasser waschen, in 1,25%iger Kalilauge waschen

Dabei geht auch ein Teil der Cellulose, Hemicellulose, Pektin und Lignin in Lösung 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie kann die Futteraufnahme beim Schwein Reduziert werden? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • hoher Fettansatz ante partum (Vor der Geburt der Ferkel)
  • plötzliche Rezepturänderung 
  • > 12% Rohfaseranteil 
  • Über-/ Unterversorgung mit einzelnen AS 
  • hoher Energiegehalt 
  • Vitaminmangel 
  • Bitterstoff 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Mgelsympthome Vitamin A

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Verhornung von Haut und Schleimhaut mit nachfolgender Infektionsgefahr


Verzögerung der Eireife, Absterben der Embryonen


 Beeinträchtigung der embryonalen Entwicklung


Erhöhte Anfälligkeit gegen Infektionskrankheiten


β-Carotin: Fruchtbarkeitsstörunge 

Lösung ausblenden
  • 109196 Karteikarten
  • 2766 Studierende
  • 71 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Tierernährung Kurs an der Hochschule Osnabrück - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Wofür dient die Futtermittelanalyse? 

A:

o  Bedarfsgerechte Fütterung

o  Kostenreduzierung; Verbesserung der Wirtschaftlichkeit

o  Gesundheit optimieren (z.B. Pansenübersäuerung vermeiden)

o  Steigerung der tierischen Leistungen

o  Düngeverordnung: Rohprotein, Phosphor, Kupfer, Zink

Q:

Rohasche (XA)

A:

- Rest nach Veraschung der TM

- anorganische Stoffe

besteht aus:

  • Reinasche: Mengen- und Spurenelemente
  • Sand, Ton (Clostridien enthalten)
Q:

Was gehört zum Kopfdarm?

A:

Mundhöhle und Schlundkopf 

Q:

Praecaecale Verdaulichkeit und deren Ziel 

A:

= partielle Verdaulichkeit (in Parts getrennt)


= Verdaulichkeit bis vor Eintritt des Nahrungsbreis in den Dickdarm 


Ziel = Abgrenzung der enzymatischen Verdauung im Dünndarm von mikrobiellen Umsetzungen im Dickdarm


Q:

Rohwasser

A:

Differenz: Frischmasse - TM 


Das Wasser, das bei der Trocknung verloren geht 

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Konventionsanalyse

A:

- genaue Analysevorschriften ausgearbeitet, die bei strenger Einhaltung zu gut reproduzierbaren Analyseergebnissen führen (-> weltweit)


-  Es werden Stoffgruppen erfasst -> Rohnährstoffe (TM ,XA, XP, XL, XF, OS, NfE, NPN)


Q:

Rohprotein

A:

- Kann neben Proteinen auch N-haltige Verbindungen nichteiweißartiger Natur enthalten 


- Bestimmung: Analyse des N-Gehalts im Kjeldahlverfahren: Aufschluss mit Schwefelsäure, Destillation und Titration des freigesetzten Ammoniaks


- N-Gehalt x 6,25 = XP (Protein enthält Ø16 % N); Ausnahme Milchprodukte: 6,37

Q:

Thermostatische Regulation des Futteraufnahmevermögens 

A:

= Regulation aufgrund der Wärmebildung

  • Endogene Wärmebildung: Anstieg der Körpertemperatur aufgrund des Futterabbaus durch Verdauung (höchster Temperaturanstieg bei Eiweißfuttermitteln -> z.B. Fleisch)
  • Exogene Wärme (Umgebungstemperatur): Reduktion der Futteraufnahme bei laktierenden Rindern und Schweinen ab 18°C; bei Mastschweinen ab ca. 24°C
    • Tiere müssen in der Thermoneutralen Zone gefüttert werden
    • Methionin im Sommer bei Kühen, um Milchleistung zu stabilisieren
Q:

N-freie Extraktstoffe

A:

o  Enthält leichtlösliche Kohlenhydrate: Zucker aller Art, Stärke, Inulin, lösliche Anteile von Cellulose, Hemicellulose, Pektin und Lignin u.a. 


Bestimmung: wird nur rechnerisch erfasst

Q:

Rohfaser 

A:

o  in Säuren und Laugen unlösliche fett-, stickstoff-, aschefreie Rückstand der TM: Cellulose, Lignin, Pentosane u.a. 


o  Bestimmung: 30 Minuten in 1,25%iger Schwefelsäure kochen, mit heißem Wasser waschen, in 1,25%iger Kalilauge waschen

Dabei geht auch ein Teil der Cellulose, Hemicellulose, Pektin und Lignin in Lösung 

Q:

Wie kann die Futteraufnahme beim Schwein Reduziert werden? 

A:
  • hoher Fettansatz ante partum (Vor der Geburt der Ferkel)
  • plötzliche Rezepturänderung 
  • > 12% Rohfaseranteil 
  • Über-/ Unterversorgung mit einzelnen AS 
  • hoher Energiegehalt 
  • Vitaminmangel 
  • Bitterstoff 
Q:

Mgelsympthome Vitamin A

A:

Verhornung von Haut und Schleimhaut mit nachfolgender Infektionsgefahr


Verzögerung der Eireife, Absterben der Embryonen


 Beeinträchtigung der embryonalen Entwicklung


Erhöhte Anfälligkeit gegen Infektionskrankheiten


β-Carotin: Fruchtbarkeitsstörunge 

Tierernährung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Tierernährung an der Hochschule Osnabrück

Für deinen Studiengang Tierernährung an der Hochschule Osnabrück gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Tierernährung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Tierernährung - alles

Tierärztliche Hochschule Hannover

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Tierernährung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Tierernährung